(vermittelt) Australorps Hahn mit Beinfehlstellung sucht neuen Wirkungskreis

Diskutiere (vermittelt) Australorps Hahn mit Beinfehlstellung sucht neuen Wirkungskreis im Glückskinder Forum im Bereich Vermittlungsforum - Vögel suchen ein Zuhause; Hallo zusammen, Im Mai sind bei uns aus Kunstbrut 7 Australorps Küken geschlüpft. Nein, stimmt nicht ganz… :+klugsche Es sind 4...

  1. Seth

    Seth Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo zusammen,

    Im Mai sind bei uns aus Kunstbrut 7 Australorps Küken geschlüpft.
    Nein, stimmt nicht ganz… :+klugsche Es sind 4 Australorps-Hennen geschlüpft und 3 Hähne (Vaterschaft z.T. ungeklärt):

    - Kuddel (der Chef) ist unser Erstgeborener und war sehr lange auch rein schwarz.
    In letzter Zeit hat er leider immer mehr rostrote Federn – hauptsächlich im Halsbereich entwickelt. Wenn ich mich recht erinnere, lief in der Gruppe auch eine schwarze Maran Dame mit. Wäre die beteiligt gewesen, wäre das Ei aber dunkelbraun gewesen, oder?
    Egal, Kuddel ist ein sehr schöner, stattlicher Hahn und inzwischen auch ein hervorragender Aufpasser für seine Mädels.
    - Caruso ist ein gesperberter Gockel. Aus ganz schwarzen Elterntieren eher unwahrscheinlich, oder? Ihn konnten wir an eine nette Familie in der Nachbarschaft vermitteln, die bis dato nur Hennen hatten. Schön, so kann man seinen Werdegang noch ein Bisschen verfolgen.
    - Und nun kommen wir zum Sorgenkind

    Forrest (der Name wurde nicht ohne Grund gewählt) ist ein „echter“ Australorps Hahn.
    Leider hat er einen leichten Buckel und eine leichte Beinfehlstellung entwickelt.
    Davon war nach dem Schlupf und in der ersten Zeit nichts zu sehen (oder es wurde übersehen). Eine Weile hatte er wegen des schiefen Beins Probleme mit dem Gleichgewicht, was er inzwischen aber total im Griff hat. Steht und rennt wie ne Eins, der Junge :zustimm: und ist alles in allem ein hübscher, quietschfideler Bursche.
    Ob Forrest sich aufgrund seiner körperlichen Unterlegenheit „bewusst“ unterordnet, oder ob Kuddel ihm schon mal Bescheid gegeben hat, kann ich nicht sagen. In der Rangfolge würde ich ihn hinter Kuddel und ein bis zwei Hennen einsortieren.
    Wie ihr sicherlich schon herauslest: Bis jetzt geht es noch gut zwischen Kuddel und Forrest, wir fürchten aber den Tag, an dem Kuddel ruppiger wird.

    Aus diesem Grund würden wir uns sehr freuen, wenn wir hier vielleicht jemanden finden würden, der eventuell schon (ein) behinderte(s) Huhn / Hühner hat und bei dem Forrest Hahn im Korb sein könnte.

    Wie schon gesagt, bei uns kommt er in der Rangfolge noch nach ein, zwei Hennen, ich könnte mir also auch vorstellen, dass er irgendwo in einer Hennenschar mitläuft. Beschützerinstinkt hat er allemal, Warnrufe etc. kommen im Gefahrenfall auch von ihm, vielleicht könnte er sich dort sogar zu einem Hahn im Korb entwickeln.
    Über eine annehmbare Strecke würden wir ihn auch in sein neues Zuhause bringen, sonst Abholung.
    Verschickt wird er auf keinen Fall.
    Kosten soll er natürlich nichts, uns ist wichtig, ihm eine schöne Zukunft zu ermöglichen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Seth

    Seth Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hat sich erledigt.
    Forrest ist ausgezogen.
     
Thema:

(vermittelt) Australorps Hahn mit Beinfehlstellung sucht neuen Wirkungskreis