Vergesellschaftung mit Aymarasittich

Diskutiere Vergesellschaftung mit Aymarasittich im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, habe viel positives in sachen Wohnungshaltung (Lautstärke,Nagedrang) über Aymarasittiche gehört.Wir haben eine Zimmervoliere mit den...

  1. emmi

    emmi Guest

    Hallo,
    habe viel positives in sachen Wohnungshaltung (Lautstärke,Nagedrang) über Aymarasittiche gehört.Wir haben eine Zimmervoliere mit den Maßen:2,5m lang,1,30m breit und 2m hoch.Darin halten wir ein Pärchen Springsittiche und zwei Wellihähne.Haben mit einem Pärchen Aymarasittiche geliebäugelt da wir sie total putzig finden. :freude: Was meint ihr?Kann das gutgehen?Ist die Voliere gross genug?
    Danke für Eure Antworten.

    Gruß Emmi
    :0-
     
  2. #2 Christian, 24.10.2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.734
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Emmi,

    die Voliere ist zwar schön groß, aber da noch ein Pärchen Aymaras reinzusetzen ... ich weiß nicht recht. Aymaras brauchen sehr viel Freiflug und sind anfangs ziemlich scheu und später recht dominant ... man müßte sie besser anfangs (mehrere Wochen) getrennt unterbringen, d.h. nur gemeinsamer Freiflug ... die Artenzusammenstellung könnte klappen ... mit Wellies halten wir unsere ja auch ... bei Springsittichen bin ich mir nicht ganz sicher, könnte aber klappen.

    Wieviel Stunden täglicher Freiflug wären denn möglich? Denn sie den ganzen Tag nur in der Voliere zu lassen, wäre nicht artgerecht und gebe auch zuviel Streß für alle Pieper.
     
  3. emmi

    emmi Guest

    Hallo Christian,
    vielen Dank für die rasche Antwort.
    Da wir täglich recht spät von der Arbeit nach Hause kommen, bekommen die Pieper 2 Stunden täglich Freiflug, wobei unsere 2 Wellis aus der Voliere gar nicht raus möchten; allerdings die Springer in null komma nix rausfliegen :D
    Hm......Vielleicht hast du recht. Laß es mir nochmal durch den Kopf gehen :idee:

    Gruß Emmi
    :0-
     
  4. #4 Christian, 24.10.2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.734
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Emmi,

    2 Stunden täglich und dann auch erst abends sind definitiv zu wenig.

    Du müßtest mal sehen, was hier bei uns los ist, wenn die Käfige vormittags geöffnet werden ... da werden erst mal diverse Ehrenrunden geflogen ;)

    Abends hingegen wird gerne alles langsam angegangen.
     
  5. emmi

    emmi Guest

    Naja,wir sollten vielleicht vernünftig sein und es so lassen wie es ist.Wenn es nicht klappt mit drei Arten sind die Vögel die leidtragenden. :idee:

    Danke für deine Meinung Gruss Emmi. :0-
     
  6. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2002
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo Emmi!

    Das ist ja schon eine tolle Volierengröße :)
    Aber zu Springern würde ich, glaube ich, generell keine kleineren Südamerikaner hinzusetzen, grade auch net als dritte Art. Wie wäre es denn mit zwei hübschen Wellimädchen? ;) Dann bewegen sich die Herren vielleicht auch wieder nen bisschen mehr. :D

    Grüßle,
    Siggi
     
  7. #7 Christian, 25.10.2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.734
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Hehe ... darauf kannste wetten :D

    Aber ganz davon ab sind unsere Wellies abends auch meist recht flugfaul. Irgendwie sind unsere allesamt vormittags am wildesten drauf. Dann des nachmittags noch mal und kurz vor'm Schlafen wird auch noch mal aufgedreht.
     
  8. emmi

    emmi Guest

    Hi Snoere,
    Wellidamen hatte ich schon mal zwei für die Hähne.Ich hab sie aber abgeben müssen,weil sie einen Sringsittichhahn getötet haben!!!Hatte damals einen Nistkasten zum Übernachten für meine Springer.(Das war schon bevor ich die Wellis überhaupt hatte)Das Teil hat die Wellidamen wohl in Brutstimmung versetzt,obwohl meine Emmi(hieß halt so obwohl es ein Hahn war)da immer drinn war.Irgendwann kam ich heim und meine Emmi lag zerfleischt im Nistkasten!!!Die haben sogar an ihr(Ihm) rumgenagt.Kein Witz.Naja hab vorher einen neuen Hahn zu meiner Springsittichhenne gesetzt,aber den haben sie dann auch nicht in Ruhe gelassen... 0l Tja,da hies es die Springer oder die Wellihennen abschaffen.Hab mich dann gegen meine Wellihennen entschieden,weil die eben meine Emmi zerfleischt hatten.Der Züchter hat mir dann nochmal bestätigt ,das Wellihennen in Brutstimmung wie Bestien sein können...(und das bei einem Vogel der grösser ist als sie selbst)Naja hab halt insofern ja eigentlich ein bisschen Erfahrung was passieren kann,wenn sich Vögel nicht Verstehen.Beim Kleinsten Zweifel eurerseits hatte ich eh vor es mit den Aymarasittichen zu lassen.Gruss Emmi.
     
  9. #9 Christian, 26.10.2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.734
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Kein Wunder bei Deinen Vorerfahrungen mit den Wellie-Hennen ... echt heftig.

    Aymaras sind zum Glück nicht so aggressiv, d.h. es besteht keine Verletzungsgefahr, aber sie sind halt ziemlich dominant und spielen gerne den Chef. Aber sie beissen nicht, sie drohen eher und hacken auch mal leicht. Unsere beiden Hähne haben sich mal ein Schnabelgefecht geliefert ... so nach dem Motto, mal schauen, wer hier der Boss is' ... aber beide schienen darauf bedacht gewesen zu sein, nur einzuschüchtern und nicht zu verletzen. Is' schon irre, aber unsere vier gehen behutsamer miteinander um als so manche Wellies untereinander.
    Ich muß allerdings dazu sagen, daß wir in den ersten Wochen auch schwer aufgepaßt haben, daß sie friedlich bleiben ... wir mußten insbesondere die beiden Hähne manchmal bremsen ... Ausschimpfen hat da Wunder gewirkt.

    Der Schlafkasten der Aymaras ist bei uns übrigens unproblematisch, da wir keine Gemeinschaftsvoliere haben.
     
Thema: Vergesellschaftung mit Aymarasittich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Aymarasittich

    ,
  2. aymarasittich vergesellschaftung

    ,
  3. aymarasittich vergesellschaften

    ,
  4. aymarasittiche Vergesellschaftung
Die Seite wird geladen...

Vergesellschaftung mit Aymarasittich - Ähnliche Themen

  1. Rosellasittiche mit anderen Vergesellschaftung

    Rosellasittiche mit anderen Vergesellschaftung: Mal kurze Frage ich bin hier neu und zwar es geht um rosellasittiche wir haben 1 Pärchen und Männchen und er macht Stress die Frage wenn man ander...
  2. Vergesellschaftung Senegalpapageien mit anderen Arten?

    Vergesellschaftung Senegalpapageien mit anderen Arten?: Hallo zusammen, ich habe eine leere Voliere mit ca. 3mx2m Außenbereich und ca. 2mx1m Innenbereich. Ein Bekannter möchte mir ein...
  3. Vergesellschaftung mit einem neuen Partner - Halsbandsittich

    Vergesellschaftung mit einem neuen Partner - Halsbandsittich: Hallo zusammen, ein älterer Freund bat mich hier einmal für ihn nachzufragen welcher auch einen Halsbandsittich hat. Also mein Freubd hat bis vor...
  4. Kanarienvogel Vergesellschaftung mit Nymphensittichen

    Kanarienvogel Vergesellschaftung mit Nymphensittichen: Hallo zusammen, ich besitze seit einigen Jahren Kanarienvögel. Vor kurzem sind aber leider zwei gestorben und mittlerweile befindet sich nur noch...
  5. Vergesellschaftung eines Mopses mit 3 Sittichen

    Vergesellschaftung eines Mopses mit 3 Sittichen: Hallo Ihr Lieben, ich hoffe sehr, Ihr könnt mir zu folgender Frage evtl. Erfahrungen mitteilen. Ich muss auf Grund meiner Autoimunkrankheit...