Vergesellschaftung Rosakakadus Volierenhaltung!

Diskutiere Vergesellschaftung Rosakakadus Volierenhaltung! im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallo! mich wüürde es mal interessieren, ob und wenn ja mit was, Ihr eure Zuchtpaare vergesellschaftet habt .... sollten sich nicht stören und...

  1. Maggus

    Maggus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. April 2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    mich wüürde es mal interessieren, ob und wenn ja mit was, Ihr eure Zuchtpaare vergesellschaftet habt .... sollten sich nicht stören und nat am optimalsten auch Asutralier sein ...grade für den Bodenbesatz hätt ich gerne ein paar Ideen ...vl findet sich ja was, vielen dank Markus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hugo's

    Hugo's Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel.
    Um dir einen wirklichen Rat geben zu können, würde man mehr Infos benötigen. Was ist dein Ziel, wie viel Platz hast du? Was meinst du mit Bodenbesatz? Den Belag oder Bodenvögel?

    Letztere wären überflüssig, weil die Rosas selbst sehr viel Zeit auf dem Boden zubringen, mit Wühlen und Fressen von Gras- und Kräuterwurzeln. Um diese natürliche Beschäftigung zu bieten, empfehle ich Gras, einen natürlichen Boden. Dieser muss aber gegen Eindringlinge (grabende Räuber) geschützt werden. Ein Gitter etwa 30 cm - 50 cm tief und ein Streifenfundament hilft.

    Bei einem solchen Belag muss aber regelmäßig entwurmt werden und man benötigt schon eine sehr große Fläche, sonst ist der Boden kahl. Es ist unglaublich, was Rosas vernichten. Rasenmähen erübrigt sich.

    LG Claudia

    p.s. Nymphensittiche sind gut geeignet, wenn wirklich viel Platz vorhanden ist. Sie haben sehr ähnliche Futteransprüche, worauf man bei den Rosas unbedingt achten sollte. Das Problem bei den meisten Sittichen ist nur, dass viele stille Träger von Viruskrankheiten sind und Rosas sind recht empfindlich. Wenn du züchten möchtest, würde ich unbedingt davon abraten und auf jeden Fall nur gründlich durch getestete Vögel vergesellschaften. Selbst dann bleibt ein Restrisiko.
     
  4. #3 Werner Fauss, 25. September 2012
    Werner Fauss

    Werner Fauss Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66887 Jettenbach
    Claudia,
    es muss NICHT regelmässig entwurmt werden, sondern es müssen regelmässig Kotproben untersucht werden (Tierarzt) und nur bei Wurmbefall wird dann entwurmt
     
  5. Hugo's

    Hugo's Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel.
    Ich habe andere Informationen. Wurmeier, Wurm oder Wurmbestandteile, werden nicht immer ausgeschieden. So können Proben durchaus auch falsch negativ erscheinen. Da Rosas sehr gerne Graswurzeln und auch Kräuter fressen, bodennah, wo Schnecken kriechen und Wurmeier z.B. gute Überlebenschancen haben, entwurme ich zur Sicherheit und nach Rat meiner Tierärzte. Ich weiß aber, dass es andere Halter eben machen, wie von dir geraten. Das muss jeder für sich entscheiden. Alles hat Vor- und Nachteile, die es halt im Einzelfall oder nach Einstellung abzuwägen gibt.

    LG Claudia
     
  6. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.196
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Den Anhang Rosa auf Stange Billabong.jpg betrachten G'day Galah mates.
    Mit einem ganz einfachen Schülermikroskop kann man sehr schön den Kot der Vögel untersuchen auf Wurmeier . Ich rate jeden der Vögel züchtet und auch hält sich ein Mikroskop anschaffen und nicht auf Verdacht ein Wurmmittel geben. Ich habe das gemacht in meiner Zeit der Vogelhaltung. Ich hatte unter die Sitzstangen Papier gelegt und so konnte ich den Kot dann auch gut aufnehmen zur Untersuchung.Lasst bitte die Galahs allein in der Voliere und keine anderen Vögel. Ich selbst hatte mehrere Paare und außerhalb der Brut habe ich schon einmal 6 Vögel gemeinsam gehalten., with kind regards ( gerd)
     
Thema: Vergesellschaftung Rosakakadus Volierenhaltung!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rosakakadu vergesellschaftung

    ,
  2. zwei paare rosakakadus in einer voliere

    ,
  3. kann man mehrere rosakakadus zusammen in einer voliere

    ,
  4. Mit was kann man rosakakadu vergesellschaften,
  5. Vergesellschaftung rosakakadus,
  6. bodenbesatz papagei,
  7. rosakakadu vergesellschaftung mit anderen vögel,
  8. rosakakadu und vielfarbensittich vergesellschaften,
  9. rosakakadu haltung,
  10. vögel auf stange,
  11. rosakakadus Bekämpfung Australien,
  12. vergesellschaftung rosakakadu,
  13. rosakakadu gemeinschaftshaltung
Die Seite wird geladen...

Vergesellschaftung Rosakakadus Volierenhaltung! - Ähnliche Themen

  1. Wie gewöhne ich Pfaue aus Volierenhaltung an den Freigang?

    Wie gewöhne ich Pfaue aus Volierenhaltung an den Freigang?: Liebe Vogelfreunde, Ich habe ein Problem und hoffe hier fachkundige Hilfe zu finden. Für unseren drei Hektar grossen Park habe ich mir fünf Pfau...
  2. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  3. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  4. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  5. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...