Vergesellschaftung

Diskutiere Vergesellschaftung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr lieben Ich bin neu hier und hab da mal ne frage Ich hab im Juli letzen Jahres einen graupapagei bekommen der da 1/2 Jahr alt war,...

  1. Jenny2401

    Jenny2401 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Januar 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74196
    Hallo ihr lieben
    Ich bin neu hier und hab da mal ne frage
    Ich hab im Juli letzen Jahres einen graupapagei bekommen der da 1/2 Jahr alt war, schnell war klar das Finchen Brauch einen Partner. Im Dezember war es dann endlich soweit zu weihnachten( mein Mann ist der beste) zog Oscar 4 monate alt bei ums ein.
    Zuerst habe ich einen zweiten Käfig besorgt und direkt neben finchens reich gestellt, das sie sich erst mal kennenlernen, der erste Freiflug war auch ziemlich schnell beide waren ja neugierig aufeinander. Der freiflug war unkompliziert beide waren etwas schüchtern aber sie waren nicht akresiv.
    Nach ca 2 Wochen zog Oscar in Finchens reich ein ( große Voliere) es funktioniert gut, es ist leider nicht liebe auf den ersten Blick, aber es funktioniert.
    Finchen ist auch ziemlich auf mich bezogen da ich mich sehr viel mit ihr beschäftigt habe.
    Beide sind zahm und sehr zutraulich.
    Seit kurzem, beim Freiflug versucht Finchen immer auf Oscars Rücken zu landen der das natürlich nicht so toll findet er schreckt dann oft auf und wirkt hektisch, er stürzt sogar manchmal ab.
    Nun meine frage was konnte das bedeuten? Hat sowas von euch schonmal jemand beobachtet? In der Voliere kommt sowas nicht vor da ist alles normal die fressen zusammen schlafen auf der selben Stange klettern zusammen, das passiert nur wenn ich se raus lasse und dann auch nicht immer.
    Hat mir jemand einen tip was das zu bedeuten hat??
    Danke schonmal :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 31. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2012
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Jenny2401,

    herzlich Willkommen hier im Forum :bier:.

    Sind die beiden denn erwiesenermaßen ein Paar (DNA-Test/Endoskopie) ?
    Da die beiden noch sehr jung sind, kann sich die Paarbildung mit der Zeit noch festigen. So richtig interessant wird das Gegengeschlecht oft dann, wenn die Geschlechtsreife eintritt. Mach dir daher keine Sorgen, solange sie sich sonst verstehen ist alles im grünen Bereich :zwinker:.
    Das auf dem Rücken landen zeigen viele Graue, wenn sie einen Artgenossen dominieren oder auch vertreiben wollen (hier evtl. durch Eifersucht).

    Genau dies kann das auf dem Rücken landen leider fördern. Je weniger du dich in die Beziehung der beiden einmischst, um so weniger Grund haben sie aufeinander eifersüchtig zu sein und um so eher finden sie auch richtig zueinander.

    Ich würde dir daher raten, die beiden nicht mehr zu kraulen und dies den beiden untereinander zu überlassen. Tu sie auch sonst nicht zu sehr betüddeln und bau nur einen gemeinsame Spielphase mit dir am Tage ein und lass sie ansonsten über den Tag viel unter sich. Versuch dabei keinen zu bevorzugen und verteil auch Leckerlis am besten gleichzeitig an beide. Andernfalls besteht die Gefahr, dass dein Finchen dich voll als Partnerersatz ansieht und immer eifersüchtiger auf Oskar wird, da er dann immer mehr zum Nebenbuhler um dich wird.
    Papageien sind halt keine Schmusetiere und wenn sie geschlechtsreif werden, kann richtige Agressivität unter den beiden entstehen, wenn du nun nicht entsprechend handelst und deutlich machst, das du als Partner nicht in Betracht kommst :zwinker:.

    Hast du einen Kletterbaum oder andere Anlaufstellen für die beiden im Raum wo sie frei fliegen ?
    Vogelgerechte Anflugplätze beim Freiflug können ein gute Abwechslung bieten und im Bedarfsfall ein Ausweichen erleichtern und so evtl. ebenfalls gegen Zoff vorbeugen.
    Auch einen dicken Naturast, welcher an zwei Seilen von der Zimmerdecke herabhängt kann man dafür gut anbieten ;).
     
  4. Jenny2401

    Jenny2401 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Januar 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74196
    Vielen lieben dank Manuele für die schnelle Antwort und auch fürs Willkommen heißen :)

    Die beiden sind ein paar, DNA Test liegt vor. Das war mir sehr wichtig beim Kauf.

    Die beiden haben in jedem Raum einen Freisitz, und im Wohnbereich einen Baum zum zernagen und klettern( was sie übrigens gern tun :))

    Ich beschäftige mich jeden Tag sehr lange mit beiden, Finchen war es halt gewohnt im Mittelpunkt zu sein, sie hatte meine ganze Aufmerksamkeit, seit Oscar da ist versuche ich halt beide gleich zu beschäftigen, was ziemlich schwierig ist da Finchen auf mich bezogen ist, das mit dem graulen und schmusen habe ich schon eingestellt aber manchmal lass ich mich dann doch hinreisen.
    Wenn ich dann andere Dinge tue fliegt Finchen mir dann auch immer hinterher und lässt ihre Spielzeuge links liegen. ( Oscar fliegt auch hinterher er Brauch nur immer bisschen länger)
    Ich kann sie doch nicht ignorieren oder??
    Und wenn sie immer zu mir kommt , soll ich sie dann weg setzen ??

    Viele liebe Grüße die Jenny
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Super, das klingt doch echt gut :zustimm:.

    Ich weiß, dass es schwer ist eine grauen süße "Klette" abzuweisen :trost:.
    Das du das Kraulen und Schmusen größtenteils schon eingestellt hast, ist gut. Versuch wirklich eisern zu bleiben und es zunächst ganz einzustellen. So werden sie dazu animiert aufeinander zuzugehen und sich an den Artgenossen zu wenden, wenn ihnen nach Schmusen ist, was auch die Paarbildung festigen kann.
    Wir hatten diese Problem anfangs mit unserem Hahn Woody auch. Er musste durch schlimmen Verletzungen an beiden Beinen durch seine Papageienmutter schon mit 2 Wochen in die Handaufzucht übernommen werden und als er dann von der Züchterin zu uns kam, war er wie ein Schatten und flog mir sogar aufs Klo hinterher. Das war wirklich sehr extrem und ehrlich gesagt auch nicht mehr schön.

    Ich habe mich dann auch so gut es geht zurückgezogen und mich nur auf gemeinsame Spieleinheiten mit beiden Grauen gemeinsam beschränkt und sie viel unter sich gelassen.
    Wenn er beim Freiflug ständig allein zu mir flog, habe ich ihn zu seiner Henne auf den Kletterbaum weggesetzt und ihn ansonsten kurz ignoriert. Nach gut einer Woche wurde es dann auch langsam besser.
    Heute ist Woody ein ganz ausgeglichener Grauer, der meist bei seinem geliebten Mädel sitzt und wir Zweibeiner können entspannt auch mal anderen Dingen nachgehen ohne gleich behelligt zu werden.
    Versuch am besten die beiden nicht über große Teile des Tages zu bespaßen. Sie sollen lernen sich untereinander und auch allein zu beschäftigen. Ich würde daher die gemeinsamen Spieleinheiten ebenfalls nach und nach etwas reduzieren.
    Häng lieber zu Abwechslung z.B. frische Zweige zum Zernagen an den Kletterbaum, was sie zusätzlich etwas von dir ablenken kann. Auch die leeren Papprollen vom Toilettenpapier kannst du dazu gut zum Zerschreddern über einen Ast streifen.

    Wenn deine Süße sich erst mal ein bisschen von dir abgenabelt hat, kannst du evtl. auch wieder etwas mehr mit ihr machen. Da muss man etwas Fingerspitzengefühl entwickelt, wieviel Kontakt gut oder auch zu viel ist.

    Ich drück dir die Daumen, dass du den Spagat hinbekommst :trost:.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Vergesellschaftung

Die Seite wird geladen...

Vergesellschaftung - Ähnliche Themen

  1. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  4. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...
  5. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...