Vergesellschaftung

Diskutiere Vergesellschaftung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, wir werden in Kürze für unsere 2 Hennen 2 Hähne passenden Alters bekommen. Die Hähne kommen aus einer Gemeinschaftshaltung, sind aber...

  1. Katl

    Katl Guest

    Hallo,

    wir werden in Kürze für unsere 2 Hennen 2 Hähne passenden Alters bekommen. Die Hähne kommen aus einer Gemeinschaftshaltung, sind aber handaufgezogen und auch handzahm. Wir glauben das es in unserer Situation ein Vorteil ist, daß die Hähne sich bereits kennen.

    Da dies jedoch auch für uns eine ganz neue Erfahrung ist, würden wir uns freuen, wenn Ihr uns vielleicht ein paar Tipps geben könntet, wie wir die Vergesellschaftung am besten bewerkstelligen können.

    Vielen Dank und allen noch ein gesundes Neues Jahr
    Katl
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Katl!

    Das sind schöne Nachrichten und ich drücke die Daumen, das alles klappt!
    Ich persönlich würde versuchen, der Natur soweit es geht ihren Lauf zu lassen, d.h. die vier zur Partnersuche zusammenzusetzen und keine Zwangsverpaarung vorzunehmen.
    Im schlechtesten Fall kann es natürlich passieren, das sich die beiden Hähne zu einem Paar zusammenfinden, da sie sich ja schon kennen und zusammen in eine neue Situation kommen.
    Wenn Du nur kleinere Käfige/Volieren zur Verfügung hast, empfiehlt sich zunächst nur ein häufiger gemeinsamer Freiflug.
    Aber bereits bei einer Voliere von 2m x 1m x 1m würde ich, nach vorheriger Umgestaltung, um etwaige Revieransprüche aufzuheben, die vier zusammensetzen. Natürlich muß man sie genau beobachten. Um für ernsthaftere Streietereien gewappnet zu sein, kann kannst Du Dir eine stärkere Blumenspritze bereitstellen und im Streitfalle die Streithähne und -hennen ordentlich naßspritzen (kleinere Streitereien werden immer normal sein).
    Da es Handaufzuchten sind, ist eine Fixierung auf den Menschen ja nicht auszuschließen: dann würde ich mich von den Vögel soweit es geht zurückziehen, damit sie sich miteinander statt mit Dir beschäftigen müssen und in ihrer Aufmerksamkeit nicht hin- und hergerissen sind.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg, halte mich auf den laufenden!
     
  4. Katl

    Katl Guest

    Hallo!

    Da zwischenzeitlich unsere beiden Hähne seit knapp 3 Wochen bei uns sind, möchte ich Euch nun kurz berichten, wie der Stand der Dinge ist.

    Da wir 2 Volieren aufgestellt haben, eine auf der Terasse und eine im Wohnzimmer, verbunden durch einen "Raubtiergang", sind wir wie folgt vorgegangen.

    Da die Hähne in Deutschland in einer Gemeinschaftsvoliere mit weiteren 7 Hähnen gehalten wurden, ist ein gemeinschaftliches Sozialverhalten vorhanden. Außerdem waren die Vögel den Winter über in einem unbeheizten Keller, so daß sie nicht sehr Kälteanfällig sind. Somit konnten wir den Vorteil der hiesigen, klimatischen Verhältnisse (Teneriffa) ohne Sorge nutzen und setzten die Hähne in die Außenvoliere bei verschlossenem Raubtiergang.

    Unsere Hennen waren zu diesem Zeitpunkt in der Innenvoliere. Da die Hähne von Anfang an bei der Fütterung an sehr ruhig reagierten und nicht hektisch oder schreckhaft waren, öffneten wir nach 4 Tagen den Gang, so daß für alle 4 die Wahl offen stand, hinaus zu gehen bzw. herein zu kommen. Als erster benutzte unsere kleine Henne den Gang und lief hinaus. Die Hähne blieben ruhig und ließen die Henne gewähren, waren an dem Geschehen hochinteressiert.

    Nach weiteren 2 Tagen durften wir unsere beiden Hähne in der Innenvoliere begrüßen. Es war ein richtiges Schauspiel, wie sie sich Schritt für Schritt vortasteten und kurz vor Eintreten der Dämmerung, mit Zureden und Erdnüssen hineinkamen.
    Lediglich an diesem Abend ging es etwas hektisch zu, weil es nunmehr darum ging, die Schlafplätze neu zu ordnen und Othello ( die Henne und unser Platzhirsch) diesen natürlich verteidigte.

    Inzwischen schlafen Othello und die beiden Hähne auch schon mal miteinander auf einer Stange oder auf der Hängeleiter. Es ist jedoch noch keine Paarbildung zu beobachten.

    Leider sind wir nun durch den Verlust unserer kleinen Henne letzten Dienstag wieder einen Schritt zurückgeworfen worden. Wir wollen jedoch jetzt nichts überstürzen und möchten, daß sich die drei gut zusammengewöhnen bis in voraussichtlich 3-4 Wochen einen neue Henne hinzukommt.

    Sollte jedoch jemand von Euch Tipps haben, wie wir die Paarbildung beeinflussen oder vorantreiben können, wären wir Euch sehr dankbar. Denn bisher schaut es so aus, daß Rüdiger recht behalten sollte und sich die 2 Hähne zusammentun.

    Viele Grüße
    Katl
     
  5. Bine

    Bine Guest

    Wieso nur noch drei??

    Hallo Katl!!

    Also irgendwie habe ich was verpasst??

    Wieso ist denn die Kleine Henne nicht mehr da??

    Du schreibst, jetzt sind es nur noch drei!

    Tschau Bine
     
  6. Katl

    Katl Guest

    Hallo Bine,

    eine Henne ist uns am 6. Februar eingegangen. Zu diesem Thema werde ich sobald wir die Ergebnisse der Sektion haben einen seperaten Beitrag im Forum Vogelkrankheiten schreiben. Ich bitte Dich also noch um etwas Geduld.

    Liebe grüße
    Katl
     
Thema:

Vergesellschaftung

Die Seite wird geladen...

Vergesellschaftung - Ähnliche Themen

  1. Neue Kathis und Federlose im Forum (oder: Aus 2 mach 4?)

    Neue Kathis und Federlose im Forum (oder: Aus 2 mach 4?): Liebes Forum, meine zwei Federbällchen und ich sind neu hier, hallo zusammen :) Vor vielen Jahren hatte ich mal einen kleinen Nymphen- und...
  2. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  3. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  4. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  5. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...