Vergesellschaftung Handaufzucht und Naturbrut

Diskutiere Vergesellschaftung Handaufzucht und Naturbrut im Kakadus Forum im Bereich Papageien; @Alexara - denke mal du bist jetzt am gleichen Punkt angekommen wie ich damals war. An dem Punkt an dem die Zweifel kommen. Moritz ist...

  1. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    @Alexara - denke mal du bist jetzt am gleichen Punkt angekommen wie ich damals war. An dem Punkt an dem die Zweifel kommen.

    Moritz ist Weihnachten zu mir gekommen und nach einer relativ kurzen Zeit konnte er mit meiner Henne alleine im Zimmer leben.
    (Moritz WF 32 Jahre Einzelhaft - Kuki HF 5 Jahre).
    Als ich aber dann bis September noch keine Annäherung beobachten konnte, hatte ich quasi die Koffer für Moritz schon gepackt.
    Hatte einen Platz gefunden wo er unter zwei GHK Hennen hätte wählen können.

    DANN hab ich meine zwei aber erwischt, beim heimlichen Schmusen.

    Jetzt führen die beiden eine richtige Kakaduehe.

    Mit dem gleichaltrigen Hahn konnte ich die Henne nicht zusammen halten.

    Finde du hast schon mal viel gewonnen, dass sich die beiden nicht attakieren und ich würde einfach mal eine Kamera anmachen, damit du siehst was die beiden machen wenn kein Mensch da ist - denke mal du würdest eine Überraschung erleben.

    @Fuchs - du wurdest jetzt schon so oft gefragt woher du deine Weisheiten hast, leider finde ich die Antwort nicht - kannst du mir helfen ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Inge, 4. Februar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2005
    Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    @ Alex

    Hallo Alex,

    auf die Aussagen der "Fachleute" einzugehen erspare ich mir. ;)

    Aber Dir persönlich möchte ich doch gerne antworten bzw. meine persönliche (wenn sicherlich auch "nicht fachmännische") Erfahrung mitteilen.

    Hab ja zwei (jeweils etwas ungleiche) Kakadupaare.

    Beim einen Paar hat es ca. 3 Jahre gedauert bis mal ein bissl gekrault wurde, beide sehr menschbezogen, sie HZ, er vermute ich auch (ich weiss es nicht, auf alle Fälle jahrelanger Einzel-Wander-Vogel).

    Beim anderen Paar, sie mittl. GHK und WF (flugunfähig), er GWK und Aufzucht ?? (Herkunft unbekannt) hats nur gute 3 Monate gedauert bis die zwei ein wirklich gutes harmonisierendes Paar waren. Sie hat die Hosen an, er ordnet sich ihr unter. Die zwei hocken fast immer zusammen/nebeneinander, schlafen grundsätzlich gemeinsam auf Tuchfühlung zusammen, es macht viel Freude wenn man weiss dass sie vorher fast 30 Jahr alleine war.

    Ich habe bei meinen Hähnen noch nicht erlebt dass der jeweilige Partner gejagt wurde, lediglich jagte (während der Balz/Brutzeit) die GWK-HZ-Henne den Hahn des anderen Paares. Sicher müssen wir immer aufpassen, es soll auch nichts bagatellisiert werden, es gab Todesfälle, aber wie oben schon ähnlich erwähnt, warum gibt es denn soooo viele Nachzuchten (siehe diverse Inserate) wenn denn alle Kakaduhähne sooo böse Killer wären? Zumal ja die "Schlüpfrate" sowieso mehr Hähne als Hennen ausweist. ;)

    Auch wenns ne Wiederholung ist, Alex, hab einfach Geduld, die Zeit wirds schon richten. :bier:
     
  4. maximilian

    maximilian Mitglied

    Dabei seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Taunus, unweit von Frankfurt
    @ all...
    finde es mittlerweile einfach ätzend die Beiträge zu verfolgen. Seit Monaten lese ich sie regelmäßig und versuche mich auf diese Art und Weise auch ein wenig auf die Kakadu-Haltung vorzubereiten. Ich nutze dieses Medium als Informationsquelle...
    Aber die Selbstgefälligkeit mancher User ist zum :+kotz:

    Die Diskussionsrunde wird ganz klar mit einer Frage eröffnet, aus der heraus schon ersichtlich ist, das das Thema an sich ein schwieriges ist, und man Zweifel haben kann, daß Alexaras Unterfangen klappt.
    Dann wird von roterfuchs angemerkt, daß dies gründlich in die Hose gehen kann, da der Hahn eine HZ ist.
    Die Art wie ihm andere Forenteilnehmer antworten ist respektlos.
    Grundsätzlich ist jedem einigermaßen Kakadukundigen bekannt, daß HZ Hähne für einen Moment neben der Spur laufen können, den die Henne teuer bezahlt.

    Ich habe volles Verständnis dafür, kein Risiko für die Henne eingehen zu wollen. Und nur das hat roterfuchs deutllich zum Ausdruck gebracht.
    Denn auch wenn es kein Muß ist, daß der Hahn irgendwann heftig reagiert, so ist es dennoch sehr gut möglich. Wer von uns hat das Recht eine Henne diesem Risiko auszusetzen. Mit einer selbstherrlichen Arroganz werden hier einzelne abgestraft, nur weil sie kein Risiko für den anderen Vogel eingehen wollen, als ob sie etwas verbrochen hätten.
    Die Art von Katrin S., wie sie auf roterfuchs geantwortet hat ist derart überheblich, daß ich mich Frage, ob sie denn im Vorfeld entweder nicht richig gelesen hat, oder aber mental nicht in der Lage ist zu begreifen, daß es Menschen gibt, die es nicht für richtig halten, ein gesundheitliches Risiko für einen gesunden Vogel einzugehen, damit ein eventuell verhaltensgestörter Hahn nicht mehr alleine hockt.
    Mit welcher Kaltschnäuzigkeit hier geantwortet wird ist unglaublich!
    Wo hat er das geschrieben??? Wie kommst Du auf so ein blödsinniges Statement, daß er Kakadus nur in Einzelhaltung sehen möchte...????

    Mir ist es ein Rätsel wie man sich über ein Thema ereifern kann, das mit einem gewissen Risiko für einen der Vögel verbunden ist. Wer gibt Euch das Recht eine Henne ich eine Situation zu bringen die eventuell, wirklich nur vielleicht, gefährlich sein könnte. Mit einer Selbstgefälligkeit setzt man hier einen Vogel bewußt einem Risiko aus und gefällt sich noch in der Rolle des Samariters. Zum Kotzen.
    Und das die DIskussion derart zwiespältig laufen würde, war von vornherein klar.
    Jeder von Euch der billigend bereit ist ein vielleicht auch nur kleines Risiko für einen der Vögel ( die Henne ) einzugehen, über das Ihr Euch im Vorfeld klar wart, derjenige ist kein Tierliebhaber.
    Gruß der Max
     
  5. Katrin S.

    Katrin S. Papageienmutti

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Hallo Maximilian

    Ich kann schon richtig lesen und auch verstehen.

    Jeder zahme Hahn ist bei ihm ein Killer, und das stimmt nicht.
    Wenn es für Dich überheblich klingt, das ich dafür bin auch Kakadus paarweise zu halten, dann solltest Du Dir vielleicht gar keine erst anschaffen, denn dann hast Du solch eine Entscheidung erst gar nicht.

    Wieviele haben hier verhaltensgestörte Kakadus verpaart? Fast alle. Und alle davon sind zahm.

    Ach ja, es gibt überall gefahren. Willst Du mir erzählen das Du die nicht eingehst? Auch bei anderen Papageien kommt es mal zum Partnermord.Nur nicht so oft.Deshalb werden sie trotzdem verpaart.Darf man dann Wellis nicht mehr im Schwarm halten, weil auch da manche austicken und andere verletzen? Und dafür gibt es zig Beispiele.

    Bist Du ein Tierliebhaber, wenn Du einen Kakadu dazu verdammst allein zu leben???? Sowas find ich zum kot.......

    So und nun schliess ich mich in meiner Wohnung ein, denn raus gehen kann ich nicht mehr, das Risiko von einem Auto überfahren zu werden ist mir zu gross. 0l 0l

    Aber hast Recht. Halten wir jetzt Kakadus nach Geschlechtern getrennt, und sorgen so dafür das sie auch hier aussterben.Dann erledigt sich ja das Problem von allein.

    Aber wenn Du Dich als schlauer hälst, wie all die Kakadupaarhalter hier, dann mach ruhig. Du musst es ja wissen.
     
  6. Katrin S.

    Katrin S. Papageienmutti

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Hallo

    Hab noch was vergessen

    Das mit dem "nur" verletzen kam vielleicht blöd rüber, das geb ich zu.Ich will damit nur sagen, das es nicht nur passiert bei Hahn und Henne. Hier gibt es zwei verschiedene Hähne, die sich super verstehen.Und zwei, wo ein Hahn dem anderen den Schnabel kaputt biss.Also auch da ist immer ein Risiko dabei.Selbst bei Papageien, die sonst als friedlich gelten, gibt es Verletzungen. Angefangen bei Zebrafingen bis hin zu den Grossen Arten. Sollen deshalb jetzt alle einzeln sitzen? Das kann es doch auch nicht sein.

    Vielleicht sollten wir mal eine Umfrage machen, wieviele hier Paare halten, ohne schlimme Zwischenfälle, und wieviele mit.Du wirst sehen, die meisten hier werden Paare haben.

    So, und das war das letzte was ich hier zu Dir Max schreibe.Denn beleidigen lassen muss ich mich schon gar nicht von jemanden, der nicht mal praktische Erfahrungen mit Kakadus hat.Lesen kann ich viel, Kakadus verstehen ist was anders. Warum wohl werden soviele Einzelkakas wieder verkauft? Weil kein Mensch ihm das geben kann was er braucht.Somit gibt es dann noch mehr Rupfer schreier usw.
     
  7. #26 roterfuchs, 5. Februar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2005
    roterfuchs

    roterfuchs Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    2
    ich muss mich hier leider mitanschliessen.
    insofern ist es jedem eigentlich ja selbst belassen, ob er oder sie meine postings hier ernst nehmen wollt. Oder doch nicht ernst nehmen wollt. ich kann hier noch weitere 1000male über meine qualifikationsquellen berichten, doch für die die es ja nichtmal ernst nehmen wollen, weil sie lieber selbst hier was ("Experiment") studieren wollen, da kann ich ja auch so nicht weiterhelfen. Für mich persönlich genügt es vollkommen und absolut, das bei mir meinigen Kakadupaaren ich nicht mal irgendwas zu bedenken brauche. auch weiss ich somit das auch meine kak.-nachzuchten irgenwann spätermal zur 99% nicht zu killer ihrer gattinen werden. in diesem sinne "leute" => "experementiert´s" und studiert´s weiter und laßt euch von mir bitte nicht (stören) auf- und zurückhalten dabei.


    Hier werde ich meine Finger ungern sinnlos wundschreiben-pn´s werden jedoch alle beantwortet.kein akt!!
    Liebe Katrin, spare dir hier auch den umfragequatsch - denn zichtausend VF´ler sind wir alle hier und gerade mal bis jetzt http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=75857 nur 20teilnehmer an der PBFD umfrage hinsichtlich einer Ankaufsvoruntersuchung. Bei dieser ging es sogar ja um alle Arten der Gefierten => und trotzdem nur 20umfrageteilnehmer..... :mukke: 0l t r a u r i g !..
     
  8. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Ich habe meine Erfahrung zum Punkt Erfahrung geschrieben (an Maximilian).

    @Fuchs ich möchte von dir trotzdem immer noch wissen:

    Wie viele Kakadu du hältst ?
    Wie lange die Paare schon zusammen sind ?
    Wie oft du schon verpaart hast ?
    Wie die Paare untergebracht sind ?

    Denke mal das sind 4 kurze Fragen die auch sehr kurze Antworten bedarfen, aber eben Antworten.
     
  9. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Frage Nr. 5: Kannst du uns bitte mal Fotos von deinen Vögeln zeigen?
     
  10. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Anita dann gehst du mal auf suchen und schaust dir meine Beiträge an.
    Da gibt es genug Foto von glücklichen und nicht so tollen Zeiten.

    Fotos (hab grad nachgeschaut 495 sind es) von MEINEN Vögeln sind hier wirklich genug online.

    Übrigends links siehst du einen MEINER Kakadu.
     
  11. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    @ursula, ich glaube, anita meinte eher, dass roterfuchs mal bilder zeigen sollte. da hast du sie glaube ich missverstanden ;)
     
  12. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    @Chrissi - doch jetzt wo du das so schreibst - glaub ich das auch.

    Aber das wird Anita sicher noch aufklären. :idee:
     
  13. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    @ roterfuchs

    stell dich uns mal vor, wie wieviele Kakadus/Papageien hälst du?
     
  14. maximilian

    maximilian Mitglied

    Dabei seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Taunus, unweit von Frankfurt
    @ Katrin S.

    Da steht das es möglich ist, daß HZ Hähne Killer sein können und das er kein Risiko für eine Henne eingehen will.
    Da steht das er einen potentiell gefährlichen Hahn lieber in Einzelhaltung gibt, als ein Risiko für die Henne einzugehen.

    Was ist daran falsch????
    Wie kommst Du zu der Aussage, das ich Kakadus in Einzelhaltung sehen will???
    Das will hier keiner, aber was ich im Gegensatz zu Dir sehr gut verstehen kann, das ist die Tatsache, das ich nicht derjenige sein will, der für die Henne entschieden hat und damit bei vollem Bewußtsein ein Risiko für sie eingegangen ist.
    Der Vergleich mit dem Strassenverkehr ist ja wohl super, hat der Kakadu für Dich entschieden, daß Du Dich dem Risiko aussetzen sollst??? Wohl kaum!!!
    Aber bist nicht Du es der für den VOgel entschieden hat???? Es kann 10 Mal gut gehen und beim elften Mal nicht... und ich wäre nie bereit jemand anders geopfert zu haben....
    Und jetzt schau über den Tellerrand: denn nur solange so ein Unfug wie HZ besteht, wird auch ein größeres Risiko bestehen...
    Deshalb bin ich seit Monaten dran, meine Haltungsbedingungen von vornherein so gut wie möglich zu gestalten, damit am Ende bei bester Pflege hoffentlich keine verhaltensgestörten Vögel rauskommen.
    Weiß nicht warum Du das gegen einen ins Feld führst???
    Also lies richtig und polemisiere nicht nur doof für Dich hin. Wenn Du bereit bist einem Vogel suboptimale Voraussetzungen zu bieten, dann finde ich das zwar unlogisch, aber somit hat man halt verschiedene Standpunkte.

    Das Einzelhaltung unwürdig ist, davon ist hier jeder überzeugt, aber wenn solche Mißstände erstmal bestehen, worin besteht dann die Notwendigkeit auch noch einem zweiten Vogel ( der Henne ) eventuell schaden zu müssen...


    Tja und Deine Ignoranz über ein anderes Leben zu entscheiden und es Risiken auszusetzen, die der Vogel selber nicht bestimmen kann, das ist klasse -ja?!?!

    Das nenne ich Ignoranz und Selbstgefälligkeit. Die Henne kann auch mit deutlich weniger Risiko mit einem Hahn aus Naturbrut zusammenleben, das wäre dem Vogel gegenüber korrekt... und darum geht es. UNd wenn Du meinst, das es korrekt ist dem Vogel eventuell Schaden zufügen zu lassen, dann bist Du genau der Typ, der nicht begreift wo des Übels Wurzel ist...
    Denn nur dort bei der Verstümmelung der Tiere durch die HZ ist der Hebel anzusetzen um Leid zu minimieren.... Das sollte das Ziel sein und nicht potentiell gefährliche Hähne zu retten, denn das ist nur der Nebenschauplatz!
    Da geht es um die gesamte Form der Vogelhaltung und das nicht einmal nur bei den Kakadus. Bestmöglich Voraussetzungen, die dem Lebensgefühl der Tiere und nicht der des Menschen entsprechen.

    Der Satz zeigt, daß Du es nicht begreifst...und ganz ehrlich, wenn es nicht möglich ist Tiere so zu halten und zu züchten, daß es annähernd artgerecht ist, sondern damit nur Unheil für vieöle Tiere entsteht, dann ist es in der Tat besser solche Vögel in der Gefangenschaft aussterben zu lassen und sich an ihnen in der Natur zu erfreuen. Ich habe einige Monate mit den Kakadus in Oz zugebracht...und das war wunderbar!

    der Max
     
  15. Katrin S.

    Katrin S. Papageienmutti

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Hallo Max

    Ich hab keine Lust da jetzt Stunden drüber zu diskutieren.Ich kenne sehr viele Kakadus die Hz sind, und eben keine Killer, dagegen viele Wildfänge und Naturbruten die ihre Henne verletzen. Mein Molukk war eine Naturbrut, von Klein auf zusammen mit einem Hahn.Wurde abgegeben weil er sich rupfte. Kam zu einer Henne und verletzte sie, weil der Mensch nicht sofort zu ihm kam. Komisch oder? Und er war nicht mal ne HZ. Meiner ist auch ne Naturbrut, und die erste Verpaarung ging nicht so gut. Ein weiterer Kakadu, absolut wild, biss seiner Henne den Unterschnabel ab. Ein Züchter hatte Jahre lang Molukken.Keiner davon war ne HZ. Er gab sie ab, weil sie sich gegenseitig verletzten. Naja kein Wunder in einer 2x2x1 Meter Voli ohne Ausweichmöglichkeit ohne Beschäftigungsmöglichkeit und mit anderen Kakadus nebenan. Kommt halt wenn man sie nur als reine Zuchttiere da rein setzt. So, und da soll ich nun HZ Kakadus, ohne Partnerin leben lassen? Und nur weil ein Kakadu eine HZ ist, ist er noch lange kein Killer. Ein Hahn der schon mal gekillt hat, ist klar, würde von mir auch keine Henne mehr bekommen.Aber keiner kann in den Hahn reinschauen.Er kann genauso gut, sein Leben lang friedlich mit der Henne leben.

    Sowas nenn ich arroganz. Denn auch er kann nicht in seine Kakadus reinschauen.Und nur weil er vielleicht keine HZ hat, hat er keine Garantie, das nie was passiert.

    Und eben das tut hier niemand.Behaupten das es gut geht.Jeder der hier herkommt und fragt wegen Verpaarung, wird gewarnt, und ihm wird gesagt, was er beachten sollte.


    Eben das kann sie nicht.Weil auch Naturbruthähne verletzen oder sogar Killen.Demzufolge ist es egal, womit man verpaart.Das Risiko ist bei allen Hähnen gegeben. Ich würde meinen NB -Hahn keine kleine Henne vorsetzen.

    Nun da liegt der Fehler beim mensch. Von welchem Leid redest Du? Hier hat z.b. jemand NB- Edels.Sie werden kein Paar, es gibt nur zank. Meine Edels sind HZ.Er war wieder etwas verwildert.Die beiden sind ein glückliches Paar. Ebenfalls meine Grauen wo er eine HZ ist, war glücklich verpaart. Also sag mir nicht das HZ gestört sind. Ja wenn man sie betuddelt und Spielzeuge aus ihnen macht.Nicht wenn man ihnen die Möglichkeit gibt, mit einem Partner und dem Menschen zu leben. Aber egal für wie blöd Du mich hinstellst. Ich tu das was ich mach, aus meinem Gefühl raus, und bis jetzt ( die anderen sind schon seit bald 5 Jahren zusammen) lief alles super. Und ich werde mein Paar ganz sicher nicht trennen , weil jemand schreit....Oh je Du riskierst das Leben der Henne. Hätt ich das gewollt, säße da jetzt eine Kleine Henne.

    Genauso wenig wie ich meine Wellis auseinander setzen werde, weil das Risiko besteht, das sich zwei Hennen in die Federn bekommen könnten.

    Und lies doch mal bitte richtig. Original von Roter Fuchs:Für mich sind und bleiben alle zahmen Hähne mal Killer und erstrecht auch welche die bis zu ihrer Geschlechtsreife dann ohne Partnerin eben in Einzelhaltung gehalten war. Er stempelt sie als Killer ab. zumindest ALLE zahmen . Auch NB werden ruck zuck zahm, und dann??????
     
  16. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab hier im Forum einen guten Link glaube ich zu diesem Thema gefunden, der sich sehr gut mit der Thematik HZ verso NB auseinandersetzt. Ich finde die HP echt lesenswert. Wers vielleicht noch nicht kennt, hier gehts weiter:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=77817
     
  17. roterfuchs

    roterfuchs Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    2
    Liebe Katrin,

    wenn Du auch mal in der Lage wärst, meine Beiträge richtig durchzulesen. Dann habe ich mal auch geschrieben. Das sehr wohl auch nicht zahme Kakadu-Hähne ihre Damen umbringen können. Doch dazu habe ich auch geschrieben gehabt. Dass dies sicherlich deshalb vorkommt, weil sie zu zweit in einem kleinem "Bauer" zusammengefärcht sind. Das wird mit Sicherheit auch bei Deiner NB der Fall gewesen sein. Zusätzlich kommen auch noch mehrere Faktoren dazu. Ich kann es hier keinem etwas Übel nehmen, wenn man bissher meine Beiträge nicht gut genug verstanden hat. Denn hierfür muss ich zugegebenermaßen schon selbst sagen, dass ich alles etwas arg komplizierter verfasse und auf Blatt bringe als andere User! Nur, der Max (Anbei ein herzlichen Dank) hat es wohl sehr schnell geschnallt und das ganze auf eine Art und Weise, wo eben alle anderen es eigentlich verstehen müssten auf Papier gebracht.


    Nun, ohne eine ausdrückliche Erlaubnis, möchte ich hier den Namen nicht nennen. Es geht um folgendes. Jemand aus dem VF hier hat sich im Hinblick meiner Postings bei mir gemeldet und wünschte sich von mir Kakadu´s zu erwerben. Gleich als erstes habe ich diesem Interessenten geantwortet, dass meine Nachzuchten von Kakadu´s grundsätzlich nicht in Privathaltung abgegeben werden! Ich bin hier kein Geldgieriger Fuchs, der sonst dieser Person ohne weiteres Kakadu´s angedreht hätte können. Ich habe dieser Person auch nicht statt Kakadu´s dann Graue oder was anderes angeboten. Lediglich habe ich diese Person darüber informiert, auf was es achten soll beim Erwerb dieser "Kreaturen"!! Immerhin gibt es viel Misst im Umlauf, und dass wissen wir hier wohl alle, auch wenn es keiner gern eben zugeben möchte :D Verständlich, weil Menschlich!!


    Jetzt kommen hier einige "schlaue" her und wollen sich bei mir hinsichtlich meiner Haltungsbedingungen und meiner Zuchtpaare, sogar auch gleich mit "Beweisphoto´s" erkundigen. Doch keines dieser Fragen werde ich beantworten. Aber dazu spreche ich auch gleich hier, warum es ich nicht beantworten werde. Ganz einfach, es geht keinem hier was an. Da ich keinem hier dieser, Nachzuchten meiner Kakadu´s verkaufen oder allgemein anbieten möchte. Habe ich auch tatsächlich nicht nötig, weil meine Kakadu-Kundschaften fahren von Belgien, Dänemark, Holland, Frankreich und auch aus Österreich (XTRA) zu mir und holen sich die Jungen für Schweine-Geld.
    Aufgrund dessen, das sie diese sehr hohen Beträge für die Vögel bei mir zahlen und sich den wohlgemerkt auch weiten Weg machen. Weiss ich zu schätzen, dass meine Kakadu-Kundschaften Züchter und nicht Verschacherer sind. Und sie werden auch alle Jahre wieder kommen, weil die von mir angebotenen Vögel keine Dachschäden haben bzw. auch später haben werden, dass sie mal ihre Gatten umbringen werden. Ich verrate hier Euchmal nur soviel, dass bei mir, bei den Kakaduzuchtpaaren, grundsätzlich niemals in den Kasten "geschaut" wird. Zwar werden sie geschlossen beringt die Jungen. Doch ich beobachte hier nicht, ob die Elterntiere ihre Jungen auch füttern. Bei mir werden den Paaren derren ihre Eier so "umgelegt" das alle Jungen am selbem Tag schlüpfen. Und ab dann sind sie sich alle selbst gelassen. Werden also von den Elterntieren fertig aufgezogen. Sollte mal ein Elternpaar die Jungen nicht füttern, und das Junge müsste dann mit der Hand aufgezogen werden. Dann lasse ich es jedoch trotzdem im Kasten und es stirbt eben auf die ganz natürliche Art und Weise, bevor es später vielleicht ja ein Hahn ist, Handaufzucht-Hahn, der andere tötet. Und nun steinigt´s mich auf meine Aussage hier => 5 - 4 - 3 - 2 - 1 - ... LOS GEHT´s :zustimm:
     
  18. Rena1

    Rena1 Guest

    jetzt melde ich mich doch noch mal zu wort

    erstens finde ich die einstellung von roterfuchs...super :prima: wenn es um die arterhaltung geht.

    roterfuchs bei meiner henne hast du recht...aber ich wusste es nicht anders (vielleicht wurde sie deswegen gestohlen..**grins**)

    eines ist mir klar geworden bei diesen thread,ich brauch kein schlechtes gewissen zu haben mit meinen zwei molukkenkakaduhähne....beide sind versaut.

    koki mit 41 jahren und koko mit 26 jahren.obwohl koko soll verpaart gewesen sein,seine henne flog irgendwann davon...wie weit das stimmt,weiss ich nicht.

    vielleicht wurde koki auch mal zur verpaarung genommen...immerhin kommt er von einen züchter lt.cites (wf) vielleicht auch ein killer,dies ist nicht mehr nachzuvollziehen...sowie bei koko...wer weiss,wieviel hennen er gekillt hat,bis es geklappt hat.. :?

    deswegen denke ich...bei diesen beiden ist es zu spät.

    lass mich aber gerne eines besseren belehren ;)

    so,jetzt dürft ihr mich auch in stücke reissen :beifall:
     
  19. bella

    bella Guest

    roterfuchs: ich vermute, manche denken ähnlich wie ich. Urplötzlich tauchst Du hier im Kakaduforum auf, hast einen sehr resoluten Schreibstil und kritisierst sehr vehement. Da stellt sich einem einfach die Frage "wer ist dieser rotfuchs, woher hat der /die seine Weisheiten"
    Ich denke, das ist nachvollziehbar. Jeder hier hat sich irgendwann mal vorgestellt, oder schreibt in seinem Profil von seinen Tieren. Bei Dir steht eben gar nichts und das macht stutzig.
    Niemand möchte genau wissen, wieviele Tiere Du exakt hälst, aber welche Art und ob Privatperson oder Züchter wäre zu Beginn sicher nett gewesen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Hallo Ursula,
    :gott: :gott: DICH habe ich nicht gemeint!! Chrissie hat recht, ich meinte roterfuchs soll uns Fotos seinen Vögel zeigen. Er taucht in jedem Forum auf und schreibt dermaßen anmaßende und beleidigende Berichte, dass ich mich auch frage woher er soooooo viel Wissen hat.(Viele seiner Beiträge müssen/sind von Modis gelöscht werden)
    Deshalb hab ich ja auch Frage 5 geschrieben. :trost: ha ja auch schon auf deine PN geantwortet. Aber ehrlich, werde gerne auf Suchen gehen und freue mich gaaanz viele Fotos von Ursulas Vögeln anzuschauen. :freude:
    So, jetzt werde ich den thread zu Ende lesen.
    Dein Misstrauen hat mich doch arg geschockt (nach dem lieben Daumendrücken für Murphy und meinem :trost: an dich nach Wendys Tod, hab ich nicht daran gedacht, dass du es falsch verstehen könntest. :traurig: )
    Danke Chrissie, dass du mich gleich "verteidigt" hast. :freude:
     
  22. roterfuchs

    roterfuchs Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    2
    Liebe Petra & Gleichgesinnte

    Ich kann Euch mit A antworten und ihr seits dann damit unzufrieden.

    Genauso kann ich Euch hier mit B antworten und auch hier seit ihr unzufrieden.

    Lieber antworte ich also mit G wie Garnicht und ihr´s bleibt wenigstens so noch unzufrieden.

    Nun, zufrieden :? :D
    :gimmefive :+knirsch: :whip: :vogel: Imübrigem gibt es schon einige die ,,roterfuchs" seine Person kennen! Da hast Du eben mal nicht die Ehre bisjetzt dazu gehabt :idee:
     
Thema:

Vergesellschaftung Handaufzucht und Naturbrut