Verkauf - Handel // Wenn was nicht in Ordnung ist.

Diskutiere Verkauf - Handel // Wenn was nicht in Ordnung ist. im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Verkauf - Handel // Wen was nicht in Ordnung ist. Wir haben in einem Zoogeschäft, Gartencenten etc. etwas entdeckt, gemeldet und man merkt die...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 hjb(52), 3. Juni 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. September 2004
    hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Verkauf - Handel // Wen was nicht in Ordnung ist.

    Wir haben in einem Zoogeschäft, Gartencenten etc. etwas entdeckt, gemeldet und man merkt die wollen mich los werden, dumme Sprüche etc. Was am besten tun.
    Zunächst einmal nicht aufregen, das Hilft Wellis und anderen Tieren auch nicht. Außer das man selber schlecht drauf ist.
    Ist doch so oder.
    Nun gibt es zwei Möglichkeiten.
    Ich kaufe z.B das Tier, oder Welli, benötige aber eine Kaufbescheinigung mir Nr. Datum etc.
    Oder ich gehe nach Hause und hole einen Fotoaparat und versuche die Mißstände zu fotografieren. So erhalte ich auch ein Beweismittel. Das ganze dann möglichst mit Zeugen. Wegen Datum und Uhrzeit.

    Nun heist es schleunigst zum Ordnugsamt. Dort werden die Mitarbeiter und der Amtsvetrinär mit dem kranken Vogel oder den Fotos nebst 2. Zeugen genug Aussagekraft haben um die Beamten Mühle schnell in Gang zu bekommen. Aber nur wenn man auch Angaben zu seiner Person macht. Einfach telefonieren und den Namen nicht sagen, bringt nichts. Ämter brauchen bei so etwas Kronkrete Angaben, dazu gerhört der Name und die Adresse, sonst können sie nicht tätig werden. Sie können nicht so einfach losziehen und ohne Beweise und Zeugen anklagen und jemanden beschuldigen.

    Geleichzeitig sollte man den Tierschutzverein auch noch einschalten, damit auch die etwas für Rummel und Abschaffung des Zustandes machen.

    Manchmal springt die örtliche Presse auch auf soetwas an.

    Ich kenne sogar von Händlern den Spruch, ist ja nur einfaches billiges Federvieh. Da kommt man zum Verdienst nur durch Masse. Da waren immer zuviele Vögel in den Boxen und Flügen.
    Ich bin froh das einer dieser Länden nicht mehr existiert.

    Die kleinen Zoo Geschäfte sterben eh. Miete Kosten alles zu teuer, da kann heute kaum jemand die Familie von ernähren. Seit die Vogelfutterfirmen ihre Produkte lieber an Kaufhäuser und Ketten ( Plus und wie sie alle heißen.) verkaufen.
    Geschäfte mit Fachpersonal kann man suchen wie eine Stecknadel im Heuhaufen. Da habe ich Angst, das es schlimmer werden könnte.

    Gruß
    Hans-Jürgen
    :0- :0- :0- :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Verkauf - Handel // Wenn was nicht in Ordnung ist.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.