verklebtes Gefieder durch Sirup

Diskutiere verklebtes Gefieder durch Sirup im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Heute morgen ist versehentlich ein wenig Rübensirup auf das Köpfchen meines Nymphensittichs getropft. Der extrem klebrige Sirup hat sich...

  1. Sunny2005

    Sunny2005 Guest

    Hallo!
    Heute morgen ist versehentlich ein wenig Rübensirup auf das Köpfchen meines Nymphensittichs getropft. Der extrem klebrige Sirup hat sich bis zum Hals verteilt. Der Sirup selber ist -denke ich- ungefährlich, aber daß das Gefieder so stark verklebt ist, gibt mir doch zu denken. Ich befürchte nämlich, daß er nicht so einfach zu entfernen ist und noch lange kleben wird, so daß mit der Zeit viel Schmutz u. ä. dazu kommen wird.

    Hat jemand einen Tipp für mich, wie ich den Sirup möglichst schonend entfernen kann?

    Mein Nymphie würde sich sehr über eine Antwort freuen.

    Vielen lieben Dank!

    Sunny2005
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Wasser!

    Hi Sunny,


    da Zucker -oder in dem Fall Sirup- wasserlöslich ist, müßte das Zeug einfach durch`s Duschen rausgehen!

    Denk ich... :~

    Haste`s damit schon versucht?
     
  4. Sunny2005

    Sunny2005 Guest

    Hallo Vogel-Mami!

    Danke für die Antwort.

    Stimmt, Sirup ist wasserlöslich. Aber mein Nymphie ist ziemlich wasserscheu. Er wird also nicht von alleine baden wollen. Und ich möchte ihn auch nur ungern fangen und ihn per Hand baden. Aber wahrscheinlich wird mir nichts anderes übrig bleiben. Ich werde es zunächst mal mit einer Blumensprühflasche und warmem Wasser versuchen.

    Ich werde mich nochmal melden und über das Ergebnis berichten.

    DANKE!!!
     
  5. Sunny2005

    Sunny2005 Guest

    Problem/Sirup gelöst

    Hallo Vogel-Mami!
    Ich habe mir sofort Montag nach dem Mißgeschick eine Blumensprüh-Flasche gekauft, aber mein Nymphie hat nach zwei X sprühen fast einen hysterischen Anfall bekommen, so daß ich den Versuch, den Sirup durch Wasser zu entfernen abbrechen mußte.

    Dienstag hatte ich DIE Idee! Du hast mich letztendlich darauf gebracht: Sirup/Zucker ist nicht nur wasserlöslich, er ist auch durch Verdauungsenzyme (Speichel!) leicht aufspaltbar.

    Meine Idee war also folgende: ich habe gewartet, bis mein Nymphie Lust auf Schmusen hatte. Dazu setzt er sich immer auf meine Brust, drückt sein Köpfchen gegen mein Kinn und läßt sich in dieser Stellung von mir per Hand kraulen. Ich habe meine Finger einfach mit meiner Spucke naß gemacht (die Verdauung von Zucker beginnt bereits im Mund durch Speichel) und ihn so gekrault. Und siehe da: dieser klebrige Sirup löste sich! Zwar langsam, aber immerhin. Mittlerweile habe ich auf diese Weise fast alles entfernen können und meinem Nymphie geht es wieder sehr viel besser. Natürlich sieht er auch wieder wie ein Nymphie aus!

    Liebe Vogel-Mami! Ich danke Dir ganz herzlich für diesen Denkanstoß!


    :beifall:


    Sunny2005
     
  6. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Sunny,
    so überträgt man aber die Keime, die man im Mund hat auf den Vogel. Ob das so gut ist, wage ich zu bezweifeln. Ich würde die Methode nicht zum Nachmachen empfehlen.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Sunny2005

    Sunny2005 Guest

    Hallo Andrea 62!

    Das mit den Keimen ist mir schon klar. Aber ehrlich gesagt, sehe ich nicht so doll den Unterschied zwischen Krankheit durch meine Keime und Krankheit, die durch den Schmutz entsteht, der am klebrigen Sirup kleben geblieben ist und der Vogel sich dadurch auch noch körperlich unwohl fühlt.

    Ist halt ein blödes Mißgeschick, und irgendwie wollte/mußte ich meinem Nymphie helfen....

    Sunny2005
     
  9. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Menschen haben Bakterien im Speichel, die dem Vogelorganismus schaden, weil sie dort nicht vorkommen, z.B. e-coli-Bakterien.
    Die können einen Vogel ziemlich krank machen, wenn sie sich im Verdauungstrakt ausbreiten.

    In Deinem Fall brauchtest Du eine schnelle Lösung, nur sei halt generell vorsichtig, wenn er z.B. nach Deinem Essen bettelt (nicht aus dem Mund füttern!) oder an Deinen Lippen knabbern will.
     
Thema:

verklebtes Gefieder durch Sirup

Die Seite wird geladen...

verklebtes Gefieder durch Sirup - Ähnliche Themen

  1. Kanarienproblem nach Mauser

    Kanarienproblem nach Mauser: Ich habe bei einem Züchter einen jungen Kanari gekauft. Der Züchter meinte, er hat so schöne Wirbel im Gefieder. Nach einiger Zeit später habe ich...
  2. Jungvogel gefunden, wie vorgehen?

    Jungvogel gefunden, wie vorgehen?: Hallo Heute morgen beim spazieren hat mein Vater im Vorgarten einen Jungvogel entdeckt. Da man ja erst mal abwarten soll, haben wir ihn dort...
  3. weiße Punkte auf dem Gefieder meiner beiden Ziegensittiche

    weiße Punkte auf dem Gefieder meiner beiden Ziegensittiche: Hallo ich habe aktuell das gleiche Problem mit weißen Punkten auf dem Gefieder meiner beiden Ziegensittiche. Sie kratzen sich auch viel und niesen...
  4. Kanarienhenne aufpäppeln

    Kanarienhenne aufpäppeln: Hallo, ich bin neu hier und habe mit der Kanariebrut noch keine Erfahrung. Meine Henne hat jetzt im zweiten Anlauf vier Eier ausgebrütet. Ich...
  5. Edelpapagei verliert Gefieder

    Edelpapagei verliert Gefieder: Hallo, ich bin neu hier im Forum und ich habe die Hoffnung, dass man mir vielleicht ein paar wertvolle Tipps hier geben kann. Unser männlicher...