Verhältnis der Nymphen zu ihrem Halter

Diskutiere Verhältnis der Nymphen zu ihrem Halter im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Jeder verantwortungsvolle Tierhalter stellt sich die Frage wie sein Haustier ihm gegenüber seine Zuneigung oder sein Vertrauen ausdrückt. Es gibt...

  1. Frank M

    Frank M Guest

    Jeder verantwortungsvolle Tierhalter stellt sich die Frage wie sein Haustier ihm gegenüber seine Zuneigung oder sein Vertrauen ausdrückt.
    Es gibt Pferde, Hunde, Katzen und auch noch andere Haustiere.
    Bei allen drei kann man leicht erkennen ob sie einen Menschen mögen und ihm vertrauen oder nicht.
    Das Pferd schnaubt oder kommt wenn man es ruft. Die Katze und der Hund halten einem die Pfote entgegen oder schnurren oder bellen freudig.
    Aber wie drücken unsere gefiederten Freunde ihre Zuneigung und Vertrauen uns gegenüber aus?
    Ist das Zufliegen oder das zärtliche Knabbern ein Zuneigungs-oder Vertrauensbeweiß? Oder ist es vielmehr die Gewohnheit die sich später eingestellt hat?
    Wer von euch hat mal dadrüber nachgedacht oder kann was dazu sagen?


    Viele Grüße, Frank:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anton & Co, 23. März 2003
    Anton & Co

    Anton & Co Guest

    ...

    Meiner Meinung nach sind Nymphis sehr wohl in der Lage ein freundschaftliches Verhältnis zu ihrem Halter zu entwickeln und trotzdem ein ganzer Nymph zu bleiben.
    Wenn sie Angst haben, kommt es z.B. häufig vor, daß sie sich zu mir flüchten und erwarten, daß ich sie vor so schrecklichen Dingen wie einem Besen beschütze.
    Mein Mogli ist ein ganz verspielter und liebt es an mir rumzuklettern und mich zu beknabbern und den noch etwas schüchternen Sammy auch dazu zu bewegen. Sie fordert ihre Krauleinheiten, wenn sie dazu in der Stimmung ist und verweigert sie, wenn sie keine Lust hat. Dann faucht sie mich an als ob ich selber ein Nymph wäre. Außerdem kommt sie in letzter Zeit sogar auf Zuruf zu mir ohne, das ich sie irgendwie bestechen muß.
    Außerdem rufen sie freudig nach mir, wenn sie mich vor der Haustür hören und warten sehnsüchtig auf eine Begrüßung und natürlich auch auf ihren Freiflug.
    So könnte ich noch zich andere Situationen beschreiben in denen die Nymphen uns in ihr tägliches Leben einbeziehen ohne dabei ihr artgerechtes Verhalten zu verlieren.
    Wenn dann Besuch kommt, bin ich immer ganz erstaunt über ihr plötzlich ängstliches Verhalten. Ihr Vertrauen gilt also vor allem den Personen, die sie kennen und bei denen sie wissen, daß ihnen nichts passiert.
     

    Anhänge:

  4. #3 Masterfloh, 23. März 2003
    Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Meine Nymphen zeigen mir sehrwohl ihre Zuneigung. In meiner Bande von neun Vögeln sind vier dabei die es mir sogar sehr deutlich zeigen. Mir zeigen sie ihre Zuneigung wie Frank auch schon geschrieben hat durch das gezielte knabbern an Ohrläppchen, Finger usw... Meine zeigen ihr Vertrauen dadurch daß ich jeden einzelnen anfassen darf, in beide Hände nehmen darf, keiner mich dabei zwickt oder beisst. Meine Candy mal als Beispiel hockt immer in meinen Händen und lässt sich ausgiebig kraulen. Wenn ich nicht weitermache dann macht sie auf sich aufmerksam indem sie aufforderungsvoll an meine Finger knabbert. Kommt sie in die Nähe meiner Nase, Lippen und hauptsächlich den Ohren dann wird da ganz liebevoll dran geknabbert... Ich denk mal daß dieses Verhalten dem gegenseitigen kraulen unter den Nymphen gleichzustellen ist.

    Hier noch ein Bild von einer meiner zutraulichsten - die Candy. Fall man´s nicht erkennen kann: sieht aus als würde ich sie würgen oder mit Gewalt festhalten - NEIN, sie wird gekrault und geniesst es :)
     

    Anhänge:

    • candy.jpg
      Dateigröße:
      24,1 KB
      Aufrufe:
      135
  5. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Unsrere Nymphen erkennen abwesende Familienmitglieder beim heimkommen am Schritt und stimmen sofort ihr Begrüßungsgepiepe an.
    Zu der Zeit , wo wir die Kinder aus der Schule zurückerwarten , setzen sie sich ans Küchenfenster un halten Ausschau....das tun sie am Wochenende , wenn alle hier sind ,nicht.
    .....Wehe der Heimkehrer begrüßt sie nicht als erste :D :D

    Alle 3 unterbrechen ihre momentane Tätigkeit wenn jemand von uns nach Hause kommt und fliegt ihn an und läßt sich ausgiebig kraulen.

    Wenn ich auf dem Sofa sitze , kommt immer mal der eine oder andere an , um zu knuddeln , außerdem benutzen sie mich/uns auch gerne als Kletterbaum , obwohl sie einen schönen haben .....

    ....und wenn sie sehr gut gelaunt sind , kraulen sie mir die Haare , Augenbrauen und Augenwimpern .......
     
  6. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Kathrin,

    ganz soweit wie deine oder die Nymphen von Masterfloh sind meine (noch) nicht.:( Aber es kommt in den letzten Tagen öfter mal vor das Blacky angeflitzt kommt mir an den Ohrläppchen oder am Finger knabbert.:) :D Dann dauert es nicht lange und Trixie kommt auch angerast. Manchmal kommt es wegen der hohen Anfluggeschwindigkeit zur Bruchlandung.
    Kraulen lassen sich aber beide nicht. Vielleicht kommt das auch noch. Aber eins machen alle beide. Sie klettern ausgiebig und mit einer riesen Ausdauer an mir ´rum.:D :)
    Wenn das ein Ausdruck von Vertrauen und Zuneigung ist kann ich mich glücklich schätzen.:p



    Viele Grüße, Frank:0-
     
  7. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Masterfloh.

    Ist das nicht eine Bisswunde an deinem Finger?


    Grüße, Frank:0-
     
  8. #7 Masterfloh, 23. März 2003
    Masterfloh

    Masterfloh Guest

    @Frank M.
    Ne, da hat mir der Doc im Hospital einen Faden durchgezogen... War ein kleines Arbeitsunfällchen - das kann schon mal im Metallberuf vorkommen.

    Ich bin bisher ein einziges mal von einem meiner Nymphis anständig aber auch wie gesagt das einzige mal gebissen worden. Das war aber dafür sehr heftig... Das war der Speedy, mein zweiter Nymphi. Da war er noch neu hier und er traute mir nicht. Da hab ich was mal gelesen von ´sanfter Gewalt´ und wollte es probieren. Das sollte so ablaufen daß man ihn fängt ohne gross herumzuscheuchen - wenns nicht klappt lieber gehen lassen und später nochmal probieren. Wenn man ihn dann hat kurz festhalten aber nicht zudrücken damit er sieht daß man ihm nix tun will und dann langsam aufmachen damit er auf der Hand sitzen bleibt... Hat bei allen funktioniert und keiner hat gebissen - nur der Speedy... Von diesem Moment auch keine Probleme mehr mit ihm. Nur wenn er sich mit Lucky streitet um Lucky´s Frau dann geh ich nimmer dazwischen... Sie selber hauen nur mit den Schnäbeln hin und her, aber im Eifer des Gefecht´s wenn ich dann auch noch stör dann muss man den bösen Floh der den Kampf stört eben mit einem Biss vertreiben... Ist aber auch erst einmal vorgekommen...
     
  9. #8 Marie Sue, 23. März 2003
    Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Schmusebilder

    Lilly ist ein totaler Schmusenymph. Am liebsten 24 Std am Tag ohne Unterbrechung...:p Cicero frisst aus der Hand, ist noch ziemlich scheu. Wenigstens kann man sich inzwischen nähern, ohne dass es Panikattacken gibt.
    Lilly zupft mir auch gerne am Ohrläppchen, Haaren etc. Außerdem werde ich zur Begrüßung angeflogen, dann werden die Flügel gestreckt- das machen übrigens auch meine anderen Vögel und es gibt ein spezielles "Begrüßungs- Tschiep"
    Ich hänge mal Bilder an:
     
  10. #9 Marie Sue, 23. März 2003
    Marie Sue

    Marie Sue Guest

    ...

    ...
     

    Anhänge:

  11. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    huch, das war das falsche...:

    jetzt aber:
    Lieben Gruß,
    Marie.:0-
     

    Anhänge:

  12. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo,
    das ist mein Rosi,er ist der größte Schmuseschlumpf in meiner Gang.Hier schmust er mit der Freundin meiner Frau,die er vor 5Min. kennengelernt hat.
     

    Anhänge:

  13. #12 Federbällchen, 24. März 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. März 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Hallo Frank,

    ich könnte mich hier in die Reihe der Krauli-Bilder einreihen und ich weiß nicht, wer es mehr genießt, die Nymphies oder wir...
    Böse zubeißen tun unsere zahme Nymphen auch nicht. Es wird nur ein wenig an den Fingern geknabbert, was ich aber eher als Zärtlichkeitsbeweis sehe.
    Gerufen und begrüßt, wenn wir die Wohnung betreten, werden wir auch sofort.

    Aber das, was mich im Moment am meisten bewegt, sind die ersten Vertrauensbeweise und "Zärtlichkeiten" meines flugunfähigen Nymphies, den ich gestern erst übernommen habe und der in einem wirklich miesen Zustand ist.

    Ihm zu helfen und ein schönes zu Hause zu geben, in dem er vertrauensvoll leben kann, ein wenig mehr Selbstvertrauen aufbauen, das sehe ich als meine größte Aufgabe in der nächsten Zeit an.

    Hier ist mein armes kleines zerschundenes Nymphenkind, dass den Namen "Viva" bekommen hat, bei unseren ersten teilweise noch zaghaften Annährerungen (auch ich muss erst lernen, wie ich mit einem so behinderten Nymphie umgehen kann und sehe im Moment daher ähnlich mitgenommen aus):
     

    Anhänge:

    • 4.jpg
      Dateigröße:
      14,6 KB
      Aufrufe:
      64
  14. #13 Federbällchen, 24. März 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. März 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Freiwillig auf

    die Hand gekommen - ich glaube: Zwei, die sich vielleicht nicht unbedingt gesucht aber -um so schöner- doch gefunden haben...
     

    Anhänge:

    • 11.jpg
      Dateigröße:
      5,6 KB
      Aufrufe:
      60
  15. #14 Federbällchen, 24. März 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Und das meine ich mit

    zerschunden - nur um es besser deutlich zu machen...

    Keine Ahnung, woher Viva überhaupt noch Vertrauen schöpft. Ich weiß nicht genau, wer oder was ihn so übel zugerichtet hat und ich habe lange überlegt, ob ich das Bild hier überhaupt hinzufügen soll, bei so vielen schönen und gesunden Nymphies (die wir ja auch haben), doch denke ich, es gehört dazu, denn das ist er, unser Viva:
     

    Anhänge:

    • 2.jpg
      Dateigröße:
      11,6 KB
      Aufrufe:
      60
  16. #15 Anton & Co, 24. März 2003
    Anton & Co

    Anton & Co Guest

    ...

    Hallo Floh!
    Das mit dem "erwürgen" kennen wir (Mogli & meine Wenigkeit).

    Hallo Marie Sue!
    Das sieht ja fast so aus, als würde Deine Lilly Dich als männlichen Partnervogel ansehen und sich Dir anbieten, oder irre ich mich? Diese Körperhaltung mit gebogenem Rücken nehmen meine Damen kurz vor der Paarung an.
     

    Anhänge:

  17. Nicole26

    Nicole26 Guest

    Das sind ja super süße Bilder von allen, auch von Viva, die Arme Maus.

    Leider hab ich keine solchen Bilder, weil ich nur im Büro Computer hab und keine Digitalkamera und keinen Scanner :(
    Aber mein Sammy schmust auch ganz doll mit mir. Früher hat er sich auch mit den Fingern kraulen lassen aber dann hatte er mal eine Zeit in der er wie wild auf mich und meinen Freund los ist :? und seid dem läßt er sich auch nur noch mit der Nase kraulen. Außerdem hat er die Angewohnheit wenn er keine Lust mehr hat dann beißt er aber richtig... und das kann echt weh tun 8(
     
  18. Ghost

    Ghost Guest

    Hi

    Sagmal habt ihr diese ganze geierreihe als Handzahm gekauft? Oder handgezüchtet?

    Soweit ich es weiss, werden sie net so Zahm wenn man sie von Zoogescgäft kauft.

    Haben die offenen Ring? oder geschlossen?

    Meine charly hat ne offene, und bis lang ist mir jede versuch misslungen:(

    Mein arme kleine Liloo der mir vor kurzem entflogen ist war handzahm. Ich habe es aber auch beim züchter so gekauft gehabt! Das ist dann aber keine kunst mehr!! Sie werden mit der Hand aufgezogen und halten die menschen für ihre mutter.. artgenosse etc.

    Wenn ich mal soweit bei meinem Charly bin dann setze ich es gleich mit Lottogewinn!!!!!!!!!!:s
     
  19. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hallo

    @Verena: Sie macht das aus purem Genuss. Sie hat ja nen Partner (siehe Bild).
    @Federbällchen: Die (der?) sieht aber süß aus! Der Flügel ist aber nicht gebrochen, oder?:? Hoffe, Du kriegst sie wieder hin!
    *ganzfestdaumenundkrallendrück*
    Lieben Gruß
    an Alle,
    Marie.;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Federbällchen, 24. März 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    @Marie Sue

    Nein - heute vom TA geröngt worden: Flügel nicht gebrochen - das ist schon mal gut - dafür aber so einiges andere.
    Werde da gleich oder morgen noch ein neues Thema zu beginnen.
    Kannst Dir den Bericht ja dann gerne mal durchlesen.

    @all: Genuss pur - schön und supersüß :0-
     
  22. #20 Papageienfreak, 25. März 2003
    Papageienfreak

    Papageienfreak Guest

    Hallo, ich lese mir die Beiträge in bestimmten Foren durch, und jetzt habe ich mich auch mal angemeldet.

    Was ich zu dem Thema Mensch-Tier Beziehung sagen kann, ist:

    Meine 2 Agaporniden Rosenköpfchen (ca. 6 Monate alt) kommen zur Hand und lassen sich füttern. Manchmal verwechseln sie aber das Futter mit meiner Hand, und das ist nicht gerade angenehm.

    Meine 2 Nymphensittiche (ca. 18 Monate alt) sind da schon etwas zutraulicher.

    Der Züchter hat mir 2 Hähne angedreht... der meinte das sei ein Paar... in seiner Voliere hat man einen eindeutigen Männer überschuss sehen können.
    Auch wenn man das Geschlecht vor der Jugendmauser schlecht bestimmen kann, hatten meine 2 einen dicken kräftigen roten Wangenfleck.

    Naja, was solls ich liebe die beiden so wie sie sind.

    Koko hat die Weibchen-Rolle übernommen. d.h. er ist beim *** unten und gibt auch sonst keinen Ton von sich.

    Kiki hingegen (sollte ein Weiblein sein) kommt bei Ruf von mir auf meine Schulter und krabbelt mir den Nacken, weiterhin Kann Kiki gut Lieder nachpfeifen und versucht so viele Geräusche wie möglich nachzuahmen. Leider hören auch dies die Agas im neben Zimmer und schimpfen daraufhin wie ein Rohrspatz.

    Zum Schluss muss ich noch sagen, dass ich es wirklich toll finde, dass ihr euren Nymphies den Nacken krabbeln könnt. Meine lehnen das ab. Gegenseitg krabbeln sie sich nur selten, weil wenn einer gekrabbelt werden will, streckt der andere auch den Kopf hin, und die beiden sehen aus als würden sie in einem Raum sein, dessen Decke zu niedrig ist.
     
Thema:

Verhältnis der Nymphen zu ihrem Halter

Die Seite wird geladen...

Verhältnis der Nymphen zu ihrem Halter - Ähnliche Themen

  1. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  2. Will mein Nymph Eier legen?

    Will mein Nymph Eier legen?: Hallo ich habe mal eine frage wo rann erkenne ich ob mein nymphensittich mit den namen susie eier legen will Modi-Hinweis: wurde abgetrennt von...
  3. Kann man Zitronensittiche mit Burkesittichen halten

    Kann man Zitronensittiche mit Burkesittichen halten: Ich bin neu hier und habe erst seit kurzer Zeit wieder einen gefiederten Freund.Ein Zitronensittich aus 2017. Leider nur einen Hahn der Züchter...
  4. Kann man türkentaube zuhause halten wie groß muss die voliere sein

    Kann man türkentaube zuhause halten wie groß muss die voliere sein: Hallo ich habe 2türkentauben jung vögel. Die eine hat ein gebrochenes Bein und wurde von einer Katze angegriffen sie würde behandelt und alles...
  5. Welche Schildkröte hält sich dort auf

    Welche Schildkröte hält sich dort auf: Am Teich sah ich diese Schildkröte. Kann mir bitte jemand sagen, um welche Schildkröte es sich dabei handelt und was sie zu fressen bekommen...