Vergesellschaftung

Diskutiere Vergesellschaftung im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo! Ich war heute wiedermal auf einen markt unterweg. Dabei fielen mir Fischeris auf:p Da wir gesellschaftsvoileren haben, würde ich...

  1. #1 sittichdame, 9. November 2008
    sittichdame

    sittichdame Mitglied

    Dabei seit:
    20. September 2008
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91483
    Hallo!

    Ich war heute wiedermal auf einen markt unterweg.
    Dabei fielen mir Fischeris auf:p

    Da wir gesellschaftsvoileren haben, würde ich gerne mal wissen, ob jemand erfahrung damit hat.

    Hier noch ein paar Infos...

    Voileregrösse: 2,50m lang; 2m hoch; 1,20m breit

    Andere (mögliche) Vögel: Kanarien, Diamanttauben, Zwergwachteln, Glanzsittiche, Ziegensittich, nymphensittich, princess of wales...

    Sind mehrere paare in einen Voilere möglich??

    Lg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BeselM.

    BeselM. Vogel verrückte mit ZG

    Dabei seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neustadt/Donau
    Hallo,

    welche Vögel möchtest du den genau Vergesellschaften, das konnte ich bei deiner Frage nicht feststellen?:+keinplan
     
  4. #3 sittichdame, 9. November 2008
    sittichdame

    sittichdame Mitglied

    Dabei seit:
    20. September 2008
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91483
    Naja, die genannten Vögel würden zur auswahl stehen...

    Allgemein.
     
  5. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Sittichdame,
    ich habe Dein Thema nach Agaporniden Allgemein verschoben. Hier bekommst Du bestimmt mehr Antworten auf Deine Frage.

    LG
    Christine
     
  6. Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    die von dir genannten Agaporniden (fischeris) lassen sich nicht gefahrlos mit den von die gehaltenen Vögeln vergesellschaften....

    davon wird dir jeder vernünftige Agapornidenhalter/Züchter abraten!!!
     
  7. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo sittichdame,
    Agaporniden sollte man mit keiner anderen Art zusammen halten. Mit Zwergwachteln soll es ganz gut gehen, weil die sich ja auf dem Boden aufhalten. Aber die Wachteln haben noch zusätzliche Ansprüche. Sie brauchen auch Verstecke und sie ernähren sich, außer vom runterfallenden Futter der Agas, von speziellen Wachtelfutter.

    Und Kanarien bitte nicht mit Papgeien oder Sittichen, die ja auch zu den Papageienarten gehören, zusammensetzen. Das passt nicht. Schnell können da Verletzungen zur Tagesordnung werden. Tauben bitte auch nicht zu Papageien und Sittichen.

    Bei einer Vergesellschaftung verschiedener Vögel sollte man auch darauf achten, dass sie das gleiche Futter bekommen dürfen.

    Glanz und Ziegensittich kann ich mir zusammen vorstellen. Aber da frage bitte noch einmal im Sittichforum nach.


    LG
    Christine
     
  8. #7 sittichdame, 9. November 2008
    sittichdame

    sittichdame Mitglied

    Dabei seit:
    20. September 2008
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91483
    Jetzt bin ich aber enttäuscht:traurig:
     
  9. Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    ziegensittiche und neophema würde ich auch nicht unbedingt raten.
    So ein Ziegensittich(hahn) kann auch schnell sehr rabiat werden.....

    Es ist zwar nicht wirklich empfehlenswert aber es gibt durchaus auch agapornidenarten, mit welchen eine vergesellschaftung möglich wäre, machen würde ich es deswegen trotzdem nicht.

    Und auch eine Vergesellschaftung von Kanrien und co. mit Sittichen ist nciht grundsätzlich ausgeschlossen, auch hier ist es Artabhängig.

    Das beste ist jedoch immer eine seperate Unterbringung mit der eigenen Art!

    gruß,
    Knister
     
  10. #9 sittichdame, 9. November 2008
    sittichdame

    sittichdame Mitglied

    Dabei seit:
    20. September 2008
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91483
    @ christine:
    wir haben schon immer diamanttauben mit sittichen und auch exoten ebenso kanarien zusammen! kenne in meinen umfeld niemanden der es nicht tut oder tun würde!!


    sorry, schreibfehler: kanarien sind die einzige art, die wir seperat halten, alles andere ist oder war nie ein problem!!

    hab gelesen, das wenn man fischeris ganz jung mit anderen sittich gibt, gewöhnen sie sich schon aneinander!?
    hat den wirklich noch keiner selbst erfahrung damit gemacht:?
     
  11. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Sittichdame,

    auch ich kann Dir nur dringend davon abraten. Schau Dir am besten mal einen Schwarm Agaporniden an, dann wirst Du vielleicht selbst sehen, dass die anderen Vögel ihnen nicht so gut gewachsen sind. Selbst wenn Du sie klein zum "gewöhnen" holen würdest, sie werden älter und ihre aggressivere Art ist nun mal in ihnen drin.
    Wenn Du eine extra Voliere für sie hättest, kein Problem, aber bitte nicht zusammen.
     
  12. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Sittichdame
    Es wurde schon alles gesagt. Agas sollten unter sich bleiben. Sie sind zwar keine Monster, es sind eben Agas, und sie sind eben so:beifall: Deshalb lieben wir gerade diese Vogelart. Es ist nicht immer einfach, aber mit viel Verständnis kommt man nicht mehr weg von den Rackern
    Liebe Grüsse
    Guido
     
  13. BeselM.

    BeselM. Vogel verrückte mit ZG

    Dabei seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neustadt/Donau
    Hallo Sittichdame,

    meine Vorredner haben ja bereits schon alles gesagt. Die einzige Vergesellschaftung die ich mal im I-Net auf einer HP gesehen habe sind Aga´s und Halsbandsittiche, aber dafür währe deine Voli zu klein, denn Halsbänder brauchen Voli´s mit mindestens lxbxh 4m x 1m x 2m pro Paar.
    Die Aga´s kann man eben nur am besten unter sich halten. Und dabei ist allerding auch wieder einiges zu Beachten, den RK würde ich nicht zusammen mit PK`s und SK`s halten. Und Grauköpfchen zum Beispiel nur Paarweise.

    Du siehst auch unter den verschiedenen Aga-Arten giebt es Unterschiede:+schimpf
     
  14. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hi Manu,
    viele Agauser und auch Gabi halten verschiedene Agaarten außer Grauköpfchen und Erdbeerköpfchen, zusammen.

    Da kommt es in erster Linie auf genügen Platz und Freiflug an.

    Rosenköpfchen sind auch unter sich ganz schön frech.:+schimpf. Da hilft auch nur viel Freiflug und eine große Voli mit vielen Spiel und Klettersachen, genügend Wasser und Futterschalen sowie genügend Schlafgelegenheiten.

    Manche berichten auch, das ihre SK´s oder PK´s es genauso faustdick hinter den Ohren haben wie die RK´s.:+schimpf

    Ich selber würde aber auch die verschiedenen Agarten nicht zusammen halten. Außer ich hätte ein großes Vogelzimmer für die Bande.

    LG
    Christine
     
  15. tilia

    tilia Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Heulende Hütte
    Es gibt jede Menge Vogelhalter, die in ihren Volieren alles bunt durcheinander halten, das mag ja schön aussehen, aber man muß bedenken, daß die Vögel auf engem Raum leben und nicht wie in der Natur einander ausweichen können. So werden die Schwächeren immer untergebuttert und verständigen können sich die verschiedenen Arten wegen unterschiedlicher Sprachen auch nicht miteinander. Die Freude an der gemischten Vogelschar ist also ganz und gar auf der Seite des Halters, die Vögel haben außer Streß garnichts davon!
     
  16. aga_freund

    aga_freund Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ich erweitere mal die Frage durch eine eigene. Wir haben 4 Agas und würden gerne noch 2 Wellis haben. Diese werden natürlich in einen extra Käfig gepackt. Können diese beiden Arten im selben Raum gehalten werden und auch gemeinsam Freiflug geniessen oder gibt das Mord und Totschlag?
     
  17. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo aga_freund,
    in verschiedenen Volieren ist schon OK. Aber man muss höllisch aufpassen wenn es Freiflug gibt.

    Stell Dir vor die Wellis landen auf der Voli von den Agas. Zack, schnell wird mal heftig in den Zeh, Fuß oder das Bein gebissen. Agas haben ordentlich Kraft im Schnabel.8o
    Wir kennen ja unsere Banausen.:zwinker: Die haben ja auch kein Problem Holz zu zerschreddern.:+schimpf:D

    Es kommt auch vor das sie so ein Wellibein, Zeh oder Fuß mal eben einfach abbeißen.:nene:

    Agas verteidigen ihr Revier ohne Gnade. Sie sind nicht böse, es ist ihre Natur.

    Du müsstest also die Volies so absichern, mit z.B. doppelten Drahtelementen, das die Agas da nicht durchbeißen können.
    Ich habe meine Voli auch gesichert. Meine Agas spielen gerne auf der Voli und passen nicht immer auf ihre Füße auf. Schnell beißt ein andere Aga in den Fuß.

    Ich rate also ab. 1000 x geht es gut...............aber was dann?

    LG
    Christine
     
  18. BeselM.

    BeselM. Vogel verrückte mit ZG

    Dabei seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neustadt/Donau
    Hallo Christine,

    das war ja auch nur meine Meinung zur Vergesellschaftung. Es muß jeder selbst Entscheiden wie er seine kleinen Racker hält. Ich selbst halte im Moment auch meine SK`s und PK`s zusammen,natürlich gibt es da teilweise auch Reibereien, zur Brut kommen sie dann in Brutboxen. Werde sie aber in nächster Zeit voneinander Trennen, da ich in den einzelnen Volieren der jeweiligen Sorte Brutkästen hängen will. Aber meine GK`s sind Paarweise.
     
  19. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Manu,
    damit bist Du ja auch nicht alleine und es ist ja auch OK. Ging auch nicht gegen Dich, sondern um die Vergesellschaftung verschiedener Arten.

    Erfahrene Agahalter, wie Du, erkennen ja auch ob es funktioniert. Und ich selber sehe ja auch bei Gabi z.B. das es funktioniert. Eben mit viel Platz.

    Hätte ich ein Agazimmer mit viel Platz, würde ich es auch versuchen. Rosenköppe unter sich sind ja auch nicht zimperlich. Aber nur wenn ich nicht züchte, was ich ja sowieso nicht weiter vorhabe. ( mir reicht der getzige Zuwachs.....:~:D )

    Nur würde ich, für mich persönlich, nur Agasorten zusammen vergesellschaften. Keine Wellis oder sonstige Arten.
    Hätte ich aber z.B. richtig vor zu züchten, würde ich noch nicht einmal verschiedenen Agaarten zusammen halten.
    Die Gefahr, das dadurch Mischlinge entstehen, wäre mir zu groß.

    Aber ich denke mal, das sittichdame
    nun genügend Infos bekommen hat, was die Agas betrifft. Welche Sitticharten sich sonst gut vergesellschaften lassen, können ihr sicher gut die Sittichhalter beantworten.
    Da halte ich mich lieber raus.:zwinker:

    LG
    Christine
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Serafina

    Serafina Guest

    Aber ich denke mal, das sittichdame
    nun genügend Infos bekommen hat, was die Agas betrifft. Welche Sitticharten sich sonst gut vergesellschaften lassen, können ihr sicher gut die Sittichhalter beantworten.
    Da halte ich mich lieber raus.:zwinker:

    LG
    Christine[/QUOTE]

    Hallo Sittichdame,
    ich denke auch, es wurde schon alles gesagt, lass es einfach, zum Wohle der Tiere. Ich liebe meine 4 Rosenköpfchen, aber sie können schon ganz schön rabiat sein. ich hatte mal den Welli meines Bruders in Urlaubspflege. ich mußte höllisch aufpassen, dass sie den kleinen nicht anknabbern! Obwohl die getrennt geflogen sind. Ein Landen auf dem Aga-Käfig war schon ein Spießrutenlaufen für den Kleinen. Die haben sich angezwitschert und gequatscht ohne Ende, aber kaum war der Kleene auf der Voli haben sie schon versucht, ins Füßchen zu beißen. War vielleicht nicht böße gemeint, aber so ein Welli-Fuß ist schnell durch , der hält auch einen "Neugier-Biss" nicht aus.
    Wenn mein kleiner Aga Pieps mit mir "schmust" ( heißt: er beißt sich in meinen Finger und will von unten nach oben getragen werden, wir spielen Aufzug) passiert das dann auch schon mal, dass der so fest drinhängt, dass mein Finger blutet!
    Also, selbst wenns nicht bös gemeint ist, die haben eine Menge Kraft im Schnabel.
    Gruß Serafina
     
  22. watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    also ich hatte mal Wellis u. AGAS, das ist nichts zusammen, habe Sie sogar in getrennten Zimmern gehalten aber die AGAS sind mal versehentlich zu den Wellis gekommen, da hatten die Wellis ein Problem, zum Glück habe ich es gleich gemerkt, und sie wieder getrennt,
    ich würde es auf keinen Fall machen außer du kannst sie komplett trennen, so das sie nicht zusammen kommen, dann würde es ev. gehen
    Beste Grüße
    Ingrid
     
Thema:

Vergesellschaftung