Vergesellschaftung Mohrenköpfe und Exoten

Diskutiere Vergesellschaftung Mohrenköpfe und Exoten im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Weil wir gerade unsere Voliere erweitern wollte ich einmal nach Erfahrunge bei Euch fragen. Ist es möglich auf einer Grundfläche von 1,5 x...

  1. #1 golfeiros, 11. April 2006
    golfeiros

    golfeiros Guest

    Hallo
    Weil wir gerade unsere Voliere erweitern wollte ich einmal nach Erfahrunge bei Euch fragen. Ist es möglich auf einer Grundfläche von 1,5 x 2,5 m nebst einem Paar Mohrenköpfe auch ein bis zwei Paare Exoten zu halten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Richard

    Richard Guest

    Nein, das sollte nicht möglich sein. Dafür sollte die Voliere schon weit aus größer sein!
     
  4. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo,

    ich persönlich würde Mohrenkopfpapageien auch in einer größeren Voliere nicht mit anderen Vögeln zusammen halten.

    Es kommt wahrscheinlich auf das Aggressionspotential der Mopas an, wir haben hier zwei besonders "giftige" Zwerge, die sogar aus ihrem Käfig ausgebrochen sind, um die im gleichen Raum befindlichen Amazonen anzugreifen.
     
  5. #4 Tierfreak, 11. April 2006
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Was für Exoten schweben Dir denn da vor ?

    Generell kann man sagen, das Mohrenkopfpapageien, was die Vergesellschaftung mit anderen Arten angeht, nicht gerade einfach sind, da sie sehr rabiat werden können, vor allem in der Brutzeit.

    Wenn sie von klein auf an eine ebenfalls durchsetzungsstarke Art gewöhnt werden, könnte es klappen, aber man sollte immer die Option offen haben, sie jederzeit trennen zu können, wenn´s doch mal starke Reibereinen geben sollte.
    Auch sollte auf jeden Fall viel Platz zum ausweichen vorhanden sein.

    Ich denke da auch wie Richard und würde in diesem Fall die Voliere lieber größer planen, damit man im zur Not evtl. eine Trennwand einziehen kann, wenn es doch mal Schwierigkeiten gibt.

    Unsere beiden Mohrenkopfpapageien leben bei uns mit unseren beiden Graupapageien in einem 12 qm großem Vogelzimmer und sie verstehen sich echt klasse, nur haben sie auch wirklich genug Platz sich auch mal zur Not aus dem Weg zu gehen.
     
  6. Richard

    Richard Guest

    Golfeiros hat laut Profil Prachtfinken. Ich würde trotzdem auf eine Vergesellschaftung verzichten und mehrere Biotopvolieren bauen.
     
  7. #6 Tierfreak, 11. April 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Also mit Prachtfinken würde ich Mohrenkopfpapageien wirklich nicht vergesellschaften :nene:!!!!
    Wie ich schon geschrieben hab, wenn überhaupt, dann nur mit einer ebenfalls durchsetztungsstarken Art und das sind die kleinen Prachtfinken im Gegensatz zu den Papageien gewiss nicht.

    Ich habe selbst auch Prachtfinken, allerdings in einem anderen Zimmer separat untergebracht. Das Risiko für die Finken ist wirklich viel zu groß.
    Krummschnäbel sollten da schon möglichst unter sich bleiben und nicht zu Spitzschnäbeln dazugesetzt werden. In dem Fall sind verschieden eingerichtetet Volieren wohl das einzig richtige, da hast Du wohl recht Richard :zwinker:!

    Eine toll eingerichtetet Prachtfinkenvoliere ist auch was feines, aber nicht mit einer Papageienvoliere zu vergleichen. Das sind doch zwei ganz unterschiedliche Welten und sollten es auch bleiben.
     
  8. #7 golfeiros, 12. April 2006
    golfeiros

    golfeiros Guest

    Danke Richard, danke Tierfreak.
    Ich halte Gould- und Spitzschwanzamadinen. Zum Wohle der Tiere ist wohl das zusammensetzen keine gute Idee.
     
  9. #8 Tierfreak, 12. April 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hab selbst auch Goulds, sind so schöne, aber auch zarte Gemüter, die passsen überhaupt nicht zu Papageien, echt nicht :nene: .

    Spitzschwanzamadienen finde ich auch wunderschön :D !
     
  10. Richard

    Richard Guest

    Deine Prachtfinken kannst du ausgezeichnet mit Bourke- und Grassittichen vergesellschaften!
     
  11. golfeiros

    golfeiros Guest

    Danke Richard. Wir haben uns aber auf Mohrenköpfe eingeschossen. Das heisst wir lassen die Voliere von den Prachtfinken testbewohnen, bevor wir die Mopas einsetzen. Die Mopas werden beide Jungvögel sein, d.h. knapp 6 Monate alt. Der Bruttrieb beginnt doch erst ab dem 2. Altersjahr. Vielleicht gewöhnen sie sich trotzdem aneinander. Ansonsten habe ich die heutigen Zuchtboxen/Käfige ja immer noch. Zudem halte ich noch ein Paar Kapuzenzeisige.
     
  12. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Golfeiros,

    hab ich das jetzt richtig verstanden, dass ihr die Exoten in die Voliere einziehen lassen wollt und dann die Mopas dazusetzt und im Notfall die Exoten in die Zuchtboxen/Käfige der Exoten ausquartieren wollt ?
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. golfeiros

    golfeiros Guest

    Nein. Falsch interpretiert.
    Die Exoten gehen dann natürlich wieder raus.
     
  15. Richard

    Richard Guest

    Übrigengs, ich meinte, dass ich die Grassittiche bei den Exoten halten würde und die Mohrenkopfpapageien alleine!
     
Thema:

Vergesellschaftung Mohrenköpfe und Exoten

Die Seite wird geladen...

Vergesellschaftung Mohrenköpfe und Exoten - Ähnliche Themen

  1. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Zebrafinkenfutter

    Zebrafinkenfutter: Hallo! Ist diese Zusammensetzung zu empfehlen? :) Senegalhirse 48%; Plata Hirse 33%; Kanariensaat 8,5%; Mannahirse 6%; Rote Hirse 3%; Negersaat 1,5%
  4. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  5. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...