Verhalten - Aggressive Kakadus – Schilddrüsenproblem?

Diskutiere Verhalten - Aggressive Kakadus – Schilddrüsenproblem? im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hi! Da es um Verhalten geht und nicht nur Kakadus betrifft, habe ich einen Thread bzgl. einer interessanten Erkenntniss/der Behandlung eines...

  1. #1 Ann Castro, 10. April 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi!

    Da es um Verhalten geht und nicht nur Kakadus betrifft, habe ich einen Thread bzgl. einer interessanten Erkenntniss/der Behandlung eines aggressiven Kakadus im Clickerforum erstellt. Da diese Thematik jedoch einige Kakaduhalter betrifft, möchte ich Euch hier darauf hinweisen, dass es einen solchen Thread gibt.

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?p=863144#post863144

    LG,

    Ann.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Dieser Hinweis schliessen? Antworten im anderen Thread ...

    Hi Ann, :)

    wir hatten uns ja unterhalten, danke für Deinen Hinweis hier bei den Kakadus. :trost:

    Mein Vorschlag wäre diesen Hinweis-Thread zu schliessen, so dass alle Antworten bzw. die gesamte Diskussion im Ursprungs-Thread stattfindet, man liest oder/und schreibt sonst hin und her.

    Allerdings möchte ich auch einwenden, dass diese Angelegenheit (m.M. nach) nicht unbedingt ins Clickerforum gehört oder? Vielleicht in "Krankheiten"?
     
  4. #3 Madame Momo, 10. April 2005
    Madame Momo

    Madame Momo Guest

    Das wär ja ein Ding!

    Mich würde die Meinung von Thomas B. sehr interessieren!

    Liebe Grüße

    Madame Momo und ihre Kakadu-WEG
     
  5. #4 Ann Castro, 10. April 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Ich finde schon, denn Anfragen wg aggressiven Vögeln fallen unter Verhalten und erscheinen eher im Clicker- als im Kranheitsforum.

    Einen Thread schliessen kann nur der Modi dieses Forums.

    LG,

    Ann.
     
  6. #5 Madame Momo, 10. April 2005
    Madame Momo

    Madame Momo Guest

    Ich denke...

    Dieses Thema gehört eindeutig ins Kakaduforum. Von ernst zu nehmenden Körnerbringer-Verletzungen durch Wellensittiche/ Nymphen/ Mohrenköpfe/ Graupapageien usw. ist mir nämlich nichts bekannt.

    Liebe Grüße

    Madame Momo
    und ihre Kakadu-WEG
     
  7. #6 Thomas B., 13. April 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo,

    ich antworte mal hier, weil ich auch finde, daß es ins Kakaduforum gehört.
    Im Clicker-Forum lese und schreibe ich sowieso nicht, ich wüßte auch nicht, was homöopathische Behandlung von Aggressionen dort zu suchen hätte. Entweder hier oder im Krankheits-Forum; da es aber sehr kakaduspezifisch ist, schreibe ich hier.
    Ich wollte mich dazu eigentich nicht öffentlich äußern, solange ich nicht im Forum selbst gefragt werde. Aber nun ist es passiert, und überdies habe ich Emails bekommen, in denen ich nach meiner Meinung gefragt wurde. Deshalb jetzt doch eine vorsichtige Einschätzung:

    Ich finde den ganzen Ansatz eigentlich auf den ersten Blick ungereimt. Jodmangel kann man jedenfalls nicht mit Thyreoidinum substituieren, dazu müßte man Jodum oder Kalium jodatum in einer Tiefpotenz (etwa D 3 bis D 6) geben. Thyreoidinum ist ein Organpräparat aus Rinder- bzw. Schafsschilddrüsen in homöopathischer Aufbereitung. Aggressionen sind auch kein allgemeines Merkmal von Hypotonie, sondern eher von Hypertonie. Ich wäre niemals auf den Gedanken gekommen, eine solche Therapie zu empfehlen und ich halte sie auch nach dem bisherigen Wissensstand nicht für allgemein sinnvoll. Andererseits hat Ann damit offenbar, aus welchem Grund auch immer, Erfolg gehabt (wahrscheinlich entsprach bei dem Kakadu vieles dem Arzneimittelbild von Thyreoidinum, so daß es homöopathisch sein Konstitutinsmittel, sein Simile, war). Und wer heilt, hat erstmal - jedenfalls im Einzelfall - Recht. Sowas ließe sich aber m.E. nicht verallgemeinern. Das hat ja auch Ann erkannt, undich fand es deshalb sehr gut und verantwortungsbewußt, daß sie das Mittel zunächst nicht genannt hatte. Allerdings sind die Aggressionen bei Kakadumännchen ein so ernstes Problem, daß man jedem, auch noch so kleinen, Hinweis sorgfältig nachgehen sollte. Es bedarf sicher noch weiterer Erfahrungsberichte. Bis diese vorliegen, würde ich eine solche Behandlung nicht allgemein empfehlen, jedenfalls nicht auf eigene Faust und ohne therapeutische Unterstützung. Es ist ja ein weitverbreiteter Irrtum, daß man mit der "sanften" Homöopatie jedenfalls nichts falsch machen und deshalb, im Gegensatz zur Schulmedizin, ungestraft "herumprobieren" könne. Ich werde die Sache jedenfalls im Auge behalten und auch mal mit Fachkollegen diskutieren. Bitte behaltet immer im Auge, daß homöopathische Therapie, besonders die von "Gemütssymptomen", eine sehr individuelle Angelegenheit ist.

    Liebe Grüße,

    Thomas
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Verhalten - Aggressive Kakadus – Schilddrüsenproblem?

Die Seite wird geladen...

Verhalten - Aggressive Kakadus – Schilddrüsenproblem? - Ähnliche Themen

  1. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Aggressive Gänse

    Aggressive Gänse: Hallo :) ich habe seit 5 Monaten ein Gänse Pärchen. Ich habe schon Hühner, aber mit Gänsen bis jetzt keine Erfahrungen gehabt. Man hat mir die...
  4. Verhalten während der Balz

    Verhalten während der Balz: Ich habe leider noch nicht viel Ahnung bei der Vogelhaltung , deshalb bin ich verunsichert warum meine Beiden Kanari,s sich ganz heftig in den...
  5. Aggressives Harris-Weib

    Aggressives Harris-Weib: Liebe Falknergemeinde, ich habe vor gut einem Monat von einem Bekannten ein Harris Weib von 2014 übernommen. Der Vogel zeigt starke Aggressionen...