Verhalten Ziegensittich

Diskutiere Verhalten Ziegensittich im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebes Forum, heute morgen hat mich meine Ziegensittich-Henne ziemlich erschreckt. Vielleicht habt Ihr eine Idee, was da los war? Die...

  1. IneIE

    IneIE Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo liebes Forum,

    heute morgen hat mich meine Ziegensittich-Henne ziemlich erschreckt. Vielleicht habt Ihr eine Idee, was da los war?

    Die beiden hatten Freiflug, alles war ganz normal.
    Ich verließ kurz den Raum, um frisches Futter zu holen. Als ich wieder kam, saß sie schon wieder auf einem Ast in der Voliere, beachtete das Futter überhaupt nicht und bewegte sich nicht. Sie wirkte nach meinem Empfinden schmerzgeplagt, versuchte dann ihre Flügel zu strecken und bewegte die Füße ganz komisch, so als ob sie Gleichgewichtsstörungen hätte. Das war um 6.15 Uhr, TA also noch nicht erreichbar.

    Ich konnte ihr ohne große Gegenwehr Novalgin eingeben und setzte sie in den Transportkäfig in einen leicht abgedunkelten Raum.
    Nach 15 Minuten startete sie schon wieder Ausbruchsversuche. Nach 1 Stunde setzte ich sie zurück in die Voliere. Sie ist wie immer, zeigt zum Glück keinerlei Symptome mehr, fliegt, klettert, frisst und bürzelt...

    Was könnte die Ursache gewesen sein? Kann ich irgendwie vorbeugen, dass das nicht wieder passiert?
    Sie ist übrigens erst 2 Jahre alt..

    Herzlichen Dank und viele Grüße,
    Ine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 3. Juli 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Ine,

    ich würde für einen Besuch beim vk TA plädieren. Das kann alles und nichts sein - z.B. Kalziummangel, Vitamin B Komplex Mangel, beginnende Legenot, ist eventuell irgendwo Hängengeblieben...... Gerade bei Ziegensittichen muß man schnell handeln, noch schneller als bei anderen Vögeln.
     
  4. #3 sittichmac, 3. Juli 2013
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    den ta solltest du besuchen.
    ich habe das verhalten schon mal gesehen. bei vögeln die aufgeschreckt werden, kann es vorkommen das sie mit volldamfp gegen die wand oder andere gegenstände fliegen.
    "gehirnerschütterung" kann bei ziegensittichen schnell vorkommen, da sie schnelle und hecktische flieger sind.
    bei einer mittlere bis schwere gehirnerschütterung kann sich von taumeln über den absturz von der sitzstange und sitzen auf dem käfig- oder volierenboden, apathie, oft mit halb geschlossenen augen bis hin zur kopfschiefhaltung, im kreis laufen, krämpfen, lähmungen und sogar bewusstlosigkeit äußern. es können blutungen auftreten ist aber kein muss.
    nach einer gehirnerschütterung sind die sittiche meist aufgeplustert und schlafen sehr viel, wirken apathisch, fressen kaum und suchen ruhe.
    je nach der stärke kann der vogel zwischen 5 minuten bis mehreren stunden eine solche verhaltensstörung zeigen.
     
  5. IneIE

    IneIE Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Danke für Eure Antworten!
    Ich habe mit unserem vk TA besprochen, sie erstmal weiter zu beobachten.
    Wir waren erst vor wenigen Wochen dort, da wurde auch ihr Blut untersucht.
    Ein Trauma kann ich ziemlich sicher ausschließen, da ich nebenan vermutlich gehört hätte, wenn sie irgendwo dagegen geprallt wäre.
    Sie hatte danach auch keine Ausfallerscheinungen mehr.
    Inzwischen vermuten wir, dass sie mit ihrer Kralle hängengeblieben ist. Sie hat in der Situation nämlich immer nur ihren linken Fuß komisch verrenkt.
    Susanne, weshalb muss man bei Ziegen ganz besonders schnell handeln?
     
  6. #5 charly18blue, 3. Juli 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Ziegensittiche haben für meine Begriffe einen noch schnelleren Stoffwechsel als anderes Sittiche. Schau Dir die kleinen Hansdampfinallengassen mal an, sie sind immer in Bewegung, fast hyperaktiv -positiv gemeint -. Ich habe auf jeden Fall die Erfahrung gemacht, dass man noch schneller handeln muß, wenn sie auffällig werden, als bei anderen Arten.
     
  7. IneIE

    IneIE Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ja, das stimmt, da kann ich ein Lied davon singen, wie aktiv Ziegen sind. 3qm Voliere sind ihnen fast schon zu klein,
    30qm Freiflugzimmer reichen auch nicht wirklich, man hat nur Quatsch im Köpfchen,
    stellt den ganzen Tag Unfug an und kann nie stillsitzen :+party: :dance:..

    Meiner Süßen geht es immer noch gut. Heute morgen bekam sie die Krallen geschnitten.
    Die waren schon grenzwertig lang, auch wenn sie bei Ziegen ja bisschen länger sein dürfen..
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Verhalten Ziegensittich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ziegensittich verhalten

    ,
  2. ziegensittich erschreckt

    ,
  3. ziegensittichhenne mit kalziummangel

    ,
  4. ziegensittich henne verhalten,
  5. ziegensittiche verhalten,
  6. ziegensittich hat Gleichgewichtsstörung,
  7. verhalten ziegensittich