Verletzung zwischen den Nasenlöchern

Diskutiere Verletzung zwischen den Nasenlöchern im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich bin seit kurzer Zeit stolze Besitzerin zweier junger Nymphensittiche. Gerade habe ich sie wieder fliegen lassen - was...

  1. #1 Butterbrot, 4. August 2010
    Butterbrot

    Butterbrot Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin seit kurzer Zeit stolze Besitzerin zweier junger Nymphensittiche.
    Gerade habe ich sie wieder fliegen lassen - was bisher wunderbar geklappt hat- als plötzlich das Telefon klingelte und beide aufgeschreckt durch das Zimmer flogen. Das Männchen hat sich anscheinend am Schnabel verletzt. Genauer gesagt, oberhalb des Schnabels, genau zwischen den Nasenlöchern, in der Kerbe erkenne ich eine kleine Blutansammlung.
    Wie ernst ist wohl die Verletzung? Soll ich direkt zum Tierarzt?
    Finde in den Foreneinträgen nur Infos über Nasenlöcherblutungen oder Schnabelverletzungen. Bei meinem ist die Verletzung aber genau dazwischen....

    Wer kann mir einen Rat geben?
    Vielen Dank im Voraus
    Julia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Julia,
    wenn der Vogel keine Gleichgewichtsstörungen hat oder sich sogar übergeben muss, würde ich nicht zum Tierarzt gehen. So etwas passiert leider immer mal wieder. Ich glaube aber nicht, dass es problematisch ist. Beobachte ihn in den nächsten 2 Stunden und wenn nichts Auffälliges ist, kannst du davon ausgehen, dass das noch mal gut gegangen ist.
    Ich habe Graupapageien und würde auch so verfahren.
    Liebe Grüße und alles Gute für den Kleinen
    Uschi
     
  4. #3 Alfred Klein, 4. August 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Julia,

    Ich stimme Uschi zu, das ist nichts schlimmes, kann vorkommen.
    So lange der Vogel unauffällig ist und kein Verdacht auf eine Hirnschädigung oder auch nur ein Trauma besteht ist kein Tierarztbesuch erforderlich.
    Die kleine Verletzung heilt von alleine, das Einzige was man eventuell machen könnte wäre einen winzigen Klecks Ringelblumensalbe drauf tun. Sonst ist da nichts erforderlich.
     
  5. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    wenn keine von symptomen von Uschi beschrieben (aber auch wenn die symptome da sind und befor man zum TA geht), kann man hinten im nacken, dort wo der schadel endet, paar tropfen von traumeel geben.

    Wenn es scheint das er schmerzen beim fressen hat, dann, camilia von boiron, 1-2 tropfen in den schanbel ..aber ich glaube, ihr habt das nicht in De ??
     
  6. #5 Butterbrot, 5. August 2010
    Butterbrot

    Butterbrot Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke, für die lieben Antorten.

    Ich habe keinerlei Auffälligkeiten festmachen können. Ca. eine halbe Std. nachdem es passierte, hat er auch schon wieder gefressen, hat gepfiffen, und sich vom Weibchen am Schnabel putzen lassen. Ich denke auch, dass doch nichts Schlimmes passiert ist. Ich habe jetzt die Rolladen zu 2/3 runter gemacht...was besseres ist mit ad hoc nicht eingefallen...habe gelesen, dass sich die Tiere mit der Zeit dran gewöhnen, wo Scheiben sind. Ich will aber nur ungern das Risiko eines zweiten Unfalles eingehen. Wie löst ihr das Problem mit den Scheiben?
    Rolladen können ja keine dauerhafte Lösung sein?
    Gardinen? Sitzmögkichkeiten, wie Stöcke, direkt VOR der Scheibe??

    LG Julia
     
  7. #6 charly18blue, 5. August 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Julia,

    ich habe Scheibengardinen angebracht und sie können auch vorm Fenster sitzen (schau mal hier ). Sie sitzen so, dass sie gerade über den Rand der unteren Scheibengardine schauen. Ganz ist die Gefahr damit nicht gebannt, da ich festgestellt habe, dass bei einer Panik sie immer noch an die Scheibe donnern, auch wenn sie sie normalerweise kennen. Ich habe in solchen Fällen dann die Rolläden geschlossen (wenn ich scnell genug war) oder die Übergardinen vorgezogen, dann fliegen sie relativ weich in den Stoff rein. Leider kann man solche Unfälle nicht mmer verhindern, aber man kann sie begrenzen.
     
  8. #7 Alfred Klein, 5. August 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Julia,

    Bezüglich der Fensterscheiben kann ich Dir sagen daß die Vögel sich nie vollständig daran gewöhnen. Normalerweise gehts gut aber sobald die Vögel sich erschrecken und in Panik geraten vergessen sie das mit den Scheiben und donnern voll dagegen was bis zum Schädelbruch führen kann.
    Ich selber habe an allen Fenstern Gardinen, nicht weil mir jemand reingucken könnte oder weil ich diese so mag sondern einzig und alleine wegen meiner Geierbande. Ich war schon sehr froh darüber da es immer mal vorkommt daß einer volle Kanne in die Gardinen fliegt. Bisher ist noch keinem was passiert was ich nur den Gardinen verdanke.
    Ich würde auch Dir empfehlen von der Mode nackter Fenster abzukommen und wegen Deiner Lieblinge halt Gardinen anzubringen. Klar, die muß man ab und zu mal waschen aber sooo viel Arbeit ist das auch nicht.
     
  9. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Wir trainieren Scheibnen incdem wir unsere Vögel auf die Hand nehmen mit ihnen an die Scheibe (auch
    in der Tür) gehen und sie sanft dranstubbsen. Als nächstes geht einer von uns auf die andere Seite der
    Scheibe und lockt den Vogel, der dann wieder sanft gegen das Glas gestubbst wird. So haben bei uns
    alle gelernt, dass man durch die Dinger zwar gucken, aber nicht fliegen kann und landen elegant auf
    den Türklinken / Fenstergriffen. Arthur sitzt sogar auf der Schlafzimmerklinke und klopft, wenn ich drin
    bin und er draußen :)

    Für den Anfang helfen aber auch ein paar Aufkleber auf den Scheiben als "Hindernis".
     
  10. Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    Hallo,

    ich hab auch an sämtlichen Scheiben Scheibengardinen. Die hab ich auch nur rangemacht, wegen meiner Vögel und es hilft.Ich muss dazu sagen, dass meine Fenster ziemlich groß sind.

    Ich weiß auch nicht, warum die Vögel manchmal ohne ersichtlichen Grund so erschrecken. Vor ca. einem 1/4 Jahr war ich früh im Wohnzimmer und hab mich sogar noch mit den Geiern unterhalten und mit einmal - es ist gar nix passiert - sind die wie irre in der Voli rumgeflattert8o. Maggie hat dabei 5 große Federn gelassen (sind mittlerweile wieder alle nachgewachsen). Keine Ahnung, was die beiden hatten.
    Auch diese Woche Donnerstag. Da bin ich - nachdem ich ins Bett gegangen bin - ca. eine 1/2 Stunde später noch mal ins Wohnzimmer gegangen. Fuzzel hing total verängstigt am Gitter und Maggie saß auf dem Ast und hat mit Argusaugen den Käfigboden beäugt und ist hin und her gewippt, als ob dort unten eine Schlange wäre. Kann mir DAS mal einer erklären?

    LG Christine
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Alfred Klein, 22. August 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Christine,

    Bei den Nymphen ist so ein Verhalten ziemlich normal. Warum auch immer, manchmal erschrecken sie sich ohne Grund und werden panisch. Das ist aber fast ausschließlich bei den Nymphen so, bei anderen Vögeln kommt das so gut wie nicht vor. Nur wenn bei meinen Geiern mal ´ne Sitzstange runter fällt, dann machen die auch Zirkus ohne Ende. Es ist dann zwar nichts aufregendes passiert aber man hat einen Grund sich aufzuregen. Und den muß man nutzen, schließlich muß man Herrchen oder Frauchen mal so richtig in die Gänge bringen. ;)
    Es ist übrigens sehr gut daß Du Gardinen an den Fenstern hast, das verringert die Gefahr für die Vögel um ein wesentliches. Nach meiner langjährigen Erfahrung sind nackte Fenster eine Gefahrenquelle erster Ordnung.
     
  13. Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    Hallo Alfred,

    schon lange nichts mehr von dir gehört:D:D!

    Ach ist das ausschließlich bei Nymphen so? Das hab ich nicht gewußt. Wieder was gelernt:~.

    Klar, das war das erste was hier in der Wohnung hing - die Gardinen. Und trotzdem ist es einmal passiert, dass Fuzzel gegen das Fenster geflogen ist. Dann hab ich oben an die Fenster noch selbst gebastelte Nymphensittiche (hat mir das Kind meiner Freundin gemacht) hingehängt und jetzt ist gut.

    LG Christine
     
Thema: Verletzung zwischen den Nasenlöchern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie oft traumeel bei Nymphensittich www.vogelforen.de

Die Seite wird geladen...

Verletzung zwischen den Nasenlöchern - Ähnliche Themen

  1. Laufente Verletzung

    Laufente Verletzung: Hallo, mein 2 Jahre alter Laufi-Erpel humpelt seit So 1.10.und wir sahen Verdickung am Mittelknöchelchen des linken Paddels. Also ihn am Mo 2.10....
  2. Verletzer Vogel

    Verletzer Vogel: Hallo zusammen, Ich lebe etwas ausserhalb Kapstadts und habe in meinem garten folgenden verletzen vogel gefunden (Anhang). Leider gibt es kein...
  3. Blut am Nasenloch

    Blut am Nasenloch: Mein Clochard hat Blut am Nasenloch, das ich gerade mit einem Wattestäbchen vorsichtig entfernt habe. Er hat auch LSM und sitzt nun separat....
  4. Einer meine Nymphensittiche hat sich den Zeh gebrochen

    Einer meine Nymphensittiche hat sich den Zeh gebrochen: Guten Abend, Ich habe seit ein paar wenigen Wochen zwei Nymphensittiche (Henry und Lotte - Geschlecht ist noch nicht sicher), die beiden...
  5. Futterkörnchen im Nasenloch

    Futterkörnchen im Nasenloch: Hallo, ich habe gerade in kleines Problem bei unserer Blaustirnamazone.Er hat sich beim "rühren" im Futter ein kleines Kernchen ins Nasenloch...