Vergesellschaftung

Diskutiere Vergesellschaftung im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Als erstes möchte ich mich hier mal vorstellen . Mein Name ist Sören und meine Freundin und ich sind vor ca 4 Jahren nach Australien ausgewandert...

  1. sozza

    sozza Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Als erstes möchte ich mich hier mal vorstellen . Mein Name ist Sören und meine Freundin und ich sind vor ca 4 Jahren nach Australien ausgewandert . Haben jetzt eine "kleine " Farm und genießen gerade den Sommer .
    Vor etwa 6 Monaten kamen wir zu unseren ersten Kakadu (mal abgesehen von den Wilden welche wir anfüttern). Sein/Ihr Name ist Maxwell . Etwas über 1 Jahr alt.
    Ihn haben wir von den Nachbarn übernommen mit Voliere und allem pipapo. Hatten vor ihn zu vergesellschaften . Nachdem wir ein wenig mehr am Haus gemacht hätten Wassertank etc (neues Haus geht leider ein wenig ins Geld )
    Da bei ihm ein Dna Test angesagt ist ob nun w oder m ,er ist ein Hybrid GalahxCorella , wäre es schon ein wenig ins Geld gegangen . Das war so unser nächster 3 Monatsplan ....
    Heute Morgen kam es dann allerdings anders .
    War mit dem Hund unsere Zäune reparieren als uns ein kleines kreischendes Etwas gefolgt ist . Ein Junger etwas mehr als hungriger und Handzahmer Galah . Merkte man daran das er/ sie gleich über die Hand auf die Schulter gelaufen ist und dort sitzen blieb. Da wir etwas außerhalb wohnen muss er schon einen ordentlichen Weg hinter sich gehabt haben ( er gehört keinem unserer Nachbarn).Meine Freundin hat ihn dann im Haus erstmal aufgepäppelt während ich die Voliere provisorisch geteilt habe ( wir haben leider nur die und keinen anderen Käfig). So Fundvogel rein und Maxwell war so begeistert das die Teilung aus Sperrholz und Draht nach 20 Minuten komplett zerschreddert war . Jetzt sitzen die beiden zwar etwas getrennt aber immerhin in einem Käfig. Es gab bisher keine Aggressionen oder sonst was böses . Meine Frage ist jetzt welche .Da es eher bis sehr unwahrscheinlich ist das wir den vorherigen Besitzer finden werden ,wollten wir jetzt die beiden zusammen lassen. Was könnte passieren wenn es 2 Weibchen oder Männchen sind kommen die dauerhaft miteinander aus ? Bei dem Galah gehen wir stark vom M aus bei Maxwell muss man halt den Dna test machen lassen .
    Oder muss ich jetzt eine größere Voilere bauen ,falls es 2 gleichgeschlechtliche sind ,und einen jeweiligen weiteren Partner finden ? Es sind beides noch sehr junge Vögel . Der Galah schreit /bettelt noch wie ein Baby . Würde gerne Bilder ranhängen kann nur in der Mobilen version nicht herausfinden wie ...
    Vielen Dank fürs lesen Sören
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 16. Dezember 2015
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Sören,

    Gruß nach Australien,

    Siehste, so kommt man blitzartig zu einem zweiten Kakadu. ;)
    Also, wegen dem zusammenleben sollte es wenn es sich um zwei Hähne handelt keine Probleme geben, Hähne sich da recht tolerabel in dieser Beziehung. Zwei Hennen sind da schon viel schwieriger. Ansonsten sind es wohl noch Kinder und da kann sich trotz der Artunterschiede wenn sie mal erwachsen sind ein gutes Zusammenleben ergeben. Weißt Du, ich habe ja nur einen Kakadu, einen aufgenommenen. Und weil sonst kein Kakadu da ist hat er sich mit einer Amazone zusammen getan. So richtig mit Kuscheln und so. Die Geier sind da sehr flexibel. Aus dieser Erfahrung heraus würde ich doch sagen daß Du Dir da eigentlich keine großen Kopfschmerzen machen solltest. Und selbst wenn es nicht so richtig klappen sollte dann hast Du ja immer noch sehr viel Zeit das irgendwie wenn sie erwachsen sind, eventuell mit einer zweiten Voliere, zu regeln. Schließlich brauchen die Beiden ja noch Jahre bis sie erwachsen sind. Du wirst ja wissen: Kommt Zeit, kommt Rat.
    Du kannst Dich auch mal mit dustybird (Gerd) hier im Forum zusammen tun, der lebt ja auch in Australien, war mal Züchter und hat Ahnung.
    Grüße
     
  4. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day Sören . Alfred hat dir ja schon geschrieben das ich ein deutscher bin und jetzt in der Nähe von Cairns lebe. Hatte selbst eine große Vogelzucht mit vielen Australischen Vögeln. Nach dem Tode meiner Frau habe ich alles verkauft in Deutschland.
    Arbeite jetzt für verschiedene Reisebüros und zeige die Australische Tierwelt,Vogelwelt und Land und Leute. Ich würde dir raten..... zu deinen beiden Kakadus eine Voliere zu bauen , muss ja nicht so groß sein 2x4 meter wäre gut. Die Corellas sind keine agressiven Vögel. In einem Käfig zusammen würde ich diese nicht lassen da kann es schon durch den geringen Platz zu Streitigkeiten kommen. Vielleicht sieht man sich einmal in down under , with kind regard ( gerd)
     

    Anhänge:

  5. sozza

    sozza Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hey allesamt ,
    Wir wohnen 3 Stunden nord-östlich von Perth .
    Die beiden haben eine Voliere von 6 mal 6 Metern genug zum rumfliegen. Haben dank Maxwell auch keine Trennung mehr zwischen .
    Unser erster Vogel ist wie gesagt eine Mischung aus corella und galah was man jetzt dazu setzen könnte muss man sehen . Haben jetzt aber den Galah und in der Voliere scheint es auch echt gut zu laufen .Suchen zwar die Nähe des anderen lassen sich aber genügend Platz . Mal wird auch miteinander geschnäbelt dann wird auch miteinander rumgestritten ist halt der erste Tag . Aber wenn ich noch ein paar Jahre Zeit habe muss ich mir ja echt keine Sorgen machen . Bis jetzt sind alle wohlauf und munter und ich hoffe das es so bleibt . Ansonsten muss meine Freundin beim Monatseinkauf einen Vogelkäfig mitbringen den wir dann in die Voliere stellen können das sie sich aneinander gewöhnen .
     
  6. #5 charly18blue, 16. Dezember 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sören,

    herzlich Willkommen in den Vogelforen. :0-

    Sind DNA Tests bei Euch so teuer? Hier kosten sie so um die 14-15 Euro. ABER - bei den Rosakakadus und ich meine u.a. auch bei den Corellas kann man ab ca. 6 Monaten deutlich einen Unterschied in der Irisfarbe der Augen sehen. Die Männchen haben ganz dunkle Augen bzw. der Irisring ist fast schwarz. Bei den Weibchen ist der Irisring mittelbraun bis rötlich - also deutlich heller. Eventuell kannst Du Dir den DNA Test sparen. Der kleine Galah ist wohl noch zu jung. Aber bei Maxwell müßte man schon sehen wie die Augenfarbe ist.

    Meine Erfahrung mit Rosakakadus sind die, dass es sehr soziale und verträgliche Kakadus untereinander sind. Ich hatte einen kleinen Schwarm auf der Arbeit über einen längeren Zeitraum von 8 Tieren - 2 Männchen und 6 Weibchen. Die Kerle haben die Mädels unter sich aufgeteilt :D . Blödsinn wurde grundsätzlich zusammen gemacht. Streit gabs selten, im Großen und Ganzen glaub ich, dass Du das alles entspannt sehen kannst was die Verträglichkeit untereinander Deiner Beiden angeht.

    Wenn Du magst schick mir Bilder per E-Mail, ich geb Dir per PN meine Mailadresse und ich stell sie für Dich ein.
     
  7. sozza

    sozza Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde es Dankend annehmen,mit den Bildern ) wenn wir ihn am Freitag zurück bekommen . Dazu jetzt mehr .
    Haben leider Gottes doch die Besitzer gefunden .
    Es ist ein Ehepaar eine Stunde Östlichvon uns , also mitten im Outback, sie haben eine Wildtierauffangstation. Haben den jungen Galah bekommen als so genannten Baum Unfall. Baum gefällt war ein Nest vorhanden und er hat als einziger überlebt . Da kam er zu ihnen um mit dem Löffel aufgezogen zu werden . Erklärt jetzt einiges . Haben seit 4 Wochen versucht ihn auszuwildern .
    Hat immer im Baum neben den Haus gesessen und sein Futter imHaus bekommen .
    Sein erster und letzter Ausflug war dann zu uns . Auswildern geht mit ihm eher weniger ist zu sehr auf den Menschen bezogen und hat so absolut keine Angst vor Hunden .
    Lange Geschichte kurz sie haben ihn wieder abgeholt ....:(
    Haben sich unsere Voliere angeschaut und fanden sie gut .
    3 Stunden später bekamen wir den Anruf das wir ihn doch haben können . Ist ihnen einfach zu gefährlich mit Hunden und schießwütigen Nachbarn . Ich frage mich einfach wie man eine Handaufzucht ,welche Hunde gewöhnt ist , auswildern möchte ?
    So jetzt hole ich ihn am Freitag wieder ab um ihn erneut mit Maxwell zu vergesellschaften.
    Sie sind sich relativ sicher das es ein Männchen ist also sollten wir keine Probleme mehr haben , werden es trotzdem noch testen lassen .
    Zum Test kann ich nur sagen was mir der Tierarzt gesagt hat es sind rund 400$ pro Vogel . Ich habe mich damit ehrlich gesagt auch wenig beschäftigt da wir uns erst in 3 Monaten um einen neuen Vogel kümmern wollten .
    Ich habe trotzdem noch eine Frage was haltet ihr von fluggeschirren? Wir möchten ihm gerne noch seinen Freiflug lassen ohne Angst zu haben das er abhaut. Er fliegt echt super was wir soweit mitbekommen haben .
     
  8. #7 charly18blue, 17. Dezember 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sören,

    400 Dollar, der Arzt scheint sich nicht auszukennen oder er zockt ab. Ich werde dazu mal ein wenig Googeln. Evtl. kann dustybird dazu was sagen. Zum Fluggeschirr/Freiflug schreib ich später, muß zur Arbeit.

    Das freut mch für Maxwell vor allem auch.
     
  9. sozza

    sozza Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Freiflug können wir leider nicht anbieten.
    Ich bin mir fast sicher das er zurück kommen würde nur wohnen unsere Arbeitshunde 60m vom Haus . Wenn er da landen würde könnte man nur noch Federn aufsammeln und einen Traumfänger basteln . Mit unseren Haushund gibt es keine Probleme also im Haus bekommen die beiden schon ihren Flug . Nur wollten wir dem neuen schon etwas mehr bieten . Maxwell ist eher der Fußgänger . Kann fliegen mag nur nicht.
     
  10. #9 papugi, 18. Dezember 2015
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2015
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    eine handaufzucht auzuwildern wird wohl schwer moglich sein...
    nach meiner erfahrung belibt der "imprint" auf den menschen ...was ich so bei mir beobachtet habe 20 jahre und mehr...also "ewig"...
    nur das stort den vogel nicht mit anderen zu leben, eine "ehe" zu erleben und mit anderen zu sozialisieren.

    Es stort ihn auch nicht bei gelegenheit einen menschen zu beissen.

    Nur dies alles wird angelernt.

    (Wenn man mit auswildern meint man konnte ihn in die natur loslassen...ist seine uberlebensschanze wohl sehr gering...nur mit einem wilden liebepartner konnter er vielleicht lernen zu uberleben.)


    Also konntest du ruhig machen was du mit dem vogel vorhast.

    Mit den hunden hast du leider recht...der vogel musste schlechte erfahrung mit hunden machen um vorsicht zu lernen aber das konnte leider sein letztes erlebnis sein...

    Konnten hunde denn nicht lernen das vogel tabou sind? ich hab zwar nur eine hundin die jagen liebt, es ist ein terrier, hat aber gelernt.
    Im rudel ist die situation naturlich anders.


    p.s.
    befor du 400$ fur sexing ausgibst, (bei uns kostet es 15 $ in Ontario),
    check doch mal ob du nicht einfach ein paar federn nach UK zu avian biotech schicken kannst...
    da weiss doch niemand was im umschlag ist...
    habe es schon von Quebec nach Florida und nach Uk gemacht (zu avian biotech)
    http://www.avianbiotech.com/
    ich wurde sogar niemanden fragen nur einschicken :D
     
  11. sozza

    sozza Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    So Ich habe mich jetzt informiert. Wenn ich den Dnatest online mache liege ich bei 40$ pro Tier , erscheint mir angemessen .
    Die beiden haben sich jetzt soweit aneinander gewöhnt das man ziemlich nah nebeneinander sitzen kann solange man keine Menschen sieht .
    Sobald einer von uns beiden in die Nähe der Voliere geht wird um die "Aufmerksamkeit" gestritten wenn wir sie Abends rein holen ist es die selbe Thematik .
    Die Arbeitshunde an den Vogel zu gewöhnen wird ziemlich schwer und ist mir auch ehrlich gesagt zu Zeitintensiv. Wir haben 6 wobei 4 für Schafe und Kühe sind und die anderen beiden sind für die Jagd . Gut erzogen aber mittlerweile in dem Alter wo es etwas länger braucht ihnen etwas neues beizubringen .
    Hat sich jetzt auch erledigt da meine Freundin shoppen war und mir ein wenig Arbeit mit gebracht hat . Sie hat einen Dome gekauft genaue Abmessungen weiß ich auch noch nicht . Ihrer Angabe zufolge passt ein Bus rein ... Wenn es in Ordnung geht charly18blue würde ich dir morgen ein paar Bilder senden die du dann ja reinstellen könntest wenn du Zeit und Lust hast ?
     
  12. #11 charly18blue, 20. Dezember 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Aber sicher doch, schick mir die Bilder, sobald ich von der Arbeit daheim bin, stell ich sie ein. Cool, dass der Kleine wieder bei Euch ist :zustimm: :beifall:
     
  13. #12 charly18blue, 21. Dezember 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hier kommen nun die Bilder von Sören und ich bin hin und weg von Maxwell und Freund/in. Wenn die Augen des kleinen Galah so bleiben ist es übrigens ein Mädchen. Von Maxwell müßtest Du mir nochmal ein gutes Foto ohne Blitz der Augen machen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  14. #13 charly18blue, 21. Dezember 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    [​IMG]

    [​IMG]
     
  15. sozza

    sozza Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also mir wurde gesagt das die Iris bei Weibchen eher pink ist . Wir werden sehen Federn wurden von beiden gerupft ( ein Geschrei ohne Gleichen ) und eingesendet .
    Gestern habe ich den Dome abgebaut und heute bin ich beim Dome aufbauen . 30m lang 12breit und ich schätze 8m hoch sollte für die beiden Geier knapp ausreichen . Die Folie lasse ich nur an einem Ende so das sie Schatten haben der Rest wird mit Vogeldraht gemacht . Um die Einrichtung kann sich Freundin kümmern habe genug zu tun bei 40 ° Grad das Monstrum aufzustellen .
    Habe noch eineFrage wie macht ihrdas wenn ihr eure Vögel drinnen habt ? Nur einen zur Zeit ? Bei uns geht immer das Gestreite los wenn wir beide drinnen haben . Peppy flüchtet dann immer auf die Schulter was Maxwell noch mehr aufregt ( da er meint das man drinnen nicht fliegen kann ).
     
  16. sozza

    sozza Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ah und nochmals vielen Dank für die Mühe mit den Bildern .
     
  17. sozza

    sozza Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hey noch eine Frage ...
    Ich laufe gerade aus bei der Hitze und die Vögel hecheln auch ordentlich vor sich hin .42 ° und mehr heute . Was macht ihr? ich bin mir gerade unsicher obman sie ins Haus holen kann . Dank Klimaanlage liegen wir bei 25 ° im Haus . Habe jetzt erstmal den Rasensprenger in die Voliere gestellt . Die wilden parrots hecheln nicht so rum wie unsere. Sry doofe Fragen eines Anfängers
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 papugi, 23. Dezember 2015
    Zuletzt bearbeitet: 23. Dezember 2015
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    es gibt sprinkler die besser sind wie die fur rasen weil sie weniger wasser benutzten.
    Ich habe vor zwei jahren in der gartenabteilung einen "brumisateur" der ganz feinen spruhregen macht gefunden.

    Es war ein heisser sommer bei uns und der brumisateur wurde fur menschen verkauft...kuhlt sehr gut...

    Aber etwas mit einem feinen spruher am ende ist auch sehr gut.

    Meine meinung uber die voliere mit der plane bedeckt...erstens wenn es sehr warm wird dann und die voli so bedeckt ist, halten die vogel da nicht aus...das muss eine hitze sich darunter entwickeln die lebensgefahrlich ist..

    musst beobachten...du kennst ja die hitze bei euch.
    zweitens, wenn ein gitter weniger als zwei inches (auch bei kleinen offnungen) von der plane entfernt ist, dann werden die vogel im nu die plane durchlochern.

    Das gitter muss fur kakadus gedacht werden...ansonsten machen sie kaugummi daraus .
    Also starke =gauge 14 minimum wenn die offnungen klein sind...wenn grosser dann muss das gitter starker sein



    ja, und das schone fenster...hatte auch solche ...zwei sind schon kaputt...
     
  20. #18 charly18blue, 23. Dezember 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sören,

    Nein nicht pink, wie schon geschrieben mittelbraun bis rötlich. Ich muß mal in meinen Bildern suchen, ob ich da eine gute Aufnahme dabei habe, wo man das erkennt. Dein kleiner Rosakakadu ist noch zu jung, erst so ab einem halben Jahr kann man es am Irisring festmachen. Bleiben die Augen aber so wie jetzt, ist es ein Mädchen.

    Du verstehst unter Dome dieses weiße Zelt? Das ist eigentlich nichts für Papageien, die brauchen Sonne, Wind und auch ein wenig Schatten, also eine Voliere. Wie Papugi schrieb, darunter wird es einen lebensgefährlichen Hitzestau geben.
     
Thema:

Vergesellschaftung