Vermittlung - bestes Vorgehen nach Verlust des Partners

Diskutiere Vermittlung - bestes Vorgehen nach Verlust des Partners im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Mir völlig unverständlich, dass so wenig Leute Singsittiche halten wollen. Das sind ganz wunderbare Vögel, ich hatte selbst mal einen. Wären nicht...

  1. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Mir völlig unverständlich, dass so wenig Leute Singsittiche halten wollen. Das sind ganz wunderbare Vögel, ich hatte selbst mal einen.
    Wären nicht meine Amazonen - die kleine Vögel nicht dulden - dann hätte ich Sing- und Grassittiche.

    Vielleicht sollten die Vögel doch bei dir bleiben, Nachteule, denn du weißt sie wenigstens zu schätzen und es geht ihnen bei dir gut :)

    LG Evy
     
  2. #22 NachteuleHH, 8. Oktober 2017
    NachteuleHH

    NachteuleHH Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. September 2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ja Evy, gut hätten, hatten und haben sie es hier schon. Aber irgendwann wollte ich auch mal aufhören (hab jetzt 27 Jahre Sittiche) da immer einer übrig bleibt und ich mich nicht auf den Standpunkt stelle, denn verwitweten Sittich allein zu halten. Zudem ist es mittlerweile ein Zeitproblem und ich möchte auch nie wieder ein Tier zu Grabe tragen.
    Schön wäre es, wenn sich zumindest mal ein Hähnchen findet. Hab grad mal bei Facebook das Stichwort Singsittich eingegeben und eine Tierrechtsorganisation bei mir in der Nähe gefunden, die anscheinend einen Singerhahn haben (schon seit 2015). Ich schreib dort mal hin, aber es zeigt, dass die Kleinen wirklich schwer in gute Hände zu vermitteln sind. Und ich möchte nicht weniger Kriterien an das neue Heim anlegen.
    Viele Halter haben wohl Angst, dass die SInger andere Vögel stressen, aber ich sehe viele (bei Ebay und Co.) welche in Volieren mit anderen Sittichen sitzen. Hab grad auch ein Bild von einer Außenvoli bei einer Privathalterin bei Facebook gesehen, die je ein Pärchen Singsittiche, Ziegensittiche und Blasskopfrosella darin hatte.
     
  3. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Ich kenne nur dieses eine Singsittichweibchen bei mir, das eher von den anderen gestresst wurde... das war ein ganz ruhiges, zurückhaltendes Tierchen. Aber ich kann nur von meinem sprechen, andere Vögel sind wieder anders im Verhalten.
    Wünsche dir ganz viel Glück, dass du einen tollen Platz findest :)
     
  4. #24 NachteuleHH, 12. Oktober 2017
    NachteuleHH

    NachteuleHH Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. September 2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    So, kleine Neuigkeiten. Es gäbe jetzt die Möglichkeit die Dame im Frühjahr an eine Tierrechtsorganisation zu geben. Dort säße sie in einer Voli mit einem Singerhähnchen, welches ich über den Winter bei mir aufnehmen würde, damit die Kleine nicht allein ist. Ganz abgegeben wird er nicht, da er auf jeden Fall in eine Außenvoli soll.
    An sich eine schöne Idee, allerdings mach ich mir auch Gedanken dazu.
    Die Vögel stehen zur Vermittlung (dann gemeinsam), es ist also nicht die Endstelle. Es wird Wert auch darauf gelegt, sie gut unterzubringen, aber ich sehe ja nicht wohin. Es kann auch Jahre dauern. Der Hahn ist dort seit 2 Jahren mit anderen Sittichen in einer Voli. Dies führt mich zum zweiten Problemchen. Was wenn besispielsweise der Hahn vor der Vermittlung verstirbt. Dann sitzt die Kleine auch wieder allein da. Zwar zwischen anderen Sittichen, aber ohne artgleichen Partner. Das einer dazugeholt wird, glaube ich nicht, denn der Hahn ist ja auch Single.
    Ich weiß, ich mache mir wahrscheinlich viel zu viele Gedanken und denke zu verquer und zu weit. Aber momentan sehe ich überhaupt nicht, das jemand "Gutes" meine Vögel in Obhut nimmt und sie nicht weitervermittelt.
    Eine Annonce hat sich zerschlagen, da die Besitzerin den Hahn lieber bei den Wellis lässt. Das andere (was hier vorgeschlagen wurde - tiere--kleinanzeigen oder so) ergab keine Rückmeldung, ob der Hahn abzugeben sei. Bei der dritten Person stehe ich in Kontakt, aber da scheint schon jemand den Hahn geholt zu haben.

    So, ich schreib hier, weil ich das irgendwie loswerden muss. Ich bin allein und muss sowas auch allein entscheiden. Nur ohne mit jemanden zu sprechen und Ansichten einzuholen ist echt schwer.
     
  5. #25 Pfirsichkoepchen, 12. Oktober 2017
    Pfirsichkoepchen

    Pfirsichkoepchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Juni 2017
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    18
    Das ist doch vollkommen okay. Dafür ist das forum da. Ich finde es ausserdem gut , dass du dir so viele Gedanken um deine Vögel machst , daran sieht man, dass sie dir wichtig sind.:zustimm:

    Du kannst doch deinen Vogel einfach behalten ,wenn du dir eh soooo viele Gedanken über sein ,, neues Zuhause " machst . ( was ja auch völlig okay ist )
    LG pfirsichkoepfchen
     
  6. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Die Variante der Tierrechtsorga finde ich toll :)
    Klar könnte was schiefgehen... der Hahn versterben... aber auch deine Henne...
    ... es könnte aber genauso gut passieren, dass vielleicht noch welche dazukommen statt wegzusterben :)
    Selbst der schlimmste eintretende Fall wäre nicht sooo schlimm, denn es ist nie einer ganz alleine durch die anderen Sittiche daneben.
    Eine Tierrechtsorganisation kümmert sich sicher gut um das Wohlergehen der Tiere. Ich würde das wohl machen :zustimm:
     
  7. #27 NachteuleHH, 14. Oktober 2017
    NachteuleHH

    NachteuleHH Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. September 2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    der dritte Kontakt, wo das Hähnchen abgeholt werden sollte, hat sich gemeldet. Wenn alles gut läuft, fahre ich in 20 Minuten los. Wünscht mal das diesmal alles gut geht und ich nicht den nächsten Todesfall heute habe.

    Hätte das heute nicht geklappt, wäre es wohl die Tierrechtsorganisation geworden. Dort habe ich den Termin heute abgesagt, würde aber gern nochwas für den Singerhahn tun. Werd nochmal mit denen reden und fragen, ob ich dem Kleinen eine Henne organisieren darf. Gibt ja immer mal wieder einzelne Hennen und er hätte dann auch endlich eine Partnerin.

    Hoffe die Vermittlung eines Pärchens läuft besser. Ich habs ja dann nicht mehr so eilig, da das Mädchen ja dann wieder einen Jungen hat. Schwierig wird es aber vermutlich trotzdem.

    Meld mich nachher nochmal.
     
  8. #28 NachteuleHH, 16. Oktober 2017
    NachteuleHH

    NachteuleHH Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. September 2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    der Kleine ist seit Samstag Abend bei mir. Gestern erster Freiflug bzw. Freigang. Hat vermutlich durch das Fangen einige Federn lassen (auch ein paar Schwanzfedern) lassen müssen, weswegen er sich anhört wie ein alter Hubschrauber.
    Sorgen macht mir, das er nichts frisst und wohl auch nichts trinkt. Hab überall Körnerfutter, Kolbenhirse und Wasser aufgestellt, aber er nimmt nur 2 Körnchen von der Hirse und ist dann fertig. Er macht aber einen guten Eindruck, bis auf die Tatsache, das er flugfaul ist und sich durch die Henne auch nicht wirklich animieren lässt, die ihn die ganze Zeit mit ihren Flugkünsten beeindrucken möchte.
    Hab jetzt erfahren, das sein Lieblingsfutter Äpfel und Nüsse sind. Hm... könnte also auch an der Futterumstellung liegen. Nüsse stehen bei mir überhaupt nicht auf dem Plan, da zu fetthaltig. Körnermischung gibt's von Ricos ohne SB (die füge ich separat bei). Die Henne freut's natürlich, das überall Futter und Kolben liegen. Ein riesen Fest, da sie so überall die SB-Körner rauskramt.
    Hab schon mit meiner TÄ telefoniert und werd ihn dann heute noch vorbeibringen. Wird sehr schwer da er neu ist und ich meine Vögel sonst immer normal in den Transportkäfig reinsetzen konnte ohne das ich sie fangen musste.
     
Thema:

Vermittlung - bestes Vorgehen nach Verlust des Partners

Die Seite wird geladen...

Vermittlung - bestes Vorgehen nach Verlust des Partners - Ähnliche Themen

  1. Sperlingspapageien Henne im Rhein-Main Gebiet sucht neuen Partner

    Sperlingspapageien Henne im Rhein-Main Gebiet sucht neuen Partner: Gestern ist leider ihr Partner verstorben und nun suchen wir ganz schnell ein neues liebevolles Heim mit passendem Hahn für sie, damit sie nicht...
  2. Partner suchen gar nicht so einfach

    Partner suchen gar nicht so einfach: Da ich seit geraumer Zeit auf der Suche bin, einen geeigneten Partnervogel für meinen Graupapagei zu finden, wende ich mich heute mal...
  3. Partner für blinden Welli oder Unterkunft in Voliere gesucht

    Partner für blinden Welli oder Unterkunft in Voliere gesucht: Ich habe in meiner Welli-Gruppe einen blinden Hahn, der aus Gründen seiner Sicherheit nicht mehr fliegen darf. Nun sitzt er allein in einem...
  4. AT-2421 Kittsee - junge Glanzsittiche suchen zuhause

    AT-2421 Kittsee - junge Glanzsittiche suchen zuhause: Schweren Herzens muss ich meine beiden jungen Glanzsittiche abgeben. Sie sind Geschwister und haben die Namen Zeus und Goliath. Ich vermute Zeus...
  5. 22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung

    22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung: Vogelart: Singsittich – weiblich Alter: ca. 3 – 4 Jahre Farbe: wildfarben Gesundheitszustand: gesund, keine Behinderungen abzugeben weil:...