Verhaltensweisen

Diskutiere Verhaltensweisen im Kakadus Forum im Bereich Papageien; So nun das 2 Thema von mir hier in diesem Forum, nach den ersten tagen mit unserem neuen Frechdachs stellen sich für uns ein paar Fragen. Was das...

  1. angoer

    angoer Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    13059 Berlin
    So nun das 2 Thema von mir hier in diesem Forum,
    nach den ersten tagen mit unserem neuen Frechdachs stellen sich für uns ein paar Fragen. Was das Zungenwackeln und das Schnabelklapper zu bedeuten hat habt ihr mir ja schon gesagt. Er drückt sich neuerdings ganz fest unter meinen Arm wenn ich mich auf das Sofa lege, das ist total süss, aber mir fällt auf, dass er dabei sehr unruhig ist und immer wieder hervorkommt um dann schnell wieder unter meinem arm mit dem Kopf zu verwinden. Manchmal wenn ich ihn dann kraule, beisst er mir leicht in den Finger, kräftig, aber nicht zu doll. bedeutet das, er will dann nicht gekrault werden? Heute hat er meine Frau ziehmlich gebissen, als er mal wieder versucht hat die Amazone zu jagen die gerade auf der Schulter von meinem Schatz saß. Wie sollte man in einem solchen Fall reagieren? Und als letzte Frage, in manchen Zimmern geht er auf die Amazone los, so nach dem Motto "mein Revier" sollten wir generell dazwischen gehen oder sollten wir beobachten und nur dann eingreifen wenns zu hart wird? Erstaunlicher Weise geht er nur auf die Amazone, weil er ofenbar der Meinuung ist, alle Menschen dieser Familie gehören nur ihm. Denn der Edelpapagei ist eher ein "Alleinspieler" und den lässt er total in Ruhe.
    LG Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Chrissie, 13. Mai 2007
    Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Eindeutig ja. Oftmals kann man es auch vorher erkennen, wenn der Vogel unruhig wird oder die Hand mit dem Fuß beiseite schiebt. Ich halte es hier so, dass ich, ähnlich wie bei einem Hund, meine Hand dem Vogel hinhalte, und wenn es ok ist, wird mir Kopf, Rücken oder Flügel entgegengestreckt. Ich fange nie von mir an zu kraulen.
    Ein auf der Schulter sitzender Vogel sucht immer Schutz. Wenn der Kakadu bei euch dabei landet, gleich abschütteln. Ansonsten ist es am besten, wie ein "echter Kakadu" zurückzureagieren: Ihn kurz schreiend verfolgen, ruhig schimpfen, das darf ne knappe Minute dauern, nicht länger. Er wird es begreifen, dass dann Du, der Oberkakadu, ein Machtwort gesprochen hat.
    Ein gewisses Gerangel darf schon sein, damit die Rangfolge festgelegt wird, es darf aber nicht darin ausarten, dass die Amazone dann einem Dauerstreß oder Angst ausgesetzt wird.
    Damit ist dann auch gleich Deine letzte Frage bezüglich des Reviers beantwortet.
     
  4. angoer

    angoer Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    13059 Berlin
    erste Erfolge

    Als erstes mal ein ganz Liebes Danke Chrissie,
    deine Tips hier in dem Thema, sowie auch in meinem anderen die Voliere betreffend sind wirklich super. Heute habe ich Ihn sofort von der Schulter meiner Frau gegriffen und mit kurzem zackigen Geschimpfe in seinen Käfig gesetzt. Hatte natürlich etas Angst, dass es mir dann Stundenlang sauer wäre, aber das war er nicht. Also funktioniert deine Taktik. Supi
    Ich werde immer optimistischer, dass es wirklich klappen könnte. Was den Stress für die Amazone angeht, achten wir im Moment sehr darauf, dass sie Ruhige Orte findet und da meine Frau Ihr " Partner " ist, gehen wir jetzt oft mit den Vögeln in getrennte Zimmer zum schmusen, so dass keiner der beiden Vögel auf seine schmuseeinheiten verzichten muss. Die Amazone ist das ja schliesslich auch gewöhnt, also achten wir sehr darauf dass sie sie auch bekommt wie gewohnt.
    Der Edelpapagei schmust ab und zu mit der Amazone, versucht sich an den Kakadu zu schleichen weil er ihn interessant findet, aber der haut dann aus Angst sofort ab:k aber ich denke, auch wenn der kakadu in einem abgetrennten teil in der neuen Voliere sitzen wird, wird bestimmt alles gut und er wird sich bei uns wohl fühlen.
     
Thema: Verhaltensweisen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verhaltensweisen von zebrafinken

Die Seite wird geladen...

Verhaltensweisen - Ähnliche Themen

  1. Frage bzgl. Verhaltensweise von Mäusebussard

    Frage bzgl. Verhaltensweise von Mäusebussard: Hallo, ich habe eine Frage bzgl. einem seltsamen Verhalten eines Mäusebussard. Gestern ging ich einen Feldweg entlang der direkt neben einem...
  2. Verhaltensweise von japanischen Mövchen

    Verhaltensweise von japanischen Mövchen: hallo, vor eineiger Zeit bat ich an dieser Stelle um "Entscheidungshilfe" zwischen Mövchen und Zebras. Nun habe ich meine Mövchen und...
  3. Verhaltensweise Schwarzohren (Pärchen)

    Verhaltensweise Schwarzohren (Pärchen): Hallo Freunde, Unsere Schwarzohren sind jetzt 4 Jahre alt. Soweit ist alles o,k. Nun vertragen sie sich aber nicht mehr so gut wie früher....
  4. Verhaltensweise von Max

    Verhaltensweise von Max: Hallo Kann sich jemand seine Meinung sagen ob mit Max alles ok ist? Er Kratzt sich oft und zieht sich in der Mitte des Filmes eine Daune...
  5. Kohlmeisen weisen merkwürdige Verhaltensweisen auf!

    Kohlmeisen weisen merkwürdige Verhaltensweisen auf!: Moin, heute habe ich längere Zeit ein paar Kohlmeisen beobachtet, die sich bei uns an der Futterstelle niedergelassen hatten. Dabei fiel mir...