Vergesellschaften Teil 1 und 2

Diskutiere Vergesellschaften Teil 1 und 2 im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ich bin ganz neu hier , mein Name ist Mucki , ich bin 12 Jahre alt und ich bin ein Graupapagei. Ich lebe jetzt seit 12 Jahren mit meinem...

  1. Geier09

    Geier09 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich bin ganz neu hier , mein Name ist Mucki , ich bin 12 Jahre alt und ich bin ein Graupapagei.
    Ich lebe jetzt seit 12 Jahren mit meinem Papa und meiner Mama .Vor ca 5 Jahren habe ich angefangen zu rupfen und Mama und Papa haben sich grosse Sorgen gemacht . Sie haben viel gelesen mit Züchtern gesprochen und sind zu dem Schluss gekommen ,das ich viel zu sehr auf meinen Papa fixiert bin ,der ist aber auch mein ein und alles ,wobei Mama auch ganz lieb ist. Ja und wenn mein Papa viel arbeiten muss dann bin ich traurig und sauer und dann rupfe ich halt. So kann das nicht weiter gehen hat Mama gesagt und so haben die beiden vor 4 Jahren einen Hahn mit nach Hause gebracht. Der war sooo doof der hing wie eine Klette an meinem Papa das ging gar nicht denn schließlich ist das mein Papa da hatte der nichts zu suchen also haben wir uns ständig gekloppt so lange bis er endlich wieder ausgezogen ist. Got sei dank endlich hatte ich Papa und Mama wieder für mich.
    Eine Zeit lang war alles Prima ,aber vor kurzem habe ich wieder gerupft und zwar so schlimm das ich fast völlig Nackt bin und meine Mama und mein Papa waren ganz Traurig und besorgt.
    Vor 5 Tagen stellten sie dann einen 2 Käfig neben meinen und sind weg gefahren als sie wieder kamen hatten sie eine Kiste dabei und ich habe mich gefragt was da wohl din ist? Papa hielt die Kiste an den anderen Käfig und ratet mal was drin war ?
    Ein Grauer super toll habe ich gedacht schon wieder so ein nebenbuler aber der arme Kerl hat sich auf die Stange gesetzt uns schien ziemlich verängstigt. Na ja ich hab dich nicht eingeladen und so habe ich ihn erstmal mit Verachtung gestraft. Nach einer weile war die Neugier dann stärker als ich und ich bin mal auf seinen Käfig und habe ihn mir mal von allen Seiten angeguckt, es ist ein Stattlicher Kerl um einiges größer als ich mit einem herlichem Federkleid und sein Name ist Chicco! Na ja er hat mich nicht sonderlich beachtet vielleicht weil ich zu Zeit so häßlich bin ? Aber ich glaube er fühlt sich auch nicht besonders wohl in seiner Haut er ist ja noch ganz neu hier und die letzten 6 Jahre war er bei einer anderen Familie . Also habe ich ihn in ruhe gelassen. Aber ich habe auch aufgepasst das Mama und Papa ihn in Ruhe lassen,niemand durfte in seine Nähe kommen . Am nächsten Tag haben Mama und Papa sich sorgen gemacht weil Chicco nichts gefressen hatte und deshalb hat Papa seinen Käfig aufgemacht und ich dachte klasse dann kannst du ihn ja gleich mal besuchen und bin sofort zu ihm in den Käfig aber Chicco ist vor mir weggelaufen ,kann der mich nicht leiden ? nach ein paar runden durch den Käfig hatte ich keine lust mehr und bin wieder raus , nach ein paar Minuten kam Chicco dann auch aus dem Käfig . Wir hatten zwar ein paar kleine Meinungsverschiedenheiten, aber meistens sitzen wir auf einem Käfig ,oder auf einer Stange . Letzte Nacht haben wir sogar in einem Käfig geschlafen. Ich glaube wenn Chicco erst mal versteht wie lieb Mama und Papa sind und er sich hier zu Hause fühlt dann kann aus uns etwas werden . Papa und Mama wären darüber auch sehr froh glaube ich . Ich halte Euch auf dem Laufenden was aus uns beiden geworden ist .
    Bis bald Mucki und natürlich Chicco
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hallo Mucki,
    na das hast du aber toll geschrieben.
    Aber wrum machst du dich denn nackig,das ist doch so kalt und sieht nicht so hübsch aus,da knnte man dich ja mit nem Brathähnchen verwechseln :D
    Sei man froh das du jetzt nen Kumpel hast,und wenn er mit dir schon auf einer Stange sitzt ist das sehr gut,dann kann erst mal nix mehr schiefgehen,und denk dran Mucki ,Wahre Liebe muß wachsen:zwinker:
    Pass gut auf dich und deinen Kumpel auf.
     
  4. Geier09

    Geier09 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vergesellschafte Teil 2

    Hallo Leute,ich bin`s Mucki ,
    ich weiß ich hatte Euch versprochen Euch auf dem laufeden zu halte. Aber Ihr müsst wissen außer Chico und mir leben in unserem Haushalt noch 3 große Hunde und ein Kateer . Deshalb hatte Mama und Papa nicht so viel Zeit zu schreiben ,denn unsere Schäferhündin Anni war krank und mußte oft zum Tierarzt die arme . Jetzt geht es ihr aber Gott sei dank wieder besser.
    Na ja aber ich bin ja hier um Euch von Chico und mir zu erzählen. Beim letzten mal habe ich Euch doch gesagt wie Toll ich ihn finde , also das habe ich mir anders überlegt . Seit 5 Wochen wohnt Chico jetzt bei uns und bis vor ein paar Tagen war auch alles Cool ich hatte ihn fast so weit mit mir zu schnäbel, na ja er ziert sich noch ein bißchen. Doch seit 4 Tagen scheint der Blödmann wohl ständig schlechte laune zu haben .Dauernd ist er hinter mir her ,schlägt mich, wirft mich von der Stange und machmal läßt er mich noch nicht eimal fressen. Besoders schlimm ist es wenn Mama oder Papa uns etwas leckeres zwischendurch geben . Nur weil er es machmal nicht haben will,darf ich es auch nicht nehmen . Dann nimmt er es mir ab und wirft es weg. Oder wenn Papa oder Mama mich streicheln das kann er gar nicht ab .Aber er ist doch selber Schuld wenn er sich nicht streicheln läßt,dann hat das Großmaul nämlich schieß. Den ganzen Tag Pfeift er mit meiner Mama und erzählt ihr was , er hat ihr sogar schon mal Futter wieder hochgewürgt und ihr in die Hand gespuckt ,aber anfassen läßst er sich noch nicht . Seiner Meinug nach darf ich jetzt auch nicht mehr mit Mama und Papa schmusen ,vielleicht ist er Eifersüchtig .
    Die Züchterin hat gesagt ,sein Verhalten wäre normal anscheinend wolle er wohl was von mir . Was kann der schon von mir wollen der blödi .
    Außerdem sagt sie Chico würde mich nicht fressen lassen ,damit er mich fütter kann. Super Toll bis dahin bin ich vermutlich verhungert .
    Jedefalls sollen Mama und Papa sich nicht einmischen und mich nicht beschütze. Das finde ich auch eine ganz tolle Idee Chico ist viel größer als ich .
    Mama und Papa haben gesagt es gibt vorläufig keine Leckereien mehr zwischendurch und auch kein schmusen ,weil ich es dann jedesmal ausbade muss .Das hat er ja super hinbekomme , bravo Chico .
    Jetzt haben Papa und Mama den Käfig zu gemacht, damit ich nicht immer Abhauen kann und hoffen das wir beide uns aneinander raufen und uns bald besser verstehen.
    Was sagt Ihr dazu ist das normal wie Chico sich beimmt?
    Liebe Grüsse ,bis bald Mucki und Chico
     
  5. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Mucki ,da du so toll schreiben kannst, fällt dir das lesen und verstehen bestimmt auch nicht schwer.
    Rede mal mit Mama und Papa, sie möchten euch wie Vögel behandeln und nicht wie Baby´s.

    Endschuldigung, aber wenn ich sowas les :? frag ich mich, was ihr euch vorstellt.
    Das ist doch kein Dumm-Dumm Verein für haste nich gesehen. Wenn so die moderne Graupapageienhaltung aussieht, braucht man sich über rupfende Vögel nicht wundern.


    Und wenn ihr euch dadurch nicht versteht, kann Mucki wenigstens nicht abhauen, wenn Chico richtig :+schimpf loslegt.

    An die Halter von Chico und Mucki :0-
    Willkommen im Vogelforum, Rubrik Graupapagei. Super das ihr nochmals eine Vergesllschaftung durchmachen wollt. Dies kann nur gut für Mucki sein. Bitte geht ernsthafter an diese Sache ran. Dann werdet ihr bestimmt auch Ratschläge und Tips bekommen.
     
  6. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    :zustimm: Vollste Unterstützung, Sylvia ! :zustimm:

    Wir wollen unsere Ratschläge doch nicht in "Papageiensprache" verfassen.
    Ich habe auf die Probleme, die sich im Text von Geier09 aufgezeigt haben, nicht geantwortet, weil mir der Plauderstil in diesem Zusammenhang nicht zusagt.
     
  7. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Und wieso schafft man es nicht sowas zu stillschweigend zu denken und man muss sowas noch diffamierend schreiben?Du hast sowieso eine sehr selbstherrliche Art und kannst andere gerne runter machen,das passt zb mir auch nicht und wenn ich das jedes mal schreiben würde,könnte ich deswegen zeitlich nur noch halbtags arbeiten gehen:-)
    Ich gehe davon aus das der Threaderöffner das etwas lockerer angehen wollte,und wenn mir das nicht passen würde würde ich das Thema komplett ignorieren:-)
     
  8. tina45

    tina45 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    ich hoffe das muckis eltern die kritik nicht all zu ernst nehmen....

    meine tochter ist leider viel zu früh verstorben, was mir ausser trauer und leere blieb, waren und sind meine tiere. sie werden natürlich niemals diesen verlust ersetzen können, aber während meiner trauerarbeit wurde mir klar - das es eigentlich auch meine kinder sind. alle tiere die beim menschen gehalten werden lieben die ansprache, es ist ihnen vollkommen egal ob ich sage" die mama hat dich lieb" oder "die tina hat dich lieb". wenn eine artgerechte haltung geboten ist (das ist natürlich unbedingte voraussetzung) spricht meines erachtens nichts dagegen sich als mama und/oder papa zu fühlen. ich als halterin sehe meine tiere als mir anvertraute geschöpfe die meiner fürsorge und hingebung bedürfen und auch ich bezeichne mich ihnen gegenüber als "mama". das schreiben aus empfundener sicht von mucki ist für mich unterhaltsam und dennoch verstehe ich den inhalt als anfrage.

    es ist doch ein netter, freundlicher beitrag und ich hoffe das muckis eltern uns trotz dieser (mir unverständlichen) kritik weiterhin treu bleiben.

    lg tina
     
  9. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Liane, die Problematik gab es schon im ersten Teil von Geier09.
    Es gab eine Antwort drauf, nur damit überhaupt einer geantwortet hat. (Blondie du warst mutig:zwinker:)
    Die Art und Weise zu schreiben konnte wohl keiner Ernst nehmen. Das lässt sich vlt. ändern.

    @ Dullkopp
    Was du Liane vorwirfst, machst du doch selber. Einerseits ignorierst du das Thema, antwortest aber um irgendwas loszulassen. Und das hat nichts mit Hilfe zu tun. Hab schon einige deiner Beiträge gelesen und fand wenig Hilfe. Also ignorier es weiter und gut iss.

    Für Mucki und Chico hat sich die Situation in den vergangenen 4 Wo. eher verschlechtert, wie gebessert. Mucki ist eh schon ein Rupfer, die jetztige Situation macht es ihm nicht leichter. Bevor der Vogel noch schlimmer drann ist, sollte man versuchen darauf einzugehen.
    Also geben wir Geier09 die Chance, auf unseren Level zu kommen ;)

    Kleiner Hinweis die Themen Vergesellschafte 1 und 2 könnt ihr hier einbringen.
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?172645-Unser-nicht-ganz-ernst-zu-nehmendes-Graupapageien-Tagebuch-!
    Da können Mucki und Chico schreiben, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist.
     
  10. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    @slymon....das mag daran liegen das ich mich nicht ganz so wichtig nehme und auf alles und jeden eine Antwort habe,und mich auch mal an einem thema beteilige um selber daraus was zu lernen....aber einige hier scheinen selbsternannte Vollexperten für alles und jeden zu sein,und nebenbei sollen User auch noch erzogen werden!Im Endeffekt mehren sich hier nur noch eintagsthemen,weil die "neuen" spätestens im dritten post nieder gemacht werden...und es sind meistens die gleichen die daran beteiligt sind!
    Der Sinn sich hier auszutauschen und zu diskutieren wird hier immer mehr verfehlt,sondern man muss hier frage und antwort stehen um dann nur Kritik einzustecken!
    Viel mehr scheint das hier immer öfter ein unfreundliches Dr.Sommer-Team für Papageien zu werden!
     
  11. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Dullkopp du hättest bei diesem Thema auch nicht geantwortet, sei ehrlich :zwinker:

    Erziehung oder lernen, ja das muss sein. Denn es soll den Tieren helfen und in zweiter Linie dem Halter. Es ist nicht schön, ständig einen gerupften zu sehen.

    @Tina

    auch ich sage bei meinen Tieren Mama und auch meine Grauen werden von mir mit Mäuse angeredet, bin halt ein sentimentales Weibs
    Dennoch sind es Vögel und sollen als solche behandelt und gesehen werden.
     
  12. tina45

    tina45 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    also ich habe hier schon vieles gelesen wobei mir (gelinde gesagt der kaffee hoch kam) aber das finde ich jetzt richtig böse. da hat sich jemand die mühe gemacht und versucht die situation aus sicht seines graupis zu schildern und es haddert hier solche beiträge. @ silvia - wo steht denn das die graupis nicht wie vögel behandelt und gesehen werden? aus dem text geht alles hervor was auch sonst disskutiert und hinterfragt wird.

    ratschläge von erfahrenden haltern oder züchtern wären hier eindeutig besser platziert !!!

    ich dachte wir sind hier eine gemeinschaft, doch es gestaltet sich für mich leider immer weniger so....
     
  13. Suman933

    Suman933 Guest

    Es darf sich glaube ich jeder so ausdrücken, wie er kann oder wie er möchte, solange er sich an die Forenregeln hält. Und ich sehe hier keinen Regelverstoss.

    Auch obliegt es einem freien Willen, ob einer antworten möchte oder nicht, aus welchem Grunde auch immer - da muss man nicht drüber diskutieren.

    Wenn ich allerdings ein Problem habe, werde ich meines Erachtens ernster genommen, wenn mein Thread dementsprechend ernst verfasst ist. Ansonsten laufe ich Gefahr das es läuft wie hier - nämlich das man nicht ernst genommen wird. Dies ist nämlich eine Verniedlichung, und Probleme sind wohl alles andere als das!!

    So jetzt kann man weiter off topic um nichts diskutieren.

    Gruss Dieter - der Ahnungslose
     
  14. #13 minialeyna, 21. Juli 2011
    minialeyna

    minialeyna Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    51065 köln
    ich fand den eintrag von geier09 auch amüsant,hat richtig spass gemacht das in graupi sicht zu lesen...

    und ich hoffe geier09 wird auch weiterhin so schreiben!!!

    lg
     
  15. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Dann antworte doch mal darauf, Tina :+klugsche: bei der Gelegenheit kannst du mir das Böse von mir aufzeigen. Das aber bitte alles per PN um off topic zu beenden.
    Denn hier geht es um folgendes
     
  16. #15 papageienmama1, 21. Juli 2011
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    noch einmal "off topic bitte" (mucki möge mir verzeihen)
    Dieter, so langsam müsstest du drüber weg sein:D:D
    ICH halte dich gar nicht für ahnungslos und denke, dass es deine geierchens gut bei dir haben
     
  17. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Geier09,

    ich nehme 3 Textstellen, die mir besonders aufgefallen sind:

    Das möchte ich so nicht stehen lassen. Die beiden sind kein harmonisches Pärchen und demzufolge kann das Partnerfüttern auch nicht der Grund sein.
    Wenn nicht schon geschehen, dann solltet ihr für beide separate Futternäpfe an unterschiedlichen, weiter voneinander befindlichen Stellen anbieten, sodass jeder zu seiner Nahrung kommt.
    Auch wäre in dem Falle ein regelmäßiges Wiegen v.a. von Mucki angebracht, um Vergleichswerte haben zu können.

    Das Zusammensetzen in einen Käfig, der wenig bis gar keine Ausweichmöglichkeiten bietet, halte ich für zu früh und zu gefährlich. Zumindest aus deiner Beschreibung heraus lässt es diese Einschätzung zu.
    Wie verhalten sich die beiden denn genau, wenn sie in einen Käfig gemeinsam eingesperrt werden? Ich kann mir vorstellen, dass das für Mucki neben den Futterschwierigkeiten auch sonst unheimlich viel Stress bereitet...
    Chico scheint sich jetzt eingelebt zu haben und geht nun aus sich heraus. Oder es gab einen Zwischenfall, der diese Verhaltensänderung verursachte?

    Kommt Chico vom Züchter oder aus einem Privathaushalt?


    PS: Ich lege deine beiden Themen zusammen, damit man alles auf einen Blick hat. :zwinker:

    Und bitte, lass dich durch die Kritik an deinem Schreibstil nicht verärgern und berichte weiter. Nur so können wir dir und den beiden Grauen beratend zur Seite stehen.
     
  18. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo liebe Grauenfans,

    ich bitte euch sehr darum, Nachsicht walten zu lassen und nicht weiter über den Schreibstil des Themenerstellers zu diskutieren. Wem ist damit geholfen? Doch sicherlich nicht den beiden Grauen Mucki und Chico. 12 Antworten, ohne dass mal ein Tipp oder Hinweis kam...
    Auch wenn einige meinen, dadurch würde die Ernsthaftigkeit des Themas verloren gehen, hat sich doch aber der Themenersteller auch etwas dabei gedacht.

    Ich danke euch für euer Verständnis und hoffe auf konstruktive Beiträge. :zwinker:

    Und ich hoffe und wünsche, dass sich der Themenersteller trotzdem wieder hier meldet und nach Hilfe sucht.
     
  19. tina45

    tina45 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    das ist leider auch mein eindruck - bin erst kurz im forum aber hab auch schon sehr viele liebe user per mail und tel kennengelent, viele gute tipps erhalten usw. - lasst uns einfach ein bissele sensibler werden für die, die noch nicht soviel über graupis wissen. meine ma sagte immer "der ton macht die musik" - das habe ich in meinen 47 jahren beherzigt und es hat mir niemals geschadet, im gegenteil...

    lg tina
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Suman933

    Suman933 Guest

    Unser Hahn, sein Name ist, welch ein Zufall ebenfalls Chico, haben wir von einer Familie übernommen, ist jetzt fast 5 Jahre und ich bin da schon der 3. Besitzer. Unsere Tracy ist jetzt 2,5 Jahre. Es ist so, Tracy war zuerst da und folgedessen der Platzhirsch! Sie liess Chico ebenfalls nicht ans Futter, nicht ans Wasser, und schon gar nicht auf ihren Schlafplatz. Nun war aber Ausweichmöglichkeit da, sodass ich 4 -5 verschiedene Futternäpfe aufgestellt hatte, und 2-3 Trinknäpfe. Tracy konnte gar nicht so schnell von einem zum anderren Napf rennen um diesen zu blockierren, und hat es nach ca. 2 Wochen etwa aufgegeben.

    5 Wochen - da ist noch viel Luft nach oben. Wenn sie ausweichen können und sie sich nicht zu dicht auf der Pelle sitzen müssen, würde ich mich hier ansonsten weitgehenst heraushalten wenn nicht gerade Blut fliesst. Streit wird es immer mal geben. Aber dies kann lange dauern bis einige Positionen richtig geklärt sind - und das müssen sie alleine machen. Ich kann nur aufpassen dass sich niemand ernsthaft verletzt.

    Das war bei unserren so. Da hat es öfter mal Zoff gegeben, aber das muss sein damit jeder weiss wo er mit dem anderen dran ist. Tracy und Chico lieben sich heute immer noch nicht wie man es als Halter gerne sehen würde. Aber sie streiten nur noch selten und beharken sich nicht mehr gegenseitig. Da braucht es schon ziemlich Geduld und Einfühlungsvermögen in die Situation. Was die Sache erschwert, wenn man die Tiere noch nicht richtig kennt.

    LG Dieter
     
  22. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hallo Sybille,

    ich möchte vorerst mal nur auf diesen einen Punkt von Dir eingehen :
    M.E. hast Du die Aussage missverstanden, denn wenn man den Satz vorher miteinbezieht, stellt sich das anders dar :
    Ich sehe es also so :
    Geier09 hat die Züchterin um Rat gefragt. Die Züchterin hält das Verhalten des Hahns für normal. Die Züchterin stellt die interessante These auf, daß der Hahn die Henne vom Futterplatz vertreibt, weil er sie damit zwingen will, sich von ihm füttern zu lassen.
    Die Züchterin sieht in dem Verhalten des Hahns also ein Zeichen dafür, daß der Hahn Interesse an der Henne hat und um sie wirbt.

    Ich halte den Gedanken der Züchterin gar nicht mal für abwegig. Es könnte so sein.
    Aber da bräuchte man erstmal mehr Infos von Geier09.
     
Thema:

Vergesellschaften Teil 1 und 2

Die Seite wird geladen...

Vergesellschaften Teil 1 und 2 - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  4. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  5. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...