Verhaltensweisen

Diskutiere Verhaltensweisen im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallihallo! So, ich wollte hier einfach mal einen Austausch haben über Verhaltensweisen der Kongos. Weiß jetzt nicht, ob sie sich da mit den...

  1. Annemie

    Annemie Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50733 Köln
    Hallihallo!

    So, ich wollte hier einfach mal einen Austausch haben über Verhaltensweisen der Kongos. Weiß jetzt nicht, ob sie sich da mit den Mopas auch sehr ähneln?!

    Ich habe jetzt durch längeres Beobachten so manche Verhaltensweisen schon des öfteren gesehen und wollte einfach mal nachfragen, kennt ihr die auch, könnt ihr sie interpretieren, Erfahrunge damit, ob normal oder nicht?!?!?

    - Juppi klettert super gerne, er hängt auch äußerst gerne an der Voliere, aber manchmal da klammert er sich mit den Füßen richtig fest und fängt wie wild an zu flattern, jedoch ohne wegzufliegen. Das macht er immer in kurzen Intervallen 2-3 Mal und dann ist wieder gut.

    -Wenn die Beiden tagsüber, meist um die Mittagszeit, sich auf eine Stelle setzen um mal ein kleines Nickerchen zu halten, heben sie ihr Füßchen, alles soweit normal, aber fangen dann an richtig zu gackern, schimpfen, pfeifen....das kann schon mal an die 20 Mintuten dauern und dann "schlafen" sie. Abends kenn ich nur das Ritual des "Knirschens", das sie mittags dabei dann auch noch machen.

    - Marie liebt es auf dem Boden der Voliere oder auf dem Fußboden zu laufen und zu spielen. Was allerdings komisch für mich ist, dass sie dabei sowas wie Purzelbäume schlägt und sich selbst richtig wälzt, dreht und kreischt. Vermute mal sie spielt?!

    - Beide schnappen/bewegen ihren Kopf manchmal wie wild um sich her, als würden sie einen "imaginären" Gegenstand/Tier/.... jagen und fangen wollen. Ist das auch spielen?

    Freu mich auf Rückmeldungen, Anregungen, etc.

    Viele Grüße, Corina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Corina, exakt jeden Deiner Punkte beobachte ich täglich bei Anton!!!!
    Ich habe keine Ahnung was das wohl bedeuten mag, ich vermute es ist einfach ein Ausdruck von Freude und Übermut .... Denn Anton macht das alles immer in Situationen die für uns nach Glücklichsein und Spielen wollen aussehen.

    Aber schön zu wissen das wir nicht alleine mit "so einem" Kongo dastehen :p

    Und mittlerweile hat Bibo sich einiges davon abgeschaut ;)
     
  4. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Corina,

    genau wie Katja kann ich all deine Punkte bestätigen bzw. sehe sie auch täglich bei CLEO!

    Vor allem diesen Punkt kann ich zu 200% beobachten...ich sag' dann immer, CLEO kriegt ihre 5 Minuten...da sollte man ihr auch nicht zu nahe kommen, da ist sie echt ein wenig unberechenbar. Aber ich denke auch mal, dass es Übermut und Freude ist!

    Was ist sonst noch so beobachtet habe: Manchmal lässt CLEO beide Flügel komisch hängen, wenn sie bei uns ist oder will einen Flügel um uns legen, so sieht es zumindest aus, das hat DAYO auch schon gut drauf :D bzw. hebt ein Flügelchen (nicht das Beinchen:p )

    ..das finde ich auch und SUPER, dass wir uns so schön austauschen können!!
     
  5. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Das Flügelchen hängen lassen macht Anton wenn sie schlapp ist vom rumtoben ... Oder aber wenn sie wieder kopfnickt und mich füttern will.

    Aber dieses Kopfschlagen oder Flügelschlagen ohne zu fliegen ... Mhm, ich überlege gerade ....
    Wäre Anton ein Hund und der würde sowas machen, dann würde ich es glatt Übersprungshandlung nennen. Denn dieses macht Anton immer nur, wenn sie irgendwas will aber das scheinbar nicht bekommen kann .... Evtl. ist sie dann wütend? :?
     
  6. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Stimmt, da macht es CLEO auch, aber manchmal macht sie es auch ohne vorherige Anstrengung.

    Ja, könnte gut sein...ach, wir kommen schon noch hinter die Kongo-Gebärden-Sprache...:D
     
  7. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Anton ist so Psycho, ich glaube kaum das wir da jemals hinter kommen :trost:

    Aber egal, ich liebe das Federvieh so wie es ist :o
     
  8. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    So, soll es auch sein!! :zustimm:
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Annemie

    Annemie Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50733 Köln
    Och, da bin ich jetzt aber sowas von beruhigt, dass ihr all meine Ausführungen auch bestätigen könnt!!!!!!!!

    Super, na dann scheinen sie einfach sehr "spielfreudig" zu sein, egal wie und was um sie rum ist.......

    Wie schön zu wissen, dass sie so doch "normal" und einfach nur zu süß sind!!!

    Lieben Dank euch Zwei!!!! :zwinker:
     
  11. #9 Tierfreak, 29. März 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Huhu Ihr Lieben,

    grüne Kongos hab ich zwar keine, aber vieles was Ihr beschrieben habt, kenn ich auch von meinen Grauen oder Mopas her :D .

    Wenn der Vogel in der Voliere ist und dort nicht ganz so viel Platz zum Fliegen ist, wollen die Tiere so meist einfach mal richtig Gebrauch von den Flügeln machen.
    Tun sie es außerhalb, ist es oft einfach nur purer Übermut.

    Gerade unsere Grauen hängen draußen gern kopfüber am Seil des Kletterbaum und flattern dabei mit den Flügeln.
    Das Ganze wird dann meist auch mit übermütigen Geschrei unterstrichen :+party: :D !

    Diese zufriedene Geplapper vor dem Nickerchen kenn ich auch. Die Geier fühlen sich einfach nur entspannt und wohl, :idee: vielleicht singen sie sich ja auch so gegenseitig in den Schlaf, lach .

    Darin ist vor allem unsere Mopadame Petri Spezialistin :D .
    Das ist echt einfach übermütiges Spiel. Vor allem mit größeren bunten Holzperlen am Boden spielt und kämpft unsere Petrie besonders gern :zwinker:.

    Das hab ich auch schon bei allen beobachtet, scheint echt so, als ob sie mit einem Unsichtbaren kämpfen wollen, könnte mir gut vorstellen, dass sie es in ihrer Pfanasie auch tun.
    Unsere Graupapageidame Pino tut das auch gern wenn sie kopfüber am Seil hängt. Dazwischen wird dann mit den runterhängenden Holzperlen am Seil gekämpft und die Kugeln werden dann auch gern mit Nein
    geschimpft :+screams: :D .

    Wenn unsere Grauen auf dem Kletterbaum sitzen, nicken sie aber auch manchmal ein paarmal hintereinander mit dem Kopf, was ich eher einfach als freudigen Übermut ansehe.
     
Thema:

Verhaltensweisen