Vergesellschaftung von 2 Diamantfinken + 7 Zebrafinken? Welche Möglichkeiten?

Diskutiere Vergesellschaftung von 2 Diamantfinken + 7 Zebrafinken? Welche Möglichkeiten? im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo, um nicht den ganzen ‚geschichtlichen‘ Verlauf widerzuspiegeln, versuche ich mich auf die Fakten zu beschränken, für welche ich nach...

  1. Peavey

    Peavey Guest

    Hallo,

    um nicht den ganzen ‚geschichtlichen‘ Verlauf widerzuspiegeln, versuche ich mich auf die Fakten zu beschränken, für welche ich nach Lösungsvorschlägen suche:

    Vogel’gruppe‘ 1:
    2 Diamantfinken (M) – Alter unbekannt
    1 Zebrafink (M) - Alter unbekannt
    Leben auf 90 cm x 65 cm (Übergangslösung)

    Vogelgruppe 2:
    3 Zebrafinken (W)
    3 Zebrafinken (M)
    1 Zebrafink (M) – Wenige Wochen alt
    Leben auf 1,2 m x 0,65 m (zu klein, das steht außer Frage) - werden demnächst umziehen in Käfig von 1,90 m x 0,65 m Grundfläche

    Möglichkeit 1:
    Meine Cousine (beherbergt Gr. 2) würde Gr. 1 entgegennehmen. Gedanke: Umsiedlung in einen Käfig der Grundfläche 1,5 m x 0,5 m + dazusetzen des männlichen jungen Zebrafinks der Gruppe 2, sobald dieser durch die Jugendmauser ist. Gedanke war, dass man so Zoff in Gruppe 2 vermeidet, wenn ein Ungleichgewicht der Geschlechter herrscht und zugleich dem männlichen ZF d. Gr. 1 einen Genossen bietet.

    -> Ratsam? Nicht ratsam? Birgt der Altersunterschied ein prinzipielles Problem, sodass von dieser Konstellation abzuraten ist?

    Möglichkeit 2:
    Situation ist die: Meine Tante (Cousinchens Mutter) vertritt die Meinung „Ein Käfig reicht“ und schlägt vor: Alle Vögel zusammensetzen und abwarten, was passiert.

    -> Bedenken meinerseits bestehen v.a. wg. des Geschlechterungleichgewichts. Auch wenn nicht gleich jemand 'totgehackt' werden würde, so denken wir, dass der Stress auf Dauer nicht richtig sein kann.
    Dennoch die Frage, um es zumindest in Erwägung gezogen haben: Kann das funktionieren oder ist dies gar nicht erst in Betracht zu ziehen?

    Weitere Optionen:
    Für Lösungsvorschläge, wie man die genannten Vögel vergesellschaften kann/sollte (Konstellation, je nötige Flugfläche), bin ich selbstverständlich offen. Soll alles im Sinne der Tiere sein.

    Danke im Voraus.
    Viele Grüße,
     
  2. #2 Tiffani, 25.10.2011
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.348
    Zustimmungen:
    614
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Also aus dem gewusel halte ich mich raus...:D
    Wenn ihr dem ZF Nachwuchs gelassen entgegen seht...
    Würde ich die Diamantfinken mit den beiden einzelnen ZF-Männchen vergesellschaften, und die drei Pärchen zusammenlassen.
    Alle zusammenzuschmeißen... das gibt die Hölle auf Erden mit den beiden unverpaarten Männchen, es sei denn sie sind schwul :D
    Die Zebrafinken kommen in die angedachte größere Unterbringung, und in die dann frei werdende 120, die Diamanten mit den beiden ZF solo Hähnen.

    Mein Votum :~

    P.S. Es sind 8 Zebrafinken :lekar:
     
  3. Peavey

    Peavey Guest

    ..natürlich sind es acht Zebrafinken - alles nur Tippfehler :+schimpf (sieht natürlich jetzt aus, als könnte Herr Blubb nicht zählen...)

    Danke auf jeden Fall dafür Dir alles durchgelesen zu haben und für Deine Meinung. Dies hilft mir auch bei der Einschätzung, ob nicht nicht einfach nur zu 'übervorsichtig' bin, weil ich befürchte, dass diese Konstellation Mord- und Totschlag vorprogrammiert und wir das nicht (wie meine Tante) einfach ausprobieren möchten. Im Endeffekt bliebe es dann nämlich auch an meiner Cousine hängen die Tiere wieder zu separieren, ggf. zum Tierarzt zu bringen usw.

    Mal sehen, ob man sich nicht doch auf irgendeinen Konsens einigen kann.
     
  4. Peavey

    Peavey Guest

    Wann - nachdem der junge ZF flügge wurde - kann man das Nest rausnehmen?
    Danke im Voraus.
     
  5. #5 darkness, 27.10.2011
    darkness

    darkness Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Möglichst bald nach dem das Junge daraußen ist bzw draußen bleibt - manche kehren in den ersten Tagen
    nach dem Ausfliegen noch ins Nest zurück (ist aber eher selten der Fall).

    Zebrafinken sind nämlich Meister darin eine leeres Nest postwendend wieder mit neuen Eiern zu füllen.

    Lg
     
Thema: Vergesellschaftung von 2 Diamantfinken + 7 Zebrafinken? Welche Möglichkeiten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zebrafinken und diamantfinken

    ,
  2. diamantfinken und zebrafinken vergesellschaften

    ,
  3. diamantfinken vergesellschaften

    ,
  4. zebrafink mag diamantfink nicht,
  5. diamantfink paart sich mit Zebrafink,
  6. zebrafink und diamantfink zusammen,
  7. content,
  8. Diamantfink mit zebrafinken
Die Seite wird geladen...

Vergesellschaftung von 2 Diamantfinken + 7 Zebrafinken? Welche Möglichkeiten? - Ähnliche Themen

  1. Vergesellschaftung von Bourkesittichen

    Vergesellschaftung von Bourkesittichen: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach ein paar Ratschlägen von erfahrenen Sittichhaltern. Seit gut drei Jahren halte ich jetzt Wachteln,...
  2. Vergesellschaftung von Junghühnern

    Vergesellschaftung von Junghühnern: Huhu, jetzt sind ungefähr 3 Wochen vergangen seitdem wir 2 neue Junghühner gekauft haben und sie zu unseren 3 anderen Hennen gesetzt haben....
  3. Vergesellschaftung von Königssittichen

    Vergesellschaftung von Königssittichen: Hallo an Alle :) zur Zeit habe ich eine neue Königssittich-Henne (4 Jahre alt) bei mir, die nach Quarantäne, wenn sie gesund ist, zu dem...
  4. Vergesellschaftung von verschiedenen Arten

    Vergesellschaftung von verschiedenen Arten: Ich wollte einmal ganz kurz und knapp fragen welche Vögel ich zusammen mit Nymphensittichen in einer 35qm großen Außenvoliere halten kann?
  5. Fragen zur Vergesellschaftung von Rosellas

    Fragen zur Vergesellschaftung von Rosellas: Hallo ihr lieben! Wir haben aus dem Tierheim einen Rosellahahn, der mit den dortigen Nymphensittichen aufgewachsen ist und bisher keine...