Vergiftet mit Basilikum?

Diskutiere Vergiftet mit Basilikum? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich gebe seit Jahren meinen Kanarien Basilikum. Und sie haben es immer sehr gerne gefressen und nie ist was passiert. Nun habe ich gestern wieder...

  1. #1 Birdslover, 20. April 2010
    Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Ich gebe seit Jahren meinen Kanarien Basilikum. Und sie haben es immer sehr gerne gefressen und nie ist was passiert. Nun habe ich gestern wieder Basilikum gefüttert und ein Weibchen war heute morgen tot. Sie war gesund. Das andere Weibchen sitzt aufgeplustert da und hat Durchfall.

    Ich denke dass irgendwas mit dem Basilikum war. Den Männchen gehts komischerweise aber allen gut.

    Was soll ich nun machen? Tierarzt fahren? Was kann der machen? Spritzen mag ich garnicht da bisher meine Vögelchen bei Spritzen immer gestorben sind.

    Wer kann mir einen Rat geben?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 20. April 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.432
    Zustimmungen:
    174
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ich kann mir nicht vorstellen, dass es am Basilikum gelegen hat, da ja anscheinend alle davon gefressen haben. Da müßten die Hähne ja auch Krankheitsanzeichen zeigen.

    Ich würde Dir raten mit der kranken Henne zu einem vogelkundigen Tierarzt zu gehen und das abklären zu lassen. Wenn Du Bird-Bene-Bac oder PT-12 da hast, kannst Du das erstmal geben. Heilerde kannst Du zusätzlich auch anbieten.

    Liebe Grüße Susanne
     
  4. #3 Birdslover, 20. April 2010
    Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Danke

    ist Rotlicht bei Durchfall schädlich?
     
  5. #4 IvanTheTerrible, 20. April 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    nein, aber nicht gleichzeitig Vitamine verabreichen
    Ivan
     
  6. #5 charly18blue, 20. April 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.432
    Zustimmungen:
    174
    Ort:
    Hessen
    Rotlicht mit Ausweichmöglichkeit ist absolut okay. Du kannst auch statt Wasser Kamillentee zum Trinken abieten.

    Warum nicht?

    Liebe Grüße Susanne
     
  7. #6 IvanTheTerrible, 20. April 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Kann zu Krämpfen führen...eigene Erfahrung.
    Hat was mit dem beschleunigten Stoffwechsel unter Rotlicht zu tun.
    Ivan
     
  8. #7 charly18blue, 20. April 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.432
    Zustimmungen:
    174
    Ort:
    Hessen
    Okay, ich lerne immer gern dazu.

    Liebe Grüße Susanne
     
  9. #8 Fantasygirl, 21. April 2010
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Birdslover, kennst du einen auf Vögel spezialisierten Tierarzt?
    Das ist wichtig, da normale TÄ meist wirklich nur eine Spritze auf gut Glück verabreichen, ohne die Ursache der Beschwerden abzuklären.
     
  10. #9 Birdslover, 21. April 2010
    Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    War bei vogelkundigem Tierarzt. Der Kanari hat entgegen meinen Vorsätzen eine Antibiotike-Spritze bekommen. Kot und Abstrich waren absolut parasitärfrei.

    ABER WIR HABEN ZWISCHEN DEN KÄFIG UND STANGEN SCHWARZE MILBEN ENTDECKT!!

    Jetzt könnten auch nur die Milben schuld am Zustand sein. Sie hat Ivomex erhalten.

    Es ging ihr heute morgen superschlecht und der TA meinte er glaube nicht dass sie es schafft. Es geht ihr aber schon sehr viel besser! Sie frisst und trinkt. Und putzt sich! Der TA meinte wenn sie bis zum nachmittag durchhält und das Antibiotikum richtig war müsste es ihr dann deutlich besser gehen. Mache mir noch Sorgen wegen dem Durchfall. Was kann ich füttern gegen den Durchfall. Habe BirdBenebac aber ist bereits vor einem Jahr mal geöffnet worden. Könnte morgen neues besorgen. Die Taubenklinik hat leider Bird bene bac nicht.

    Habe einen neuen Käfig gekauft.

    Wer hat Erfahrung mit den schwarzen Milben? Ich muss jetzt alle Volieren durchsehen! Hoffentlich kriege ich das hin!

    Wir kann ich die Milben abtöten? Habe Ardap und Exner Petguard.
     
  11. #10 Birdslover, 21. April 2010
    Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo zusammen,

    jetzt lese ich dass die schwarzen eigentlich die roten Vogelmilben sind? Die Milben sitzen in Ritzen.

    Wer kann mir sagen ob es die rote ist?
     
  12. #11 charly18blue, 21. April 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.432
    Zustimmungen:
    174
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    wegen des Durchfalls bestell Dir das PT-12 hier. Das ist definitiv effektiver als das B-B-B. Wir nehmen es auf der Arbeit auch für unsere Papageien. Das angebrochene B-B-B wird nicht mehr gut sein ist viel zu alt. Das PT-12 mußt Du übrigens im Gefrierschrank aufbewahren.

    Es wird sich um rote Vogelmilben handeln. Sie befällt die Vögel nur in der Nacht, weil sie sich durch das Saugen von deren Blut ernährt. Tagsüber versteckt sie sich in allen Ritzen und Fugen des Käfigs. Sie bewegen sich relativ langsam. Eventuell zu entdecken sind die roten Milben an den Enden der Sitzstangen, im Nistmaterial etc.. Tote Milben verfärben sich schnell dunkelgrau. Bei starkem Befall hilft nur noch den kompletten Käfig mit heißem, kochendem Wasser zu reinigen oder wegzuschmeißen. Alles andere wie Sitzstangen, Spelzeug usw. auch am Besten gleich entsorgen.
    Exner Petgard kannst Du nehmen, das verstopft die Atmungsorgane der Milben. Allerdings soll man das 8-10 Tage anwenden und dann nochmal für 3-4 Wochen 1 mal wöchentlich. Die Mistbiester sitzen meist nicht nur im Käfig sondern auch in der Umgebung wie hinter Leisten, Tapeten, Teppichboden usw. .
    Was man auch nehmen kann ist Silikatstaub .

    Ich wünsch der Kleinen gute Besserung und Dir, dass Du die Milben bald los bist.

    Liebe Grüße Susanne
     
  13. #12 charly18blue, 21. April 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.432
    Zustimmungen:
    174
    Ort:
    Hessen
    Der Unterscheid zwischen der schwarzen bzw. Nordischen Vogelmilbe und der roten ist der, dass die rote nur nachts am Vogel sitzt und Blut saugt, tagsüber verkriecht sie sich in Ritzen der Umgebung. Die Nordische Vogelmilbe dagegen sitzt nur auf dem Vogel. Sie kann höchstens sechs Wochen ohne Blutmahlzeit auskommen, die rote dagegen einige Monate.

    Liebe Grüße Susanne
     
  14. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Frage: Gibts nicht die Möglichkeit, in der Nacht um die Schlafstange Klebefallen auszulegen?

    Zusatzfrage: Kratzen sich bei einem Befall die Vögel ständig oder nur ab und an?
     
  15. #14 charly18blue, 21. April 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.432
    Zustimmungen:
    174
    Ort:
    Hessen
    Das mit den Klebefallen würde ich nicht ausprobieren, da auch die Vögel, wenn sie nachts mal den Schlafplatz wechseln, da ebenfalls kleben bleiben und alle Milben triffst Du damit nicht.

    Bei der nordischen Vogelmilbe ist der Vogel tagsüber sehr unruhig und macht unentwegt an seinem Gefieder herum. Bei der roten Vogelmilbe sind die Vögel nachts sehr unruhig, finden keinen Schlaf, kratzen sich sehr oft, tagsüber sind die Vögel müde, schlafen sehr viel, wirken matt, kratzen sich ebenfalls sehr oft, da die Einstichstellen der Milben jucken.

    Liebe Grüße Susanne
     
  16. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Danke für die Info. Da weiß ich dann für die Zukunft, worauf ich achten muss :zustimm:
     
  17. #16 Birdslover, 21. April 2010
    Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo zusammen

    danke für die rege Beantwortung.

    Ich befürchte auch die rote VM da diese in den Ritzen sitzt. Aber sie ist nur rot wenn man sie zerquetscht.

    Bin gerade am Reinigen und habe einen neuen Vogelkäfig gekauft. Nur ich kann ja nicht 2 grosse Volieren wegschmeißen!

    Eine neue wollte ich bauen aus Alu. Meine jetzige Große ist aus Holz. Ich befürchte um so schwieriger zu reinigen.

    Wir haben erst vor 2 Wochen gestrichen. Zum Glück haben wir Granitboden. So ein Mist die Viecher haben wir bestimmt von draußen wenn die Vögel draußen waren.

    Könnten es auch Läuse sein? Beim reinigen meine ich tote in den Tüchern gehabt zu haben und irgendwie sind sie leicht länglich wie Läuse.
     
  18. #17 Birdslover, 21. April 2010
    Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Ich habe mir die Viecher mit einer Lupe angeschaut und bin mir sicher dass es die rote Vogelmilbe ist. SUPER.

    Die werde ich bestimmt nicht mehr los. Ich habe ein Experiment gemacht: Ardap gesprüht: und was passiert, die Milben laufen munter weiter rum.

    Das Zeug wirkt nicht.

    Was soll ich nun bloß tun?
     
  19. #18 Tanygnathus, 21. April 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo,

    Ich habe noch nie rote Vogelmilben gehabt,aber ich reinige Kästen und Volieren immer mit einem heißen Dampfreiniger,da müssten sie doch kaputt gehen ...
    und in die Ritzen kommst Du auch gut damit.
    Versuchs doch mal...
    übrigens ich hätte noch PT12 zu Hause falls Du nicht eine ganze Packung kaufen möchtest..

    LG Bettina
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sukku^^

    Sukku^^ In der Höhle der Drachen

    Dabei seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Meine roten waren acuh gegen Adap imun das wurde einfach zu oft schon verwendet.
    Ich hatte von meiner Tierärztin Ivomec bekommen aber selbst das hatte die plage nciht aufgehalten.

    Ich bin dann umgezogen und die einrichtung + käfige fuhren mit samt den milbenbistern zum müll. Zur sicherheit habe ich dennoch eine Packung deises silikatstaubes da und beim nächsten befall hole ich mir vieleicht erstmal ne kolonie raubmilben, die lassen scih ja zusätzlcih auchnoch schön bei dne Pflanzen und Terarien ansiedeln. Sind allerdings sehr empfindlich was insektenspray und co angeht.
     
  22. #20 Birdslover, 21. April 2010
    Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Ich bin total gelähmt vor Verzweiflung. Ich weiß nicht wo mir der Kopf steht.

    Kann wohl nur Leid reduzieren indem ich die Milben reduziert habe.

    Mehr kann ich erst nicht tun.

    Dann juss ich alle umsiedeln. Und ich bezweifel dass ich damit die Milben wirklich weg bekomme.
     
Thema: Vergiftet mit Basilikum?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanarien basilikum

    ,
  2. kanarienvogel basilikum

    ,
  3. basilikum kanarienvogel

    ,
  4. basilikum vergiftung,
  5. Basilikum für Kanarienvogel ,
  6. meine kanarien lieben basilikum
Die Seite wird geladen...

Vergiftet mit Basilikum? - Ähnliche Themen

  1. möglicherweise vergiftete Vögel

    möglicherweise vergiftete Vögel: Ich habe innerhalb von nicht einmal einer Woche 2 tote Spatzen und eine tote Amsel bei uns direkt vor der Haustür gefunden. Das ist eine etwas zu...
  2. Basilikum-Janker

    Basilikum-Janker: Hallo, seit ein paar Wochen gebe ich meinen Vögeln ca. jeden zweiten Abend einen Stengel Basilikum mit vielleicht vier bis 6 Blättern (manchmal...
  3. Seeadler vergiftet!

    Seeadler vergiftet!: In Dithmarschen, Schleswig-Holstein, wurden Seeadler vergiftet! Bitte bei der Suche nach den Tätern helfen. Danke! Seeadler: Qualvoller Tod...
  4. Tauben vergiftet?!

    Tauben vergiftet?!: Mal eine Frage an die Profis hier: Ich habe vor kurzem in meinem Zuchtschlag Holzhäcksel großzügig auf dem Boden verteilt. Der Gedanke dabei...