Verletzte Taube gerettet.....Fragen!?

Diskutiere Verletzte Taube gerettet.....Fragen!? im Stadttauben Forum im Bereich Tauben; Hallöchen! Irgendwie scheine ich ein Helfersyndrom für verletzte Vögel zu haben. Erst vor einigen Monaten hab ich auf der Weide bei den Pferden...

  1. Tipsy

    Tipsy Guest

    Hallöchen!

    Irgendwie scheine ich ein Helfersyndrom für verletzte Vögel zu haben. Erst vor einigen Monaten hab ich auf der Weide bei den Pferden ein verletztes Entenküken gefunden........leider hat es die Kleine trotz einer Woche aufwändiger Pflege nicht geschafft.

    Nun bin ich gestern auf dem Weg in den Stall......kurz vor einer Kreuzung sehe ich wie sich eine Taube vom Gehsteig auf die Strasse „kämpft“. Bin sofort um die Kurve und hab mich rechts rangestellt. Wie ich richtig vermutet habe hätte sie die Autos hinter mir wohl zusammengefahren. Bin dann einfach vor ein Auto gesprungen und hab das arme Ding in ein Tuch gehüllt ins Auto mitgenommen.
    Im Stall haben wir erstmals den Ofen angemacht und die Taube in einer Decke eingewickelt davor gesetzt. Die ganze Zeit über war sie wachsam, aber nicht panisch.
    Hab dann auch gleich meinen TA angerufen, der leider nicht zuhause war, aber meinte ich solle mir mal das Brustbein anschauen, ob sie recht abgemagert wäre (was nicht der Fall ist). Außerdem solle ich ihr Traubenzucker in Wasser aufgelöst geben.
    Hab dann im Kurzverfahren mein (auch krankes) Pferd versorgt, hab auf der Tankstelle noch Traubenzucker besorgt und bin dann heim.
    Hab der Taube dann zuhause ein mit Schaumstoff und Leintuch gebettetes „Nest“ gemacht, da sie weder stehen noch richtig sitzen kann.
    Offensichtliche Verletzungen hat sie keine (auch keine Schwellungen an den Beinen), mit dem linken Bein stemmt sie sich gegen den Finger, im rechten Bein hat sie offensichtlich keine Kraft, sie kann es aber schon bewegen. Hab sie auf der linken Seite gebettet gehabt, was ihr recht ist –wollte heute morgen versuchsweise auf rechts umbetten, was ihr aber offensichtlich Schmerzen bereitet (sie hebt dann den Schwanz an und drückt den Kopf nach unten).
    Sie frisst das angebotene Futter sehr brav (Körner von meinen Zebrafinken gemischt mir Winterfutter fürs Vogelhäuschen) – trinken tut sie eher weniger, hab aber versucht ihr einige Male mit der Spritze Traubenzuckerwasser zu geben, was sie sich auch ohne jeglichen Widerstand gefallen hat lassen. Heute morgen hat sie sogar ein wenig normales Wasser selbstständig getrunken. Kann ihr leider nichts hinstellen, weil sie ja überhaupt nicht ran kann.
    Gekotet hat sie auch schon zwei mal.
    Der Gesamteindruck ist wachsam und interessiert – komm ich ins Zimmer schaut sie mich an, nimmt auch das Futter aus der Hand. Auch geputzt hat sie sich gestern nach dem Fressen. Sie kommt mir überhaupt sehr zahm vor – hab aber überhaupt keine Erfahrung wie zahm Tauben sind. Beringt ist sie nicht.

    Werde natürlich heute nach der Arbeit sofort zum TA fahren – denn auch wenn man dem armen Ding vielleicht nicht mehr helfen kann, soll sie würdevoll sterben bzw. eingeschläfert werden und nicht auf der Straße durch ein Auto sterben....!

    Hat jemand einen weiteren Tipp oder eine Idee, was die Kleine haben könnte und wie die Chancen bei Beinverletzungen stehen, dass das Tier wieder okay wird?

    Danke & lg Tipsy
     
  2. #2 Hroharri, 15.11.2004
    Hroharri

    Hroharri tierstern

    Dabei seit:
    18.09.2004
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock/Mandelshagen
    Hallo Tipsy!!


    Ich habe schon Tauben gesehen den beide Füße gefehlt haben. Die Füße sind abgestorben, da sie beim Nestbau kleine Bindfäden sich um die Füße gewickelt haben. Also ist die Überlebenschance relativ ziemlich hoch, wen es nur am Bein liegt. Aber meistens haben die Tauben noch innere Verletzungen, oder andere Knochenbruche die man auf dem ersten blick nicht sieht.

    Ps. Schreibe mal wenn du vom TA wieder kommst.
     
  3. Tipsy

    Tipsy Guest

    Rehi!

    Also, gestern waren mein Hund und ich mit dem Täubchen beim Tierarzt.

    "Taubi" ist ein Jungvogel und hat nichts gebrochen oder verletzt. Es hat Lähmungen der Beine. Mein TA meinte, das haben junge Tauben leider öfters, meist in Verbindung mit Durchfall.

    Sie bekommt jetzt mal Antibiotika - mein TA meint, es bestehen gute Chancen das es wieder wird, sicher kann man jedoch natürlich nie sein.

    Anonsten ist sie quitschvergnügt, frisst viel, trinkt zwar nicht allzu viel, aber doch und schlägt auch hin und wieder mit den Flügeln.

    Ich soll sie auch gelegentlich aufstellen um die Muskeln nicht ganz verkümmern zu lassen. Außerdem sollte ich Taubenfutter besorgen.......aber wo bekomm ich Taubenfutter her???Kenn nicht mal ansatzweise einen Taubenzüchter......abgesehen davon, dass die wahrscheinlich nicht so begeistert von "geretteten Wildfängen" sind.

    Wenn jemand eine Idee wg. Futter hat......oder mir auch genaus sagen kann was in einem Taubenfutter drinnen ist, damit ich´s selbst mischen kann....!

    lg Tipsy
     
  4. #4 Hroharri, 16.11.2004
    Hroharri

    Hroharri tierstern

    Dabei seit:
    18.09.2004
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock/Mandelshagen
    Hallo Tipsy


    Wenn du nicht so weit von mir entfernt Wohnst, kannst du Futter von mir bekommen. Falls nicht, mach dir nicht so große Gedanken um das Futter. Stadttauben sind froh wenn sie überhaupt Körner bekommen. Die sind nicht so verwöhnt wie Haustauben. Weizen, Erbsen, Mais reicht schon völlig aus. Ich wünsche dir viel erfolg mit deinem Schützling. Berichte mal was aus ihr geworden ist.
     
  5. Tipsy

    Tipsy Guest

    Hallo Ingo!

    Danke für Dein Angbot, aber ich bin aus Niederösterreich.....ich mein, ich würd für die Kleine schon auch weiter fahren Futter holen, aber das ist dann doch ein bisschen sehr weit.....*gg*

    Naja, ich dachte halt, dass eben weil sie krank ist die "optimale Fütterung" stimmen sollte. Wie im anderen Thread schon geschrieben, in den Tierhandlungen ist nix zu machen - Lagerhaus macht nur ab 30 kg Bestellung - und zum Dehner, der angeblich "Rassetaubenfutter" hat, werd ich heute nach der Arbeit gleich fahren.

    Fressen tut sie ja das Exoten-Wellensittich-Winterfutter-Gemisch brav.

    Wäre schön, wenn die Lähmung wieder weggehen würde, Lebenswillen hat sie ja totalen und mit den Flügeln schlägt sie auch fleissig. Aber was nützt es wenn sie fliegen, aber nicht landen bzw. gehen kann....!

    Aber mal sehen, solange alles andere stimmt uns sie keine Schmerzen hat, werde ich weiter Medikamente geben und Muskeltraining machen....*ggg*

    Danke jedenfalls nochmal!

    lg Tipsy
     
  6. #6 lottakind, 16.11.2004
    lottakind

    lottakind Guest

    Hallo Typsi,



    habe auch drei Tauben zu Hause,die schon richtige "Haustauben" geworden sind.Ich halte Taubenfutter für sie immer bereit,aber am alllerliebesten essen sie Mauserhilfe für Sittiche danach sind die gerade zu verrückt.:D
    6-Korn-Mischung aus dem Reformhaus und diese eventuell mit Hirse,Erbsen und Mais mischen.Hanfsamen und Sonnenblumenkerne mögen meine auch ganz gern.Das könntest du doch sicherlich besorgen.
    Hast du dir schon überlegt was du mit der Taube machen willst wenn sie gesund geworden ist?
    Berichte doch ruhig weiter wie es aussieht mit " Taubi"!


    LG CLaudia
     
  7. Tipsy

    Tipsy Guest

    Wunderschönen guten Morgen!

    Also - Taubenfutter hab ich gestern bekommen. Hat sie auch gleich angenommen, geb ihr aber eh das bisherige Futter auch zur Auswahl, außerdem mag sie Haferflocken ganz gerne.

    Wie ist das eigentlich bei den Tauben mit Sand/Grit - ich nehme an die brauchen sowas wie alle anderen Vögel auch. Hab "Taubi" jetzt auf alle Fälle mal eine wenig von meinem Vogelsand mit Grit drunter gemischt. Bilde mir ein, dass sie schon hin und wieder davon nimmt.

    Außerdem hab ich das Gefühl, dass sie echt jedes Wort versteht. Bin gestern einige Zeit mit ihr bei mir im Wohnzimmer am Boden gesessen, wir haben "Gymnastikübungen" gemacht, sie konnte ein wenig umherrobben und ich hab sie gehalten, damit sie "fliegen" kann.
    Die Beine sind leider noch immer sehr schwach - sie kann sich einfach nicht drauf halten. Gemeinsam mit mir (wenn ich sie stütze) versucht sie auf Anweisung ein Bein vor das andere zu setzen - auch das sitzen am Finger üben wir, ich denke da kann man am besten das "greifen" trainieren. Leider kippt sie sofort um, wenn ich meine Hilfe weglasse. Aber wir geben die Hoffnung nicht auf.
    Ansonsten ist sie total aufgeweckt - reagiert egal ob ich in den Raum komme oder von ihr weggehe. Hab sie gestern dann noch eine Weile heraussengelassen, da ich aber noch was zu tun hatte hab ich zu ihr gesagt, sie solle aber auf dem Tuch bleiben und nicht wegrobben, weil ich sie nicht zurückbringen könne......glaubt mir´s oder nicht, sie ist brav liegen geblieben!

    @Claudia - das mit der Mauserhilfe für Sittiche werd ich bei Gelegenheit mal probieren.

    Erstmal hoffe ich, dass die Beine irgendwann wieder funktionieren. Naja, und dann will ich die Entscheidung eigentlich dem Tier überlassen. Wenn sie gesund ist und weg will, werde ich sie sicher nicht halten. Wenn sie dableiben will.....auch okay. Ob sie dann in der Wohnung, am Balkon oder eventuell im Stall bei den Pferden bleiben will.....?!?!

    lg Tipsy
     
  8. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.773
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Tipsy,

    wie es scheint, hast Du schon viel Spaß mit Taubi und genauso viel Freude an ihr. Das freut mich! :D Du wirst sehen, sie wird sich zu einer richtigen Persönlichkeit, die man einfach nur lieb haben kann, entwickeln.
    Mit meiner habe ich die Erfahrung gemacht, dass alle, die Guilbert (so heißt meine) "kennengelernt" haben, sie sofort ins Herz geschlossen haben. Auch die, die vorher nur abschätzige Bemerkungen für Tauben übrig hatten.

    Mir ist gestern noch etwas eingefallen: Du hattest geschrieben, dass Du auch Zebrafinken hast. Sind diese und Taubi räumlich von einander getrennt? Wenn nicht, würde ich Dir empfehlen, die Taube auf Paramyxovirose, Salmonellen und Koli-Bakterien untersuchen und ggfs. behandeln zu lassen, da diese Krankheiten ansteckend sind. Gerade Koli-Bakterien können Tauben in einer Menge "wegstecken", die anderen Vögeln sehr zu schaffen machen würde.
    (Vielleicht hat das der TA aber auch schon bei Deinem letzten Besuch gemacht!?)

    Also, viel Glück als Tauben-Krankengymnastin ;)
    Ich drück die Daumen, dass alles gut geht.

    LG, auch an Taubi

    Sabine
     
  9. Tipsy

    Tipsy Guest

    Hi Sina!

    Namen muss ich mir für meine(n) erst einfallen lassen - im Moment sag ich meistens "Kleiner" oder "Kleine" - Geschlecht wird sich ja, wie ich annehme erst viel später mal feststellen lassen.

    An die Ansteckungsgefahr hab ich eh auch schon gedacht, wobei die Taube zwar im selben Raum wie die Zebrafinken ist, aber sie keinen Kontakt miteinander haben und ich vor den Finken immer Hände waschen gehe.
    Aber ich werd meinen TA mal drauf ansprechen. Bekommen tut sie im Moment ja nur ein Antibiotika.

    Ich hoffe echt, dass die Beine werden, weil nachdem sie ja ansonsten echt quicklebendig ist würde es für mich um so schwerer sein.......!
     
  10. #10 Fioretta, 17.11.2004
    Fioretta

    Fioretta Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.08.2004
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Tasmanien, Australien
    Hallo Tipsy

    Ich hatte ja auch mal so ein gelaehmtes Jungtaeubchen und sie ist wieder voellig gesund geworden :freude: .
    Ich habe im Thread "Gelaehmte Stadttaube darueber geschrieben. Falls du den noch nicht gelesen hast, schau doch mal rein.
    Ich wuensche dir alle gute fuer Taubi!
     
  11. Tipsy

    Tipsy Guest

    Hi Petra!Hi @all!

    @Petra - frag mich nicht wieso, aber irgendwie muss ich Deinen Thread übersehen haben.....obwohl ich mir eh sehr viel angesehen hab!
    Aber dafür hab ich ihn mir jetzt durchgelesen und natürlich auch wieder noch viel mehr Hoffnung daraus geschöpft.

    "Taubi" geht´s sehr gut - sie ist heute mit mir im Büro, weil ich gestern schon so spät heimgekommen bin und heute wieder irgendwann gegen Mitternacht daheim sein werde....jetzt ist sie jetzt im Büro mit und am Nachmittag kommt sie zu meinen Eltern - will nicht, dass sie so lange alleine ist!
    Hab außerdem das Gefühl, dass sie wenn ich nicht da bin kaum was frisst - Futter fehlt immer sehr wenig.....bin ich dann da haut sie voll ein.
    Das Trinken kommt mir noch immer sehr wenig vor. Einige ml bekommt sie aber "zwangsbeglückt", weil ja doch das Antibiotika rein soll.

    Ansonsten macht sie einen ziemlich glücklichen Eindruck - an allem interessiert, putzt sich viel, will immer fliegen und ich bilde mir ein, dass sie den einen Fuss schon viel mehr unter den Bauch zieht.
    Gestern hab ich außerdem mal vorsichtig getestet - sie spürt auf den Beinen jede Berührung. War mir da ja nicht sicher, weil sie ja nicht mal ansatzweise stehen kann.

    Ach ja, sagt, wie schaut den eigentlich die Lautäußerung bei Tauben aus. Bisher war sie ja absolut ruhig. Gerade als ich zu meiner Kollegin gesagt hab, dass sie noch nie einen Laut von sich gegeben hat, hat sie mich (hatte sie in der Hand) angesehen, den Schnabel weit aufgemacht und leise "gefiept".

    Sodala, dann bis bald,
    lg aus dem stürmischen Österreich, Tipsy

    P.S.: Ach ja, eine traurige Nachricht hab ich auch - gestern ist einer meiner Zebras tot drinnen gelesen. Aber das hat sicher nix mit Taubi zu tun - meine gute Henne hat mittlerweile 3 Hähne am Gewissen......ich vermute sie hat ihn gejagd, weil das Genick ab ist......jetzt muss sie wohl mit ihrem Sohn und ihrer Tochter Auslangen nehmen!
     
  12. #12 Fioretta, 18.11.2004
    Fioretta

    Fioretta Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.08.2004
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Tasmanien, Australien
    Hallo Tipsy

    Das wird schon ein Weilchen dauern, bis Taubi stehen kann. Bei Klara hat es auch mindestens 2 Wochen gedauert, glaube ich.
    Ich habe jeden Tag zweimal bis dreimal fuer etwa 5 Minuten ihre Beine bewegt und sie "Greifuebungen" an meinem Finger machen lassen. Danach war sie immer richtig erschoepft und hungrig.
    Auch habe ich die Beinchen zwischendurch immer mal mit warmem Wasser gebadet, um Kotreste zu entfernen, die die Fuesschen noch zusaetzlich verklebt haben.
    Ansonsten sass sie halt in einem "Nestchen" aus einem zusammengerollten Handtuch (ich glaube sowas hat du fuer Taubi ja auch schon gebastelt) damit die Beinchen richtig unter den Koerper kamen.
    Futter und Wasser habe ich in ihre Reichweite gestellt.
    Ich denke mal mit ein bisschen Geduld, wird das auch bei Taubi wieder werden.
    Zur Lautaeusserung...Ja, junge Tauben fiepen bis sie einige Wochen alt sind (weiss gar nicht genau wie lange) und dann kommen sie in den "Stimmbruch" und fangen an zu gurren. Dass deine Taube so ruhig ist, ist nicht ungewoehnlich, denn junge Tauben fiepen eigentlich nur, wenn sie ihre Eltern anbetteln, oder wenn sie Angst haben.

    Liebe Gruesse aus dem heute sehr heissen Australien

    Petra
     
  13. Tipsy

    Tipsy Guest

    Hallöchen!

    War gestern ein wenig im Stress....!

    Sodala, Taubi geht´s gut - sie war heute nacht bei meinen Eltern, weil ich gestern bzw. heute erst wieder nach Mitternacht heimgekommen bin. Hab die Pferde und Eseln meiner Freundin übersiedelt.

    Und ratet mal, was mir passiert, als ich dann auf dem Heimweg bin.......ich sehe auf der Straße einen ganz kleinen, verletzten Igel.
    Okay, jetzt hab ich auch noch einen Igel. Der Kleine schaut aber nicht gut aus. Er hat die Vorderbeine (ja, natürlich wieder was mit den Beinen) so komisch zur Seite gedreht. Aber irgendwie ist es unmöglich sich das anzuschauen, weil er ja immer gleich zur Kugel wird.
    Hab ihn erstmal ein Notquartier gemacht - Wasser und Hundefutter mit Haferflocken gegeben, was er auch brav frisst.
    Mal sehen, werd heute wieder mal zu meinem Tierarzt fahren - hab zwar keine Ahnung wie man einen Igel behandelt, aber vielleicht gibt´s ja einen Trick wie man an die Beine ran kommt.
    Zu klein ist das Ding sowieso für draussen.

    Irgendwie dürften die Tiere das spüren, dass ich sie nie im Leben liegen lassen könnte, wenn ich sie so finde........

    lg Tipsy
     
  14. #14 Hroharri, 19.11.2004
    Hroharri

    Hroharri tierstern

    Dabei seit:
    18.09.2004
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock/Mandelshagen
    Hallo Tipsy!!


    Schön das es noch Leute wie dich gibt. Wenn du so weiter machst, spricht dich der TA dich mit deinem Vornamen an, und kommt zu dir nach Haus.
     
  15. Tipsy

    Tipsy Guest

    Hi Ingo!

    Mein TA spricht mich sowieso mit meinem Vornamen an und er war zwar noch nicht bei ir Zuhause, weil er nie dazu kommt (Einladung steht aber schon ewig), aber ich schon bei ihm......*ggg*

    Muss auch gestehen, dass ich bei solchen Fällen eigentlich selten was zahlen muss - bin mittlerweile schon über zehn Jahre mit allem was kreucht und fleucht bei ihm und er ist ja selbst auch nicht anders (als ich mit der Ente kam: ich hatte letztes Jahr auch drei zum aufziehen, als ich mit der Taube kam: ich hab erst vor kurzem wieder eine freilassen können, usw.)

    Nein echt, über diesen Ta lass ich nix kommen - weil er nämlich auch jemand ist, der es auch zugibt, wenn er mal nicht mehr weiter weiss. Ist nur unendlich schade, dass er keine Pferde macht. Wobei auch mein Pferde-TA voll okay ist.

    Bin echt gespannt, ob man dem kleinen Igelchen helfen kann. Wenn´s nur das durchfüttern über den Winter wäre.....aber die Beinchen machen mir Sorgen. Andererseits kann ich mir nicht vorstellen, dass er beide Vorderbeine gebrochen hat - Schnäuzchen ist nämlich vollkommen okay - auch nix offen oder so.
     
  16. Tipsy

    Tipsy Guest

    Hallöchen!

    Wollte nur mal kurz von meinem Wildtierzoo berichten.

    Igel geht´s wieder super - er dürfte nur schwach gewesen sein. Läuft, säuft und frisst putzmunter.......hat allerdings nur knappe 400 g, ist also für den Winterschlaf zu wenig.
    Mal sehen, ob ich irgendwo bei uns eine Art Igelstation finde - irgendwie hätte ich da besseres Gefühl, weil ja doch professionellere Hilfe und außerdem mehr Platz. Im Moment lebt er ziemlich beengt in einem grossen Karton. Hab aber auch gar nicht den Platz für wesentlich mehr, ganz zu schweigen von der Zeit....!Hab aber bisher nur von so Igelvereinen in D gehört, in Ö hab ich noch nix gefunden.

    Außerdem ist das ja auch noch "Taubi" - und die wenige Zeit was ich zuhause verbringe gehört natürlich vor allem ihr. Es geht ihr übrigens sehr gut, frisst gut, trinkt wenig und ist seit gestern abend schon ziemlich viel unterwegs. Zwar noch mehr fallend-flatternd als auch den Beinen, aber hin und wider werden die Beinchen schon minimal eingesetzt. Auch allgemein ist sie schon viel mehr daran interessiert sich zu bewegen.

    Liebe Grüsse aus dem stürmischen Ösiland,
    Tipsy
     
Thema: Verletzte Taube gerettet.....Fragen!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. taube gerettet

    ,
  2. fundtaube gesund wo freilassen www.vogelforen.de

    ,
  3. Taube zu schwach zum stehen

    ,
  4. taube geretet,
  5. taube gerettet Futter
Die Seite wird geladen...

Verletzte Taube gerettet.....Fragen!? - Ähnliche Themen

  1. Verletzte Taube was tun?

    Verletzte Taube was tun?: Hallo, bei meinen Stammtauben war heute auch eine dabei die nur auf einem Bein steht und auf diesen Bein hoppelt um zulaufen. Das andere Bein ist...
  2. verletzte Türkentaube

    verletzte Türkentaube: Hallo, auch ich bin neu hier. Habe vor zwei Tagen eine Türkentaube im Garten gefunden. Die Taube fliegt nicht und kann auch nicht wirklich laufen....
  3. Verletzte Taube in Mülheim gesehen

    Verletzte Taube in Mülheim gesehen: Jemand hat heute auf ebay kleinanzeigen gepostet, eine verletzte Taube auf dem mannesmann marktplatz, in mülheim, gesehen zu haben. er möchte...
  4. Verletzte Taube?

    Verletzte Taube?: Hallo zusammen, ich habe mich nun extra hier angemeldet weil in unserem Garten eine Ringeltaube sitzt, die keine Anstalten macht weg zu fliegen,...
  5. verletzte Taube

    verletzte Taube: hallo ich habe mal eine frage und zwar habe ich seit ca. 6 Jahren eine Taube die mir zugeflogen ist . In letzter Zeit fällt sie öfter vom Käfig...