verhaltensgestörter Einzelvogel

Diskutiere verhaltensgestörter Einzelvogel im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Und vor allem nicht mehr der Natur entnehmen,wenn sie ohnehin gefährdet sind.

  1. Ferrano

    Ferrano Guest

    Und vor allem nicht mehr der Natur entnehmen,wenn sie ohnehin gefährdet sind.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Brigitte2, 15. Juli 2002
    Brigitte2

    Brigitte2 Guest

    Hallo Ferrano,

    tja, vielleicht sollten wird das Thema, wie Antje vorschlug, im Marktplatz oder woanders fortsetzen. Sonst sind uns die Moderatoren oder vielleicht auch einige User böse. Und die Moderatoren wissen dann gar nicht, wohin sie diesen Thread verschieben sollen, wenn da so viele Themen auf einmal angesprochen werden.

    Mich persönlich stört es allerdings nicht, wenn in einem Thread verschiedene Themen behandelt werden.

    Viele Grüße
    Brigitte:) :)
     
  4. #23 Sittich-Liebe, 15. Juli 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Das selbe schicksaal erleiden ja auch Schildis und andere geschützte Reptilien, habt ihr mal gesehen, wie bestialisch die geschlachtet werden??

    Andererseits sehe ich auch, das viele Völker um ihr Überleben kämpfen müßen und deshalb auf so etwas zurück greifen müßen. Das können wir uns hier einfach nicht vorstellen! Trotz unseres ewigen Gejammersgeht es uns verdammt gut, wenn man einigermaßen wirtschaften kann! Verhungern müßen wir zumindest nicht und brauchen auch nicht mit ansehen, wie eines unserer Kinder verhungern muß! Aber schätzen wir das??

    Für uns ist unvorstellbar wieso andere Völker ihren Regenwald abholzen, geschützte Papageien einfangen und ill. exportieren u.s.w.! Wir denken, wir müßten ihnen erklären wie verkehrt sie handeln, aber welche Alternative haben sie? Dahinter stecken meißt europäer oder Amerikaner, die sie durch Ausbeutung dazu treiben ihr Geld damit zu verdienen. Niemand würde freiwillig zusehen wie sein Kind verhungert, wenn er was dagegen tun kann! Selbst wenn er weiß, das das was er tut verkehrt ist!
     
  5. Ferrano

    Ferrano Guest

    tja,wir haben eine völlig mit Menschen überbevölkerte Welt.

    Kürzlich kam ´ne Doku in der gesagt wurde,daß sich durch die Medikamentenversorgung die Bevölkerung in Elfenbeinküste in den letzten 20 Jahre ver20facht hat.
    Nun wird RICHTIG gewildert in den Wäldern und alles abgeschlachtet.
    Was passiert wohl,wenn man ein Medikament gegen AIDS oder Ebola findet ?
     
  6. Antje

    Antje Guest

    Hallo Brigitte,

    mich stört das auch nicht. Ich könnte mir nur vorstellen, daß es Kabuske stört, wenn Ihr Thread über den gestörten Einzelvogel mit eben diesem Thema überhaupt nichts mehr zu tun hat.

    Also MICH würde das an Ihrer Stelle stören.

    Außerdem kann man ja einen Thread auch teilen und in diesem Fall z.B. den hinteren TEil verschieben und den Anfang so stehen lassen...
     
  7. #26 Brigitte2, 15. Juli 2002
    Brigitte2

    Brigitte2 Guest

    Hallo Ramona,

    ganz richtig! Dahinter stecken große Geschäftemacher hauptsächlich aus Europa und den USA, oder auch noch Japaner, die dabei sind, die Walfische auszurotten.

    Es sagt ja auch wohl niemand etwas gegen ein Naturvolk (wie viele gibt es davon noch), das für den eigenen Bedarf Tiere aus der Umgebung schlachtet, um sie zu verzehren.

    Und was können wir gegen die Geschäftemacher tun? Sollen wir alle Vegetarier werden, damit die Nachfrage nach tierischen Nahrungsmitteln sinkt?

    Viele Grüße
    Brigitte:) :)
     
  8. #27 Brigitte2, 15. Juli 2002
    Brigitte2

    Brigitte2 Guest

    Hallo Antje,

    Deine Argumentation kann ich gut nachvollziehen, dass es Kabuske stören könnte, dass hier jetzt über etwas ganz anderes diskutiert wird.

    Dass ein Thread auch geteilt werden kann und nur ein Teil davon verschoben wird, das wusste ich noch nicht. Da hätte ich in diesem Fall nichts dagegen, wenn ein Moderator einen Teil verschiebt.

    Viele Grüße
    Brigitte:) :)
     
  9. Ferrano

    Ferrano Guest

    räusper...hüstel...

    :D :D :D :D :D



    zum thema vegetarier:

    Tja,Fleisch ist absolut unmoralisch,menschen-natur-und tierfeindlich.

    Ich habe es auch noch nicht geschaft,liege aber bei etwa 200g inklusive Wurst pro Woche.
     
  10. #29 Sittich-Liebe, 15. Juli 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Die Frage was sollen wir tun stimmt mich in dem Fall auch ratlos!

    Hat jemand eine Idee? Vegetarier werden, weiß nicht, ob das hilft?

    Medikamentenverteilung ist auch so eine Sache!
    Habt ihr das im TV gesehen, wo es darum ging, das in Europa ein Medi für Schafe verwendet wird, was wo anders vielen Kindern das Leben retten könnte, aber weil die arm sind und nicht zahlen können bekommen die es nicht?
    Da verschieben sich die Relationen doch gewaltig!

    Das andere kann man nicht nur auf das Wachstum der Bevölkerung schieben, sondern die Verantwortlichkeit der Menschen nimmt ab, wer will Verantwortung für irgend etwas übernehmen, kaum einer, zu schwer! Nur noch das zählt, was der Einzelne will, das tut er, ohne Rücksicht. Das man da in die Rechte anderer übergreift spielt keine Rolle mehr, sollen doch alle sehen wie sie kommen, das ist die Einstellung der meißten, daran muß man arbeiten!
     
  11. Ferrano

    Ferrano Guest

    das problem liegt aber nun mal an der Menschenmasse.
    Der großteil ist einfach unvernünftig und handelt egoistisch.
    Ich denke dies ist unsere Natur.
    Nächstenliebe und Verzicht zum Beispiel ist ja etwas KULTURELLES und nicht vererbtes oder instinktives.

    Gäbe es nur 100 000 Menschen könnten wir den Ölwechsel in der Nagold machen !
     
  12. #31 Brigitte2, 15. Juli 2002
    Brigitte2

    Brigitte2 Guest

    Das Problem liegt nicht an der Menschenmasse an sich, sondern daran, dass diese große Masse dahin "trainiert" wird, sich an unseren westlichen Maßstäben zu orientieren.

    Man könnte locker noch einige Milliarden Menschen mehr ernähren, wenn nicht so viele Kalorien aus Fleisch produziert würden. Wenn ich mich recht erinnere, braucht man ca. 6 bis 7 Kalorien aus Pflanzen, um auch nur eine Kalorie an Energie aus Fleisch zu erzeugen.

    Aber ich bin auch kein Vegetarier.

    Viele Grüße
    Brigitte:) :)
     
  13. #32 Sittich-Liebe, 15. Juli 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Ja Ferrano, das ist es doch, aber wir KÖNNEN uns ändern wenn wir nur WOLLEN, Tiere nicht!

    Wir WOLLEN nur nicht, das finde ich traurig, weil es einfacher ist dem Egoismus zu frönen und immer den weg des geringsten Widerstandes! Da mache ich schon lange nicht mehr mit.

    Wenn unsere Kultur das Problem ist, wieso ändern wir sie dann nicht?
     
  14. Ferrano

    Ferrano Guest

    weil es den meisten doch scheißegal ist.

    Sowas bekommt man auch nicht über die Vernunft geregelt,sondern nur durch Gesetze.
    Ich finde auch es müßte ein gesetz eingeführt werden,wonach jeder Tierhalter Prüfungen abglegen müßte um Tiere halten zu dürfen.
    Unsere freiheit nicht auf Kosten anderer.
     
  15. Ferrano

    Ferrano Guest

    Die Zahl mit den kalorien stimmt.

    Aber es geht ja nicht nur um ernährung sondern auch um Betonproduktion(Straßen,Häuser,usw.)
    um Chemie (Autoabgase,Medikamentenproduktion,usw.)
    und so weiter.
    Mehr Menschen heißt außerdem auch:
    Mehr Meinungsverschiedenheiten =)unterschiedliche Kulturen und Religionen =) Kriege

    Die Menschen kriegen sich doch wegen kleinigkeiten in die haare,siehe vogelforen.de
     
  16. #35 Brigitte2, 15. Juli 2002
    Brigitte2

    Brigitte2 Guest

    Ferrano, selbst wenn solche Prüfungen abgelegt werden müssten, wer überprüft denn später in den privaten Haushalten, was wirklich mit den Tieren geschieht?!

    Gesetze sind nur effektiv, wenn man auch wirklich dafür sorgen kann, dass sie auch eingehalten werden. Und diese Möglichkeit sehe ich hier nicht.

    Viele Grüße
    Brigitte:)
     
  17. Ferrano

    Ferrano Guest

    die Leute müßten dann regelmäßig Prüfungen ablegen.
    Dies zwingt zur Aufrechterhaltung des Bildungsniveaus.
    Es können doch übrigens auch andere Dinge von Amts wgen überprüft werden.
    Da ließe sich bestimmt etwas machen.
     
  18. #37 Sittich-Liebe, 15. Juli 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Gesetze gibt es und keiner hält sich daran, noch mehr Gesetze bedeutet nur, das die Menschen noch mehr wege suchen sie zu umgehen 8( .

    Kontrolle wäre sehr gut, aber selbst eine Zuchtgenehmigung bekommet jeder, manchmal zu leicht, wie ich finde!
     
  19. #38 Brigitte2, 15. Juli 2002
    Brigitte2

    Brigitte2 Guest

    Ferrano, ich bewundere Dein Engagement, aber halte die Durchführung Deiner Vorschläge für unrealistisch.

    Es gibt auch Gesetze, dass keine Kinder missbraucht werden dürfen, und trotzdem passiert so etwas.

    Gesetze allein bewirken nicht viel. Man muss eine Bewusstseinsänderung in der breiten Bevölkerung erreichen.

    Und wenn ein Autofahrer auf der Autobahn 200 statt der erlaubten 100 fährt, weil es ihm Spaß macht, dann hindert ihn allenfalls die Höhe des Bußgeldes daran, das wieder zu tun bzw. die Angst erwischt zu werden.

    Zurück zu den Tieren: Und wenn trotz aller Gesetze in privaten Haushalten Tiere schlecht gehalten oder schlecht behandelt werden, dann wird niemand etwas daran ändern, wenn da nicht ständig Kontrollen sind, oder besser, wenn sich nicht das Bewusstsein des Tierhalters ändert.

    Viele Grüße
    Brigitte:)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. kabuske

    kabuske Guest

    Nö, stört nicht

    Moin,

    mir macht es nichts aus, dass "mein" Thread einen unerwarteten Bogen geschlagen hat. War eben ehrlich gesagt schlicht platt, als ich vier Seiten zu dem Thema Einzelwelli sah - ist sicher für die meisten doch eher ausgelutscht. Nur eben für mich nicht, weil wir echte Probleme mit dem Pflegevogel haben. Ob er sich wohl fühlt, wenn er doch immer verbissen wird, wage ich doch zu bezweifeln.
    Ich werde nach dem Urlaub sehen, wie ich Kiki einen Zweitwelli zuschiebe...

    Und nun zurück zum neuen Thema! :p
     
  22. #40 Sittich-Liebe, 15. Juli 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Kathrin!

    Nochmal was zum Thema!
    Das Verhalten von Wellis kann man nicht mit dem von Menschen vergleichen! Es mutet unverständlich an, ist für Wellis aber normal! So erschrickt es uns vielleicht was sie wie tun, aber sie fühlen sich sehr wohl dabei.

    Dein Urlauber kennt doch das alles gar nicht, sein Spiegel antwortet ja nicht auf balzen! Bei meinem Welli aus Einzelhaltung war das auch, wirst sehen, wenn er sich daran gewöhnt hat, muß er weg :( , das ist doch traurig!

    Umsonst wird nicht immer wieder gesagt, das Einzelhaltung zu Verhaltensstörugen führt!
     
Thema: verhaltensgestörter Einzelvogel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verhaltensgestörter vogel

Die Seite wird geladen...

verhaltensgestörter Einzelvogel - Ähnliche Themen

  1. Mogli Einzelvogel!!!

    Mogli Einzelvogel!!!: Liebe Freunde der Edelpapageien, Einige erinnern sich vielleich noch an mich! Ich hatte 4 Edelpapageien, alle von 2010 und circo-infiziert bzw....
  2. Henne verhaltensgestört !?!

    Henne verhaltensgestört !?!: Hallo liebe Kanarienfreunde, ich habe eine Frage zu meiner Henne, die folgende Symptome zeigt: - ständiges Piepen (4x Piep-Piep-Piep-Piep in...
  3. Eichelhäher Paar oder Einzelvogel?

    Eichelhäher Paar oder Einzelvogel?: Hallo, hatte ja vor einer Zeit einen flugunfähigen Eichelhäher in unsere große Voliere aufgenommen. Nun gibt es bei uns in der Nähe noch ein...
  4. Einzelvogel - Partner dazusetzen - Probleme gelöst?

    Einzelvogel - Partner dazusetzen - Probleme gelöst?: Hallo zusammen, hierzu hätte ich gerne einmal Eure Meinungen gelesen, falls es interessant sein sollte. Wie sich die Situationen so begegnen...
  5. Brauche Hilfe- verhaltensgestörter Aga???

    Brauche Hilfe- verhaltensgestörter Aga???: Hallo, meine Elza ist mir 2002 zugeflogen- ich weiß nicht wie alt sie ist. Sie kam damals auf die Schulter meiner Tochter geflogen- Auf jeden...