Vererbungsfrage

Diskutiere Vererbungsfrage im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi Leute, ich wollte hier mal Fragen, ob man auch bei den Nymphen das Geschlecht bestimmter Farbschläge schon im Voraus bestimmen kann. Bei...

  1. #1 Michael H., 20. Juni 2004
    Michael H.

    Michael H. Guest

    Hi Leute,

    ich wollte hier mal Fragen, ob man auch bei den Nymphen das Geschlecht bestimmter Farbschläge schon im Voraus bestimmen kann.

    Bei den Wellis ist ja durch die geschlechtsgebundene Vererbung manchmal sicher, daß ein Vogel nur eine Henne sein kann. Dies trifft auf die melaninaufhellenden Farbschläge wie Zimt, Opalin, Ino zu.

    Nun zu meiner Frage:

    1,0 Naturfarben x 0,1 Zimt Geperlt

    Küken: Zimt Geperlt, Lutino, Zimt

    Kann mit Hilfe der Vererbungsregeln etwas über das Geschlecht der Küken gesagt werden ???

    Bei den Wellis müßte der Hahn in Zimt spalten. Ist das bei den Nymphen auch so ?

    Ciao
    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Michael!

    Bei den Nymphen ist die ggb. Vererbung wohl ähnlich wie bei den Wellis, allerdings habe ich die Lehre bei den Wellis mal aufgegeben, da blicke ich nicht mehr durch :S

    1,0 Naturfarben x 0,1 Zimt Geperlt

    Küken: Zimt Geperlt, Lutino, Zimt

    Wenn der Vater wildfarben ist, spaltet der schon in geperlt, zimt und lutino, ansonsten hättest Du keine sichbaren zimt, lutino und perl Küken.

    Somit ist das Geschlecht bei den Zimtern und Zimtgeperlten hier nicht bestimmbar, einzig das Lutinoküken ist sicher eine Henne, da ja die Mutter nicht spalterbig in einer ggb. Farbe sein kann und die Lutino-Information vom Vater kommt.

    Bei den Zimtgeperlten und Zimtern mußt Du warten, bis sie sich outen :jaaa:
    Anders wäre es, wenn die Henne wildfarben wäre, dann wären tatsächlich alle Küken Henne, aber so... abwarten ;)
     
  4. #3 Michael H., 20. Juni 2004
    Michael H.

    Michael H. Guest

    Farbschläge

    Danke für die schnelle Antwort, Linda :)

    Ciao
    Michael
     
  5. maxima

    maxima Guest

    hallo zusammen

    lindi hat fast komplett recht

    allerdings ist das zimtküken zu 97,5% auch eine henne. denn daß die aufspaltung der zimtgeperlten zurück in zimt und geperlt stattfindet muß ein"crossing over" stattfinden und das gibts nur zu 2,5 % deshalb ist auch das zimtbaby mit sehr großer wahrscheinlichkeit eine henne.

    lg maxima
     
  6. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Maxima :0-

    kannst Du das mit dem Crossing over bitte noch näher erläutern, daran knabbere ich nämlich noch :jaaa:

    Zwar weiß ich so in etwa, wie das funktioniert, allerdings bin ich immer für weitergehende Aufklärung dankbar :gott: ;)
     
  7. maxima

    maxima Guest

    ok will das mal möglichst einfach erklären:

    crossing over findet statt:

    wenn sich z.B bei einem wildfarben hahn , der spalterbig in zimt und spalterbig in geperlt ist (also nicht in zimt-geperlt)
    dann zum erstenmal zimtgeperlte küken erscheinen. das geschieht eben nur zu 2,5%
    denn dabei müssen sich ja die gene von zimt und geperlt vereinen.
    und das wird als crossing-over bezeichnet.

    und genauso kann andersrum aus einem hahn der spalterbig in zimtgeperlt ist zu 2,5% wieder zimt junge und geperlte junge fallen.

    lg maxi
     
  8. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    darf ich fragen wo soetwas steht? Ich hab zwar auch etwas über die Vererbungsregeln aber nicht soo ausführlich.. habt Ihr mal einen Tipp? :)

    LG
    Meike
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Federmaus, 21. Juni 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Meike :0-

    Mir wurde als Tipp "Nymphensittiche" von Radtke gesagt.
    Aber irgendwie kapier ich das immer noch nicht so richtig :~ .
     
  11. Lindi

    Lindi Guest

    Danke Maxima, so hab ich das Verstanden!! :cheesy:

    @Heidi: Das crossing-over wird bei Radtke auch nicht beschrieben, da habe ich erst im Forum durch Homer und Stefan Kunz von erfahren.
     
Thema:

Vererbungsfrage