Vergesellschaften

Diskutiere Vergesellschaften im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallöchen an alle, bin neu hier und habe meinen Welli schon seid 2 Jahren doch ich bekam sie mit knapp einem Jahr und sie ist von vorne rein...

  1. #1 Bobbyline123, 17. Februar 2009
    Bobbyline123

    Bobbyline123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45276 Essen
    Hallöchen an alle,
    bin neu hier und habe meinen Welli schon seid 2 Jahren doch ich bekam sie mit knapp einem Jahr und sie ist von vorne rein immer alleine gewesen!
    Jetz bin ich am überlegen da ich nicht mehr ganz so viel zeit habe noch einen zu kaufen!
    Wird sie sich überhaupt mit einen anderen artgenossen vertragen??
    :traurig:
    bitte antwortet mir und fragt mich alles was ihr wissen müsst=)
    lg anja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Vogelfeder

    Vogelfeder Fantasievoller Sprössling

    Dabei seit:
    4. August 2008
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Hallo erst mal im Forum.

    Ich würde sagen,
    dass sich die beiden auf jedenfall verstehen
    werden, ich hatte selbst auch erst einen, aber mit 2 macht das sowiso
    viel mehr spaß. Außerdem sind die Wellis ja auch in der Natur Schwarmvögel
    und es daher gewohnt mindestens zu zweit zu sein.

    Vogelfeder
     
  4. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo Anja und herzlich Willkommen bei uns im VF..schön das du dabei bist :bier:

    Eine garantie das sich deine kleine sofort mit ne andere Welli verstehen wird gibt es nicht....doch ablehnung ist sehr selten ;)

    Da dein Welli aber schon 3 Jahre Alt ist, wurde ich kein ganz junges Tier dazu setzen,die können kleine quälgeister sein ;)
    Es gibt so viele abgabe Tiere, hier in unsere vermittlungsforum sind immer wieder wellis drinne.

    Wenn du fragen hast immer her damit ;)

    und nun wünsche ich dir viel spass bei uns im Welliforum :zwinker:
     
  5. aniko01

    aniko01 Fderbällchen verrückt ^.^

    Dabei seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Berlin
    Hallo :zustimm:

    Schön wäre zu wissen,welches Geschlecht dein jetziger Welli hat ^.^
    Wie scotty schon sagte kann man nicht garantieren das sie sich auf Anhieb verstehen werden aber man kann dem ein wenig nachhelfen.Wenn du einen Hahn hast wäre eine Henne am besten.Aber auch Hahn und Hahn verstehen sich meist sehr gut.Welche Konstellation du vermeiden solltest,wäre Henne und Henne,da kommt es sehr oft zu Zickereien:+schimpf
     
  6. #5 Bobbyline123, 20. Februar 2009
    Bobbyline123

    Bobbyline123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45276 Essen
    bei meiner maus hat sich vor einem halben jahr herrausgestellt das sie eine henne ist so ist sie super fit und macht auch alles mit sie war ne zeitlang handzahm nur momentan bin ich öffter weg als sonst deshalb denke ich das sie auf jedefall einen partner brauch damit sie nich ganz so alleine ist!

    Sie hat im Käfig einen größen Spiegel, den würgt sie gerne mal an und bespuckt den auch mit futter und wasser

    lg anja

    danke das man hier so willkommen ist:prima:
     
  7. Levania

    Levania die mit den Wellis pfeift

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91052 Erlangen
    Noch offensichtlicher gehts kaum.

    Es dauert nicht lange bis Trolle wieder gehen...


    Am besten funktioniert Ignorieren.


    Ich frage mich nur, was in solchen Menschen vor sich geht?
    Warum brauchen sie die Beachtung?
    Warum versuchen sie Unruhe zu stiften?
    Wie armselig und langweilig muss ihr Leben sein?
    -oder lenkt man sich durch sowas von seinen eignenen Problemen ab?


    *kopfschüttelnd*

    Levania
     
  8. #7 Mich@el, 20. Februar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2009
    Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Braucht man jetzt eine Forentrollklatsche oder ist es tatsächlich fehlendes Wissen?
    Ich gehe einmal von fehlendem Wissen aus :)

    Hennen werden gefüttert und füttern grundsätzlich nicht.

    Einen Spiegel verdammt man schon seit Jahren aus den Käfigen, da die Wellensittiche oftmals einen Partner in dem Spiegelbild sehen und diesen füttern wollen.

    Durch zu langes halten des Futters im Kropf sowie andere Umstände kann der Ws seinen "Partner" den er sieht nicht füttern, da dieser kein Futter annehmen (Spiegelbild) kann. Dadurch resultieren dann oftmals Krankheiten.

    Schau dich erst einmal hier im Forum um Bobbyline123 und versuche dich auch einmal mit der Suchfunktion vertraut zu machen.

    Die Vermutung, das jmd hier mit Absicht Dinge schreibt um Stimmung zu machen, liegt nah, aber muss nicht stimmen.

    Gesellschaft für einen einzeln gehaltenen Schwarmvogel, ist meiner Meinung nach, einer der wichtigsten Dinge die man beachten sollte als Halter.
     
  9. #8 Bobbyline123, 24. Februar 2009
    Bobbyline123

    Bobbyline123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45276 Essen
    Hallöchen,
    habe mitlerweile einen neuen dazu bekommen sie verstehen sich super anfangs war es nich ganz einfach sie saßen weit auseinander aber nun klappt es ganz gut=)
    spiegel sind alle entfernt, und nun klappt alles wie am schnürchen beide sind kern gesund der aussage vom TA und joa bin froh das alles so gut geklappt hat danke für euren viele ratschläge die ich bekommen habe=)
    lg Anja
     
  10. #9 Modellbauer, 24. Februar 2009
    Modellbauer

    Modellbauer Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Saarland
    Haste auch mal en Foto?(für mich:p)
     
  11. #10 Bobbyline123, 25. Februar 2009
    Bobbyline123

    Bobbyline123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45276 Essen
    muss ich mal machen dann lade ich das hoch okay =)
     
  12. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Dann sag das mal meinen Hennen, die wissen anscheinend nix von dieser 'Weisheit' und füttern munter ihre Herren!

    und wenn du schon dabei bist, verklicker das den beiden Hennen meiner Eltern auch gleich, denn die füttern sich auch _gegenseitig_ mit Wonne!
     
  13. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Ich schrieb nicht nie sondern grundsätzlich :)
     
  14. Jana

    Jana Guest

    Hallo,
    hänge mich mal an diese thema an:
    Ich habe mir für meinen knapp 2 jährigen Wellensittich seit 4 Tagen eine Kameradin besorgt. seit 2 Tagen sind sie zusammen in einem Käfig und mein "Rudi" will nichts von seiner neuen Freundin wissen. Sie versucht immer wieder an ihn ranzukommen, aber er ist haut jedesmal ganz schnell ab.
    Was soll ich jetzt machen? Wird das noch?
     
  15. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jana, das wird ganz sicher noch, aber Dein Kleiner war ja nun schon recht lange allein, da ist Gesellschaft für ihn nun ganz neu, und Neues ist ja erstmal "gefährlich". Ein bisschen Geduld ist also in der Tat gefragt.
    Hast Du ein junges Weibchen dazu gesetzt? Das würde das Ganze noch verstärken, denn die Kleinen sind besonders quirlig und "nervig", wie Kinder eben.
    Auf jeden Fall sollten sie einen Käfig haben, der gross genug ist, dass sie sich problemlos bei Bedarf aus dem Weg gehen können.
    Wie oft und wie lange dürfen sie denn raus? Bei täglich mehreren Stunden sollte der Käfig mindestens 80cm breit sein, sonst mehr.
    Viele Grüsse,
    Sandra


    Micha, "clever aus der Affäre gezogen".... Ich hatte noch nicht soooo viele verschiedene Vögel, aber doch auch zwei Weibchen, die gefüttert haben. Eines sogar sehr intensiv (den männlichen Partner).
     
  16. Jana

    Jana Guest

    Also ich denke mein Rudi ist mit 1,5Jahren ja auch noch nicht so alt. "Lilli" ist im Dezember geschlüpft- naja schon noch ein "Baby".
    Der Käfig ist relativ groß und sie haben schon die Möglichkeit auf eigenen Raum darin. Eigentlich lasse ich Rudi mehrmals am Tag raus. Aber gestern wollte er dann nicht wieder rein, weil "sie" ja da drin ist. heute habe ich ihn noch nicht rausgelassen. Die Kleine ist noch nicht soweit, das sie alleine wieder rein geht und Rudi würde sicher Panik kriegen wenn sie hinter ihm herfliegt.....
    Sollte ich sie vielleicht doch noch eine Weile in getrennten Käfigen unterbringen?
     
  17. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jana,

    nein, erstmal würde ich sie auch nicht raus lassen, sondern ein paar Tage an den Käfig gewöhnen. Sonst kriegst Du sie wirklich nicht wieder rein. Das ist richtig.
    Ja, nun hast Du halt ein "Kind" zu einem "Erwachsenen" gesetzt. Das wird sich wohl erst in ein paar Monaten so richtig entspannen; aber sicher auch schon vorher immer besser.
    Wenn sie ihm wirklich gar keine Ruhe lässt, dann trenne sie und stelle beide nebeneinander. Wenn es aber im Rahmen bleibt, würde ich sie zusammen lassen. Irgendwann müssen sie sich ja zusammen raufen. (-;

    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  18. #17 Jana, 26. Februar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Februar 2009
    Jana

    Jana Guest

    Hallo Sandra,

    schön, das Du mir so schnell antwortest!
    Was meinst Du, soll ich Rudi da auch erstmal nicht rauslassen?
    Er ist sehr zahm und sucht auch sehr den Kontakt zu mir- kraulen und kuscheln :-)
     
  19. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jana,

    gerne.
    Das ist jetzt eine nicht so einfache Frage.
    Wenn Du ihn alleine raus bekommst und wieder rein, wäre das für ihn natürlich schön.
    Für sie aber ganz genau das Gegenteil; selber eingesperrt zu sein und den anderen da draussen flattern sehen (oder hören). Das ist ziemlich gemein.
    Ich denke, ich würde daher beide zusammen mal 3-4 Tage drin lassen. Das wird er schon überstehen.
    Nach dieser Zeit sollte sie auch begriffen haben, wo es etwas zu essen gibt und also (durch den Hunger) auch von selber wieder rein gehen.

    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jana

    Jana Guest

    Hab' den Beitrag in der Zeit wo Du geantwortet hast noch ergänzt.
    Also Rudi ist sehr zahm und anhänglich. weil auch der neue Vogel zahm werden sollte, wollte ich einen Kleinen und der Züchter meinte, es wäre kein Problem mit dem Altersunterschied. darauf habe ich mich natürlich verlassen. Ich habe zwar schon seit vielen Jahren Wellensittiche, aber immer nur einzeln. es war auch nie einer krank.
    Rudi hatte jetzt eine Kropfentzündung, weil er sehr kuschlig und anhänglich ist. Er hat keinen Spiegel, aber er hat immer sein anderes Spielzeug gefüttert und macht das auch jetzt noch. ich hatte Angst, das er wieder krank wird und mich deshalb entschlossen einen 2. anzuschaffen.
     
  22. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jana, die Entscheidung mit dem zweiten Vogel war auf jeden Fall eine gute Entscheidung!
    Du wirst sehen, dass zwei Vögel viel mehr Spass machen als einer.
    Du musst dann aber auch akzeptieren, dass zumindest der neue Vogel zwar sehr zahm werden kann; aber normalerweise nicht gegenüber dem Menschen "anhänglich".
    Du bist eben kein natürlicher Partner, und wirklich an den Menschen wenden sich nur Vögel, die keinen richtigen Partner haben. Weil ihnen "nichts anderes übrig bleibt".
    Wie zahm ein Vogel wird, hängt auch weniger von seinem Alter ab, sondern von seinem Charakter. Manche werden auch trotz vieler Bemühungen nie richtig zutraulich; bei anderen wieder geht es recht schnell.

    Ich würde dem Rudi sein Spielzeug jetzt auch wegnehmen. Erstens wegen dem Füttern, und zweitens, damit er "gezwungen" ist, sich auf seine neue (und echte) Freundin zu konzentrieren.
    Klar, ist das erstmal blöd für ihn, aber letztendlich ist es eben besser für ihn.

    Wenn er einigermassen still ist, könntest Du ihn ein wenig raus nehmen und in ein anderes Zimmer gehen. Eben so, dass die Kleine ihn nicht hört und nicht sieht. Sonst lieber nicht.

    Sicher wird es dann auch besser, wenn Du dann beide raus lässt; dann haben sie mehr Möglichkeiten sich zu beobachten, aufeinander zu oder voneinander weg zu gehen etc. Dann "tauen" sie eher auf.

    Bestimmt meldet sich nachher auch noch jemand, der schon einen Einzelvogel mit einem neuen Kumpel zusammengebracht hat. Ich habe das erst einmal gemacht und es ist auch schon eine ganze Weile her. Dann hatte ich immer direkt mehrere. (-;


    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
Thema:

Vergesellschaften

Die Seite wird geladen...

Vergesellschaften - Ähnliche Themen

  1. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  4. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...
  5. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...