Verlust einer Nymphenhenne - warum?

Diskutiere Verlust einer Nymphenhenne - warum? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Als ich gestern Mittag zum fütter zu Hause war fiel mir bei einer Henne von mir auf das sie beim atmen pfeifende Geräusche machte und sich der...

  1. #1 Heike Reinhardt, 8. Juli 2003
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Als ich gestern Mittag zum fütter zu Hause war fiel mir bei einer Henne von mir auf das sie beim atmen pfeifende Geräusche machte und sich der ganze Körper mit bewegte. Sie ist allerdings ganz normal geflogen.

    Gestern abend dann als es nicht besser war, rief ich den TA an und ich sollt 2 Medikamente geben, die ich aber nirgends hier bekommen hab.

    Ca. 1 Stunde später lag sie bereits tot in der Voliere. Nur zur Frage. Was kann sie gehabt haben? Vorgestern war alles noch normal. Sie hinterläßt einen 14 Jährigen Hahn, der hoffentlich jetzt nicht auch eingeht vor Trauer und 4 noch nicht flügge Junge.

    Könnt Ihr mir was dazu sagen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Evelin

    Evelin Guest

    Hallo Heike,

    ich kann Dir dazu zwar leider nichts sagen, aber es tut mir sehr leid was passiert ist.

    Vor allem auch für die 4 Kleinen und den armen Partner.
    Hoffentlich überstehen sie den Verlust wenigstens einigermassen gut.

    Ich drücke alle Daumen :0-
     
  4. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heike,

    tut mir leid für dich, aber besonders für den älteren Hahn :(.

    Vielleicht hat sie sich durch irgendwas sehr erschreckt und ist wo dagegengeflogen ? Dabei könnte sie sich durch den Aufprall innere Verletzungen zugezogen haben, z.B. einen Luftsackriß oder Ähnliches, daher die Atemgeräusche, oder sie hatte was am Herzen, hab ich schon öfter gehört (vergrößert usw.). Sind aber alles nur Spekulationen, Aufschluss würde dir wohl nur eine Obduktion bringen.
    Sicher beobachtest du jetzt auch die anderen gut, ob sich da einer plötzlich auffällig verhält, denn dann wäre es was ansteckendes. Glaub ich aber eher nicht, so wie du das beschrieben hast.
    Die Empfehlung des TA jedoch, zwei Medikamente zu geben, ohne dass er das Tier weder gesehen noch untersucht hat, finde ich allerdings etwas seltsam :? .
     
  5. #4 Heike Reinhardt, 8. Juli 2003
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Der TA hat mir die Dosierung und die Medikamente genannt. Da er ca. 80 km von mir entfernt ist hat er vorgeschlagen ich soll mir die Medikamente von einem Kollegen besorgen und wenn sich keine Besserung einstellt vorbei kommen.

    Ich sollte die Henne keinem extra Streß aussetzen (fangen und Tranport). Da ich unsere TAs in der Nähe meine Vögel nicht untersuchen lass weil die nicht mal in der Lage sind die Tiere selber festzuhalten haben wir uns auf diese Methode geeinigt.

    Leider bin ich ja gar nicht erst an die Medikamte gekommen, die dann warscheinlich sowieso zu spät gewesen wären.
     
  6. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heike,

    mach dir bloß keine Vorwürfe ! So schnell, wie das gegangen ist, glaube ich auch, dass selbst ein TA-Besuch nicht mehr hätte helfen können, und irgendwelche Medikamente wohl auch nicht.
    Wie verhält sich denn ihr Hahn ? Aber du hast ja auch mehrere Nymphen, da ist er in der Gruppe sicher gut aufgehoben.
     
  7. #6 Heike Reinhardt, 8. Juli 2003
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Ja ich hab mehrere Nymphen. Allerdings Hähneüberschuß. Jetzt kommt dann noch einer dazu. Bin schon auf der Suche nach einer älteren Henne, damit er wenigstens wieder eine bekommt. Hier findet sich nichts:( . Der Hahn saß gestern den ganzen Tag bei ihr. Die beiden waren so ein richtiges Traumpaar. Immer alles gemeinsam gemacht. Heut hab ich ihn noch nicht gesehen. Mal sehen wie es heut Mittag ist.

    Ich hoff es meldet sich bald jemand der ne Henne abzugeben hat. Hab schon verschiedene Leute angschrieben und angerufen.
     
  8. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heike,

    oh je – ist es denn in Thüringen so schlecht bestellt um Züchter ? Hast du es mal in Kleinanzeigen versucht, bei uns stehen z.B. im "Sperrmüll" oft Nymphen drin, gerade auch ältere Tiere, alle Geschlechter. Gibt doch bei euch in der Region sicher auch so ne Spezialzeitung, wo man einfach alles inserieren kann, auch eine Rubrik "Tiere".
    Drücke dir die Daumen und dem Hahn wünsche ich, dass ihn die neue Henne ganz doll sympathisch findet und er sie auch ;).

    Grüß mir das schöne Thüringen :0- !
     
  9. #8 Heike Reinhardt, 8. Juli 2003
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Mach ich. Hab schon alle Anzeigen durchgeackert. Hab grad noch ne Adresse bekommen hier in der Nähe. Fahr da mal vorbei heut abend. Vielleicht bekomm ich ja dort was.

    Wenn noch jemand was zu der Ursache sagen könnte wär ich sehr dankbar. Vielleicht hat ja schon mal jemand sowas erlebt.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Heike,

    das ist jetzt schon der zweite Todesfall in kurzer Zeit.8o :( E tut mir sehr leid, ich weiß wie das ist.
    Was ist mit den Küken, werden sie weiter gefüttert? Wenn nicht "mußt" du mit der Hand füttern. Wie ist denn das Verhalten des Vaters zu seinen Jungen?
    Wegen einer Nymphin kannst du auch mal bei "Tiere aus dem Tierschutz" gucken.



    Traurige Grüße, Frank8o :(
     
  12. #10 Heike Reinhardt, 14. Juli 2003
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Frank. Also der Hahn füttert alle Jungen bis auf eins weiter. Das fütter ich mit der Hand hab es allerdings in der Voliere gelassen weil ich die Erfahrung gemacht hab, daß die Jungen dann schneller selbständig werden und mit den Geschwistern weiterhin groß werden.

    Die Jungen sind am Wochenende auch alle ausgeflogen.

    Zu den Hennen: Ich hab bereits am Dienstag letzte Woche 2 ältere Hennen eine Weißkopfgeperlt von 98 und eine Wildfarbe von 97 bekommen. Ich hoffe, daß sich der alte Hahn mit einer anfreunden wird, er sitzt nur immer alleine rum und das tut mir sehr leid.

    Bis jetzt ist noch keiner weiter auffällig geworden. Ich hoff das bleibt so.
     
Thema:

Verlust einer Nymphenhenne - warum?

Die Seite wird geladen...

Verlust einer Nymphenhenne - warum? - Ähnliche Themen

  1. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  2. Suche Nymphenhenne >10Jahre 45xxx

    Suche Nymphenhenne >10Jahre 45xxx: Hallo Ich suche für meinen 12jährigen Nymphensittich-Hahn Xenek eine Henne im gleichen Alter +/- 5 Jahre. Ich vermute, dass er auf Lutino...
  3. Vermittlung - bestes Vorgehen nach Verlust des Partners

    Vermittlung - bestes Vorgehen nach Verlust des Partners: Hallo zusammen, momentan suche ich für mein Singsittichmädel ein neues Zuhause bei einem Singsittichhähnchen, da vor ca. 1 Woche ihr Partner...
  4. Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr)

    Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr): Hallo hierdrinnen. Ich habe seit etwa 4 Jahren 2 Rosenköpfchen, die ich unabhängig von einander adoptiert habe. Ich kenne weder das genaue Alter...
  5. Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?

    Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?: Hallo, wir haben gestern ein Spatz gefunden, der noch relativ klein ist. Wir haben ihn nachhause gebracht, jedoch piepte er ununterbrochen, und...