Verhaltungs Frage

Diskutiere Verhaltungs Frage im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo an alle Hab mal eine Frage an euch Meine Missy kommt manchmal zur Hand und will dann am Finger saugen. Wenn mein mann das dann...

  1. Feechen

    Feechen Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle

    Hab mal eine Frage an euch

    Meine Missy kommt manchmal zur Hand und will dann am Finger saugen.

    Wenn mein mann das dann zuläßt saugt sich wie verückt daran und der Kopf geht vor und zurück.

    Wir haben das schon beobachtet, das sie es mit Weintrauben oder alles was Saft hat auch so macht.

    Weiß vielleicht jemand was das bedeuten soll, wenn sie es am Finger oder auch schon mal am Ohr macht.

    Libe Grüße Marion
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Langer

    Langer Guest

    Junge Vögel machen das bei den Elterntieren so, das ist Bettelverhalten. In wie fern ihr jetzt einen Eltern/Geschwisterersatz darstellen könnt is fraglich.


    MFG Jens
     
  4. Feechen

    Feechen Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Wird sich das legen oder bleibt das bei ihr so.

    Das heißt doch das sie Hunger oder Durst hat oder liege ich da falsch.

    Hab da auch gleich noch mal ne Frage.

    Keimfutter hab ich jetzt für Missy bestellt. Muß man das Täglich neu ansetzen oder kann man auch für ein paar Tage und vieviel nimmt man so für eine Malzeit.

    Liebe Grüße Marion.
     
  5. #4 selinamulle, 25. Juni 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Nein, es heißt nicht das sie Hunger oder Durst hat.. Ich vermute ganz stark das es eine Handaufzucht ist und das Verhalten daher rührt. Handaufzuchten sind fehlgeprägt und da ist ein Bettelverhalten normal...

    Gruß
    Sabine
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Marion,

    lies mal bitte hier.:zwinker:
     
  7. Feechen

    Feechen Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ja Sabine es ist eine Handaufzug. Als wir sie gekauft haben, war sie mit Ihrem Bruder zusammen.

    @ Sybille danke für den Link, lese mir das mal genau durch.

    Liebe Grüße Marion
     
  8. namah08

    namah08 Guest

    @selinamulle,
    gerne auch Sabine,
    (ich heisse u.a. wirklich Namah:zwinker:...),

    "Nein, es heißt nicht das sie Hunger oder Durst hat.. Ich vermute ganz stark das es eine Handaufzucht ist und das Verhalten daher rührt. Handaufzuchten sind fehlgeprägt und da ist ein Bettelverhalten normal..."

    Auch wenn feechens Geier eine Handaufzucht ist......
    und wenn (auch) ich hier neu bin
    und ganz sicher nicht all deine vielen Beiträge gelesen habe
    und weder darüber Bescheid weiss noch irgend einen Kommentar zur Haltung deiner Vögel abgeben kann/möchte...

    nur dazu das Folgende:
    du wohnst "einen Steinwurf" (ca. 60 km/lt. Benutzerkarte) von mir entfernt.
    Deine Beiträge "schmeckten mir zwar nie so wirklich", but whatever: mein halbes Jahr mit Quack ist so intensiv, verrückt...und ich will lernen.

    Ich habe überlegt, dich zu kontakten und bei dir vorbeizuschauen.

    Aber wenn ich gleich mit ner von dir so sicher angenommenen Fehlprägung (also hier meiner Quacksie) bei dir vorbeischaue,
    dann obiges Zitat " das ist so" akzeptieren muss....
    ganz schade. Ich hätte dich gerne kennengelernt.

    Deine nun obige Aussage macht mir dann doch keine Lust mehr zu "unvoreingenommenem Kontakt".

    Aber das ist MEIN Problem,
    dir weiterhin "Freude mit den Grauen"

    namah
     
  9. #8 selinamulle, 25. Juni 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Namah,

    das Du so heißt wusste ich nicht... :zwinker: Das ich allwissend bin, möchte bitte niemals behaupten (obwohl es für dich glaube ich so rüber gekommen ist)

    Wenn Du magst ruf einfach vorher an, dann kannst Du gerne mal vorbeikucken, ist gar kein Problem... Ich selbst habe hier vier Handaufzuchten sitzen und Tweety und Fridolin verhalten sich halt genaus so.. Meine eingene Handaufzucht bettelt bzw. versucht mich zu füttern und Fridolin hält es genauso. Dieses Verhalten habe ich bei den nicht Handaufgezogenen Papageien bei uns noch nie erlebt. Ich glaube es ist falsch rüber gekommen, dass ich total gegen Handaufzuchten bin. Ich habe selbst welche, aber würde das nicht mehr bewusst machen. Die Lisa bei uns ist dermaßen fehlgeprägt, sie interessiert sich obwohl sie von klein an immer mit einem anderen Grauen zusammen war, leider nicht für Graupapageienmänner.. Sie nährt sich hoffentlcih dem Coco an...

    Ich weiß nicht wirklich ob Du verstehst was ich meine... Wir können ja auch einfach mal telefonieren, dann kommt es vielleicht besser rüber... Du bist auf jedenfall herzlich eingeladen (obwohl Quacksie eine Handaufzucht ist) mal bei uns zu kucken.. Es ist mit sicherheit nicht alles optimal aber ich denke die Vögel werden ordentlich gehalten... Ich hätte mit Sicherheit auch gerne 10 m Außenvolieren für meine Vögel, die gehn bei uns aber leider nicht :zwinker:

    Das Problem ist halt, dass in der Regel eher Handaufzuchten die auch noch lage alleine gehalten werden, zu Verhaltensauffälligkeiten neigen... Diesem Versuche ich den VF-Usern hier auch mitzuteilen, denn warum müssen immer wieder die gleichen Fehler gemacht werden? Feechen hat gefragt warum ihr Vogel das macht und ob er Hunger oder Durst hat. Das hab ich ihr beantwortet. Ich hab doch garnichts über HZ oder so gesagt, nur dass das Verhalten dabei normal ist... Irgendwie steh ich gerade ein bisschen auf dem Schlauch...

    Wenn Du mit Deinem Vogel so glücklich bist ist das doch völlig ok... Jeder muss es letztendlich so machen wie er meint... Ich würde höchstens mal auf einen Partner hinweisen :zwinker:

    Gruß
    Sabine
     
  10. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    ich wollt ja eigentlich nicht...abeeeeeeeeeeeeeeer

    namah warum verurteilst du selina...nur weil sie klar gesagt hat...das es ein verhalten einer hz ist....ist es ja auch...ich habe selber zwei...und weiss das es ein hz verhalten ist....wenn man nicht schnell genug eingreift und einen partnervogel dazu holt...wird dieses verhalten sogar noch gesteigert...geht bis hin zum füttern wollen...anbalzen und und und

    ich findes es irgendwie deplaziert...das du nun selina als person angreifst nur weil sie letztendlich die tatsachen geschrieben hat...

    und das war sicherlich auch nicht thema was hier gefragt wurde....ein forum ist eine frage und antworten basis...und jeder gibt seine erfahrungen weiter...das gibt aber keinen grund einen menschen aufgrund seiner erfahrung vor zu verurteilen....
     
  11. namah08

    namah08 Guest

    Hi@bluemone...

    hast du das Gefühl, ich verurteile Sabine??

    Nein, ich kann zu ihr nichts sagen, lediglich zu MEINEM Gefühl.
    Und zu ihrer definitiv gemachten Aussage (vermutlich lt. Beitragszahl) einem Anfänger gegenüber "Handaufzuchten sind fehlgeprägt." Das ist ja ne 100% -Aussage, oder?
    Sabine hats in der Antwort an mich ja auch relativiert mit "in der Regel"....und Erfahrungen höre ich gerne.

    Ich habe keinen Bock auf das schlechte Gewissen "ohhh, Handaufzucht.....warst wohl nicht richtig informiert, selber schuld!!"

    Mein Quack hat seine Macken...
    aber ich wüsste jetzt wirklich nicht, was ich ihm als HZ abgewöhnen oder wäre er eine NB angewöhnen oder eine THZ bisschen ab- oder angewöhnen oder ...na ja, sollte.

    Dass auch NB´s sich plötzlich "über Nacht" rupfen, sich auch Tatsachen.

    Schönen Abend
    (mehr Vogel als Fussball:zwinker:)
    namah
     
  12. Langer

    Langer Guest

    Hi Namah

    Sabine hat Dir gegenüber nicht die Unwahrheit gesagt, und ein schlechtes Gewissen hat sie bestimmt nich einreden wollen.:bier:

    Probleme die mit HZ auftreten sind bekannt. Warum is das so ? Weil der Mensch in diese Richtung noch anständig nachhilft.

    Bsp: Du kennst doch bestimmt solche Anzeigentexte wie : " Liebevolle Aufzucht ab dem Ei ".
    Wenn solch ein Tier dann noch einzeln großgezogen wird, danach einzeln gehalten wird----------------------hat der Besitzer mit Sicherheit nach Jahren Probleme.

    Kücken werden auch ab dem " Igelstadium" entnommen und mit mehreren Geschwistertieren aufgezogen. Wird dann der Vogel verkauft und kommt zu einem Blutsfremden Partner ( ebenfalls so aufgezogen )---------und der Mensch nimmt sich " etwas " zurück-------------werden mit Sicherheit weniger Probleme auftreten als erstgenannt.

    Man könnte diese Aufzuchtsmethoden noch bis ins unendliche differenzieren.

    Das Du nun aus Frust keinen vor Ort Erfahrungsaustausch mehr vor hast, is Deine Angelegenheit.Es wäre aber vieleicht hilfreich mal mal Papageien zu sehen die gerade in Brutstimmung sind ( Aggresionsverhalten mit Vorwarnung---------einige können dies nicht ( HZ/ Fehlprägung ), siehe Thema von Kentara---------------die wurde ohne Vorwarnung in die Lippe gebissen ), wie ein harmonisches Paar aussieht und in wie fern der Mensch hier Partner " sein könnte" usw.

    Viele Themen , gerade hier bei den grauen entstammen eigentlich aus oben genannten Gründen. Es werden HZ gekauft----------der Mensch möchte aber " diese Beziehung zum Tier " ,nimmt sich üerhaupt nich zurück------------und wundert sich wieso er 2 Einzelvögel hat.

    @ Marion : ich hoffe Du hast diesen Text auch gelesen.

    MFG Jens
     
  13. #12 selinamulle, 26. Juni 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte

    Stimmt das gibt es auch, keine Frage.

    Hatte neulich bezüglich dieses Themas eine Diskussion mit unserem Vogel-TA der aus seiner Erfahrung heraus sagte, dass das Rupfen bei NB/WF mit/nach dem Eintritt der Geschlechtsreife (meist in Zusammenhang mit der sexuellen Frustration in Ermangelung eines Gegengeschlechtlichen Vogelpartners auftritt). Bei Handaufzuchten, die in der Regel frühreif sind ist dies jedoch schon früher der Fall. Unsere Heilpraktikerin hat einen gerade einjährigen Hahn sitzen, der sich auszieht. HZ danach Einzelhaltung. Kam dann in ihre Gruppe und wuchs wieder zu... Bis sein "Bezugsmensch" zu Besuch kam...

    @ Namah

    ich verurteile keinen der eine HZ hat. Jeder muss letztendlich das machen was er meint. Ich möchte hier auch keine Diskussion über HZ Pro und Contra führen, dass ist schon oftmals gemacht worden. Für mich steht es jedoch fest, dass ich keinen Vogel kaufen würde (als Jungtier) der mit der Hand aufgezogen ist. Was ich jedoch einem Neuling raten würde ist die Konstellation HZ + NB wenn er sich es nicht zutraut, zwei Naturbruten zu nehmen. Und ich werde keine Handaufzucht machen, damit ich die Vögel besser als Kuscheltiere verkaufen kann...

    Klar eine NB kann man unter gewissen Haltungsbedingungen ebenfalls "versauen" gar keine Frage. Und unsere Handaufzuchten machen auch Spaß... Toll so zahme Vögel zu haben, aber unser Problemkind Lisa ist schon traurig mit anzusehn... Sie hatte die Auswahl an Männern und interessiert sich nur für die Menschen die an ihrer Voliere vorbei gehn... Bei Tweety und Fridolin gestaltet sich die Sache etwas anders (Tweety ist bei uns in der Familie groß geworden) allerdings hab ich mich dann als sie einen Partner hatte total von ihr zurück gezogen, sie lässt sich nicht mehr gerne kraulen und genau das finde ich gut so.... und Fridolin ist wenigstens in einer Gruppe von fünf Tieren groß geworden, so dass er davon profitiert hat...

    Vielleicht Namah wenn Du mal erlebt hast, wie sich Graue um ihre Babys kümmern und sie auch verteidigen (bei Plontje kann man derzeit nicht wirklich rein gehn ohne in Gefahr zu kommen angegriffen zu werden) vielleicht verstehst Du dann warum ich denke, dass das die "richtigere" Methode der Aufzucht ist... und unser NB sind zwar erst kleine Schisser (sie kriegen es ja von den Eltern so beigebracht) aber sie sind sehr sehr Neugierig und fassen auch recht schnell zutrauen wenn man sich mit ihnen beschäftigt...

    Gruß
    Sabine
     
  14. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    hallo namah

    ich glaube du wirst alsbald mächtige probs bekommen...wenn du jetzt schon mit der einstellung rangehst : ich weiss ja so gar nicht was ich meinem grauchen ab oder angewöhnen sollte

    wie ich ja bereits geschrieben habe..ich selber habe zwei hz...im abstand von drei monaten geholt....weil ich einfach nicht wollte...das eben die typischen anzeichen einer hz ein leiden des vogels hervorrufen...und heute nach zwei jahren kann ich sagen....sie haben sich als parnter...sie balzen sich an...sie füttern sich gegenseitig...sie essen gemeinsam...sie schlafen gemeinsam...und sie zanken sich gemeinsam...und ich als mensch halte mich soweit es möglich ist daraus....sie kommen mich ab und an besuchen...aber suchen alsbald wieder die nähe ihres partners

    so wenn dein grauchen aber nur dich hat...und du auch nicht die einsicht hast etwas zu ändern...weil du glaubst das verhalten sei in ordnung...wirst du alsbald böse aufwachen...wie langer schon sagte an vielen beispielen hier schon geschrieben was passieren kann wenn eine hz allein gehalten wird...

    und hier geht es auch nicht um die vorverurteilung derjenigen die eine hz haben...sondern einfach auch um den umgang mit selbigen....denn viele beispiele haben auch gezeigt das durchaus zwei hz zu einem harmonisierenden paar werden können....aber die grundvorraussetzung dafür ist einfach das der mensch das seinige dazu tut und seinen egoismuss an den nagel hängt..

    und nach deiner reaktion auf selinas worte kann ich nur schliessen das du so gar nicht damit kannst das auch mal kritik geübt wird...denn im grunde sind hier so viel besitzer die ihre eigenen erfahrungen gemacht haben...sowohl mit hz oder nb oder auch wf....und deine reaktion zeigt mir auch...wie es mit deinem grauen in der zukunft weiter gehen wird....leider

    im grunde genommen ist es egal was du für ein aufzucht bei dir sitzen hast...denn es kommt viel auf den halter an welches leben so ein grauchen führen wird bzw kann..

    und ich bleibe weiter bei der annahme .. das du lieber keinen kontakt zu selina möchtest...weil sie dir genau dies alles in einem satz gesagt hat...das sind nun mal erfahrungswerte die man nicht einfach wegwischen kann...

    also überdenke lieber noch mal all deine gedanken zum wohle deines grauen
     
  15. namah08

    namah08 Guest

    Hallo,

    dank euch für eure Kommentare.

    Auf einzelnes möchte ich hier nicht näher eingehen. Ich habe ja z.B. zum Thema "Ratschläge" bereits an anderer Stelle meine Gedanken geschrieben und dass ich sinnvolle Erfahrungen anderer gerne annehme.

    Anlass meiner Reaktion war Sabines Antwort auf Marions Frage, konkreter die erwähnte "100 % - Formulierung".
    Ich weiss, dass ich mit Kritik sehr gut umgehen kann. Ich habe aber tatsächlich in bestimmten Zusammenhängen Probleme mit Verallgemeinerungen wie "ganz sicher, ganz bestimmt, so ist das, entweder-oder...." sowie "sicheren Prognosen".

    Wie wohl die Fragestellerin Feechen - Marion mit der Antwort umgegangen ist? Marion, konntest du das Verhalten deines Grauen nun einfach besser verstehen? Oder habt ihr sein Verhalten geändert/ändern können? Oder hast du dir bei der "Fehlprägung" Gedanken gemacht, was da wohl in Zukunft noch alles auf dich zukommen mag....so wie ich es bei Quack gemacht habe, ob ohne, aber auch mit Partner? (Sorry, Marion, wenn ich deinem Thema eine von dir wohl nicht beabsichtigte Erweiterung gegeben habe).

    Ich halte die Augen auf nach einem Partner für Quacksie und habe viele eurer Tipps im Hinterkopf.
    HINTERkopf....damit durchaus im Bewusstsein:zwinker:.
    Aber nach nettem ermutigenden Telefonaustausch mit einigen userinnen hier...."lache, tanze und singe" ich seit einigen Tagen mit Quacksie. Und damit geht es ihr VIEL besser als mit meinem doch in letzter Zeit immer häufigeren gedankenverlorenen Blick zu ihr als "armer, eingesperrter, fehlgeprägter, einsamer, beissvorprogrammierter Geier".

    Sabine, du gibst ja häufig hier auf Fragen deine Ratschläge und das finde ich toll. Da wiederholt man sich wahrscheinlich häufiger, gerade bei Fragen von neuen Geierbesitzern und manchmal hat man ja auch nicht Zeit, lange am PC zu sitzen. Vielleicht kannst du ein wenig nachvollziehen, dass kurze "statements" dann manchmal so wirken können wie deine aktuellen Sätze eben auf mich.
    Ich habe als Kind vor über 50 Jahren regelmässig erlebt, wie die Hühner meines Vaters ihre Küken "aufzogen" und ich bezweifel in keinster Weise, dass eine NB - Aufzucht das optimalste ist. Aber manchmal hat man halt keine Wahl...außer ich hätte bei Quacksie mit einem klaren "Nein, sorry, du bist eine fehlgeprägte Handaufzucht" reagiert. Mir ging es Null um zahm, "Kuscheltier", kann sprechen...mein Nachbar wollte sie "loswerden"...wo wäre "madam mit dem Angorapullover" wohl gelandet? Bestenfalls mit Federfreunden in einer Außenvoliere, oder aber....? Wie ich bereits an anderer Stelle geschrieben habe, hatte ich 20 Jahre einen Nymphensittich und hab nicht "mal eben spontan" einen/den Geier gekauft, mich schon Jahre mit der Idee beschäftigt...dennoch wars irgendwie "Liebe auf den ersten Blick" bei ihr.
    Also...ich werd mich schon noch melden oder dich einladen, falls du mal zum "shoppen" nach Holland fährst:zwinker:

    Schönen Abend,
    namah
     
  16. #15 selinamulle, 26. Juni 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Huhu Namah,

    wie gesagt, Du bist herzlich willkommen. Shoppen fahren wir auch ab und zu nach Holland (meist aber mit der ganzen Familie). Sorry wenn die kurzen Statements manchmal etwas (ja wie soll ich es ausdrücken) ruppig rüber kommen. Klar jeder Neuling hier mit einer wohlmöglich einzeln gehaltenen Handaufzucht wird ganz klar erstmal auf die Probleme hingewiesen (und das sind ja öfters User hier). Sorry aber man versucht halt zum wohle der Tiere darauf hinzuweisen, dass da doch ein Partner sehr von Vorteil wäre... Ich bewundere da schon Manuelas Geduld immer wieder das selbe zu schreiben ohne der Sache überdrüssig zu werden... Ich war früher selbst davon überzeugt, dass für eine Familie es besser wäre, sich Handaufzuchten anzuschaffen, bis ich da näher dahinter gekuckt haben... Sag mal Du suchst für Quacksie einen Partner?? Vielleicht machen wir da mal ein eigenes Thema von und Du schreibst noch mal wie das mit Quacksie ist und wie alt sie/er ist (so ganz hab ich das nämlich leider vor lauter Grauen hier nicht mehr ganz im Kopf...) und dann kucken wir mal ob wir nicht für Quacksie auch jemanden finden, so wies bei Rosenträne ja auch geklappt hat...

    Gruß
    Sabine

    P.S. um mal auf das Ursprungsthema zurückzukommen; Woher hab ich denn gewusst, dass es sich bei Marions Geierlein warscheinlich um eine Handaufzucht handelt???
     
  17. Feechen

    Feechen Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Sorry das ich ein paar Tage nicht da war.

    Ich hab mir eure Beiträge durchgelesen und kann nur mit den Kopf schütteln.

    Kein wunder das neue Mitglieder so wie ich hier kaum was schreiben wollen.

    Ich könnte hier viel über meine Missy erzählen, wie sich so in den letzten Wochen entwickelt hat, aber ich lasse das lieber, denn die Beiträge werden eh auseinander gepflügt.

    Ich bin kein Neuling, was Graupapagein angeht, ich hatte schon mal einen vor ca 12 Jahren. Er war 6 Monate alt, ich hab ihn aus einer riesen Voliere gerettet mit 10 anderen Grauen. Ich hab ihn selber gezähmt und er war ganz glücklich und nie krank in den 7 1/2 Jahren wo er bei uns war.
    Leider ist er eines Tages aus der Haustür geflogen, als mein Partner nach Hause kam. Wir haben ihn dann gefunden mit einem Genickbruch in Nachtbars Garten.

    Ich finde es auch sehr schade, wie hier Neulinge gleich angegriffen werden, wenn sie nur einen Grauen erst mal kaufen, denn so billig sind sie ja auch gerade nicht.

    Jeder der sich ein Papagei kauft, gerade von Züchtern, wird man darauf hingewiesen, das man sich ein Partner oder Partnerin dazukaufen sollte.
    Deswegen finde ich es schon nicht schön, das hier immer wieder draufrumgetrammpelt wird weil man erst nur ein Papagei hat. (Habe viele Beiträge im Forum gelesen)

    Jeder von euch will das beste für eure Tiere ob Papagein , Katzen, Hunde etc.
    Da sollte man sich doch mal auf das wesendliche konzentieren und erfahrene Papageihalter den neuen bei Ernährung, verhalten, etc zur Seite stehen.

    Nah ja hab eh schon zuviel gesagt als Halterin einer süßen Grauen.

    LG Marion
     
  18. Langer

    Langer Guest

    Hi


    Eben drumm, hier wollte Dir keine an die Karre p..............ln. Ganz bestimmt nicht. Du hast eine einfache Frage gestellt, diese wurde Dir hier von einigen beantwortet. Es giebt wenige Papageien die ohne erkennbare Verhatensprobleme leben-------------den gegenüber steht ein Heer kaputter Vögel. Frag ma Manu welches hier die häufigst gestellten Fragen sind.
    Möchtest Du das Dein Papagei mal so aussieht ?

    [​IMG]
    [​IMG]


    [​IMG]
    [​IMG]


    Hier waren einige , die Dir die Probleme die in einzelhaltung auftreten( und dieses mit HZ ) erklären wollten.

    Da Dein Vogel Dir am Herzen liegt, handel auch in seinem Interesse.


    MFG Jens
     
  19. #18 selinamulle, 2. Juli 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Marion,

    sei mir bitte nicht böse, aber ich habe versucht Dir kurz zu erklären, warum Dein Vogel sich so verhält und das er ganz bestimmt kein Hunger und Durst dabei hat...

    Wie ich auch schon in meinen Posts in diesem Thema der Namah versucht habe zu erklären, dass ich gar nichts gegen Handaufzuchten habe. Würde mir persönlich kein mehr kaufen (als Jungtiere) da ich die Problem hier live sehe und hier immer wieder User sind, die gerade mit einer einzeln gehaltenen Handaufzucht, große Probleme bekommen. Das muss nicht so sein, die Wahrscheinlichkeit ist nur wesentlich höher. Kein Papagei sollte alleine gehalten werden! Gerade die Vergesellschaftung ist im jungen Alter wesentlich leichter als mit älteren Vögeln. Daher rate ich persönlich immer dazu sich zwei Junge Tiere möglichst gleichzeitig zu holen, damit keiner einen Reviervorteil hat bzw. schon vorher sich eine Bezugsperson hat aussuchen können, denn gerade dann kann es zu großen Eifersüchteleien kommen.


    Natürlich kann ich es absolut nachvollziehen, dass gerade wenn man jung ist und Familie hat nicht mal eben das Geld für zwei Geier plus Käfig da ist, gar keine Frage. Ginge uns nicht anders. Aber in solchen Fällen rate ich immer dazu evtl. mal Abgabetiere ins Auge zu fassen, natürlich dann ein Pärchen. Diese Vögel sind genauso liebenswert...

    Ich würde mich sehr freuen, wenn Du trotz allem von Deiner Kleinen berichtest!

    Von mir würde z.B. kein Jungtier in eine Haltung gehen wo gesagt wird, ach wir warten erstmal mit dem Partnervogel... Wenn nicht in absehbarer Zeit ein Partner angeschafft wird, bleibt es leider oft bei einem... (Will ich Dir gar nicht unterstellen versteh das bitte jetzt nicht so)

    Es wird leider auch nicht jeder der bei einem Züchter kauft (in Zooläden meist schon mal gar nicht), dass Papageien paarweise zu halten sind...

    Gruß
    Sabine

    P.S. unser Langer hat schon recht wenn er drauf hinweist, dass es meistens einzeln gehaltene Handaufzuchten sind, die zu Problemen neigen (muss nicht zwingend so sein...ist aber leider häufig so...)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 selinamulle, 2. Juli 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    ich habe hier leider auch so ein Exemplar, dass erst langsam merkt (obwohl sie von klein auf mit einem Partnervogel zusammen war der leider verstorben ist) das sie ein Vogel ist und sich bitte für einen Vogelpartner und nicht für den Menschen interessieren sollte...

    Die soll aber bitte kein Threat zum Thema Handaufzucht sein
     
  22. namah08

    namah08 Guest

    Hallo Jens - Langer,

    du und ich hatten ja nun schon die eine oder andere "Austauschsituation":zwinker:..
    was bitte möchtest du denn mit diesen deinen Bildern rüberbringen?
    Oder besser "verhindern"?

    Keiner, der sich bewusst und vorbereitet - wie ich - einen Grauen kauft, möchte, dass er jemals SO aussieht.
    Und man tut sicher sein Bestes,...um eben DAS (deine Bilder) zu verhindern.
    Und deine Vitamin X und Zirbeldrüse und....ich freue mich wirklich riesig darüber, wenn es deinen Grauen und dir gut geht, ganz wirklich....

    Sag mal, hast du eigentlich auch Macken:zwinker:...mal en Problem mit deinen Grauen....mal Zweifel...hola, was ist denn mit dem (Vogel) los?

    Sorry, lese nicht alle postigs von Anfang an....habe ich da "Hilfsanfragen" von dir übersehen...sorry.

    Ganz lieber Gruss
    namah
     
Thema:

Verhaltungs Frage

Die Seite wird geladen...

Verhaltungs Frage - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  3. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  4. Verhalten während der Balz

    Verhalten während der Balz: Ich habe leider noch nicht viel Ahnung bei der Vogelhaltung , deshalb bin ich verunsichert warum meine Beiden Kanari,s sich ganz heftig in den...
  5. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...