Vergesellschaftung mit Kanarien

Diskutiere Vergesellschaftung mit Kanarien im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Leute, ich habe vor mir zu meinen Kanarien auch eine Sittichpaar zuzulegen. Sie sollen zu den Kanarien in die Voliere kommen. Laut eines...

  1. #1 farrider, 18. Mai 2006
    farrider

    farrider Mitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich habe vor mir zu meinen Kanarien auch eine Sittichpaar zuzulegen. Sie sollen zu den Kanarien in die Voliere kommen. Laut eines Bekannten sind dafür am besten Glanz.- oder Schönsittiche geeignet. Könnt Ihr mir sagen, ob Ihr diese Meinung teilt oder würdet Ihr zu einer anderen Sittichart raten?

    Vorab schon einmal besten Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sigg

    sigg Guest

    Wenn du die Fütterung deiner Kanarien auf Kohlenhydrahten umstellst, steht dem nichts entgegen.
     
  4. Ernstl

    Ernstl Guest

    Ich hate schon Glanz und Kanari zusammen, war kein problem.
     
  5. #4 ole olesson, 19. Mai 2006
    ole olesson

    ole olesson Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. März 2001
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    Das sind große Vögel, die sich im Spaß oder auch ...

    Hi all

    ...der Jähzornsattacke mal ganz gern gegenseitig in die Füsse beißen!

    Möglicherweise gehört das bei der Familie Glanz- bzw, Schönsittiche auch zum "guten Ton", sich gegenseitig ab und an die Zehen zu "beharken", denn das tut schön weh!

    Was glaubst Du, bleibt von dem von einem Krummschnabels so angegriffenen Kanarienfuss noch übrig, wenn ein Sittich da mal "für Spass un ganz normal" reingebissen hat?

    Das werd ich Dir gern sagen:

    Mit viel Glück nur nen abgebissener Stumpf und ein trotzdem lebensfähiger, aber nicht mehr zur Zucht zu gebrauchender Vogel, denn mit nur einem Bein "vögelt" es sich nur sehr, sehr schlecht!

    Ansonsten darfst Du in Deiner Voliere sehr viel putzen und Du wirst Dich wundern, wieviel Blut auch so ein kleiner Kanarienvogel verspritzen kann, bevor er endlich "den Löffel abgegeben" hat ...
     
  6. TimZ

    TimZ Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. April 2002
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46............
    unsinn....
     
  7. Richard

    Richard Guest

    Stimmt Tim!

    Ole, hast du was verwechselt?
     
  8. Ernstl

    Ernstl Guest

    Hi Ole
    Hast du deine Glanzs. auf drogen gesetzt oder was??:D
    Ganz im ernst, mit Glanzsittichen hate ich noch nie probleme im bezug mit anderen Vögel.
    Ich glaube du verwechselst da was.
     
  9. #8 red-snapper, 20. Mai 2006
    red-snapper

    red-snapper Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osterode am Harz
    Anderen Arten die Füße abbeißen ,dachte ich, ist eine "Spezialität" der Agaporniden!
    Also bei Grassittichen kann ich mir das, selbst unter Einsatz größter Fantasie,
    nicht vorstellen.
    Vielleicht ein bißchen zu viel Horrorfilme geschaut:D
     
  10. sigg

    sigg Guest

    Das ist tatsächlich ganz neu, denn ich halte sie schon sehr lange mit PF und Kanarien zusammen.
    Es gibt nur dann ein Problem, wenn sich ein PF ausgerechnet den Nistkasten ausgesucht hat, den eine Sittichhenne zum Brutplatz auserkoren hat.
    Wenn sie den PF in ihrem Nistkasten erwischt, kann das schon zu Verletzungen führen.
    Ist aber eher die Ausnahme, daß so etwas passiert.
     
  11. farrider

    farrider Mitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem was ich bis jetzt aus euren Beiträgen lernen konnte, kann man nicht im Voraus sagen, ob es funktioniert oder nicht. Ich denke mal wie bei allen Tierarten (einschließlich Mensch) gib es aggresive und weniger aggresive Exemplare. Wahrscheinlich hat man keine andere Möglichkeit, als es auf einen Versuch ankommen zu lassen.

    Man muß halt die Vögel zu einem Zeitpunkt zusammen bringen, wenn man Zeit hat, das Geschehen in der Voliere über mehrere Tage zu beobachten, um im Ernstfall sofort einschreiten zu können, und die Vögel wieder zu trennen.
    Auch sollte man sich beim Züchter oder Händler die Option offenhalten, die Sittiche im Zweifelsfall zurückgeben zu können.

    Wie auch immer, ein Massaker in der Voliere, wie es Kollege Ole beschrieben hat, und das mich stark an die Kampfszenen aus "Braveheart" erinnerte, halte ich doch für leicht bis sehr übertrieben.
     
  12. sigg

    sigg Guest

    Was Ole beschrieben hat, habe ich noch nie erlebt, oder auch nur davon gehört.
    Er verwechselt Grassittiche mit Agaporniden, wo so etwas schon zum alltäglichen gehört.
    Daher kann man sagen, es klappt 99,99%.
    Das ist doch wohl eine hohe Quote?
     
  13. niemand

    niemand AZNr.10987

    Dabei seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südsachsen
    Bei mir funktioniert das ganze wunderbar( Bourkes, Kanarien, Pf, und einiges mehr). Auch als meine Sittichhenne einen Kasten okupierte in dem sich schon ein Paar Goulds häuslich eingerichtet und ein paar Eier gelegt hatte, gab es keine Probleme. Die Goulds machten freiwillig platz und ihre Eier waren gleich ein gefundenes Fressen für den Sittich. Mitlerweile sind beide Paare am Brüten;)
     
  14. #13 Mr.Knister, 21. Mai 2006
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    Moin,

    wir halten auch erfolgreich schönsittiche mit Kanarienvögeln und Zebrafinken.

    Ein Pärchen Bourkesittiche sollen eventuell auch noch mal einziehen.


    Grüsse,

    Knister
     
  15. Jurante

    Jurante Welliverwöhnerin

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    an der Sieg
    Also was Ole da geschrieben hat halte ich auch für eine Geschichte aus einem Splatterfilm. Ich halte Wellis, Bourkes und einen Asylanten-Kanarienvogel und es gab noch nie Probleme. Auch als die Kanarien meiner Eltern bei uns waren im Urlaub gabs irgendwelche Probleme. Die Sittiche hatten sogar Angst vor den Kleinen. Unser Pepe pennt tagsüber mit den Sittichen in Ihrem Käfig und stibizt sogar ihr Futter. Erst abends geht es dann "nach Hause" schlafen. Ich würde sagen, du kannst es ruhig mal versuchen. Nimm dir Urlaub und versuch es mit dem beiden Arten. :)
     
  16. #15 ole olesson, 25. Mai 2006
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2006
    ole olesson

    ole olesson Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. März 2001
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    Übertrieben oder nicht, das ist hier die Frage, ...

    Hi all

    ... die es zu klären gildet!

    Ob ihr es glaubt, oder auch nicht (irgendwie ist mir das eigentlich schnurz, denn ich trag das Risiko ja nicht!), ...

    ... ich habe eine Exotenhenne (eine Nonne oder was auch immer das war, jedenfalls war das Tierchen doppelt so groß wie meine Grauastrilden) ohne Bein "bewundern" dürfen, deren Bein in einer Voli (!!!) einer beißwütigen alten Wellihenne zum Opfer gefallen ist!

    Der "Vogel-ohne-Bein" hat zwei Jahre später noch gelebt, kam also mit dem Handikap im kleinen Käfig ohne weiteres klar.

    Bestimmt ist dies nicht der Regelfall, aber ich habe meine Wellis wegen dieses Vorfalls niemals nicht mit den Kanarien oder auch den Exoten zusammen unbeaufsichtigt in der Bude "freifliegen" lassen.

    Das PS an die Spezialisten für die Glanzsittiche:

    Nur wenn Glanzsittiche nicht so feste zulangen können, wie eine verärgerte Wellihenne, nehme ich mein erstes Posting mit Bedauern zurück und behaupte ab sofort das Gegentum!
     
  17. Ernstl

    Ernstl Guest

    Hi Ole
    Hattest du den schon einmal Glanzsittiche? Man kann nähmlich nur über etwas berichten wovon man Bescheid weis, alles andere sind mutmasungen.
    Glanzsittiche gehöhren zu den friedfertigsten Sittichen die ich kenne und bis jetzt hatte.
    Wellis sind zwar nicht groß, können aber ziehmlich fies und hinterfutzig sein.
    Habe ich auch schon erleben müssen.
     
  18. #17 red-snapper, 26. Mai 2006
    red-snapper

    red-snapper Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osterode am Harz
    Man kann nicht Äpfel mit Birnen
    und Glanzsittiche mit Wellensittichen vergleichen,
    nur weil beide am Ende ein Sittich stehen haben.
    In deinem ersten Bericht hast du den Eindruck erweckt,es selbst erlebt zu haben,wie Glanzsittiche über ihres Gleichen und andere Vögel herfallen und plötzlich kennst du "nur" einen Vogel , der einen Fuß durch einen Wellensittich verloren hat!
    Auf die anfangs gestellte Frage war das schon eine ziemlich unseriöse Antwort,nicht wahr:nene:
     
  19. #18 ole olesson, 26. Mai 2006
    ole olesson

    ole olesson Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. März 2001
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    @red-snapper: Das ist meiner Ansicht nach Quatsch!

    Moin

    Ich gebe gern zu, dass ich bei meiner Antwort von dem Gedanken (Sittich ist Sittich und große Krummschnäbel können nun mal noch fieser und fester beissen) geleitet worden bin, ...

    ... aber warum sollte das unseriös sein, wenn ich meine "Erfahrungen" mit der Vergesellschaftung von Krummschnäbeln und diesbezüglich wehrlosen Arten schildere?

    Schließlich will farrider sicher länger Spaß mit den Viechern haben.

    PS:

    Für die Assoziationen, die mein erster Beitrag bei Dir geweckt hat (z.B. "wie Glanzsittiche über ihres Gleichen und andere Vögel herfallen"...), kann ich rein gar nichts ...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ernstl

    Ernstl Guest

    Es ist gut wen man von seinen Erfahrungen und Wissen andere teilhaben läst,
    wenn man aber nur einen Verdacht hat und mutmast, ist es besser man schreibt garnicht`s.
    Denn wen jemand der sich nicht auskennt, leider nicht weis was ein Blödsinn ist und was nicht, und soetwas dan vieleicht glaubt.
    Also kurz gesagt, kompetente Antworten sind immer gut. Nicht fachgerechte Antworten können leicht zur verwierung beitragen, und machen wahrscheinlich mehr schaden als gut.
     
  22. farrider

    farrider Mitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute, jetzt beruhigt euch alle erst mal.

    Ich bin mir sicher Kollege Ole hat das, was er als erstes geschrieben hat nach bestem Wissen und Gewissen getan. Was er beschreibt ist natürlich ein Extremfall wie er "hoffentlich" nur sehr selten vorkomman mag.

    Jeder hat so seine Erfahrungen und je mehr Erfahrungen man zusammenträgt, um so besser kann man sich ein Bild über die " normale Verhaltensweise" machen.

    Das ist ja auch der Hauptgrund, warum ich hier im Forum nachgefragt habe, um die Meinungen und Erfahrungen von möglichst vielen zu lesen und mir somit ein eigenes Bild machen zu können.

    Also, legt die Knüppel weg und " bleibt cool !!! ".

    P.S.
    Hab mir inzwischen ein Paar Schönsittiche zugelegt und alles ist einfach perfekt! Dank an alle für die guten Ratschläge.

    :beifall:
     
Thema:

Vergesellschaftung mit Kanarien

Die Seite wird geladen...

Vergesellschaftung mit Kanarien - Ähnliche Themen

  1. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  4. Kanarien Männchen springt wild herum

    Kanarien Männchen springt wild herum: Hallo. Vor 4jahren flog unserem männchen das weibchen davon. Wir kauften dem männchen ein neues weibchen. Es stellte sich heraus das es ein...
  5. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...