Vergesellschaftungsüberblick

Diskutiere Vergesellschaftungsüberblick im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo wir sind es mal wieder. Nach gut zwei Wochen wollte ich einem kurzen Überblick über den Stand unserer Vergesellschaftung geben, und...

  1. #1 Anke+Maik, 14. März 2007
    Anke+Maik

    Anke+Maik Anke+Maik

    Dabei seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Holzminden
    Hallo wir sind es mal wieder.

    Nach gut zwei Wochen wollte ich einem kurzen Überblick über den Stand unserer Vergesellschaftung geben, und unsere Geier kurz vorstellen.Ich hoffe das mit dem Foto hat geklappt.

    Graf Knipser (Knipser, weil er beißt manchmal) und Schnabbelchen nähern sich nun doch an. :zustimm: Es geht zwar oft heiß her, aber das läßt hoffen. Sie machen schon viel gemeinsam, wie putzen und fressen. Aber meist ignorieren sie sich. Er ist wohl an ihrinteressiert, aber sie ignoriert ihn meist. Es sei den er bekommt mehr Aufmerksakeit-dann wird sie zickig.

    Während ich hier sitze, sitzt der Graf Knipser auf meiner Schulter und will ständig gekrauelt werden. Ich kenne das ja schon von Maik und Schnabbelchen, aber für mich ist das neu. Kann es vorkommen, das er sich mich als Partner und sie sich Maik als Partner sucht???? Wieso er nun bei mir ist-ich weiß es nicht, bin ja am wenigsten zu Hause.

    Ansonsten haben wir seit letztem Wochenende echte Fortschritte gemacht-nicht zuletzt durch dieses Forum. Danke an alle die mir bisher geholfen haben

    Anke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    hallo anke das hört sich doch schon mal nicht schlecht an....

    jedoch kann ich dir aus meiner vergesellschaftung berichten ....das es alles andere als gut ist....wenn einer von den grauchen lieber bei euch auf der schulter sitzt....

    denn so kommen sich die beiden eher weniger näher.....denn dein schnabbelchen hat sich ja schon deinen mann ausgesucht....und dein grauchen herr anscheinden nun dich...

    da ich weiß wie hart so eine verpaarung ist.....allerdings auch für uns federlosen....schnief....kann ich dir nur raten...zieh dich weitesgehend zurück....wenn die beiden draußen sind....auf dem käfig oder freisitz und einer mal wieder bei euch landet....gib ihm ein wenig aufmerksamkeit und setze ihn dann gleich wieder zurück....

    ich weiß es klingt hart....mir ging es dabei auch nicht gut....aber nur so haben die beiden überhaupt eine chance ein paar zu werden....
    sie müssen sich mit einander auseinander setzten....und das geht nur wenn wir uns als mensch zurückziehn.....

    es wird anfangs noch oft zu harten zickereien kommen.....aber augen zu und durch....

    nachdem ich das ganze ca zwei wochen durchgezogen habe....sprich immer wieder zurücksetzen....oder auch mal bewußt beide im käfig belassen.....kamen sich von mal zu mal näher....

    heute ist es so....die beiden schmusen....fressen...kraulen und schlafen zusammen....wenn sie draußen sind....kommen sie mich ab und an mal besuchen....aber ansonsten haben sie sich

    weißt es ist schön den beiden zu zu schauen....aber es hat mich auch ein wenig traurig gemacht....da sie sich doch entfernt haben von mir....

    aber so haben sie sich und ich hab meinen männe.....so wie es sein sollte....

    und allen gehts damit gut.....
     
  4. #3 Anke+Maik, 15. März 2007
    Anke+Maik

    Anke+Maik Anke+Maik

    Dabei seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Holzminden
    Hi, danke für die Empfehlung.

    Wir haben ja shcon reduziert, aber es reicht wohl noch nicht. ich kriege das mir den Fotos auch irgendwie nicht hin . muss mich diesbezüglich noch mal belesen.
    Wir sind am überlegen, ob wir sie für einige Wochen weggeben. Sozusagen ohne Bezugsperson. Aber ich mag eigentlich gar nicht daran denken.

    Weder euch auf alle Fälle auf dem laufenden halten

    Grüße Anke
     
  5. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    hallo anke....

    also ich aus meiner sicht würde das nicht tun....sie weggeben....sie sollen ja schon in gewohnter umgebung bleiben und euch ja auch weiter als bezugspersonen behalten....halt nur reduziert.....damit sie halt eben sich auf sich konzentrieren können...

    grad graue sind ja auch auf alles sehr sensibel und son umzug könnte zusätzlichen streß bedeuten....

    also ist meine meinung.....aber ich denke das sehen die anderen vielleicht auch so
     
  6. #5 Anke+Maik, 15. März 2007
    Anke+Maik

    Anke+Maik Anke+Maik

    Dabei seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Holzminden
    Habe vorhin mit einer Dame vom Papageienhof telefoniert. Sie meint, dass wir es zu Hause wohl schlecht schaffen werden, da sie nun auf uns ausgerichtet sind. Also eigentlich will ich sie überhaupr nicht weggeben und Maik brauche ich damit gar nicht kommen. Wir werden es wohl erstm mal mit wegsetzen versuchen. So wie du es oben beschrieben hast. Mal sehen. Hoffentlich rupft sich unsere Dame dadurch nicht noch mehr.

    Anke
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    naja das halte ich für eine falsche aussage.....es nicht zu schaffen daheim...hier gibt es soviele berichte die anzeigen das alles vergesellschaftungen daheim von statten gingen...

    es sei denn das jemand sein grauchen zu einer verpaarungstelle gegeben hat...

    wir haben es auch geschafft....ist halt ne frage der geduld...bei manchen gings von jetzt auch gleich.....bei mir dauerte es etwas mehr wie ein monat....bei manchen dauerts auch noch länger...

    ich weiß selber wie schwer es ist.....aber man muß dann auch hart zu sich selber sein damit es dann mit den grauchen klappt...

    mach dich nicht kirre.....es wird schon klappen....nur eben der rückzug von euch muß etwas mehr werden.......

    bezüglich des rupfens...es kann aber auch genau ins gegenteil umschlagen...sprich....WENN du sie weggibts....das sie dann erst recht rupft
     
  9. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Anke,
    wir hatten/haben auch dasselbe Problem. Unser Hahn ist so sehr auf mich bezogen, dass für ihn absolut nichts mehr interessant ist, sobald ich zuhause bin. An eine Vergesellschaftung mit der Henne war anfangs überhaupt nicht zu denken.
    Ich bin dann wirklich eine zeitlang abends immer sofort ins Büro gegangen bzw. hab mir auch den Fernseher ins Schlafzimmer gestellt um mich dort aufzuhalten. Somit hatten sie Freiflug mein LG hat aufgepaßt und die zwei konnten sich ungestört annähern. Sobald ich nicht da bin, klappt es auch prima zwischen Julius und Lilly. Sieht Julius mich aber, dann fliegt er sofort zu mir.
    Mittlerweile lass ich ihn dann 5 Minuten auf der Schulter sitzen, hole Lilly dazu und beide werden gleichzeitig gekrault. Sooo ganz laaangsam wird es besser und wir erleben immer wieder zwischendurch mal Zeiten in denen sie ganz allein beim Freiflug miteinander spielen.
    Das wird schon, aber ihr müßt Euch viel Zeit nehmen und Geduld haben beim Abnabelungsprozess.
    Toi toi toi
    Kati
     
Thema:

Vergesellschaftungsüberblick