Vergesellschaften von Ziegensittichen

Diskutiere Vergesellschaften von Ziegensittichen im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo liebe Sittichfreunde, Ich hab schon sehr oft im Forum gelesen, aber selbst noch nie geschrieben. Ich danke schonmal für all die male bei...

  1. #1 Anii557, 27.02.2020
    Anii557

    Anii557 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Sittichfreunde,

    Ich hab schon sehr oft im Forum gelesen, aber selbst noch nie geschrieben. Ich danke schonmal für all die male bei denen ihr mir schon helfen konntet.

    Ich habe mir 2015 Ziegensittiche bei einer Hobby Züchterin angeschafft. Zwei Brüder Nico und Loco. Loco ist leider nach einigen Monaten schon verstorben, wonach ich mir direkt Tito (männl.), bei der selben Züchterin geholt habe. Tito hatte sie selbst kurz vorher bei einer Züchter gekauft.

    Leider ist Nico diesen Monat an vermutlich einem Virus gestorben..er hatte einen 2.5 Wochen langen Leidensweg mit vielen Höhen und Tiefen. Der vogelkundige TA und ich waren uns einig, dass wir ihn nicht weiter leiden lassen wollten und haben uns schwerenherzens dazu entschlossen ihn gehen zu lassen. Der TA meinte es liegt wahrscheinlich an der Zuchtlinie.

    Wieso ich soweit aushole ist, dass Tito, obwohl er fit ist, 2 Wochen lang lieber allein sein sollte, bevor ich ihm jemanden hole (Inkubationszeit).
    Nico war immer der dominantere von beiden und hat immer den Weg vorgegeben. Sie haben sich nie gezankt, aber man sah schon, dass Tito ihm den Weg frei macht. Im Gegenzug kümmerte Nico sich um ihn.

    Als Tito allein war ist es fast "aufgeblüht" hat mehr gegessen, mehr geflogen und mit uns kommuniziert. Er ist auch viel runder und munterer geworden.

    Nach 2.5 Wochen haben wir ihm wieder ein Hahn (ca 7Monate) geholt und das hat leider gar nicht geklappt. Er war Tito wohl etwas zu wild, weswegen er sich nur noch unter seiner Wasserschale versteckt hat. (Tito ist vom Wesen her wie Melman aus Madagaskar)
    Wir haben ihn dann mit seinem jüngeren Bruder Mido (3.5 Monate) ausgetauscht. Er ist viel ruhiger und noch kleiner als Tito. Er ist auch ein lieber und verfolgt Tito überall hin.

    Tito wirkt aber eher unzufrieden. Er geht ihm immer schnell aus dem Weg. Fliegt oder läuft weg. Es wirkt nicht so als hätte er Angst, aber als wäre er lieber alleine und ist komplett unzufrieden mit seinem neuen Mitbewohner.

    Soll ich ihm einfach mehr Zeit geben? Ich weiß, dass es Tierquälerei ist, Vögel allein zu halten, aber tief drin frag ich mich dennoch, kann es sein, dass er einfach lieber allein sein will? Oder ist der Alterunterschied vielleicht zu groß? Nico war aber auch eher ein aufgedrehter. Ich bin einfach überfragt und möchte nur, dass es glücklich ist.

    Im Voraus direkt: Ein Weibchen würd ich sehr gerne vermeiden.

    Ich würde mich über eure Meinung sehr freuen!
     
  2. #2 Astrid Timm, 27.02.2020
    Astrid Timm

    Astrid Timm Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    641
    Ort:
    34393
    was ich mich eher fragen würde , wieso man so einfach Vögel hin und her tauscht ohne mal zu kucken woran die anderen verstorben sind ??? Das ist doch ein Fass ohne Boden ! Ich würde den Alten erst mal checken lassen bevor ich Junge Vögel dazu hole , und wenn er lieber gern allein ist und oder Du keine Henne dazu willst , würde ich , wenn Platz genug da ist ,eher 2 Junge dazu holen , die sich untereinander vertragen und ihm nicht auf den Geist gehen , denn er ist ja nun schon was älter . Warum keine Henne ?
     
  3. #3 Sammyspapa, 27.02.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.967
    Zustimmungen:
    1.587
    Ort:
    Idstein
    Weiß der Züchter mit den getauschten Vögeln von der Erkrankung?
     
  4. #4 Anii557, 27.02.2020
    Anii557

    Anii557 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Keine Sorge Tito wurde selbst auch untersucht und war top fit. Nico hatte eine nachgewiesene Infektion, die mit Antibiktika behandelt wurde. Ein Virus ist immer sehr schwer nachweisbar und daher war es nur eine Vermutung des TA, dass das die primäre Erkrankung war, die dann zu der Infektion geführt hat. Aus reiner Vorsicht sollte ich dann min 2 Wochen warten bis die Inkubationszeit vorüber ist. Tito war aber auch während Nico krank war, die ganze Zeit bei ihm und wurde mit beobachtet. Er hat anscheinend aufgrund der Zuchtlinie einfach ein besseres Immunsystem. Nachdem ich den Käfig und das Zimmer, in dem sie täglich Freiflug haben, gründlich gereinigt habe, habe ich Tito jmd geholt, bevor er irgendwelche Verhaltensstörungen entwickelt.
     
  5. #5 Astrid Timm, 27.02.2020
    Astrid Timm

    Astrid Timm Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    641
    Ort:
    34393
    seit wann sind Viren schwer nachweißbar ??? Sorry aber das ist Bullschitt . Alle gängigen Viren bei Vögeln lassen sich per Blut und Serologie nebs Abstriche nachweißen ! Und da gibt es Einige , und nur weil der erste Vogel keine Anzeichen hat heißt es nicht , das er sie nicht immer wieder weiter gibt . Sowas nennt man russisches Roulett
     
  6. #6 Anii557, 27.02.2020
    Anii557

    Anii557 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten.

    Das mit den Viren wurde mir so gesagt. Mir wurde gesagt der Beste weg ist, Tito erstmal in "Quarantäne" zu setzen und min 2 Wochen abzuwarten und ihm dann jmd zu holen. Dass wenn es ein zB unbekannter Virus ist, wir niemals den Virus herausfinden. Bei Züchtern, wo viele Tiere dann wegsterben, könnte es Sinn machen, es einfach zu versuchen, aber hier sollte man einfach abwarten.
     
  7. #7 Anii557, 27.02.2020
    Anii557

    Anii557 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kurz nochmal als Info: habe die beiden Hähne bei einem Freund von mir geholt, der selbst dabei war als der TA Nico erlöst hatte und erklärt hatte wie man weiter mit Tito vorgehen sollte.
    Es sollen wohl vergleichsweise sehr wenige Viren bei Vögeln bekannt sein, weswegen eine Untersuchung keinen Sinn machen würde.
     
  8. #8 Anii557, 27.02.2020
    Anii557

    Anii557 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Der Käfig und die ganzen Sitzstangen im Zimmer wurden gereinigt und Tito ist seit Nico krank wurde komplett unauffällig. Und der TA meinte, auch wenn er auf keinen Virus, den die testen anspringt besteht die Chance, dass er doch einen hat. Deswegen lieber das abwarten, beobachten und dann nochmal alles komplett reinigen bevor der neue MB einzieht.
     
  9. #9 Sammyspapa, 27.02.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.967
    Zustimmungen:
    1.587
    Ort:
    Idstein
    Das ist einfach schlicht falsch, was dir da erzählt wurde. Der TA hatte keine Ahnung. Bei vielen bekannten Viren hilft Quarantäne garnichts, weil die Vögel bei vielen unbemerkt Jahre lang Träger sein können, aber selber nie ernsthaft erkranken, bis es zu einem Ausbruch kommt bei schwachem Immunsystem oder Stress. Man sollte sein möglichstes tun, solche Viren nicht zu streuen, es sind ernst zu nehmende Seuchen und ein Züchter kann mit Pech seinen gesamten Bestand verlieren.
     
    Astrid Timm gefällt das.
  10. #10 Sam & Zora, 27.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    912
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Die Aussagen deines Ta sind nicht nur falsch, sondern für mich ein Zeichen von absoluter Unkompetenz! Ich würde dir dringend raten den Tierarzt zu wechseln und zwar zu einem vogelkundigen, deiner ist es mit Sicherheit nicht! Verstehe mich bitte nicht falsch, du kannst nichts dafür, aber so wie ich das lese ist ein "Spiel" mit dem Leben der Vögel die du schon besitzt und für die, die dazu kommen und das Gewäsch und Nichthandeln deines Ta steht hierbei an erster Stelle. Sorry, aber ich sehe es so.
     
    Sammyspapa gefällt das.
  11. #11 Anii557, 27.02.2020
    Anii557

    Anii557 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Okay, ich dann werde ich nochmal eine Blutuntersuchubg machen lassen.

    Könnt ihr td nochmal auf meine primäre Frage zurück kommen. Wie gesagt die beiden zanken sich nicht, aber Tito geht ihm eher aus dem Weg. Ziegen sollen ja sowieso nicht wie andere Vögel sein und eher coexistieren, statt zB zu schmusen. Muss er sich einfach noch an ihn gewöhnen, oder sind die 4 Jahre Altersunterschied evtl vllt doch zu groß?

    Eine Henne wollte ich vermeiden, da ich sie nicht ausbrüten lassen wollen würde und dieses Eierlegen auch immer an der Henne nagt. Sei es Legenot oder sonst was. Vögel sind sowieso sehr empfindliche Tiere und ich wollte wenigstens dem "Problem" aus dem Weg gehen. Meine zwei Hähne haben sich ja auch immer gut verstanden. Und egal welchen Züchter ich gefragt hatte, mir wurde gesagt zwei Hähne seien "genau so gut". Es gibt ja leider keine/begrenzte Bücher oder Literatur über Ziegensittiche, daher hab ich mich auf Foren, TA und Züchter verlassen.
     
  12. #12 Anii557, 27.02.2020
    Anii557

    Anii557 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Deswegen hoffe ich das Problem doch mit zwei Hähnen lösen zu können. Selbstverständlicher Weise werde ich darauf achten, ob sie sich verstehen oder nicht. Wenn es überhaupt nicht klappt, dann wird es wohl eine Henne werden müssen oder ich muss einen anderen Weg zu finden.
     
Thema:

Vergesellschaften von Ziegensittichen

Die Seite wird geladen...

Vergesellschaften von Ziegensittichen - Ähnliche Themen

  1. Jungs WG

    Jungs WG: Guten Abend Ich hätte mal wieder ein paar Fragen... Ich habe mich die letzte Zeit viel belesen und habe auch viel rumtelefoniert.. Aber dennoch...
  2. Vergesellschaftung von Pionuspapageien + Erfahrung

    Vergesellschaftung von Pionuspapageien + Erfahrung: Guten Tag, wir suchen seit geraumer Zeit nach Pionuspapageien und da kam die Frage auf: kann man die auch unter sich vergesellschaften?...
  3. Neue Hennen

    Neue Hennen: Hallo, ich habe ein Ziegensittich Pärchen und möchte noch 2 Hennen dazustehen. Denkt ihr das es funktionieren kann oder würdet ihr mir davon...
  4. vergesellschaftung von 2 Paaren

    vergesellschaftung von 2 Paaren: Hallo, ich habe versucht heute meine 2 Ziegenpärchen zusammen zu setzen... Die haben sich vorher schon gehört und gesehen und alles war prima.....
  5. Vergesellschaftung Ziegensittichpaar

    Vergesellschaftung Ziegensittichpaar: Guten Abend, ich hätte da noch eine paar Fragen zur Vergesellschaftung. Ich habe 2 Ziegensittichpärchen zu hause. Jedes Pärchen lebt getrennt. Ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden