Vergesellschaftung des Pennantsittichs "Rocky"

Diskutiere Vergesellschaftung des Pennantsittichs "Rocky" im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo erstmal, :0- :0- :0- ich treibe mich schon eine ganze Zeit hier im Forum herum, allerdings bisher überwiegend lesend im Graupapa-Forum....

  1. #1 dido2004, 1. Juni 2004
    dido2004

    dido2004 Guest

    Hallo erstmal, :0- :0- :0-
    ich treibe mich schon eine ganze Zeit hier im Forum herum, allerdings bisher überwiegend lesend im Graupapa-Forum. Wir hatten vor einen Grauen zu kaufen und haben uns nun doch entschieden, auch in Bezug auf die Einzelhaltung der Tiere KEINEN Grauen zu kaufen. Danke Forum, für die "Augenöffnung" und die guten Hinweise zu diversen Themen. :gott:
    ... auch wenn es wunderbare Tiere sind ...

    Wir möchten nun viel lieber zu unserem Pennanten "Rocky" einen zweiten Pennaten setzen. Da ist wieder das Thema mit der Einzelhaltung.
    Wir haben Rocky jetzt seit ca. 4 Jahren, gekauft in einer Zoohandlung und nicht bei einem Züchter. Wir waren unbedarft und haben den Fehler gemacht, ein "schönes" Tier kaufen zu wollen, natürlich fehlte auch die Beratung in der Zoohandlung. 0l

    Diesen Fehler wollen wir jetzt wieder gutmachen und Rocky eine/n Partner/in gönnen. Zumal er anfängt sich zu "zerzauseln" an der Brust und ich habe die Befürchtung, das es der Anfang vom Rupfen sein kann. Am Samstag haben wir ihm schon einen neuen Käfig gegönnt - den Montana Hacienda. Ein super Käfig und er fühlte sich sofort wohl, man sah es richtig.

    Meine Fragen im einzelnen:
    - Wer kann genau sagen, wie eine DNA Analyse von statten geht und eine Adresse für einen Test wäre auch prima. Wir müssen ja ersteinmal wissen, ob wir einen Hahn oder eine Henne suchen müssen ...
    - Klappt eine Vergesellschaftung noch bei einem ca. 4 Jahren alten Pennanten?
    - sollte man ein Jungtier vom Züchter kaufen oder besser ein etwa gleichaltriges Tier?
    :? :? :?
    Wenn euch noch etwas einfällt, was für Rocky wichtig wäre, einfach raus damit, ansonsten schon mal vielen Dank für eure Antworten und Tipps.
    :jaaa:
    Gruß aus Bottrop
    Dirk
     

    Anhänge:

    • rocky.jpg
      Dateigröße:
      22,2 KB
      Aufrufe:
      103
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tweety1212, 1. Juni 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Hallo

    und herzlich Willkommen!
    Es freut mich zu hören das du deinem Rocky noch einen Partner holen möchtest. :D
    Hier ist durch einen vogelkundigen TA abzuklären ob es sich um Krankhaftes 'rupfen' handelt.
    Wenn es nichts krankhaftes ist, dann dürfte dein Vorhaben einen Partner zu holen genau richtig sein.
    Dazu benötigst du eine frische Feder und dann schickst du es z.B. nach Bielefeld. :? Wennich nur gerade die Adresse hätte. Ist aber hier im Forum zu finden
    Ob die Vergesellschaftung klappt läßt sich pauschal nciht sagen, aber einen Versuch ist es immer wert!
    Ich denke es ist sinnvoller einen ungefähr gleichaltrigen Partner dazuzusetzen.
    Ich wünsche dir viel erfolg
     
  4. Dookie

    Dookie Guest

    Hallo Dirk,

    wegen der DNA/Federanalyse ruf doch einfach bei den Tierärzten in Deiner Umgebung an. Ansonst versuch mal Bilder vom Kopf zu machen, von vorne und im Profil. Bei Plattschweifen erkennt man Männchen und Weibchen recht gut an der Kopfform, auch das Verhalten kann aufschlussreich sein, Weibchen sind in der Regel zurückhaltender, Männchen oft eher aufdringlich.

    Die Vergesellschaftung sollte auch bei einem 4 Jahre alten Vogel klappen, am Besten suchst Du nach Züchtern in Deiner Umgebung doe falls es doch nicht beim erstenmal klappt einen 2. Vogel zum "Testen" haben. Auch hier im Forum werden immerwieder Partnervögel vermittelt. Vom Alter her würde ich ein etwa gleichaltes Tier versuchen, aber auch mit einem jüngeren sollte es klappen.


    Gruß

    Dookie
     
  5. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallöchen

    ... alles wichtige wurde bereits gesagt . Bitte nimm unbedingt einen gegengeschlechtlichen Partner . Denn bei 2 Hähnen fliegen die Federn .
     
  6. #5 dido2004, 1. Juni 2004
    dido2004

    dido2004 Guest

    Hallo,

    besten Dank für eure Antworten,

    gibt es denn ein gutes Labor, welches ihr empfehlen könnt?
    Wie muss die Feder verpackt werden und was ist zu beachten dabei?
    :? :? :? :? :? :? :? :?

    Fragen über Fragen, aber diesmal wollen wir es richtig machen ...

    Gruß
    Dirk
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. dahupp

    dahupp Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. September 2002
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Das Labor meines Vertrauens ist...

    die Firma LABOKLIN GmbH , Postfach 1810, 97668 Bad Kissingen.

    Dort habe ich meine beiden testen lassen, und dort habe ich nach nur 3 Tagen erfahren das beides Jungs sind. Pro Schnabel hat mich das 28 Euro gekostet.
    Ich habe wärend der Mauser eine große Schwanzfeder genommen, bei der ich auch sah, wer sie verlohr, habe die in einen kleinen Gefrierbeutel gepackt, den ich mit einem wasserfesten Edding beschriftet habe und mit ganz normaler Post an das Labor geschickt.

    Dann kamen so kleine Atteste, in denen schön bestätigt wurde, dass ich zwei Jungs habe. Jetzt suche ich zwei Mädchen, muss die große Voliere umbauen und halte meine beiden derzeit getrennt, weil die sich sonst die Federn ausreißen.

    Alles Liebe
    Danny und die Raselbande
     
  9. #7 dido2004, 6. Juni 2004
    dido2004

    dido2004 Guest

    Huhu,

    habe mich jetzt für das Labor TAUROS in Bielefeld entschieden. Da kostet es pro Schnabel 17,00€ brutto und die Abwicklung ist ja eh überall gleich.

    Hatte ja im Allg. Vogelforum einen Thread geschrieben:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=59567

    Ich habe ja auch die Befürchtung, dass mein Penny auch ein Hahn ist, er verhält sich so machohaft ;)
    .... Irgendwie sucht alle Welt Hennen ...
     
Thema:

Vergesellschaftung des Pennantsittichs "Rocky"

Die Seite wird geladen...

Vergesellschaftung des Pennantsittichs "Rocky" - Ähnliche Themen

  1. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  2. Schweres atmen Halsbandsittich

    Schweres atmen Halsbandsittich: Hallo Ich habe ein Halsbandsittich-pärchen 'geschenkt' bekommen. Es war nicht von mir gewollt und der der sie mir geschenkt hat, hat auch keine...
  3. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  4. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  5. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...