Vergiftete Greifvögel und kein Ende

Diskutiere Vergiftete Greifvögel und kein Ende im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; ........ehr Sinn, als im Artenschutzbereich eines Vogelforums über verendete "Bussis" zu schwafeln o...... nun,......ich pflege verletzte...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #121 Jo.buteo, 7. Januar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Januar 2009
    Jo.buteo

    Jo.buteo Banned

    Dabei seit:
    14. November 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    ........ehr Sinn, als im Artenschutzbereich eines Vogelforums über verendete "Bussis" zu schwafeln o......

    nun,......ich pflege verletzte Greifvögel, genauer Bussis, und genau deshalb bin ich ins Vogelforum gegangen und nicht ins Pferdeforum.
    Zuerst dachte ich, Greifvögel müsste das richtige Thema sein.
    Falsch, na ja,
    jetzt bin ich im allg. Vogelforum / Artenschutz
    scheinbar bin ich aber auch da falsch.
    Ich glaube im Pferdeforum gibt es mehr Vögelliebhaber als hier.
    Und das Smily gibts ja nicht umsonst.
    xxx
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #122 Naturedream, 7. Januar 2009
    Naturedream

    Naturedream Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    was hat denn bitte artenschutz mit irgendwelchen roten listen zu tun ???
    der bussard steht auch unter artenschutz! das ist dir wohl tatsächlich entgangen...
    desweiteren ist jede art schützenswert, auch wenn davon noch mehr als eine handvoll gibt!
     
  4. #123 buteo, 7. Januar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2009
    buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Geht das jetzt hier im Artenschutz grad weiter??
    Allerletzte Ansage..........wenn diese Streitereien nicht aufhören, ist das Thema geschlossen.
    Bitte diskutiert doch vernünftig, das Thema geht eh sehr offtopic, hier steht ja: "Artenschutz, nur für Vogelthemen" damit sind wir bei der Diskussion pro Contra Jagd eh schon hart am Limit.
     
  5. Jo.buteo

    Jo.buteo Banned

    Dabei seit:
    14. November 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    @danielg

    Ich kann nun von meinem Balkon aus beobachten,wie sich reihenweise Sperber und Habichte die Schwingen brechen, wenn sie versuchen, im Angriffsflug an die Hühner zu kommen.

    Hallo danielg,
    versuch doch mal mit deinem Nachbarn zu reden.
    Es müsste doch möglich sein die Hühner zu schützten und den Zaun so zu gestallten das es kein Präsentierteller für wilde Greife ist. ZB einen Sichtschutz, dodaß die Greife die Hühner nicht sehen. Oder ein Netz der Gefahrenquelle entlang spannen.
    Vor Ort lässt sich bestimmt eine Lösung finden.
    Sollte der Nachbar kein Einsehen haben da ihm die Greife egal sind, könnte man den Druck erhöhen, da wenn er wirklich wie du beschrieben hast eine Greifvogelfalle gebaut hat,...macht er sich strafbar.
    Zudem locken die Greif Kadaver anderes wildes Getier an, das kann auch nicht gut für die Hühner sein.
    Sollte keine Reaktion des Nachbarn erfolgen solltest du öffentliche Stellen einschalten.
    Solltest du keine Reaktion zeigen machst Du dich strafbar.

    Du hast da ja eine schöne Signatur.
     
  6. DanielG

    DanielG Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    2
    Grundlage des Artenschutzes sind nun mal diese Roten Listen. Wer da nicht drauf steht, bedarf keines besonderen Schutzes.

    Der Bussard steht nicht unter Artenschutz.

    Genaues regelt die EU-Vogelschutzrichtlinie, Anhänge 1 -3. Anhang 4 enthält nur sachliche Verbote und entspricht im Wesentlichen dem § 19 BJG.

    idS Daniel
     
  7. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.099
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Der Mäusebussard ist Kraft Bundesnaturschutzgesetz eine streng geschützte Vogelart. Die Richtlinie 79/409 EWG (Vogelschutzrichtlinie) hat für den Bürger keine Relevanz, da sie für diesen nicht direkt gilt. Eine Richtlinie muß in nationales Recht umgesetzt werden, was durch das Bundesnaturschutzgesetz und die Bundesartenschutzverordnung erfolgt ist.

    In den Roten Listen wird die Gefährdung einer Art beurteilt. Diese Beurteilung hat somit nur informatorischen Charakter, ohne daß ein bestimmter Schutzstatus daraus entsteht.

    VG
    Pere ;)
     
  8. DanielG

    DanielG Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Pere,

    ohne Haarspalterei betreiben zu wollen:

    Der Bussard steht im Anhang 2. Hierzulande unterliegt er dem Jagdrecht, d.h. er hat ganzjährige Schonzeit. Zur Zeit jedenfalls.

    idS Daniel
     
  9. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.099
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Er steht in Anhang A der Verordnung EG 338/97 und ist somit streng geschützt nach BNatSchG.

    Zweiteres wird definitif so bleiben. Ersteres ... schau'mer mal.

    VG
    Pere ;)
     
  10. Jo.buteo

    Jo.buteo Banned

    Dabei seit:
    14. November 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    @ Daniel,

    meiner Meinung nach bist du kein Tier,- Artenschützer !

    Der Mensch steht auch nicht auf der roten Liste !

    Was hast du eigentlich so viel mit Gesetzen und Listen und son Zeug, die sind für die Leute gedacht die weder Hirn noch Herz haben.

    Wenn du einer bist, und so schätze ich dich ein,....wartest du ja darauf das es von der Gesetzeslage her erlaubt wird, MB`s abschießen zu dürfen.

    Hier ist ein Forum das sich Artenschutz/Vögel nennt.

    Ich hätte erwartet das du nach deinen Statements vom Balkon aus hier scharf kritisiert werden würdest. Mhmmmm

    Dich kann ich nicht ändern,....aber wenn ich mal mitbekomme das irgendwo reihenweise Lebewesen unnötigerweise getötet werden, schreite ich ein.
    Ob das nun auf`m Papier steht oder nicht. Ich habe ein Herz,.....für dich gibts die Gesetze !
     
  11. Falco

    Falco Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. April 2008
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    wir suchen ein paar schleiereulen,
    nicht nur so zum spaß, sondern zur auswilderung (ansiedlung).
    ein kleiner ort bei uns in bayern macht gerade alles mobiel.
    umbauten, bauern öffnen die futterscheunen usw.
    auf diesem weg hoffe ich freunde für dieses projekt erwärmen zu können.
    lg falco
     
  12. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    man sollte meinen, dass, wenn reihenweise geschützte vogelarten sichtbar, tötlich verunglücken und herum liegen, durch einen ungeschützten zaun, dieses gemeldet werden müsste, um weitere opfer zu vermeiden. das scheint danielg nicht zu interessieren. schade wiedermal für die bussarde.
     
  13. Yogi

    Yogi Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    4
    Südwind

    Traum und Wirklichkeit sollte man schon unterscheiden können wenn sich Erwachsene unterhalten.
    Natürlich kann es immer mal passieren das ein Raubvogel sich bei einem Anflug verletzt,aber ich habe noch nie gehört das es dabei "reihenweise "tote Raubvögel gibt.
    Du bist offenbar der Meinung das immer alles so ist wie es erzählt wird!
    Es reicht nicht immer wenn man im dunklen Zimmer sitzt und außer dem Wissen aus dem Computer wenig anderes vorweisen kann.
    Geh mal raus in die Natur und erlebe die reale Welt,das ist um einiges wichtiger als das nachplubbern von unsinnigen Behauptungen!!
    Das ist nicht negativ gemeint,aber Umweltschützer am Computer gibt es schon mindestens genug.

    Yogi
     
  14. #133 Naturedream, 9. Januar 2009
    Naturedream

    Naturedream Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    nee, nix traum.
    :hahaha: das waren daniel g`s eigene worte!
     
  15. #134 MarcusAurelius, 9. Januar 2009
    MarcusAurelius

    MarcusAurelius Guest

    Wer helfen kann, sollte helfen, wenn man Gefahren abwenden kann, sollte man das ebenfalls tun. Aber ich beschränke mich dabei auf meine Haustür und auf mein Umfeld und nicht auf Dinge oder Orte, die ich nur vom hören-sagen her kenne und mir kein eignes Bild machen konnte. Mit Anschuldigungen immer schön vorsichtig sein!! ...nich südwind:zwinker:
     
  16. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Hallo,
    Find ich gut. Hat z.B. bei Zugvögeln nur ein Probem. Der ganze bei mir vor der Haustür Ansatz scheitert, wenn die im Winterquartier oder auf dem Zug übergroßen anthropogenen Gefahren ausgesetzt werden. Nicht umsonst gibt es da Leute die über den Gartenzaun gucken und auch internationale Abkommen da Vögel ja an Ländergrenzen nicht halt machen. Für Europa wird die Vereinheitlichung der EU-Gesetzgebung (und z.B. auch der Beitritt von Malta) was bringen. Aber das wird bei den Interkontinentalziehern nicht reichen.

    Gruesse,
    Detlev
     
  17. Falco

    Falco Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. April 2008
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    reihenweise tote greife....wo soll das denn gewesen sein, bitte?
    weshalb?????
    aber mein thema schleiereulen zu helfen, die es weiß gott sehr nötig haben, ging auf taube augen:), ich finde es sehr schade das zwei menschen hier, mit ihrer boshaften art und ihrer unverbesserlichen besserwisserei, ohne viel sachverstand mit sehr viel pauschalisierung überhaupt noch antworten bekommen.
    die zwei machen wir nicht besser, warum auch......wir habens doch lange wirklich versucht.
    :traurig:
     
  18. DanielG

    DanielG Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    2
    Zumindest der Eine davon gefällt sich wohl in der Rolle des "Agent Provocateur" -

    allerdings macht er das so schlecht, dass man das als persönliche Beleidigung auffassen könnte. Wer unsereinen für so dumm hält, dass er mit diesen billigen Parolen zu provozieren versucht, ist keiner Beachtung wert.

    idS Daniel
     
  19. Falco

    Falco Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. April 2008
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Daniel da stimme ich dir bei.
    lg falco
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #139 Utzelglutzel, 11. Januar 2009
    Utzelglutzel

    Utzelglutzel Guest

    Leider sahen wir ( meine Frau und ich ) kürzlich auch in der Oberlausitz jede menge toter Greifvögel an Wegesrändern und auf Feldern rumliegen wo wir uns auch fragen mußten womit das woll zusammen hängt , aber das es Menschen gibt die Vögel einfach vergiften auf sowas sind wir nicht gekommen .:nene: Wenn ich jemanden erwischen würde dem würde ich alle 10 Finger brechen so nen verdammten Hass habe ich auf diese Feiglinge .
     
  22. Falco

    Falco Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. April 2008
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    das sollte man erst mal abklären, einschicken und untersuchen lassen.
     
Thema: Vergiftete Greifvögel und kein Ende
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stahlschrot normalladung

    ,
  2. jagdausuebungsberechtigter krummort

    ,
  3. http:www.vogelforen.deartenschutz158824-vergiftete-greifvoegel-kein-ende-38.html

Die Seite wird geladen...

Vergiftete Greifvögel und kein Ende - Ähnliche Themen

  1. Greifvogel (rote Brust, grauer Rücken)

    Greifvogel (rote Brust, grauer Rücken): Hallo zusammen, könnt ihr mir sagen um welche Vogelart es sich bei dem abgebildeten handelt? Ich habe ihn heute morgen auf einem Dach in einem...
  2. Greifvogel

    Greifvogel: Hallo, am Samstagnachmittag wurde ich auf diesen Vogel aufmerksam, allerdings war der Baum etwas weiter weg, und der Kamerazoom ist nicht so...
  3. Fliegen ohne Jagdschein

    Fliegen ohne Jagdschein: Hallo, Ich hätte mal eine Frage zum fliegen von Greifvögeln. Ist es möglich mit beispielsweise einen Harris Hawk auf dem Feld zu trainieren und...
  4. um welchen Greifvogel handelt es sich auf diesem Foto

    um welchen Greifvogel handelt es sich auf diesem Foto: [ATTACH]
  5. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.