Vergesellschaftung von Loris

Diskutiere Vergesellschaftung von Loris im Loris und Fledermauspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ich brauche eure Hilfe. Wir haben einen Fundlori zuhause. Würden ihn gerne behalten wenn der Besitzer nicht gefunden wird. Allerdings ist...

  1. #1 Manuela G., 10.08.2019
    Manuela G.

    Manuela G. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo ich brauche eure Hilfe. Wir haben einen Fundlori zuhause. Würden ihn gerne behalten wenn der Besitzer nicht gefunden wird. Allerdings ist alleine sein traurig. Wie sieht es mit Vergesellschafftung aus? Bekannte hatten früher einen Papagei und ziemlich Probleme einen Partner für ihn zu bekommen da er andere Tiere attackiert hat. Machen Loris das auch zumal ich nicht weiß ob es dich um ein Männchen oder ein Weibchen handelt?
     
  2. #2 Pauleburger, 10.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2019
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    77
    Hi. Welche Art ist es denn? Stell notfalls ein Foto rein.
    Wenn es sich im einen Gebirgslori handelt, ist das Geschlecht nur per DNS Analyse (Feder) zu bestimmen. Kostet ca. 15 Euro.

    Und ja, Loris unbedingt nur mit Gleichartigen vergesellschaften! Also Gebirgslori mit Gebirgslori!

    Mit der Ernährung von Loris kennt ihr euch aus? Mit Körnerfutter ist es nicht getan.

    Aber erzähl erstmal in Ruhe was zu dem Vogel. Trägt er eigentlich einen Ring? Darauf stehen wichtige Informationen wie Alter, aber man kann auch rauskriegen wo er herkommt.
    Ob sie jetzt noch meldepflichtig sind weiß ich nicht, glaube Trichoglossus muluccanus ist mittlerweile rausgefallen, aber keine Gewähr.

    Und abschließend noch so viel: habt ihr einen geeigneten Partner gefunden, werdet ihr sehen wie schlimm Einzelhaltung ist. Die Vögel werden sich lieben und einander nicht mehr aus den Augen lassen. Von daher ist es super, dass ihr das so machen wollt! Ihr werdet es nicht bereuen!

    Edit: mir fällt gerade ein, ich könnte euch gerne etwas vermitteln (falls es tatsächlich T. muluccanus ist). Wo kommt ihr her? Bzw. wie weit würdet ihr fahren?
     
    Manuela G. gefällt das.
  3. #3 Manuela G., 10.08.2019
    Manuela G.

    Manuela G. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Es handelt sich um einen Gebirgslori. Er trägt einen Ring. Ist aber leider weder bei der Ringstelle noch bei Tasso gemeldet. Tierheime wurden natürlich auch verständigt. Haben über einen deutschen Züchter rausgefunden das es kein deutsches Tier ist. Haben über mehrere verschiedene Gruppen auch in Beneluxstaaten und der Schweiz Besitzer suchen lassen. Gehe leider davon aus das er ausgesetzt wurde. Er bekommt Lorisuppe und Obst. Hab ihm Sonnenblumenkerne angeboten aber die ignoriert er. Eine Idee wie ich an ein passendes zweites Tier kommen könnte? Auf dem zweiten Foto kannst du sehen das er an einigen Stellen am Flügel weiß ist. Eine Idee was das sein könnte. Ich weiß anderes Thema. Würde dem Vogel nur gerne helfen. Bekommt morgen eine große Voliere. Ich weiß Fundtiere gehören einem erst nach 6 Monaten aber so lange kann er nicht im Sittichkäfig sitzen. Mit den Bildern klappt nicht. Weiß nicht wie.
     

    Anhänge:

  4. #4 Manuela G., 10.08.2019
    Manuela G.

    Manuela G. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Oh hat doch funktioniert
     
  5. #5 Pauleburger, 10.08.2019
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    77
    Schon mal gut, dass ihr entsprechendes Futter habt :)
    Und wie selber angesprochen, dieser Käfig geht natürlich gar nicht auf Dauer!

    Ich kann euch vielleicht helfen, wir haben hier genug Jungvögel sitzen, die demnächst DNA bestimmt werden. Daher die Frage wo ihr ca. herkommt und wie weit ihr fahren würdet. Aber ich vermittle die Vögel nicht an jeden, die Bedingungen müssen stimmen. Was habt ihr denn mit den Vögeln vor? Eine (Außen-)Voliere wäre das beste. Wind, Regen und am wichtigsten Sonne sind für die Vögel wichtig.
    Und ihr müsstest, auch unabhängig von mir, noch das Geschlecht bestimmen lassen

    Und wegen der großen Voliere die morgen kommen soll: bitte nähere Details. Ich befürchte nämlich einen 1x1x1,8m Käfig, der bei Einsteigern oft als riesen Voliere empfunden wird (kein Vorwurf).

    Die Jungvögel stammen aus einer 16x8m Außenvoliere, daher kann ich sie nicht ohne Bauchschmerzen in viel kleinere Behausungen vermitteln.
    Deshalb bitte etwas erzählen, wie eure Haltung aussehen soll :)
     
  6. #6 Pauleburger, 10.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2019
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    77
    Ach, wieder was vergessen: der Zustand des Vogels sieht leider miserabel aus. Habt ihr ihn mal bei einem VOGELKUNDIGEN Tierarzt vorgestellt? Möge ein lieber Modi mal bitte die Liste anfügen? :)
    Das am Flügel sieht aus wie Dreck.
    Aber der Hals sieht schon schlimm aus, das kann er sich auch kaum selber gerupft haben. Allerdings sieht auch sein restliches Gefieder nach Mangelerscheinungen aus. Ist es seit eurem Fund etwas besser geworden? Oder ist das ein aktuelles Bild? Wielange ist er eigentlich schon bei euch??

    Ps: man sieht sein Auge auf dem ersten Bild leider fast nicht, aber sofern es nicht schon rot ist, sondern noch ehr rotgräulich, ist es ein jüngerer Vogel. Auch seine Schnabelfarbe deutet darauf hin. Was steht denn auf dem Ring? Vor der Geschlechtsreife sind sie leichter zu vergesellschaften.

    Und an der Stelle noch ein Lob für die Bemühungen, sich ordentlich um das Tier zu kümmern! Es gibt sicher noch viel zu lernen und hoffentlich wird etwaige Kritik auch als Tip angenommen. Viele fühlen sich leider gleich persönlich angegriffen, wenn man auf Probleme aufmerksam macht.
     
    Manuela G. gefällt das.
  7. #7 Manuela G., 10.08.2019
    Manuela G.

    Manuela G. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Der Vogel ist seid dem 27.7 bei uns. Wir wollten ihn nur pflegen bis wir den Besitzer gefunden haben oder ihn dann weiter vermitteln. Bin aber der typische Pflegestellenversager. Hab mich in den Vogel verguckt. Er frisst aus der Hand ist relativ zutraulich. Die Voliere ist wie sie beschrieben haben muss ich gestehen . Aber wir wissen ja auch noch nicht ob er bleibt. Gilt als Fundsache bis Ablauf von 6 Monaten. Mein Mann möchte nicht so viel ausgeben ehe nicht feststeht das er bleibt. Das gleiche gilt für Partnervogel sind sehr unsicher. Vielleicht hat er einen Partner. Wenn wir einen holen und der Besitzer meldet sich ist der andere eventuell alleine. Auf dem Ring stehen 2 Buchstaben und die Zahlen 95 sowie eine 12. Wissen nur das es kein deutscher Ring ist. Wir sind aus Köln 50769 und nein wir waren noch bei keinem Tierarzt. Unser für Hund und Hamster kennt dich leider nicht aus. Fressen tut der Vogel gut. Möchte die komplette Ringnummer nicht so rausgeben. Hoffe ist ok. Größere Voliere erst wenn feststeht das der Vogel bleibt. Kann ich Vitamintechnisch wegen der Mangelerscheinungen was tun? Die Augen sind eher orange grau nicht rot.
     
  8. #8 Manuela G., 11.08.2019
    Manuela G.

    Manuela G. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Ach so hab noch was vergessen. Er bekommt Honigwasser zu trinken wurde mir per Telefon von einem Züchter gesagt. Hatte ihn kontaktiert weil ich von Loris absolut keine Ahnung hatte.
     
Thema:

Vergesellschaftung von Loris

Die Seite wird geladen...

Vergesellschaftung von Loris - Ähnliche Themen

  1. Vergesellschaftung Königssittiche

    Vergesellschaftung Königssittiche: Hi hab ne Frage, könnte man ein Pärchen Königssittiche mit einem Pärchen Pflaumenkopfsittiche in einer Voliere halten? MfG
  2. 2. Aga Pärchen

    2. Aga Pärchen: Hallo, ich habe ein Agapornidenpärchen bestehend aus einem m. Schwarzköpfchen und einem w. Rosenköpfchen (ich weiß es ist nicht ein gängiges...
  3. Fütterung Loris

    Fütterung Loris: Hallo da ich meinen Lori noch nicht lange habe bräuchte ich mal eure Hilfe. Habe gehört das Loris tierisches Eiweiß benötigen. In welcher Form...
  4. Nymphenpärchen mit Wellensittchpärchen vergesellschaften?

    Nymphenpärchen mit Wellensittchpärchen vergesellschaften?: Hallo, zurzeit habe ich ein Nymphenpärchen zu Hause. Sie leben in eine Zimmervoliere und haben den gesamten Tag lang Freiflug. Ein Cousin von mir...
  5. Vergesellschaftung ab welchem Alter?

    Vergesellschaftung ab welchem Alter?: Ich möchte meinen Nymphensittich einen Partner kaufen. Er befindet sich aktuell noch in der ersten Mauser und ich kann das Geschlecht noch nicht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden