Vergesellschaftung von Amazonen. Männlich- Männlich ; Weiblich-Weiblich??

Diskutiere Vergesellschaftung von Amazonen. Männlich- Männlich ; Weiblich-Weiblich?? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo! Ich habe vor, meinen allein lebenden Papagei "Coco" einen Partner zu besorgen. Wenn ihr gute Tipps für eine Vergesellschaftung...

  1. tribertech

    tribertech Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    Ich habe vor, meinen allein lebenden Papagei "Coco" einen Partner zu besorgen.
    Wenn ihr gute Tipps für eine Vergesellschaftung (Verpaarung) habt, bitte posten.

    -Ist es auch möglich einen Männlichen Papagei mit einen Männlichen Papagei oder umgekehrt zu Vergesellschaften? Ist daher eine Federanalyse vielleicht kein muss?

    MFG;
    tribertech
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Alisia22

    Alisia22 Paul wir vermissen Dich!

    Dabei seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Halli hallo,

    also meine beiden sind 2 Hähne....wir wollten eigentlich auch eine Henne für unseren Paul (bei ihm war schon sicher dass er ein "Mann" ist)...als wir uns dann aber schon entschlossen hatten, dass wir Manni nehmen...kam der Test der Federanalyse zurück....Schock, Manni ist auch ein "Mann"...
    Wir hatten dann mit unserer Züchterin ausgemacht, wir probieren es mit den beiden, und falls es nicht klappen sollte...dann nimmt sie Manni wieder zurück.
    Manni ist nun seit März diesen Jahres bei uns, und es läuft prima!! Die beiden verstehen sich so gut, sie sind ein Herz & eine Seele :jaaa:
    Ich sende gleich mal ein paar Bilder mit, damit Du Dich selbst davon überzeugen kannst...(ich hoffe es klappt)
    Ich wünsche Dir viel Glück bei der Suche für Coco´s Partner!!
    Liebe Grüße
    Katja mit Manni & Paul
     

    Anhänge:

    • m.jpg
      Dateigröße:
      20,5 KB
      Aufrufe:
      124
    • p.jpg
      Dateigröße:
      26,9 KB
      Aufrufe:
      128
    • Eiskaffesäufer.jpg
      Dateigröße:
      27,2 KB
      Aufrufe:
      126
    • M.jpg
      Dateigröße:
      26,8 KB
      Aufrufe:
      126
  4. minia

    minia Guest

    Ich glaub, dass da sowieso sehr viel Glück im Spiel ist. Entweder die beiden mögen sich oder nicht.
    Auch bei Männchen und Weibchen kann es passieren, dass sie sich nicht leiden können.
    Kira hatte, bevor sie zu uns kam, auch ein Männchen, mit dem sie sich aber nur gezankt hat. Bei Leo war es dagegen Liebe auf den ersten Blick.

    Trotzdem glaub ich, dass die Wahrscheinlichkeit einen "Treffer" zu erzielen, bei unterschiedlichen GEschlechtern höher ist als bei gleichen.
     
  5. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    die wahrscheinlichkeit daß die verpaarung klappt ist bei einem gegengeschlechtlichen paar höher als bei einem gleichgeschlechtlichen paar. meine beiden sind brüder und das ist nicht immer harmonisch. bin gespannt wie es wird wenn sie erst mal geschlechtsreif sind.

    lies dich hier mal ein wenig durchs forum durch. da gibts jede menge threads zum thema verpaarung und viele gute tips. viel mehr als mir jetzt einfallen würden

    ganz wichtig ist auf jeden fall geduld und genug platz damit sie sich bei bedarf auch mal aus dem weg gehen können.
     
  6. domino

    domino Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Vergesellschaften

    Hallo,
    also ich bin der Meinung daß Du auch einen gleichgeschlechtlichen Partner nehmen kanns.
    Wichtiger ist eher auf den Charakter zu achten. Also sollte Deine Amazone z.B. eher ängstlich sein, dann lieber nach einem ruhigen Partner Ausschau halten. Das gilt natürlich auch bei einem gegengeschlechtlichen Partner.

    Sehr wichtig ist auch die Umgebung zu verändern bevor der/die Neue kommt. Anschliessend sollte der Neuzugang zuerst in die Voliere dürfen u. je nach Gefühl wie schnell er sich zurecht findet, den anderen wieder dazu. Das kann ganz schnell gehen, bei mir jeweils ca. 1/2 - 1 Std.
    Wenn Du die Umgebung unverändert lässt, könnte es sein daß sich Deine Amazone als Boss fühlt u. keinen Partner hier duldet. Und auch nicht schon bei den kleinsten Rangeleien eingreifen, Vögel machen unter sich nur die Rangfolge aus.

    Habe 4 Amazonen Jungs u. die verstehen sich prima. Habe allerdings vor jedem Neuzugang Veränderungen vorgenommen.

    Wünsche Dir u. Deiner Amazone viel Glück bei der Partnersuche.
     
  7. wanda

    wanda Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Auch ich möchte meine Amazone, etwa 23 - 24 Jahre alt, verpaaren, aber ich stelle mir das schon ziemlich schwierig vor.

    Zuerst möchte ich jetzt eine Geschlechtsbestimmung vornehmen lassen (ich tippe auf ein 'Weibchen').

    Danach möchte ich 'ihr' Heim und den Balkon total verändern. Sie schläft in einem Arakäfig für zwei Aras mit sieben Querstangen und zwei Längsstangen und hat täglich viele Stunden Freiflug in meiner 52 qm großen Wohnung in offener Bauweise, d.h. es gibt fast kaum Türen und die Raumhöhe beträgt teilweise 4,05 m.

    Für eine Zusammenführung mit einem Partner würde ich eine fremde Umgebung bevorzugen. Ausserdem suche ich nach einem Partner, der etwa ihr Alter hat. Er dürfte auch etwas älter sein und vielleicht etwas harmonischer als es meine Kampfhenne ist. Nora ist sehr dominant und streitsüchtig und total auf mich fixiert.

    Nora habe ich aus dritter oder vierter Hand im Alter von etwa 4,5 Jahren bekommen. Sie dürfte ein Wildfang sein und war, bevor sie bei mir einzog, fast drei Monate in Freiheit. Ihr früheres Frauchen hat sie einfach fliegen lassen um sich ihrer zu entledigen. Nora hat das alles weggesteckt und ist eine extrem selbstbewusste Amazone.

    Für sie gilt dabei sein ist alles, d.h. wenn ich ins Grüne fahre, zum Baden oder in Urlaub kommt sie zusammen mit meinem Hund mit. Sobald ich packe wird sie hektisch und schreit: 'HALLO RUHE' oder 'MEHR'. was soviel heisst, hey ich bin auch noch da vergiss mich nicht, ich will mit. Sie steigt dann in einen kleinen Amazonenkäfig mit zwei Stängchen um und kommt mit.

    Sie hat übrigens in den letzten, fast 19 Jahren alle meine Hunde erzogen, d.h. die schauten alle keine Vögel mehr an bzw. jagten niemals Vögel. Den Respekt vor Vögeln hat ihnen Nora beigebracht.

    Bereits vor 10 Jahren habe ich einen Versuch gestartet und wollte sie verpaaren, aber da hat mir ein Tierpfleger aus dem Duisburger Zoo geraten dies nicht mehr zu versuchen, da Nora auf mich fixiert ist. Das würde nicht klappen, war seine Meinung.

    Da ich hier im Forum nun soviele positive Verpaarungsgeschichten gelesen habe, möchte ich es doch noch versuchen, weil ich glaube, dass es für ein Tier nicht gut ist alleine ohne Artgenosse zu leben.

    Vielleicht klappt es doch noch.
     
  8. Kuni

    Kuni Guest

    hallo wanda!

    einen versuch lohnt es alle mal! allerdings wirst du dich sehr zurückziehen müssen, sonst wird das nix.

    wenn du ein partnertier aufnimmst solltest du evtl ein rückgaberecht vereinbaren, es sei denn du kannst notfalls auch 2 einzelvögel halten.
     
  9. wanda

    wanda Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Kuni,

    ich stelle mir ein älteres Tier vor und möglichst die Gelegenheit die beiden dann in einer fremden Voliere zu verbandeln. Wenn das geklappt hat dann sollten die beiden bei mir einziehen. Während der Zeit würde ich dann auf dem Balkon und auf meinem Freizeitgrundstück eine Freiflugvoliere bauen. Meine Wohnung selbst ist für eine Voliere räumlich nicht geeignet, da habe ich einen Arakäfig, der aber auch viel Platz für zwei Vögel bietet. Sie dürfen sich ja während meiner Anwesenheit dann in der Wohnung frei bewegen. Ich möchte von den beiden ja auch etwas haben.
    Mein Hund wird zwar stöhnen, wenn ein zweites Geiertier einzieht, aber er hat absoluten Respekt vor Vögeln.
    In Österreich gibt es doch auch so eine nette Internet-Papageienseite, ich kann sie leider nicht mehr finden. Sie sind einem auch behilflich einen passenden Vogelpartner zu finden und zu integrieren. Weiss jemand zufällig welche Internetseite ich da meine?
    Ich habe mir die Bausätze der Firma aicom.at angesehen. Soll Original 'Bauer' sein, ein Stecksatz. Kennt das jemand? Taugen diese Volieren etwas? Sie sind extrem preisgünstig. Die Firma liefert auch nach Deutschland. Ich habe mir die Supervoliere von 'Grünergrisu' angesehen, ein Traum, aber diesen Traum kann ich mir finanziell leider nicht leisten.
    Jetz halte ich halt mal Ausschau nach einem netten älteren, gesetzten Blaustirnamazonen-Herrn im Alter von 25 - 30 Jahren. Vielleicht klappt es doch.

    LG
    Wanda
     
  10. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    das hört sich doch ganz gut an! ich drücke dir die daumen daß du alles so umsetzen kannst wie du es dir vorstellst!

    beim volierenbau solltes du unbedingt darauf achten, daß am gitter keinerlei zinknasen sind (giftig!!!) außerdem dürfen keine scharfen ecken oder kanten drin sein und... ausbruchsicher wäre vielleicht auch nicht schlecht ;)
     
  11. #10 Gruenergrisu, 9. September 2004
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Wanda,
    nicht zu früh aufgeben; meine Freiluftvoliere ist eine Sonderanfertigung durch die Verbindung zur vorhandenen Voliere. Laß Dir doch ein unverbindliches Angebot machen. Die Volierenbaufirma war echt prima. Schon beim Draht kann man erkennen, ob qualitätsbewußt gearbeitet wird. Der Draht meiner Voliere kommt aus Italien und ist glatt wie ein Kinderpopo. Keine Nasen, keine Schlacke, sofort beziehbar. Herr Dill von www.anibest.de ist sehr nett, und die Preise sind im Vergleich zu anderen Herstellern zivil.
    Grüße
     
  12. wanda

    wanda Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    @Kuni

    Danke für die Tipps und dem Daumendrücken.

    @Gruenergrisu

    Danke für die Homepage von 'anibest'. Ich werde auch von dort einmal Informationen einholen. Allerdings sind die sehr weit von mir entfernt, ich wohne in München.

    Liebe Grüsse
    Wanda
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. werner

    werner Guest

    hallo wanda!
    du fragst nach der adresse in österreich - die lautet:
    http://www.papageienschutz.org/
    wir haben selbst 2 "uralt"-blaustirnen seit ca. 30 jahren den carlo,
    wir glauben eigentlich eine "caroline" und bekamen heuer im februar als erbe eine ca. 40jährige "pippi" - wir glauben ein pepi!!!
    nach anfänglichen kleinen streitereien gehts jetzt ganz gut - es wird gekrault und zusammen gekrächzt! wir halten aber beide in getrennten käfigen von denen wir 4 stück besitzen.
    untertags sind sie jedoch frei auf einem großen baum im wohnzimmer. carlo hat leider starke beschwerden in seinem fuß -
    laut tierarzt arthrose. wir haben schon angst wenn carlo nicht mehr ist dann wird pepi sehr traurig sein.
    beide sind sicher wildfänge.
    pepi ist sehr verschmust und lieb und besonders zu mir seinem "papa". carlo ist mehr mamavogel und für mich tabu!
    liebe grüße aus wien
    colly & werner
     
  15. wanda

    wanda Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Colly und Werner,

    das ist aber lieb, dass ich die Adresse nun doch noch einmal bekomme. Ich habe mein Büchlein mit lauter interessanten Internetadressen verloren und damit war auch diese Adresse weg.

    Wegen Carlo, bekommt er denn für/gegen die Arthrose Medikamente? Wichtig ist viel Bewegung evtl. Massagen des Füsschens und evtl. homöopathische Medikamente. Er sollte viel kraxeln auf dicken und dünnen, waagrechten und senkrechten Ästen damit das Füsschen fest durchblutet wird.

    Ansonsten kann er doch noch locker 20 Jahre älter werden, auch mit Arthrose. Da braucht Ihr Euch doch um Pepi noch nicht zu sorgen.

    Vielleicht weiß hier im Forum jemand Rat wegen der Arthrose, wenn nicht kann ich mal meine Tierärztin fragen. Sie hat phantastische homöopathische Kenntnisse.

    Herzlichen Dank für die Adresse

    Wanda
     
Thema: Vergesellschaftung von Amazonen. Männlich- Männlich ; Weiblich-Weiblich??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Blaustirnamazone männlich weiblich

    ,
  2. blaustirnamazonen mit gleichen geschlecht vergesellschaften

Die Seite wird geladen...

Vergesellschaftung von Amazonen. Männlich- Männlich ; Weiblich-Weiblich?? - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  3. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  4. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  5. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...