Vergesellschaftung Grauer

Diskutiere Vergesellschaftung Grauer im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo , ein Foto von mir fehlt leider noch, es ist ja mein erster Beitrag hier, aber es wird folgen. :D Ich habe einen Grauen Hahn, der...

  1. Bina

    Bina Guest

    Hallo ,
    ein Foto von mir fehlt leider noch, es ist ja mein erster Beitrag hier, aber es wird folgen.

    :D

    Ich habe einen Grauen Hahn, der jetzt genau 5 Jahre alt geworden ist. In ca. 2-3 Wochen wird ein kleiner Grauer dazukommen (ja ich weiß, etwas spät, ließ sich aber aus verschiedenen Gründen nicht anders machen). Beide kommen natürlich vorerst in getrennte Käfige, zumal der kleine ja noch ganz jung ist. Mir ist bewußt, daß die geplante Vergesellschaftung durchaus nicht klappen muß, darüber habe ich schon vorher nachgedacht und entschieden, daß auch eine räumliche Gesellschaft zweier artgleicher Vögel im Zweifelsfalle besser ist als nichts und ich auch damit leben kann. Den zweiten Vogel wegen evtl. Nichtverträglichkeit später wieder wegzugeben, scheidet für mich völlig aus. Bisher hat der Graue als "Gesellschaft" einen Beo, mit dem er sich auch "unterhält";) , der aber natürlich keineswegs ein richtiger Partner für ihn sein kann.
    Ich hätte gerne Tipps, wie man eine solche Vergesellschaftung am besten angeht, da ich recht ängstlich bin, der Große könne dem kleinen etwas tun. So würde ich sicher viel zu lange warten, bis ich mich traue, beide aufeinander "loszulassen"- Das könnte ja sicher auch erst der Fall sein, wenn der Kleine etwas größer ist, nicht? Woran merkt man ein positives Interesse des Großen? Wann sollte man es wagen, beide zusammen aus dem Käfig zu lassen um sich zu beschnuppern?
    Der Kleine ist noch nicht ganz futterfest wenn er zu uns kommt, soll ich den Großen an den Fütterungen schon teilhaben lassen?
    Wie kann ich das so gut wie möglich angehen, ohne daß dem Kleinen dann etwas passiert, was sollte ich dabei alles beachten? Darüber habe ich nämlich leider noch nicht viel in Büchern finden können.....
    Gruß
    Bina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. frivoe

    frivoe Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2001
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bina,

    am besten bringst du beide in einen Raum (Voliere, Käfig ) den weder der eine noch andere kennt.Wenn sie bei entsprechender Größe einander ausweichen können könnte es vieleicht klappen.Du mußt sie natürlich beobachten und evtl. eingreifen wenn es dramatisch wird.

    Viel Glück Fritz
     
  4. zinibaer

    zinibaer Guest

    Hallo Bina!

    Ich habe keine große Ahnung in der Vergesellschaftung von Grauen, aber ich habe bald das gleiche Problem wie Du.
    Ich weiß nur, daß es auf jeden Fall sehr schlecht wäre, wenn Du den Kleinen in den Käfig setzen würdest, der Altvogel würde dann natürlich sein Revier verteidigen.
    Ich werde mir auch einen zweiten Käfig kaufen und dann die beiden Käfige nahe aneinander stellen. Dann können sich die Beiden schon mal "beschnuppern".
    Sobald die Kleine dann handzahm ist, (wahrscheinlich schon nach 1-2 Tagen, weil Du Dir vermutlich eine Handaufzucht kaufst) würde ich die Beiden im Zimmer schon mal zusammenlassen. Und wenn Du die Kleine fütterst, dann lasse den Alten auch daran teil haben, damit er nicht eifersüchtig wird. Wenn sich die Beiden draußen vertragen, dann kannst Du unter Aufsicht versuchen die Beiden im Käfig zusammenzulassen. Ich würde dafür den Käfig des Neuankömmlings auswählen. Solltest Du sie im Käfig des Altvogels zusammensetzen, dann verändere den Käfig ein wenig (z.B. die Sitzstangen an einen anderen Ort anbringen).
    Beschäftige Dich nach wie vor genausoviel mit dem älteren Vogel. Ich weiß, das wird auch für mich nicht leicht, aber sonst kommt es zu eifersüchtigem Verhalten.

    Ich hoffe, daß ich Dir etwas weiterhelfen konnte, Gruß zini.
     
  5. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Bina,

    ich kann den Ausführungen von Zina nur rechtgeben,
    versuch es doch einfach mal und halte uns auf
    dem Laufendem!!!
     
  6. #5 Bärbel Meißner, 23. August 2001
    Bärbel Meißner

    Bärbel Meißner Guest

    Hallo Bina,
    Meine beiden Grauen (5.u.1 Jahr alt) sind nun seit einem Jahr
    zusammen.Ich stand vor dem gleichen Problem und wir haben
    es folgendermaßen gelöst:Aus einem Gelege von fünf Grauen
    habe ich mir "meinen" neuen Partner ausgesucht. Als es soweit war und er seine Kinderstube verlassen konnte habe ich meinen Hahn mitgenommen und wir haben beide sofort in einen sehr großen, für sie fremden Käfig, gesetzt.
    Nach kurzem Staunen über diesen merkwürdigen Ort fing unser Vasco sofort an den Jungvogel zu vertreiben, sodass er sich gar nicht mehr auf die oberen Sitzstangen traute. Er blieb nur still
    im unteren Breich der kleinen Voliere sitzen und schaute sehr
    ängstlich in die Welt.
    Das haben wir uns eine Weile (2Tage) mit angesehen, hatten dann aber Mitleid mit dem Jungvogel und entfernten Ihn aus
    Vascos Nähe.
    Nun setzten wir einen weiteren Grauen aus diesem Gelege zum Vasco. Das gleiche Spiel. Nach kurzem Zögern der erste Biß von
    unserem Vasco. Sogleich biß der Jungvogel zurück und blieb neben Vasco sitzen.Nach kurzer Zeit war klar, Vasco hatte einen ebenbürtigen Partner gefunden. Sie wurden sehr schnell Freunde, sind beide äußerst zahme und freundliche Vögel.Nun
    hoffen wir natürlich, daß Jule auch wirklich ein Weibchen ist, denn
    sie ist auch deutlich zarter als Vasco, bei dem nach einer DNA Analyse davon auszugehen ist, daß es sich um einen Hahn handelt.
    Gutes Gelingen
    B. Meissner
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Bina

    Bina Guest

    Hallo Bärbel,
    das war ja ein mutiger Versuch.....
    Deine Schilderung fand ich prima, so kann ich mir alles etwas besser vorstellen. Ich habe aus dem Gelge von zwie Eiern den etwas zarteren Vogel ausgesucht, er ist nur einen Tag jünger, in der Hoffnung, es könnte auch ein Mädchen sein- das werde ich dann noch feststellen lassen. Mal sehen, ob dieser unserem Alten auch ebenbürtig die Stirn bietet.....aber erst einmal muß er noch etwas größer werden- am 12.09. können wir ihn abholen.
    Gruß
    Bina
     
  9. KarinD

    KarinD Guest

    Paquo und Kira

    Hallo Bina,

    vor ca. 4 Wochen habe ich meinem knapp ein Jahr altem Grauen eine Partnerin zugesellt. Auch eine neue Voliere wurde angeschafft, jedoch sollten meine (insgesamt vier) Papageien erst eine Woche später dort einziehen, da die neue Voliere in meinem neuen Domizil stand; ich meine Neuerwerbung aber auch nicht länger in der Zoohandlung lassen wollte. Also rechnete auch ich mit anfänglichen Schwierigkeiten bei der Vergesellschaftung und damit, daß ich Kira erst einmal notfalls in einem kleineren, separaten Käfig unterbringen müßte.

    Dennoch probierte ich sofort die Vergesellschaftung. Ich ließ Paquo aus seiner Voliere hinaus und öffnete Kiras Transportbox.
    Kira kletterte sofort hinaus und auf meine Schulter hoch. Nach ca. 10 Sekunden kam Paquo zu mir und setzte sich bei mir auf den Kopf. Weitere 20 Sekunden später knutschten sich die beiden schon heiß und innig ab und kraulten sich gegenseitig. Nach weiteren ca. 20 Sekunden lockte Paquo Kira in seine Voliere und wollte sich mit ihr paaren (es blieb natürlich beim Versuch...:) ).
    Auch meine Blaustirnamazone akzeptierte Kira sofort und ließ sie in der alten Voliere in Ruhe fressen und trinken.

    Seitdem sind wie gesagt 4 Wochen vergangen, alle 4 Vögel sind glücklich in ihre neue Voliere eingezogen und vertragen sich prächtig.

    Vielleicht probierst Du dieses auch mal aus und läßt Deinen Neuzugang sofort im Freiflug mit dem anderen Grauen? Sollten sie sich nicht vertragen, so kannst Du sie immer noch trennen und in getrennten Käfigen unterbringen.

    Ich drücke Dir feste die Daumen und hoffe, daß Du uns auf dem laufenden hältst.
     
Thema:

Vergesellschaftung Grauer

Die Seite wird geladen...

Vergesellschaftung Grauer - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  4. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  5. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...