Verpaarung doch gelungen??!!!

Diskutiere Verpaarung doch gelungen??!!! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Ihr Lieben!!! Vielleicht hat der eine oder Andere meine unendliche Geschichte mit der Verpaarung meiner Nymphendame mitverfolgt... Wenn...

  1. Nicole

    Nicole Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2000
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben!!!

    Vielleicht hat der eine oder Andere meine unendliche Geschichte mit der Verpaarung meiner Nymphendame mitverfolgt... Wenn nicht, hier eine kleine Zusammenfassung:

    Ich hatte 2 Nymphiehennen (Was sich erst spät herausstellte, weil eine ein Lutino ist), die beiden hatten sich zwar leidlich miteinander arrangiert, mehr aber auch nicht. Da Daisy, die Geperlte sich schon sehr an mich gewöhnt hatte habe ich schließlich nach langem ringen Pauline, den Lutino an Reni abgegeben und Donald aus dem Tierheim geholt. Donald ist ein reizender Schecke, der auch Wildvögel imitieren kann, was er auch gleich ziemlich lautstark bewiesen hat. Ich weiß bis heute nicht über was er sich einen ganzen Tag lang mit einer Amsel unterhalten hat....:)

    Nur meine liebe Daisy, die Garstige ignorierte ihn völlig. Ich würde sie als ziemlich zickig bezeichnen. Dabei umgarnt und bebalzt er sie von morgens bis Abends.
    Hier im Forum gab mir einmal einer den Rat, um evtl. doch noch zum Erfolg zu kommen, einen Nistkasten in den Käfig zu hängen. Aber nix passierte. Am Freitag war ich im Zoogeschäft Futter kaufen und hab mir da Nekton E gekauft, was die Fruchtbarkeit erhöhen soll. Naja, und nun komme ich zum Kern der Sache: Das hat irgendwie ziemlich gewirkt. Ich habe mich heute morgen schon gewundert, daß die beiden plötzlich viel näher beieinander sitzen als noch gestern Abend. Da konnten sie nämlich noch gar nicht weit genug voneinander weg sitzen;)
    Und auf einmal hat sie auch noch den Nistkasten inspiziert!
    Aber der Hammer kommt noch: Ich denk noch: Was sind denn das für komische Geräusche im Wohnzimmer?? Und was soll ich sagen? Schweinkram am hellichten Mittag, mitten auf der Stange!!!!!!!! Also so was! Das war kein Nekton E, das war spanische Fliege!!!Ich wollte, bzw. darf doch gar nicht züchten! Die sollten sich doch nur mögen! Das komische ist nur, ich dachte immer, wenn 2 Vögel verpaart sind, dann machen sie alles zusammen, sitzen eng aneinander, kraulen sich, das machen meine aber nicht! Die machen nur die schnelle Nummer .....!:D

    Ist es ein Problem vom Amtstierarzt eine einmalige Zuchtgenehmigung zu bekommen? Kann ich es überhaupt wagen? Ich habe ja bisher nur den Käfig, die Zimmervoliere wollte ich ja jetzt erst in Angriff nehmen. Aber das kann ich ja jetzt erst einmal vergessen. Umquartieren während Brut und evtl. Aufzucht ist ja wohl nicht angesagt.
    Vielleicht hat jemand von euch ja schon ähnliches erlebt.
    Erzählt doch mal, bin shcon ganz gespannt

    Liebe Grüße
    Nicole
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tatjana

    Tatjana Guest

    Nymphies

    Hallo,

    ein "Quikie" in Ehren ;) ....

    Die Ausnahmegenehmigung soll schwerer zu ergattern sein als die "richtige"....rufe doch mal den Amtstierarzt an und frage, was er für Voraussetzungen hat. Sonst würde ich den Kasten nämlich lieber wieder entfernen.

    Liebe Grüße
     
  4. Nicole

    Nicole Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2000
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tatjana,

    den Kasten wieder entfernen? Ja geht das denn so einfach? Legt die Henne denn jetzt nicht zwangsläufig Eier? Ich kann es mir nämlich nicht erlauben, daß sie sich hier irgendwo im Wohnzimmer ein gemütliches Nest baut. Meine Katze ist ja recht duldsam, was die Vögel anbetrifft, aber wenn ihr der Braten nachts unbeaufsichtigt vor der Nase rumtanzt, dann garantiere ich doch eher für nichts mehr;)

    Gruß
    Nicole
     
  5. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Was ich noch sagen wollte.,,,

    Hallo Nicole,
    bitte nimm mir die nachfolgenden Worte nicht übel, aber ich wundere mich wirklich :?.
    Du schreibst, dass du eigentlich auf keinen Fall züchten willst, und auch gar keine Zuchtgenehmigung hättest. Trotzdem tust du alles, um die Vögel zur Brut zu bringen, du hängst einen Nistkasten auf, gibst Nekton E, dass angeblich die Fruchtbarkeit fördern soll, dies alles, "damit sie sich mögen"? Das passt für mich nicht zusammen.
    Natürlich kannst du den Nistkasten noch wegnehmen, bisher hat ja niemand Eier gelegt. Und selbst wenn sie welche legt, laß sie liegen und ersetze sie durch Plastikeier für Nymphen, damit sie sich nicht zu Tode legt und laß sie darauf brüten, bis sie von alleine genug hat. Über dieses Thema wurde schon sehr viel hier im Forum geschrieben, schau dir bitte mal die älteren Beiträge an.
    Informiere dich erst mal gründlich über alles vorher, während Brut und Aufzucht können nämlich alle möglichen Probleme auftreten, mach dann deinen Zuchtschein und geh alles in Ruhe an ;).
    Dass sie sich paaren, ist doch völlig normal und setzt nicht unbedingt voraus, dass sich die beiden mögen. Ein Hahn wird jede Henne besteigen, die es zuläßt, genau wie jeder Rüde eine läufige Hündin besteigt, sofern sie es zuläßt. Das ist der von der Natur vorgesehene Fortpflanzungstrieb, der sich halt durchsetzt. Es gibt genug Vogelpaare in den Wohnzimmern, die nicht glücklich verpaart sind, sich nicht gut verstehen und nicht liebevoll miteinander umgehen. Trotzdem paaren sie sich. Das ist einfach die Natur und sonst nichts. Außerdem ist ein Artgenosse, mit dem man sich nicht so gut versteht, immer noch besser als gar kein Artgenosse. Du beschreibst deine Daisy „als zickig“. Warum ist denn ein Vogel zickig, weil er den Partner, den er vom Menschen vorgesetzt bekommt, nicht mag, ? Oder würdest du jeden Mann akzeptieren, den man dir vorsetzt ;) ? Du ziehst es bestimmt auch vor, dir den selber auszusuchen. Leider ist es so , dass bei den Vogelzüchtern viele nicht möchten, dass sich ein mitgebrachter Vogel seinen Partner selbst aussucht. Aber manche akzeptieren wenigstens, dass man den Vogel zurückbringen kann, wenn man merkt, zwei mögen sich einfach nicht. Wenn wir die Partner für unsere Tiere aussuchen, glaube ich, dass es immer ein Glücksfall ist, wenn sich die beiden auf Anhieb mögen, aber es ist nicht unser Verdienst.
    Also bitte nicht übel nehmen, das musste ich mal loswerden und ich möchte auch, dass sich deine Tiere wohlfühlen :).
     
  6. Nicole

    Nicole Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2000
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Maja,

    du kannst mir glauben, daß ich sicher nicht vor habe leichtfertig irgendwelche Experimente zu machen, die den Vögeln irgendwelche Nachteile bringen, und das auch ich daran interessiert bin meine Henne glücklich zu verpaaren. Den Tip mit dem Nistkasten habe ich übrigens hier aus dem Forum bekommen. Da hatte es wohl mit der Verpaarung geklappt, nachdem ein Nistkasten angeboten wurde, auch ohne das die Vögel gleich zur Brut geschritten sind.

    Leider, leider zeigt sich das mit der Verpaarung bei meiner Nymphe halt nicht so einfach. Ich habe ja schon öfters hier im Forum von meinen Verpaarungsproblemen berichtet. Leider gibt es halt bei uns keinen Züchter, der bereit wäre den Vogel wieder zurückzunehmen. Den jetzigen Vogel habe ich aus dem Tierheim, die würden ihn auch wieder zurücknehmen, aber, sei mal ehrlich, würdest du das so einfach machen? Eher probiert man erst einmal alles aus was geht, damit sie sich vielleicht doch noch verstehen. Und ich denke halt, solange ich keinem Vogel damit wirklich körperlich schade probiere ich erst einmal ob sie sich nicht doch irgendwie verstehen. Wobei ich dir recht geben muß, das ich dabei vielleicht einfach zu übereifrig geworden bin.
    Ich muß dir sagen, das Verpaarungsproblem lastet mir ganz schön auf den Schultern, denn ich möchte auf alle Fälle, das es allen meinen Tieren gut geht. Darum habe ich ja auch sofort hier gepostet. Ich bin auch nicht böse und werde jetzt auf alle Fälle erst einmal den Nistkasten entfernen. Mal sehen wie es weiter geht. Im Moment sitzen sie einträchtig nebeneinander und dösen. Sie scheinen sich jetzt auf alle Fälle besser zu verstehen. Und das ist doch schon mal was. Und in einem mußt du mir sicher auch recht geben: Es gibt ja auch Liebe auf den 2. Blick;)...
    Werde auf jeden Fall berichten wie es weiter geht!

    Liebe Grüße
    Nicole
     
  7. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Da hast du recht....

    ...Liebe auf den zweiten Blick gibt es auch :)! Und natürlich hat deine Henne das Recht, wählerisch zu sein, wir gucken uns den Typen ja vorher auch genau an :D.
    Ich bin froh, dass du meine Zeilen nicht in den falschen Hals gekriegt hast, wie man so schön sagt. Mir geht es nur um die Vögel und auf mich wirkte es halt so, als würde da versucht etwas zu erzwingen. Natürlich glaube ich dir, dass du für deine Geierchen auch nur das Beste möchtest. Sorry, falls ich etwas schroff rüberkam :). Weißt du, ich lese hier so ziemlich alle Beiträge, da ärgert es mich manchmal, wenn die Leute Fragen stellen, die gerade drei Beiträge weiter unten schon beantwortet wurden. Viele machen sich anscheinend noch nicht mal die Mühe, sich mal einige Beiträge anzusehen :(. Diesen Ärger hast du jetzt ein bisschen abgekriegt, dafür entschuldige ich mich, falls du dich getroffen gefühlt hast (Maja guckt beschämt).
    Nochmal zu deiner Henne, es hängt natürlich auch davon ab, wie lange sie schon mit dem neuen Hahn zusammen ist. Ich dachte, sie seien schon länger zusammen. Klar brauchen sie Zeit, um sich besser kennenzulernen, da sollte man erst ein paar Wochen warten.
    Persönlich würde ich auch noch nach drei Monaten ein Tier zurückbringen, wenn ich merke, da haben sich zwei wirklich gar nichts zu sagen, die gehen sich nur aus dem Weg. Dessen müsste man sich aber ganz sicher sein. Natürlich wäre mir das Tier dann auch ans Herz gewachsen, aber es geht da, finde ich, nicht um meine Bedürfnisse, sondern um die des Tieres, das mindestens 20 lange Jahre mit einem Artgenossen verbringen soll, der ihm ziemlich gleichgültig ist. Ich finde es sehr schade, dass die meisten Züchter das Aussuchen nicht erlauben. Zwar verstehe ich ihre Argumente, von wegen Krankheiten einschleppen, Zeitaufwand usw. Aber könnte man denn da nicht eine Möglichkeit finden ? Und es gibt ja Züchter, die sich auf so was einlassen, nur eben viel zu wenige, als dass jeder die Möglichkeit hätte, das so zu machen. Ich habe schon oft in den Foren gelesen, wenn es so gemacht wurde, waren die beiden Vögel immer glücklich verpaart. Echt schade.
    Jedenfalls drücke ich dir die Daumen, dass es mit den beiden doch noch klappt und freue mich natürlich, wenn du berichtest, wie es mit den beiden weitergeht :).
     
  8. Nicole

    Nicole Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2000
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Maja,:)

    neeee, wieso sollte ich deine Zeilen denn in den falschen Hals bekommen haben? Ich finde es sogar gut, wenn jemand sagt was er denkt, im Gegenteil, es hat mir geholfen mal wieder ein bißchen runter zu kommen, denn schließlich hast du ja recht. Aber trotz allem, auch wenn ich vielleicht ein wenig übermotiviert war, die beiden scheinen sich doch tatsächlich seit gestern besser zu verstehen. Jetzt muß man halt abwarten was passiert. Ich hoffe es klappt, denn der kleine Donald ist wirklich ein ganz Süßer...;)

    Liebe Grüße
    Nicole
     
  9. biene

    biene Guest

    Hallo zusammen ,
    wenn ich euch mal stören darf hät ich da auch ne Frage.
    Also ich hab zwar keine Nymphen, aber ihr schreibt da was von Nekton E, hilft das auch bei Wellis???Oder bin ich da total falsch?Tschuldigung wenn ich jetzt ins falsche Forum geraten bin.
    Liebe Grüsse biene
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Nicole

    Nicole Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2000
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Biene,

    Erst einmal entschuldigung, daß ich erst jetzt antworte.Bin jetzt das erste Mal wieder online.
    Nekton E ist reines Vitamin E zur Steigerung der Fruchtbarkeit. Wenn du mit deinen Wellis züchten willst, sie aber nicht so recht zu potte kommen scheint das Zeug ja wirklich sehr gut zu sein;) Wobei dir da bestimmt noch andere hier im Forum sicher mehr dazu sagen können.
    Aber, wie du ja sicher oben gelesen hast, der Versuch damit eine Verpaarung zu erzwingen ging leider in die Hose. Liebe und Zuneigung läßt sich nun mal nicht mit Vitaminen einnehmen.

    Liebe Grüße
    Nicole
     
  12. biene

    biene Guest

    HaLLO Nicole,
    danke für Deine antwort.War in der zwischenzeit im Zoohandel ,die standen meinem Anliegen aber ziemlich ratlos gegenüber.
    Das sich meine Wellis mögen weiss ich ganz genau,sie haben ja auch schon einen verpaarungsversuch unternommen ,wie ich im Welliforum schon beschrieben habe.Leider sind sie dabei beide von der Stange gefallen (HIHI)und seither hat Sie halt keine Lust mehr.Vielleicht ist der Dame des Hauses ihr
    Luxushaus nicht gut genug,aber ich kann ja nun nicht die ganze Voliere mit Nistkästen zupflastern ,also dacht ich man kann ihnen anders auf die Sprünge helfen.Was meinst dudazu,vielleicht noch eine ander Idee???
    Schöne sonnige Grüsse Iris
     
Thema:

Verpaarung doch gelungen??!!!

Die Seite wird geladen...

Verpaarung doch gelungen??!!! - Ähnliche Themen

  1. Neuer Papagei beißt

    Neuer Papagei beißt: Liebe Papageienfreunde, nachdem unser Rotrückenara-Hahn verstarb, haben wir sofort Ersatz für die 6-jährige Henne besorgt: Ein handzahmer,...
  2. Kanarien verpaarung

    Kanarien verpaarung: Hallo zusammen, welche Nachzucht fällt bei einer Verpaarung Weiß dominant x grün ? [IMG] [IMG]
  3. Verpaarung Bourke Mutation

    Verpaarung Bourke Mutation: hallo, kennt sich jemand mit Bourkesittich-Mutationen und deren Verpaarung aus? Was passiert bei Verpaarung 1,0 lutino x 0,1 rubino. Lutino...
  4. Erfahrungen mit Verpaarung von Nymphies

    Erfahrungen mit Verpaarung von Nymphies: Ich grüße euch! Da unsere geliebte Nymphie Dame Pech leider verstorben ist, möchten wir nun auf keinen Fall, dass ihr Partner Schwefel das...
  5. Ziegensittich geschlecht/verpaarung

    Ziegensittich geschlecht/verpaarung: [ATTACH] Hallo ich hoffe ihr könnt mir helfen... mir ist ein Ziegensittich zugeflogen laut Aussagen ein Hahn. Hab ihm jetzt nach 2 Wochen eine...