verpaarung bei grauen...

Diskutiere verpaarung bei grauen... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Der neue Meo... ha, was fur ein himmlischer anblick gestern abend... alle grauen die im "chalet" wohnen waren frei... zwei, Bayou und Chloe...

  1. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Der neue Meo...

    ha, was fur ein himmlischer anblick gestern abend...
    alle grauen die im "chalet" wohnen waren frei...
    zwei, Bayou und Chloe die "rechtlichen" besitzer sassen auf den schrankturen oben...
    Pablo und Pierrot beanspruchten die kuchenschranke unten..
    Nelly, Babette sassen auf der tur....
    Meo auf der kafigtur, noch einer auf seinem kafig usw...(ich komm schon durcheienander wer wo war :)))
    Alle 11 sassen da harmonisch und ruhig da auf dem ausgewahlten platzchen ...
    Hatte nicht gedacht Meo wurde sich so schnell einleben...freue mich sehr
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Das liest sich wunderschön. Ich kann verstehen, wie sehr du dich für Meo freust.

    Bei 11 Papageien nicht verwunderlich!
     
  4. #43 papugi, 31. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2014
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Guten morgen,
    mit Meo muss ich definitiv aufpassen...wenn er oben auf einer schranktur sitz, territorial und total in seiner gefuhlsblase, fliegt er mich an.
    Nicht immer, aber vor paar tagen, hat er es 3 mal gemacht. Sogar wenn er auf dem stock ist, weil ich ihn in ein anderes zimmer tragen will, geht auf auf dem stock zu meiner hand um zu zu beissen.

    Der vogel hat ja noch kein bundniss mit mir, ist total in seinen hormonen, reagiert also ohne bremse..

    Eigentlich, das mit dem beissen auf dem stock, habe ich mir schon gedacht das es kommt deswegen, obwohl er auf die hand ging, habe ich sofort angefangen einen stock zu benutzen...also jetzt gehe ich mit zwei stocken rum...der zweite ist um meine hand zu schutzen.
    Auch wenn ich vorbeigehe, schaue ich ihn immer an, hebe die hand flach hoch und sage 'bleib da"...
    wenn ich an ihm vorbeisause weil ich schnell durch muss, gibt es difinitv eine grossere schanze das er mich anfliegt...auch wenn ich ihm den rucken drehe, habe ich eine auge nach hinten. Er soll keine schanze fur beissen bekommen.

    Ausserdem tut sich etwas zwischen den girls und ihm...es ist sehr diskret...manchmal denke ich ich nehme meine erwartungen fur realitat...aber Meo beansprucht die kuchenschranke im alten chalet und es scheint zwei madels, Babette und Kashia zu interessieren weil sie sich auch auf die schrankturen setzen und den triumpfmarsch von Meo beobachten...

    Das dritte girl, Cocotte, ist unten auf dem comptoir, verteidigt es und lasst ihre wut auf holzstucken aus...
    nach oben fliegt sie nicht.

    Je mehr ich mir das alles anschaue umso mehr glaube ich das verpaarungen schwer in 2 wochen geschehen...(ausser ausnahmen naturlich)..
    stellt euch vor, ein vogel kommt in eine voliere, ist neu in der umgebung und soll sich einen partner aussuchen...oder der partner sucht ihn... und was die situation noch schwieriger macht, ist, wenn der vogel auf partnersuche eine HZ oder einzelvogel ist denn diese mussen erst das sozialbenehmen erlernen und vertrauen zu der umgebung entwickeln, .
     
  5. #44 Tierfreak, 31. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2014
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Celine,

    du könntest zum Schutz deiner Hand den Stock ja vielleicht mit einer Art Handschutz versehen. Ich stelle mir das ähnlich vor, wie man das vom Fechten am Florett kennt, klick.
    Dazu könnte man eine Holzscheibe nehmen, in deren Mitte ein Loch im Durchmesser des Stocks bohren und die Scheibe drüberziehen oder so :idee:.

    In der Regel wird das sicher auch so sein, aber es gibt auch Ausnahmen, wo es direkt funkt.
    Erlebt habe ich das selbst bei meinen Mohrenkopfpapageien.
    Unsere Henne (Teilhandaufzucht) wohne schon länger bei uns im Vogelzimmer mit den Grauen zusammen, als ihr Hahn Robby zur Truppe stieß.
    Er war ein ehemaliger Wildfang, der damals schon 17 Jahre alt war und der noch scheu war und bis dahin schon mehrere Besitzer durchlaufen hatte, bis er letztendlich bei uns landete.
    Ich hatte ihn zur Gewöhnung erst mal in einen Käfig gesetzt und diesen zu den anderen ins Vogelzimmer gestellt.
    Unsere Henne war sofort mega neugierig und ist schon wenige Minuten später auf seinem Käfig gelandet und beide beäugten sich intensiv und nahmen sogleich auch erste sanfte Schnabelkontakte durchs Gitter auf. Ich hab mir das eine halbe Stunde angeschaut und dann entschlossen, einfach die Tür schon zu öffnen, obwohl ich das so eigentlich nicht geplant hatte und ursprünglich damit ein paar Tage warten wollte.

    Kaum dass ich die Tür geöffnet hatte, kletterte Robby auch schon hinaus zu Petri aufs Käfigdach. Sie schnäbelten kurz und sanft und Henne Petri flog dann auf einen der Kletterbäume im Vogelzimmer. Robby schaute kurz und flog ihr sogleich hinterher. Von da an wich er ihr kaum mehr von der Seite und es wurde immer wieder geschnäbelt und am Nachmittag schon gekrault. Am nächsten Morgen traute ich meinen Augen nicht. Robby hockte schon auf Petri und sie machten Liebe :D.
    Das war wohl wirklich Liebe auf den ersten Blick.
    An sich sind ja gerade auch die Mohren beim Verpaaaren recht heikel, zumindest, wenn sie geschlechtsreif sind. Aber wie man an meinem Beispiel sieht, kann es manchmal auch durchaus schnell gehen :).
     
  6. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Manuela,
    ich kann mir wirklich nicht vorstellen wie ich diesen schutz praktisch machen konnte...und immer wenn ich mir das vorzustellen versuche muss ich lachen...ich wurd bestimm dumm aussehen :))

    ja, und dann, die ganze panik die das auslosen wurde...der meo wurde uberhaupt nicht auf den stock kommen und die anderen wie verlorene jets rumfliegen...:))

    Eigentlich hat er sich schon an den zweiten stock (in meiner linken hand) gewohnt...es ist wie eine mahnung fur ihn und fur mich der focus auf das benehmen des vogels ..ja, und auch eine art von training...so etwas wie : "du darfst nicht"

    Gestern sah ich babette auf der oberen schranktablette direkt uber meo und meo auf der unteren...Babette duckte sich fur schnabelkontakt mit meo...
    was macht der dumme kerl? gibt ihr einen guten schnabelhieb. so das sie schreit...grrr...er ist nicht nur territorial mit mir aber sogar mit den schonen weibern.

    Eine uberraschung gibt es nocht: die gerupfte cocotte, die sich auf dem kuchencomptoir ihren platz reserviet hat, hat keine angst vor meo...wenn er naher kommt, jagt sie ihn wie lowin...

    Schone verpaarungen gibt es hier...:)))

    so ein verpaarung wie du mit deinen mohren erlebt hast, das ist meine traum...
     
  7. #46 Marion L., 5. April 2014
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, Celine
    dein frecher Meo braucht halt eine Partnerin wie deine Cocotte. Eine, die keine Angst vor ihm zeigt. Ihr scheint dieser kleine Mackertyp doch auch zu imponieren?! Sie findet ihn cool, weil er so ein Angeber ist. Das wird echt interessant.
    Schönes WE
    wünscht dir
    Marion L.
     
  8. #47 papugi, 5. April 2014
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2014
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Marion,
    wie sich das entwickeln wird kann ich mir noch nicht vorstellen auch wenn ich sie so viel wie moglich beobachte.
    Ich denke das Meo sich so benimmt weil er kein soziales benehmen gelernt hat...wir sind noch in der phase wo ich nicht mal weiss ob er uberhaupt versteht was ein GIRL ist..:))

    Ich habe es immer so gemacht, eigentlich nach gefuhl, frecher kerl, mutige frau....aber dieses mal kann ich freiheit der wahl geben ...zwar nicht total aber doch viel.

    Was ich sehe ist; graue mussen sich viel beobachten, kennenlernen, ausprobieren, befor sie eine partnerwahl machen...geht nicht ruck-zuck (ausser einigen kleinen ausnahmen)...speziel wenn sie mit ihrer art nicht sozialisiert sind.
    Eigentlich ist das normal denn in der natur hatten sie wohl diese phase als junge teenager erlebt.


    Scheint einfacher zu sein, zwei zusammen zu setzen, wenn nicht klappt trennen usw..:))


    Ich habe im vogelhaus eine alte kuche mit waschbecken...

    Da cocotte plotzlich im trockenen waschbecken sass, dachte ich mir, sie will vielleicht baden...also habe eine schussel reingestellt und das wasser langsam fliessen lassen...
    Sofort waren da zwei badenixen da...Babette und Meo wollten auch rein (und wenn ein grauer etwas will, benutzt er mehrere strategien um es zu bekommen...:)) )...Obwohl Cocotte sich nicht gebadet hat, hat sie ihr waschbecken gegen zwei rivalen verteidigt...und schliesslich hat sich niemand baden konnen.




    Habe schon von Bello berichtet...er ist ein wilder papagei (moglich wildfang...) Er ist mit anderen in einem anderen saal...schliesslich lass ich die Kathy mit ihm...ich sehe nichts besonders zwischen Bello und Kathy ausser das er beim futternapf der boss ist (was sehr oft naturlich in einem paar ist...man konnte fast sagen: je unsicherer der mann ist umso mehr macho wird er sich benehmen..) wenn ich mich entferne...(und ich dachte da ware ein schuchterner :)))
    Er macht keine anzeichen das er sie gern hat...

    Gestern dachte ich mir, versuch etwas...also bringe ich Babette zu den zwei...das konnte aber die kathy nicht haben und hat sie verjagt und hatte sie gut verprugelt wenn ich nicht eingegriffen hatte...aber vielleicht war da ein ganz kleines insteresse bei einem der zwei (milou) nachbarn die beide hahne sind.

    Das muss ich noch prufen...was nicht einfach ist da beide nicht auf die hand kommen . Sie sind auch schon lange zusammen.


    So, jetzt habt ihr Meo, Cocotte, Babette, Kathy und Bello...nur eine kleine gruppe aus der grauen armee...
    von den anderen hab ich noch nicht berichtet...denn die zwei nachbarn von Bello und Kathy heissen Woody udn Milou...
    das kommt noch.

    Eigentlich, ist ja egal wer wer ist...was wirklich interessant ist sind all diese benehmen wenn sie freie wahl (oder fast ) haben...
    ...wer sich toleriert, wer freundschaftgefuhle hat, wer feindliche, wer sexuelle attraktion usw und wie sich das alle ausdruckt in der bande.
     
  9. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Es ist sehr interessant, wenn man so viele unterschiedliche Graue und ihr Benehmen beobachten kann. Du machst bestimmt täglich neue Entdeckungen.

    Ich kann da nicht viel mitreden, da ich drei feste Paare habe und zwei Graue, die sich zwar tolerieren, aber kein Paar sind. Der Hahn hätte schon Interesse, aber die Henne flüchtet, wenn er ihr zu nahe kommt. Meist respektiert er es, einen gewissen Abstand einzuhalten.
    Hier wäre sehr interessant, ob jeder der beiden in einer so großen Gruppe wie bei dir, sich einem anderen Grauen anschließen würde.
     
  10. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Ja, Uschi, eigentlich, ausser Cocotte, findet jeder einen freund hier ...
    z.b. merke ich das babette, die seit kindheit andere graue sieht, ziemlich freundschaftlich mit allen ist...
    Sie scheint auch die kleine nackte hexe, Milly, zu akzeptieren.
    Gestern habe ich eine ulkige situation beobachtet....
    Babette sass auf der neuen spirale und Molly die nackte zog an der spirale und schaukelte Babette...sie tat es wahrscheinlich um Babette zu verjagen aber das storte die Babette nicht, sie wurde ja schon geschaukelt :))

    Ich konnte aber keine agressivitat bemerken.

    Uschi,
    hast du schon eine nestbox deiner angstlichen gegeben? das konnte die situation verandern...denn manche lieben sich nur wahrend der brutzeit dank den hormonen. Es ware einen versuch wert. Wie alt ist sie denn?
     
  11. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Ich habe seit etwa einem Jahr einen Niststamm, den ich zu diesem Zweck wie du sagst gedacht hatte. Aber er wird eisern ignoriert.
    Die Henne ist 5 Jahre, eine Handaufzucht und sehr auf den Menschen bezogen. Darin liegt wohl das Übel.

    Zeit ist für mich hier keine Frage, vielleicht mag sie den Hahn ja doch irgendwann, er gibt jedenfalls nicht auf. Ist übrigens auch eine Handaufzucht, kennt die Henne aber von klein auf. Er ist knapp 3,5 Jahre alt.
     
  12. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Wahrscheinlich hast du schon probiert ...aber etwas weniger wuchtiges wie ein stamm...das ganze knabberbenehmen mit karton, dunnem weichen holz ist eine lernschule fur den ernsten job ...die sind wirklich faul, wenn etwas zu hart ist, wird es ignoriert...
    knabbert sie denn uberhaupt?
     
  13. #52 papugi, 6. April 2014
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2014
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hab ein bisschen die papageienraume mit seilen usw behangt..
    ein dickes seil, 8 fuss lang, hangt bei den grauen direkt vor den kuchenschranken wo sie sich verstecken...morgens bis nachmittag lasse ich da Cocotte, Babette, Meo frei...

    unten in den schranken uben Sammy (whk und Pierrot (grauer) bruten (zwei hahne)..manchmal stecken sie nur den kopf raus..

    Cocotte verteidigt sehr gut ihren platz auf dem comptoir ...Der meo muss sich zuruckziehen vor ihr...
    Babette und Meo hingen in den schranken dann auf dem seil rum...schnabelten (wie fechten) als ob sie sagen wollten: ich bin starker als du...ich hab weniger angst als du:))

    Plotzlich hingen beide kopf unten, die schnabel 2 cm entfernt einen moment ganz still...huh..dachte ich mir, was kommt next?
    Dann hat babette gewonnen und meo ist wegeflogen.
    Das ging so uber langere zeit.

    Es sieht so aus als wenn zwei teenager streiten-raufen wurden..


    Ich glaube die beiden werden sich aneindander gewohnen.

    Cocotte ja..die hat mich gebissen als ich sie auf die hand nehmen wollte...
    Bin eben zu "menschlich" denn ich habe ganz nett mit meo gesprochen der auf der anderen seite des waschbecken sass und gleich danach, meine hand der cocotte vorgehalten...Klever von mit eh? :)) paff, hatte ich eine sitzen!


    Ja, die weiber scheinen den macho zu erziehen :))
     
  14. #53 papugi, 16. April 2014
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2014
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Guten morgen,
    die sozialisierung der papas geht weiter...


    Cocotte hat ihre ecke auf dem kitchen-comptoir die sie wutend verteidigt...wenn meo sich nur nahert, jagt sie ihn wie verruckt. Anscheinend wird daraus kein paar werden.
    Babette folgt nicht nur Pierrot, der ganz ganz langsam zu seiner eigenen identifizierung (als grauer aufwacht)....er akzeptiert babette sogar sehr nahe..

    Aber Babette ist auch interessiert was meo macht...am tag ist sie in den ex-kuchenschranken genauso wie meo und immer in seiner nahe..

    Das schonste ereignis ist aber mit Flash...das kleine bundel, nie geflogen, nie geknabbert, immer statisch...
    Er knabbert ganz intensiv an kartons die ich ihm und der molly gebe...das ist das erste mal seit 8 jahren das ich ihn aktiv sehe. Er hat auch einen ganz tollen federnachwuchs...so weit ist er noch nie gekommen...und..und...er steigt jetzt auf meine hand ohne zu beissen.. Wenn er aber nicht will, muss er nicht...ich habe namlich noch andere tricks um ihn in den kafig zu bekommen :))


    hier ein foto von Flash bei seiner ankunft...vor ungefahr 7- 8 jahren


    Den Anhang Flash 2007-01-06 dia 008 x.jpg betrachten

    leider noch kein foto von heute


    Ob sich wohl die telomeres wieder verlangern konnen? :))
    Jedenfalls habe ich hier zwei graue hahne, seit jahren (8 und mehr jahren) gerupft die vortschritte in ihrem federwachstun zeigen...es ist nicht das erste mal aber dieses mal ist der federwachstum von anderen positiven aspekten im benehmen begleitet.
     
  15. #54 binie und seppi, 16. April 2014
    binie und seppi

    binie und seppi Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hof
    Ich kann es einfach nicht fassen, dass es noch so viel einzeln gehaltene Vögel gibt. Ich möchte mir gar nicht vorstellen was diese armen Wesen in diesen Jahren der Einsamkeit für psychische Qualen leiden. Es ist so ärgerlich das es immernoch Menschen gibt die Einzelhaltung für gut heißen, obwohl es doch inzwischen einige Studien darüber gibt, was man seinen Tier damit antut.

    Umso schöner das einige dieser Vögel bei dir sind und so langsam wieder an ein neues normales gewöhnt werden. Wenn man sich diese langen Zeitspannen anschaut, wie lange es dauert bis die Kleinen wieder ein einigermaßen normales Verhalten an den Tag legen, ist es wirklich erschreckend was da über die Jahre durch falsche Haltung alles kaputt gegangen ist.

    Das freut mich das Flash nun endlich nach 8 Jahren auftaut und sich zu einem fröhlichen Vogel entwickelt. Toll!
    Ich hoffe sehr das sich die Telomeres wieder regenerieren können und Flash und deine anderen Sorgenkinder noch ein langes erfülltes Leben bei dir haben dürfen.
     
  16. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Ja, Sabrina,
    es ist sogar schlimmer als du denkst...sogar TA machen keine rekommendation fur paarhaltung...

    Muss aber sagen das vogel die so wie Flash aussehen selten sind...ich habe nur zwei davon...eine henne ist noch schlimmer und die letzere war immer mit anderen papas zusammen.

    Hoffnung das hinzukriegen verliere ich nie...Flash hat wahnsinnige vortschritte gemacht...
    auch andere, wenn man die gute situation fur sie schafft, lassen ihr federkleid in ruhe...Wenn es so weiter geht, werde ich wohl in einiger zeit sagen konnen...ja, rupfer aber nicht fur immer...:))


    Was die verpaarung hier betrifft...es geht alles so langsam das man kaum eine konklusion aus den beobachtungen ziehen kann...

    Babette geht genauso an Pierrot nah wie sie es mit Meo dem terroristen versucht.

    Na, und cocotte die henne ist so territorial geworden das kein anderer ihrem revier sich nahern kann...sie ist wie ein pittbull und lauft mit aller geschwindigkeit um ihr kuchentheke (?) zu verteidigen...IHR PLATZ wird immer grosser...Ich habe ihr einen karton mit einer sitz moglichkeit hingestellt und von dort aus uberwacht sie.
    Der einzige progress ist richtung oben in den kuchenchrank...Ich wurde mich freuen wenn sie ihr revier vertikal verlangert denn da spielt sich die soapopera ab.

    Ja und Kathy mit ihrem Bello, der einzige vortschritt ist das sie gestern kurz am napf streit hatten...das war die erster beruhrung mit dem schnabel...nix von grosser liebe zu sehen...

    a suivre...
     
  17. #56 papugi, 22. April 2014
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2014
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Guten morgen,
    ich freue mich sehr :))...Cocotte hat ihr revier vertical verlangert!
    Gestern fand ich sie auf dem ersten tablette des kuchenschranks...wenn sie so weiter hoch geht, wird sie Meo treffen..
    Ob sie wohl ihn verjagen wird oder er sie..das ist eine suspens.
    .
    Cocotte, obwohl sie im ersten anschein mutig ist, halt sich von den anderen zuruck und rupft sich...Hat keinen freund.
    Ich kann einfach das rupfen nicht aufhalten...Sie scheint auch nicht auf menschen fixiert zu sein wie die anderen handauzfuchten.
    Dieser vogel braucht, meiner meinung nach, mut zu entwickeln und unbedingt einen freund und jeder schritt in dieser ist eine victoire.
    Ich habe sie vor paar jahren bei einem alten ehepaar gefunden. Sie war in einem kafig von 35 cm auf 25 cm mit karierten harten holzstabchen von einem cm der mit draht an beiden seiten befestigt war als sitzgelegenheit...als trinknapf hatte sie eine rostige konservendose...und naturlich korner voll von sonnenblumenkorner. Sie kam nicht raus...Erstaunlicherweise hatte sie alle flugfedern und fliegen tut sie gut...Sie fing schon damals an zu rupfen und ich wusste das war nur der anfang....aber ich hatte das hinkriegen sollen...leider schaff ich es nicht...

    Der relativ neue platz im kuchenschrank scheint ihr zu gefallen denn sie geht gerne dahin...vielleicht finde ich endlich was sie braucht...
     
  18. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Oh je, was eine grausige Vorstellung Celine :traurig:.

    Sei nicht traurig, dass Cocotte auch weiterhin dem Rupfen verfallen ist :trost:. Manchmal ist dieses Verhalten leider schon so fest verankert, dass man es auch trotz besten Bemühens nicht in den Griff bekommt und sie hat ja dann wohl wirklich vorher kein gerade tolles Leben gehabt.
    Ich denke aber schon, dass sie jetzt bei dir viel glücklicher ist und ihr Leben genießt.
    Und wer weiß, vielleicht findet sie ja noch einen gefiederten Freund, der doch vielleicht noch gutes im Punkt Rupfen bewirken kann.

    Da bin ich schon gespannt, wie es sich weiter entwickelt, wenn sie "auf gleicher Höhe" mit Meo angelangt ist. Vielleicht wird er ja ihr Herzblatt werden, was ich dir und den beiden sehr wünsche :).
     
  19. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Danke Manuela fur deine ermutigung.
    ..manche tage braucht man die wirklich .
    Das ist echt lieb von dir.

    Ja, die realitat war grausam fur cocotte.
    Ehrlich, est waren ziemlich unwissende leute ...aber sie hatten cocotte von ihrer tochter bekommen die sie nicht mehr wollte. Es waren alte leute.
    Ich wollte sie gar nicht kaufen und meine freundin und ich verliessen schon die wohnung als wir sahen das die leute sie mit ihrem kleinen kafig draussen auf einem minibalkon stellten. Es war schon november!
    Der balkon konnte von jedem eichhornchen oder katze mittel der treppe erreicht werden..

    Waren schon draussen, geld hatte ich nicht mit...aber meine freundin spazierte mit ihrem geldumschlag rum...:)) dachte mir du kannst den vogel nicht so dalassen...(gedanken die mehrere hier schon gehabt haben :)))

    So kam cocotte mit. Habe aber trotzdem den preis runtergebracht grins
    Aus aller dankbarkeit oder vielleicht weil sie meint sie ware mehr geld wert...hat sie mich jahrelang gebissen. grins


    Was ich jetzt sehr wunsche ist das sie irgendwelchen anhang zu einem vogel findet denn das ist es was sie braucht.

    Ich kann ihr mit aller aufmerksamkeit die ich ihr geben kann, ihr nicht gerecht werden
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Tja, so kann es gehen und schwups hat man einen Vogel mehr auf der Stange sitzen, hehe.
    Cocotte hatte da eicht Glück gehabt, dass du sie doch eingepackt hast :).

    Hehe, der Spruch war gut :D.
     
  22. #60 papugi, 24. April 2014
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2014
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Guten morgen,
    mit verpaarung ist hier nicht viel los...aber doch vielleicht mit sozialisierung...
    gestern waren alle drei frauen Babette die perfekte, Millie die nackte, Kathy die susse,) auf einer spirale mit Pierrot fast in der mitte...die sassen alle ruhig da, entspannt.
    Ich wunder mich seit einiger zeit das Babette (5) mit Millie (20) die eigentlich sehr bossy ist, zurechkommt.

    Jede freundschaft oder sogar "acceptance" finde ich das es ein progress ist...

    Mein traum? das alle nett miteindander sind, freunde, ihre feder wachsen lassen, sich untereindander die federputzen, usw...grins...le paradis quoi...:))

    Inzwischen muntert mich Babette auf "chante" sagt sie...sie ist eine wahre sangering ...opera, (aber erst die kehle rocheln), und mehrere melodien aber nur den anfangssatz...
    ja, und Meo erzahlt den tagesverlauf in seinem letzten heim...(auch interessant wie sich die leute ausdrucken)
     
Thema: verpaarung bei grauen...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stresiert sich

    ,
  2. graupapagei verpaarung wie lange dauert es

Die Seite wird geladen...

verpaarung bei grauen... - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Graue Vogelfedern

    Graue Vogelfedern: Liebes Forum, kann jemand aus diesem Häufchen Federn erkennen, welchem Vogel hier wohl sein letztes Stündchen geschlagen hat? Von der Federgröße...