Vergesellschaftung

Diskutiere Vergesellschaftung im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Ich habe seit ein paar Tagen einen quirligen, aufgeweckten Wellensitich-Fundvogel. Es hat sich leider trotz Zeitungsinserat kein...

  1. Caro

    Caro Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Hallo!

    Ich habe seit ein paar Tagen einen quirligen, aufgeweckten Wellensitich-Fundvogel.
    Es hat sich leider trotz Zeitungsinserat kein Besitzer gemeldet und einen Ring hat der Kleine leider auch nicht.

    Da er bei mir nur Gesellschaft von Nymphensittichen hat und diese ihn gar nicht mitspielen lassen wollen, sondern ihn eher ignorieren oder Angst vor ihm haben suche ich ein geeignetes Zuhause für ihn.
    Mein Neffe hat (leider seit ca. 4 Jahren) einen Einzelwelli und wir möchten nun versuchen die beiden zu vergesellschaften.
    Die Henne von meinem Neffen liebt leider heiss und innig ihren "Spiegel".
    Ich weiss, es ist zum Brechen, aber so stellt sich leider die Situation dar.
    Nehmen wir ihr jetzt bei der Zusammenführung den Spiegel sofort weg?
    Ich weiss nicht, mir wurde zwar schon der Rat gegeben es zu tun, aber ich bin nicht sicher, ob es Richtig ist.
    Sie hat den Spiegel ja bisher als "Partner" verstanden und man darf den auch nicht berühren oder so, dann flippt sie aus.

    Was meint ihr?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 30. März 2003
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Carolina,

    ich würde es zunächst einfach versuchen, die beiden vielleicht zunächst in getrennten Käfigen nebeneinander zu stellen. Ich würde den Neuling aber zuvor vorsichtshalber von einem vogelkundigen Tierarzt durchchecken lassen. Wenn sich dann die nötige Neugierde auf einander eingestellt hat, würde ich sie zusammen lassen.

    Den Spiegel würde ich zunächst nicht entfernen, es sei denn, der Neuling findet ansonsten keinerlei Beachtung, was ich aber nicht glaube. Wir haben unserer Schnucki ihren Spiegel auch gelassen, als wir Sweety bekamen und es verlief alles bestens. Der Spiegel hat nämlich auch einen Vorteil ... wenn einer auf den anderen sauer ist, kriegt der Spiegel eine gezimmert :D So ist weniger Streit.
     
  4. Chicken

    Chicken Guest

    Hallo Carolina!
    Ich sehe es genau so wie Christian.
    Ich würde den Neuankömmling zunächst ein bis zwei Wochen in einem separaten Käfig neben die Henne stellen. Irgendwann würde ich sie dann zusammen fliegen lassen, aber ihnen trotzdem noch beide Käfige anbieten.
    Bei dem Fehlverhalten der auf den Spiegel fixierten Henne kann es durchaus dauern, bis der Neue akzeptiert wird. Wenn sie ihr Hauptaugenmerk auf den Hahn lenkt, könnt ihr den Spiegel ja mal probeweise entfernen.

    LG
    Tanja
     
  5. #4 Christian, 30. März 2003
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again,

    ich vergaß zu erwähnen, daß unsere Schnucki den Spiegel seit Sweety da ist kaum noch beachtet hat ... wegnehmen war gar nicht nötig. Aber wie gesagt, er dient jetzt zum Abreagieren von Frust, falls die beiden sich mal streiten, was aber selten vorkommt.
     
  6. Caro

    Caro Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Hallo Chris, hallo Tanja!

    Optimaler hätte es glaub nicht laufen können...

    Gegenseitiges Interesse war sofort vorhanden.

    Ich lasse mal die Bilder "sprechen":

    Die erste Begegnung

    [​IMG]


    Der erste Kontakt!


    [​IMG]

    Dann erst mal zusammen raus...

    [​IMG]

    ...

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  7. Caro

    Caro Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Und noch mehr!


    [​IMG]

    Woody im Anflug

    [​IMG]

    Und Moby im Anflug

    [​IMG]

    Und die gemeinsame Erkundungstour konnten wir auch schon beobachten

    [​IMG]
     
  8. Elli

    Elli Guest

    Die beiden sind ja echt goldig... Haben sie sich ja eh schnell gut miteinander vertragen die zwei Geierlein!? Echt niedlich...

    Zusammen alles erkunden macht doch viel mehr Spaß als alleine, oder??
     
  9. Chicken

    Chicken Guest

    Hallo!
    Ich bin begeistert!!! :D :D :D :D :D :D :D

    LG
    Tanja
     
  10. #9 Christian, 30. März 2003
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Carolina,

    da hatte ja scheinbar jemand genauso viel Glück wie wir ;) ... unsere beiden haben sich auch auf Anhieb verstanden ... besser könnte es nicht laufen.

    Jetzt fehlt nur noch ein größerer Käfig für die beiden.
     
  11. Caro

    Caro Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Hi Ihr!

    Ja, ich bin auch super froh, dass es so gut geklappt hat.

    Die beiden gehen nur zum futtern in den Käfig,
    der ist immer offen.
    Von daher denke ich, ist die Käfiggröße nicht so wichtig ist.
     
  12. Elli

    Elli Guest

    Hi,

    meine zwei Wellis sind auch meistens draussen und die Tür ist auch den ganzen Tag offen...
    Sind sie denn in der Nacht auch draussen? Ich hab mir gleich von Anfang an einen grösseren Käfig gekauft, obwohl ich am Anfang nur einen Welli hatte!
    Aber nach ein paar Monaten kam ja dann ein zweiter dazu...

    Also ich finde, dass dieser Käfig viel zu klein ist...
    Schade, dass ich dir meinen Käfig nicht zeigen kann, aber der ist genau richtig für zwei Wellis!
     
  13. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again,

    also wir hatten anfangs auch einen kleineren Käfig, aber dennoch etwas größer als die beiden auf den Bildern hier. Der Käfig war damals wie auch heute non-stop offen. Seitdem wir den großen Käfig haben, halten sich die beiden häufiger auch im Käfig auf, sei es zum Ausruhen oder auch zum Spielen ... nicht nur zum Fressen oder Schlafen.

    Man könnte natürlich u.U. auch auf den Käfig ganz verzichten, wenn man einen Wellie-Baum hat ... dann sollten sie aber handzahm sein ... ansonsten möchte ich nicht derjenige sein, der sie ggf. mal zum Tierarzt bringen muß. Aber die Vögel sind ja alle unterschiedlich ... für manche ist's ja auch eine Rückzugsmöglichkeit in den Käfig zu gehen und sie halten sich da gerne mal auf. Dann wäre ein größerer Käfig schon angebracht.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Caro

    Caro Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Auch hi again!

    Ich weiss nicht genau, aber soviel ich weiss, ist der Käfig auch Nachts offen.
    Mein Neffe hat einiges an Spielmöglichkeiten gebaut, aber dies eventuell auch im Käfig anzubieten kann ich ihm ja mal vorschlagen.
    Ich habe momentan sogar einen großen Käfig hier, in dem uns der "unerwünschte" Nymph gestern gebracht wurde.
    Die Vorbesitzerin würde ihn auch günstig abgeben aber ich kann das ja nicht entscheiden.
    Ich bin schon heilfroh, dass er den Zweien eine Chance gibt.
    Ich habe aber ehrlich gesagt kaum Überredungskunst gebraucht (wg. Vergesellschaftung)

    Ich gebe die Ratschläge gerne weiter, vielleicht guckt er auch mal hier rein. Ich werde es vorschlagen!

    Der Erstvogi ist übrigens absolut handzahm.
     
  16. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Carolina,

    ist doch klasse, wenn der eine Vogel handzahm ist ... auf daß der Nachzügler davon lernt :)

    Wenn auch manche Leute da keinen Wert drauf legen, aber manchmal ist es sehr praktisch wenn sie handzahm sind ... z.B. wenn sie in den Käfig sollen, sei es weil man mal zum Tierarzt muß oder einfach mal die Fenster geputzt werden müssen :D
    Manche Vögel genießen es ja im Sommer auch mit dem Käfig am offen Fenster zu stehen ... natürlich nicht im Durchzug oder praller Sonne ... und da ist es natürlich schön, wenn sie mal von Stange zu Stange fliegen können.

    Wie gesagt, Käfigmaße von 70Bx50Hx40T cm wären schon wünschenswert ... unserer ist übrigens das Modell Condor von Encia und hat uns knapp 50 Euro gekostet :S
     
Thema:

Vergesellschaftung