vermutlich Megabakterien

Diskutiere vermutlich Megabakterien im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Liebe Antje! Am schlimmsten ist ja, dass Athos jetzt alleine ist. Der Arme! Ich will aber erst nächste Woche einen neuen Welli holen, wenn ich...

  1. Chris73

    Chris73 Guest

    Liebe Antje!

    Am schlimmsten ist ja, dass Athos jetzt alleine ist. Der Arme! Ich will aber erst nächste Woche einen neuen Welli holen, wenn ich alle Laborergebnisse habe. Vielleicht trauert Athos ja nur, aber ich finde ihn im Moment nicht so fit.

    Ich dachte, Paulie würde es wieder besser gehen? Immer noch nicht? Das klingt nicht gut.

    He, ich drück Euch die Daumen, dass sie wieder wird. Ich nehme an, Du versuchst es schon mit jedem Lieblingsfutter, das sie hat, oder?

    Ganz liebe Grüße und ich wünsch Paulie eine gute Besserung!

    Chris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Antje

    Antje Guest

    Re: Liebe Antje!

    Och manno,

    das ist ja wirklich eine blöde Situation... :( Wenn er jetzt alleine ist, dann kann es natürlich schon sein, daß er ruhiger und zurückhaltender ist als sonst. Mit wem soll er auch was "unternehmen". Ich hoffe, es ist normale Langeweile bei Athos.

    ist er denn eigentlich mit Deinen Nymphen zusammen? Und sind die fit? Man hat ja immer gleich Angst um die anderen.

    Paulie hat seit der Narkose Atembeschwerden. Sie sitzt manchmal auf dem Ast, den Kopf etwas nach hinten und atmet "ruckweise" ein. Nach ein paar Minuten ist es dann wieder besser. Fressen tut sie eigentlich ganz gut. Ich denke, daß durch die viel zu hohe Dosierung des Narkosemittels ihre Atemwege in Mitleidenschaft gezogen wurden sind. Könnte ich mir jedenfalls gut vorstellen. Sagen tut dir das der TA jetzt eh nicht mehr, nachdem er das alles verbockt hat... :( Vielleicht gibt sich das ja auch mit der Zeit wieder, wir hoffen es.

    Früher war sie ja immer unser Schwergewicht. Im Januar hat sie noch 112 g gewogen. Jetzt wiegt sie seit ca. 1 Woche kontinuierlich 84 g. Wäre ja auch noch okay, aber immerhin sind es fast 30 g weniger als sonst. Sie nimmt aber nicht mehr ab und hält das Gewicht jetzt.

    Naja, heute morgen geht es ihr ganz gut. Sie kam zum Kuscheln und ist auch mit den anderen unterwegs. Da sind wir dann schon glücklich drüber.

    Ich drück für Athos die Daumen, daß der Laborbefund negativ ist und er einen neuen Partner bekommen kann. Sag bitte gleich bescheid, wenn Du was neues weißt, ja?
     
  4. Chris73

    Chris73 Guest

    keine weiteren Megabakterien

    Ja, ich habe meine Vögel testen lassen und dabei ist rausgekommen, dass in keiner Kotprobe Megabakterien waren.

    Leider heisst es nicht, dass keiner meiner Vögel Megabakterien in sich hat. Die können sehr lange (mehrere Jahre) in der Magenschleimhaut ruhen, ohne dass sie auffallen.

    Ich muss einfach aufpassen und werde meine Vögel jetzt alle regelmässig wiegen. Sobald einer abnimmt, muss er zum Arzt.

    Es ist aber auch möglich, dass tatsächlich keiner der anderen Megas hat. Das wird die Zeit zeigen!

    Immerhin! Es hätte schlimmer sein können!

    Liebe Grüße

    Chris
     
  5. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    wie bekommt man denn diese megabakterien??? Mensch ihr armen, ich wünsche gute besserung!!!
     
  6. Chris73

    Chris73 Guest

    Übertragung

    Megabakterien können nur durch Schnäbeln oder frischen Kot übertragen werden.

    D.h. in meinem Fall: meinen letzten Welli, ein Männchen, habe ich vor 5 Jahren bekommen. Der durfte mal brüten und die beiden Küken können es nur von ihrem Vater haben.
    Das Männchen ist letzten Sommer gestorben, das eine "Küken" jetzt im Februar.

    Athos, das andere Küken, hat die Megas bestimmt auch in sich. Ich kann es mir gar nicht anders vorstellen. Aber bis jetzt waren alle Tests negativ. Aber wie gesagt, das muss nichts heissen.

    Liebe Grüße

    Chris
     
  7. Antje

    Antje Guest

    Hallo Chris,

    aber selbst wenn er sie in sich hat, dann heißt das ja noch lange nicht, daß sie auch zum Ausbruch kommen müssen.

    Was machst Du denn jetzt mit Athos?
     
  8. Chris73

    Chris73 Guest

    Athos

    Richtig, Antje!

    Es kann auch sein, dass er in zwei Jahren an einem typischen Welli-Tumor stirbt! :k

    Nein, kann wirklich sein, dass es bei ihm nie ausbricht.

    Ich behalte Athos jetzt (wollte ja eigentlich alle Wellis "loswerden", hatte ja gerade einen guten Platz gefunden) und besorg ihm ein Weibchen! Was sonst?

    In den Tierheimen sitzen z.Zt. keine Wellis. Mein TA hat mir aber noch zwei Tel.Nr. gegeben, von Leuten, die Wellis abgeben wollen. Da werde ich heute mal anrufen.

    Sonst muss ich wohl zu nem Züchter. (Nicht, dass das wirklich schlimm wäre, hätte nur gerne einen älteren Vogel und es gibt so viele, die ihre Wellis loswerden wollen)

    Liebe Grüße

    Chris
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Antje

    Antje Guest

    Hallo Chris,

    ja, so kann es manchmal kommen... Jetzt "mußt" Du ihn behalten.

    Ich würde aber auch lieber auf einen älteren Vogel warten. WS werden doch öfter abgegeben. Oder Du fragst mal beim Züchter nach einem älteren.

    Ich drück Dir die Daumen, daß jetzt erstmal Ruhe ist was Krankheiten angeht. :0-
     
  11. Chris73

    Chris73 Guest

    Behalten

    Naja, so schlimm ist das mit dem Behalten ja nicht.
    Ich wollte die beiden Wellis seit einem dreiviertel Jahr abgeben. Seit einem halben Jahr habe ich ernsthaft eine gute Unterkunft gesucht. Seit Januar ganz ernsthaft.
    Aber immer mit Bauchschmerzen, denn eigentlich wollte ich meine süssen Musketiere nicht hergeben. Ich dachte nur, es wäre besser für die Wellis in eine große Gruppe zu kommen.

    Und zwei Wellis fallen zwischen 7 Nymphen und 2 Springern gar nicht ins Gewicht.

    Bis jetzt habe ich halt nur einen Züchter gefunden, der Weibchen vom November hat.
    Und wenn ich merke, dass Athos sich wirklich einsam fühlt, kann ich sofort auf ihn zurückgreifen. Ansonsten warte ich noch ein bisschen.

    Ich finde das ein bisschen komisch, dass er sehr an den Nymphen hängt. Ich wollte ihn in den letzten Tagen in den Krankenkäfig packen, damit er ein bisschen Diät machen kann. Aber er will partout nicht. Er sah echt unglücklich aus. Und da ich im Moment so ein Mitleid mit ihm habe, durfte er wieder zu den anderen. Ich hoffe, er nimmt ab, wenn er erstmal ein Weibchen hat. :D

    Danke für Deine guten Wünsche. Naja, inzwischen kennt mich jeder in Giessen. Hat auch Vorteile! :D

    Liebe Grüße

    Chris

    PS: Hier mal ein Bild aus glücklichen Tagen. Der mittlere ist Athos.
     

    Anhänge:

Thema: vermutlich Megabakterien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel magert ab Tod in 5 Tagen

    ,
  2. küken hat megabakterien

Die Seite wird geladen...

vermutlich Megabakterien - Ähnliche Themen

  1. Duisburg, älteren Welli-Hahn mit Megabakterien gesucht

    Duisburg, älteren Welli-Hahn mit Megabakterien gesucht: Hallo, für meine 8 Jährige Wellensittich-Henne Funny suche ich einen Partner bei dem Megabakterien nachgewiesen wurden oder er schon mit...
  2. Zebrafink Megabakterien

    Zebrafink Megabakterien: Hallo Leute, wir suchen für unseren Vogel mit Megabakterien einen Resetenten neuen Partner! Unser Vogel gilt als Überträger und hat selbst keine...
  3. Ganz jungen Nestling, vermutlich Sperling gefunden, bitte helft mir, ihm zu helfen..

    Ganz jungen Nestling, vermutlich Sperling gefunden, bitte helft mir, ihm zu helfen..: Hallo zusammen, ich habe heute Abend kurz vor sieben einen kleinen, ganz nackten und mit geschlossenen Augen vor sich hinpiependen Vogel vor...
  4. Suche Nymphensittich und Ziegensittich weiblich mit Megabakterien (aber ohne Symptome)

    Suche Nymphensittich und Ziegensittich weiblich mit Megabakterien (aber ohne Symptome): Leider haben wir Vögel durch Megabakterien (Macrorhabdus ornithogaster) verloren. Zurückgeblieben sind ein Ziegensittich- und ein...
  5. Vermutlich ganz einfach ...

    Vermutlich ganz einfach ...: ... aber ich bräuchte wieder Mal einen Hinweis. [ATTACH] Norddeutschland, nahe Bremen. Aufgenommen Mitte Juli dieses Jahres. Danke im voraus!...