Vergesellschaftung mit Wellensittichen?

Diskutiere Vergesellschaftung mit Wellensittichen? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Eigentlich bin ich eher im Welli-Forum unterwegs, habe aber hier des öfteren gestöbert, was zur Folge hatte, dass ich überlege, mit meiner...

  1. Eilika

    Eilika Guest

    Hallo!
    Eigentlich bin ich eher im Welli-Forum unterwegs, habe aber hier des öfteren gestöbert, was zur Folge hatte, dass ich überlege, mit meiner neuen Wohnung auch ein paar neue Vögel anzuschaffen. Daraus ergibt sich meine Frage, ob es überhaupt möglich ist, Sperlingspapageien mit Wellensittichen zu vergesellschaften :?.
    Danke schonmal für eure Antworten!!!
    Grüße,
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sperli

    sperli Guest

    Hallo!
    Wenn der Käfig groß genug ist und alle Tiere jung sind, gibts eigentlich kein Problem. 100 prozentig kann man das aber nie sagen, denn selbst in der gleichen Art kann es Streithähne geben.
    Bei mir leben sie so zusammen und das schon seit zwei Jahren. Nur gib nie einen Nistkasten hinein, das gibt Krieg.
    lg. Sperli
     
  4. Eilika

    Eilika Guest

    Hallo!
    Also die Sittiche sind aus diesem März (Schlupfdatum). Wenn also die Sperlings jung genug sind, geht's???
    Züchten habe ich nicht vor (keine Zeit).
    Dann kann ich ja anfangen, mich auf dem Gebiet "Sperlingspapagei" schlauer zu machen;). Danke für deine Antwort.
    Gruß
     
  5. axel_0815

    axel_0815 Guest

    Hallo Eilika,

    Wie Sperli schon schrieb, sollte es bei jungen Tieren beider arten kein Problem geben, weil die voneinander lernen die etwas unterschiedlichen Verhltensweisen zu interpretieren

    Vorsichtig wäre ich allerdings, wenn Du Wellis zu den Papageien setzt. Wir haben den Fehler einmal gemacht, zwei Wellensittiche zu den Sperlingspapageien zu setzen, das gab beinahe Mord und Totschlag. Die Sperlingspapageien sind mit so einer Brutalität gegen die Wellis vorgegangen, daß wir diese relativ schnell aus der Voliere entfernen mußten, weil wir um deren Leben fürchteten.
    Die Papageien haben so eine Phantasie entwickelt an die Füße der Wellis zu kommen, das war kreativ z.B. mit Rollen um die Sitzstangen herum.

    Aber letztendlich hat's dann doch nicht geklappt.
    Versuchen würd' ich persönlich es nur, wenn wirklich genügend Platz (3-4m) in der Voliere ist, ansonsten die erste Zeit dabeisein und beobachen.

    Gruß

    áxel
     
  6. Eilika

    Eilika Guest

    Hallo Axel!
    Ich weiß noch gar nicht, ob ich mir eine Voiliere anschaffen soll, dachte eher an einen - natürlich entsprechend großen - Käfig für die Sperlinge. Ich handhabe es mit den Sittichen so, dass sie nur nachts in ihrem Käfig sind, tagsüber haben sie Freiflug. Das würde ich mit den neuen beibehalten wollen. Beim Freiflug können sie sich dann eigentlich aus dem Weg "gehen". Ich habe aber auch schon von den Fuß-Attacken gelesen, bin daher etwas unschlüssiger geworden. Auf jeden Fall danke für deinen Hinweis!!
     
  7. sperli

    sperli Guest

    hallöchen!
    Das Problem, welches Axel beschrieb ist klar. Die Sperlinge hatten sichtlichen Heimvorteil und diesen muß man ihnen einfach nehmen. Also zuerst die Wellis hinein bzw. alle zusammen in den neuen Käfig. Gleichberechtigung.! und nochwas: Sperlinge sind Zehenbeißer - aber auch untereinander. In einem Buch wird das so nett beschrieben: Sie streiten (die Sperlinge untereinander) was das Zeug hält um dann umso enger beieinander zu sitzen. Das kann ich nur bestätigen. Also ich würde einen so großen Käfig wie nur möglich nehmen. Sie brauchen einfach ihr Revier und Platz zum fliegen. Auch wenn sie tagsüber draußen sind, es wird Zeiten geben, da müssen sie mitunter auch tagsüber drinnen bleiben. Und mehrere Futterschüsseln. Sperlis wie auch Wellis sind futterneidig (wie kleine Kinder).
    Meine Vögel sind auch tagsüber draußen, nur wenn ich die Wohnung verlasse müssen sie rein. Zu ihrem eigenen Schutz. Ein Welli verhing sich mal im Vorhang - Gottseidank war ich zu Hause und habe daraus gelernt.
    liebe Grüße, Sperli
     
  8. sperli

    sperli Guest

    Übrigends fällt mir noch was ein: unterschätze auch die Wellis nicht. Meine Wellidame hat ein Schwarzköpfchen!!! so attackiert, daß es gestorben ist. Sie war sichtlich im Blutrausch und hat auch nicht aufgehört als es bewegungslos am Boden lag. (komplett den Kopf aufgehackt. War furchtbar. Also garantieren kann man nie für nichts. Nochmals liebe Grüße, Sperli
     
  9. Eilika

    Eilika Guest

    getrennte Käfige

    Tach!
    "Sie brauchen einfach ihr Revier"
    Deswegen dachte ich ja auch an getrennte Käfige, obwohl das natürlich haarig werden kann, wenn die Nachbarn mal zu Besuch kommen. Deine Killer-Welli-Dame ist schon ganz schön heftig 8o. Allerdings wird meine Theo wohl so schnell nicht in Brutlaune kommen, da Wellis ja eher durch weitere Brutpaare animiert werden, die gibt's aber bei mir nicht.
    Hmm, muss ich nochmal meine Gehirnzellen anstrengen, aber ich find die Sperlis wirklich superästhetisch *schmacht*.
    Grübelnd,
     
  10. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Re: getrennte Käfige

    Hallo Eilika,

    :? Welche Nachbarn? Warum wird es dann haarig? Irgendwie steh ich wohl auf dem Schlauch :~

    Also, ich habe ein Welli- und ein Sperli-Paar und mache das genau so, wie Du gesagt hast: sie haben getrennte Käfige und gemeinsamen Freiflug und das klappt wunderbar, zumindest wenn die Sperlis nicht brüten!! Seit sie brüten gab es schon ein paar Mal blutige Füßchen, weil die Wellis dermaßen neugierig sind und unbedingt in den Nistkasten schauen wollen. Einmal hat die Welli-Dame es auch geschafft und hat die Sperli-Küken attackiert. Du siehst, bei mir sind die Wellis auch nicht immer die Unschuldsengel ;)
    Aber wenn alle frei fliegen gibt es überhaupt keine Probleme. Deshalb denke ich, daß Du Dir keine Sorgen machen brauchst, wenn Du sie in getrennten Käfigen unterbringen willst.

    Du kannst ja versuchen, sie in einem Käfig zu halten und wenn das nicht klappt einen zweiten Käfig kaufen!
     
  11. Eilika

    Eilika Guest

    Hallo Nicole!
    Leider kann ich das Zitieren noch nicht, er markiert mir dann immer den gesamten Thread, deswegen "zu Fuss":
    "Du kannst ja versuchen, sie in einem Käfig zu halten ".
    Geht nicht so ganz, denn der Welli-Käfig ist schon unterstes Limit für die zwei, aber sie habe ja den ganzen Freiflug.
    Da bin ich schonmal beruhigt, dass deine Praxis der Haltung funktioniert. Habe schon gelesen, dass Sperlinge ziemlich brutlustig sind, vielleicht doch noch eine Zuchtgenehmigung :? ;).
    Ach ja, was ich noch nicht gefunden habe, sind Preise für die kleinen Racker. Also ich dachte an Blaugenicks-Sperlinge. Kannst du mir da eventuell auch weiterhelfen??
    Auf jeden Fall freu ich mich schon auf meine Neuzugänge, auch wenn ich noch bis Januar warten muss :).
    Liebe Grüße,
     
  12. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Eilika,

    ja, brutlustig sind Sperlis wirklich. Meine beiden zumindest! Ich hatte nämlich eigentlich auch nicht vor, zum "Züchter" zu werden :~ :)
    Ich habe Blaugenick-Sperlinge und habe damals 90DM pro Vogel bei einem Züchter bezahlt. Allgemein kosten wildfarbene Blaugenick-Sperlinge in Zoohandlungen so um die 50-60€ pro Vogel bei Züchtern normalerweise zwischen 30 und 50€. Also ziemlich unterschiedlich! Wenn Du Mutationen willst mußt Du natürlich (teilweise viel) mehr bezahlen.

    Übrigens, wenn Du zitieren möchtest, dann wird immer der gesamte Thread in das Zitat eingebunden. Du mußt dann halt das rauslöschen, was Du nicht brauchen kannst. Ein Zitat endet immer mit [/quote] und beginnt mit
     
  13. sperli

    sperli Guest

    Hallo Eilika!
    Wenn ich das richtig verstanden habe, ist Dein Käfig für 2 Vögel knapp bemessen. Dann würde ich es nicht wagen, Sperli und Welli zusammenzugeben.
    Aber vielleicht habe ich da was nicht mitbekommen. Die Sperlis beanspruchen halt schon ein Revier - sie sind auch futterneidig (auch untereinander), deswegen gibts bei mir mehrere Futterschüsseln und noch was - ich kann Dich verstehen: sie sind einfach ein Hammer!!!!!!
    LG. Sperli
     
  14. Eilika

    Eilika Guest

    Guten Morgen!
    Stimmt :D, denn der Käfig ist nur für die Sittiche, die neuen Nachbarn würden dann natürlich einen eigenen kriegen.

    Oh jaaaa, hast du eventuell Erfahrungen mit Zahmheitserwartungen, die ich hegen kann bzw. mit Clickertraining bei Sperlis?? Bei meinen Sittichen klappt das ganz gut. Versteh's nicht falsch, ich will meine Vögel nicht auf Menschen prägen, aber sie sollen durch meine Gegenwart nicht gestresst werden.

    Liebe Grüße,
     
  15. Eilika

    Eilika Guest

    geschmökert

    Hallo Nicole!

    Ich kannte die Seite zwar, bin aber noch nicht dazu gekommen, zu schmökern. Aber wie du siehst, bin ich lernfähig. Vielen Dank für den Hinweis!!!!!!

    Grüße
     
  16. sperli

    sperli Guest

    Hallo Eilika,
    Ich verstehe Dich schon nicht falsch, meine sind ja auch fast alle handzahm. Mit dem Clickertraining habe ich keine Erfahrung (nur bei Pferden);) Mit den Zahmheitserwartungen wie Du sie nennst, ist das nicht so einfach. Generell trau ich mich mal behaupten, einen älteren Vogel bekommst Du nicht mehr zahm, (Versuch gescheitert bei einem 1jährigen Augenringsperling).
    Bei Jungtieren mit viel Geduld und Liebe ist es sicher machbar.
    Wenn Du aber nur willst, daß sie sich vor Dir nicht fürchten, geht das bei älteren auch. Bei meinem Pärchen kann ich auch mittlerweile in den Käfig greifen um Futter oder Wasser zu wechseln, sie gehen nicht einmal weg, ich werde aber strengstens beobachtet.
    LG. Sperli
     
  17. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Eilika,

    klappt ja prima mit dem Zitieren :)

    Mit dem Zähmen sehe ich das ähnlich wie Sperli. Aber ich denke, wenn Du ganz junge von einem Züchter kaufst und Dich viel mit ihnen beschäftigst, dann hast Du sehr gute Chancen, daß sie zahm werden.
    Vielleicht findest Du ja sogar einen Züchter, der sich schon viel mit den Kleinen abgegeben hat und dann sind sie schon zahm und furchtlos.
     
  18. Eilika

    Eilika Guest

    Resümee

    Hallo ihr!
    erstmal ein dickes Danke für eure Infos!!!!
    Anfang 2003 werden dann zwei junge Sperlis EInzug halten. Ich denke auch, dass junge Vögel noch in der Lage sind, artfremdes Vehalten zu erlernen und hoffe, dass sich die neuen mit Theo und Chili verstehen werden.
    Wenn es dann zu Fragen kommt (ganz bestimmt sogar), weiß ich ja, wo ich Hilfe kriege :D.
    In diesem Sinne,
     
  19. Eilika

    Eilika Guest

    Ach ja, nochwas....

    Guten Morgen!
    Bei Wellis ist die gleichgeschlechtliche Verpaarung ja kein Problem, zumindest bei Kerlen - weil Männer ja einfach sind:).
    Und deswegen hab ich mich natürlich gefragt, ob das bei Sperlis auch möglich ist, also zwei Hähne zu vergesellschaften.:? Dann wäre Theo die Henne im Korb (oh, ich mag schlechte Kalauer am Morgen).
    Muss in die Bib,
    liebe Grüße
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Eilika,

    Ja, wenn Du Geschwister nimmst müßte das schon gehen! Da kannst Du dann auch zwei Hennen nehmen!
    Es kommt natürlich immer auf die einzelnen Vögel an, verallgemeinern kann man da nichts, aber normalerweise müßte es funktionieren ;)
     
  22. Eilika

    Eilika Guest

    Wow, das ging ja schnell!!
    Klasse, dann kann ich mich schonmal langsam nach Züchtern umsehen im Raum Münster.
    Danke für die prompte Bearbeitung;)
     
Thema:

Vergesellschaftung mit Wellensittichen?

Die Seite wird geladen...

Vergesellschaftung mit Wellensittichen? - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...