Vergesellschaftung

Diskutiere Vergesellschaftung im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, eine bekannte von mir hat einen grünen Kongo. Sie weiß nicht ob Hahn oder Henne. Sie möchte auch nicht züchten. Jetzt merkt sie das sich...

  1. SusanW

    SusanW Mitglied

    Dabei seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    eine bekannte von mir hat einen grünen Kongo. Sie weiß nicht ob Hahn oder Henne. Sie möchte auch nicht züchten. Jetzt merkt sie das sich der kleine alleine fühlt und überlegt noch einen zweiten zu kaufen.
    Allerdings und da kommt jezt meine Sorge, möchte sie einen Graupapagei dazu holen.
    Ich weiß nicht ob das funktioniert. Man liest ja schon öfter das verschieden Papageien zusammen gehalten werden.
    Was meint ihr? Würde das gut gehen?

    Wir haben übrigend endlich einen Grünen Kongohahn gefunden und holen den kleinen am Donnerstag. Ich freu mich schon und würde am leibsten heute noch fahren.

    Gruß
    Susan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 CocoRico, 1. Juni 2010
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Susan,

    schön, dass du nun einen grünen Kongohahn gefunden hast.

    Deiner Freundin kannst du bitte ausrichten, dass man zu seinem vorhandenen grünen Kongo wirklich nur einen gegengeschlechtlichen grünen Kongo kaufen sollte.

    Zuvor muss natürlich bestimmt werden, ob sie nun eine Henne oder Hahn hat und, ob dieser auch wirklich gesund ist. D.h. keine ansteckenden Papageienkrankheiten hat.

    Und der kommende Papagei sollte natürlich auch auf Virenerkrankungen getestet sein.

    Graupapageien und grüne Kongos vertragen sich auch wirklich gut, aber eben nur jeweils im Paar. Ich selbst halte sowohl ein Paar grüne Kongos und ein Paar Graupapageien (die Nominatform). Sie sind ein absolut harmonisches Team, da ich sie als Papagei leben lassen und sie mich als Mensch. D.h. ich bin eher die Beobachterin, die Putzfrau und die Köchin oder Futterversorgerin. Den Rest managen sie unter sich alleine.
    So habe ich kein schlechtes Gewissen, wenn ich einige Stunden oder auch über Nacht aus dem Haus bin.
     
  4. #3 Tierfreak, 1. Juni 2010
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Susan,

    auch von mir erst mal Glückwunsch zum deinem neuen Familienzuwachs :bier: :D.

    Wegen deiner Freundin würde ich auf jeden Fall auch davon abraten, einen Graupapagei als Partner zu ihren grünen Kongo zu setzen.

    Graupapageien sind allgemein doch sensibler und ruhiger, während grüne Kongos eher frech und sehr bewegungsfreudig sind, sodass es allein daher nicht ganz so gut passt und zu Unstimmigkeiten zwischen den Tieren führen kann.
    Nur mit einem zweiten grünen Kongo vom Gegengeschlecht wird der schon vorhandene Grünling wirklich alle seine arteigenen Verhaltensweisen ausleben können und auch im Liebesleben richtig glücklich werden können :zwinker:.
     
  5. SusanW

    SusanW Mitglied

    Dabei seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Monika,

    der Meinung bin ich auch. Allerdings hat ihr ein Züchter gesagt das es kein Problem wäre. Die Hauptsache wäre das noch ein Vogel hinzu kommt. Es ginge nur darum das der kleine nicht mehr alleine ist.
    Ich kenn mich zwar schon ein wenig aus aber so gut nun auch nicht.


    Gruß
    Susan
     
  6. #5 CocoRico, 1. Juni 2010
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Susan,

    ich glaube, ein Züchter, der nicht aus wirklicher Tierliebe handelt, würde einem alles verkaufen, damit er an sein Geld kommt:zwinker:

    Er denkt dann nicht an die Zukunft, wo die Papageien balzfähig werden, sondern an das jetzt, wo sie Babies sind und i.d.R. mit jedem Papagei können.
     
  7. SusanW

    SusanW Mitglied

    Dabei seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielen Dank für eure Meinungen. Ich werde auf jeden Fall versuchen sie davon
    abzubringen.
    Leider gibt es immer wieder Züchter die nur an ihr Geld denken.
    Wir haben diese Erfahrung beim Kauf der süßen grünen auch gemacht.:traurig:


    Gruß
    Susan
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Bernd und Geier, 1. Juni 2010
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo Susan,

    ich frage da immer, möchtest du mit einen Gorilla zusammen leben, meistens wirkt das schon.

    Mit freundlichen Grüßen
     
  10. #8 fneum001, 1. Juni 2010
    fneum001

    fneum001 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ..... so, wie alle anderen hier bereits geschrieben haben - optimal wäre immer ein gegengeschlechtlicher Artgenosse. Aber auch hier gibt es keine Garantie auf eine wirkliche Verpaarung. Je später allerdings der Versuch zur Vergesellschaftung unternommen wird, desto schwieriger kann es werden.

    Vorher schonmal Gedanken machen, wie beide Papageien untergebracht werden, wenn sie sich absolut nicht verstehen. Vielleicht gibt es ja Züchter mit Rücknahmegarantie. Leider ist es bei den grünen Kongopapageien sehr schwierig und dadurch eher eine Glückssache, hier optimal zu verpaaren.

    Bei Graupapageien funktioniert das besser, weil sie verbreiteter sind. Unser Tierheim in Berlin bietet z.B. bei dieser Papageienart Verpaarungen mit dort untergebrachten Graupapageien an.

    Trotzdem viel Glück für Deine Freundin und ihren Geier
     
Thema:

Vergesellschaftung

Die Seite wird geladen...

Vergesellschaftung - Ähnliche Themen

  1. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  4. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...
  5. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...