Verpaarung einer handzahmen, 20-jährigen Henne?

Diskutiere Verpaarung einer handzahmen, 20-jährigen Henne? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, ich hab ein Problem: Meine Biba ist zwar gesund und munter und lebt mit mir als menschlichem Ersatzpartner auch ganz zufrieden...

  1. Pandi

    Pandi Mitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich hab ein Problem: Meine Biba ist zwar gesund und munter und lebt mit mir als menschlichem Ersatzpartner auch ganz zufrieden vor sich hin, aber eben nur dann, wenn ich da bin und Zeit für sie habe. Deshalb habe ich vor ein paar Tagen hier die Suche nach einem älteren Partner aufgenommen und bin auch erfolgreich gewesen. Nur: der mögliche Partner sitzt ein paar hundert km entfernt und er ist ein Wildfang, der schon zwei Partnerinnen in Gefangenschaft überlebt hat. Tue ich meinem alten Mädchen mit den Strapazen einer langen Autofahrt und dem völlig ungewissen Ausgang der Begegnung mit einem Hahn, der aus einer ganz anderen Welt stammt, wirklich einen Gefallen? Ich hatte mir eigentlich einen Verpaarungsversuch mit einem alten Knaben aus ähnlichen Verhältnissen vorgestellt, der auch möglichst hier in meiner Nähe stattfinden sollte. Was meint Ihr?
    Pandi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Birdslover, 9. Februar 2005
    Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo Pandi

    heisst das, dass Du Deine Pandi abgeben willst? Oder dachtest Du, deine Pandi selbst entscheiden zu lassen indem Du mit ihr hinfährst und die beiden einfach aufeinandertreffen lasst um zu sehen wie sie sich verhalten?

    Also, ich habe zwar schon von solchen Berichten gehört, dass manche sich beim erstmaligen treffen sympathisch finden, kann mir aber denken, dass sich die Beiden anfänglich nichts "zu sagen" haben werden und sich entweder ignorieren oder der andere vor dem anderen flüchten wird oder schlimmstensfalls beide sich angreifen.

    Viele hier im Forum haben sich "einfach" mal einen ungefähr passenden Partner gesucht und dann die beiden, erstmal getrennt und dann im Freiflug kennenlernend näher kommen lassen.

    Zu Deiner Frage, ob Du deiner Dame damit einen Gefallen tun wirst: Ja, das wirst Du. Sie wird bestimmt bald merken, dass sie ein Vogel ist, so wie der andere und gar kein Mensch!! ;)

    Wichtig ist zu klären, ob Du Dir auch ganz sicher bist, dass es eine Henne ist. Dasselbe gilt für den anderen Grauen (also ob es auch ein Hahn ist).

    Wo wohnt denn der andere Graue? Wo wohnst Du? Man kann auch Transportmöglichkeiten suchen unter "Gegenseitige Hilfe". Oftmals klappt es auch.
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hallo Pandi,

    du tust deiner Grauen auf alle Fälle einen Gefallen, wenn sie einen artgleichen Partner bekommt. Auch mit 20 Jahren hat sie ja noch nicht einmal die Hälfte ihres Lebens hinter sich: es ist also noch viel Zeit für einen Partner da:)
    Ich würde sie allerdings nicht unbedingt mitnehmen, wenn du ihren potentiellen Partner holst.
    In fremder Umgebung verhält sie sich sicherlich ganz anders, als zu Hause. Das Ergebnis, was du da bekommen würdest, muss nicht mit der Realität übereinstimmen.
    Auch kann es durchaus sein, dass die 2 ein paar Wochen (Monate) brauchen, bis sie sich annähern. Deine Henne muss ja auch erstmal lernen, dass der andere Graue besser zu ihr passt, als du;)

    Wenn du meinst, dass der ältere Hahn (vom alter also ideal) passen würde, so sind ein paar hundert Kilometer doch nix . :trost:
     
  5. #4 Bianca Durek, 9. Februar 2005
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0

    Nicht unbedingt !

    Eine Begegnung an einem neutralen Ort wäre wesentlich besser, denn so wäre der Hahn nicht im Vorteil und sie ihm Nachteil. Sie wäre total gestresst durch die neue Umgebung und die lange Autofahrt.

    Es könnte gut gehen, aber die Wahrscheinlichkeit das es schief geht ist viel grösser. Spätestens wenn sie mit ihrem Partner nach Hause in die vertraute Umgebung kommt, könnte es zu Streitereien kommen weil sie ihr Revier verteitigen möchte.

    Ich will dir aber nicht davon abraten es trotzdem zu versuchen, den sie hat ein Recht darauf einen artgleichem Partner zu bekommen. Nur stelle es dir nicht zu einfach vor, ein Papagei der so lange mit einer menschlichen Bezugsperson zusammen gelebt hat, trennt sich nicht von heute auf morgen von ihr.

    Ich selbst habe es bei meiner älteren Graupapageiendame versucht und bin schliesslich bei einer jungen Naturbrut gelandet weil sie ältere dominante Hähne abgelehnt hat.
     
  6. #5 Birdslover, 9. Februar 2005
    Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Ich habe gerade quergelesen und gesehen dass Du deine Dame abgeben willst?

    Tja, das ist natürlich eine schwere Entscheidung.

    Aber ich denke zu spät ist es wirklich nie. Schade dass Du nicht selbst eine Verpaarung probieren wolltest. Aber ich weiss dass man dazu viel Platz braucht und eventuell auch Erfahrung.

    Wenn der neue Besitzer viel Erfahrung hat, denke ich, ist es eine gute Entscheidung.
     
  7. Pandi

    Pandi Mitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Birdslover, Biba ist laut DNA-Untersuchung garantiert eine Henne und ich will sie natürlich eigentlich nicht abgeben. Dafür hab ich die Graue nach 20 Jahren viel zu sehr ins Herz geschlossen und genau das waar auch der Grund, warum ich inzwischen den Ferntransport meiner Biba in eine ihr völlig fremde Umgebung abgesagt habe.Ich wollte und will auch weiterhin einen Partner für sie bei mir aufnehmen. Das Problem ist nur, dass sich weder hier aus der Nähe noch aus der Ferne ein netter Hahn gemeldet hat, der bereit gewesen wäre, uns einen Besuch abzustatten.
    Pandi
     
  8. Pandi

    Pandi Mitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    HAllo Fisch, schönen Dank für Deine Entscheidungshilfe. Da die Besitzerin den älteren grauen Hahn nicht abgeben konnte, hat sich dieser Versuch für mich inzwischen erledigt. Ich werde jetzt hier in der Nähe nach einem geeigneten Hahn suchen. LG Pandi
     
  9. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo Pandi!

    Bestimmt hast Du bald Glück!

    Es gibt doch so viele einsame Graue!

    Wenn ich mal was sehe oder höre melde ich mich bei Dir!

    Was ist mit Verpaarungsstationen?

    Aus welcher Gegend kommst Du denn genau?
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Pandi

    Pandi Mitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Verpaarung meiner handzahmen Henne

    Vielen Dank! Ich bin für jeden Tipp dankbar. Ich wohne In Hessen in der Nähe von Gießen.
    Auf bald
    Pandi
     
  12. Utena

    Utena Guest

    Hallo Pandi!
    Also so recht versteh ich jetzt deine Sorge nicht, den erstens ist ein Grauer mit 20 Jahren alles andere als "Alt" oder "Älter", sondern gerade in seinen besten Jahren, davon abgesehen, kannst du jeden geschlechtsreifen Hahn zu einen Vergesselschaftungsversuch nehmen, also alles von 6Jahren weg.
    Meine damals 20 Jährige Henne hat sich sogar einen 4 jährigen Hahn aus einer Gruppe unterschiedlich alten Hähnen auserwählt.
    Von daher an denke ich nicht das es so ein Problem geben wird einen passenden Grauen zu finden , der auch in deiner näheren Umgebung ist.
     
Thema:

Verpaarung einer handzahmen, 20-jährigen Henne?

Die Seite wird geladen...

Verpaarung einer handzahmen, 20-jährigen Henne? - Ähnliche Themen

  1. Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?

    Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?: Hallo zusammen, nach dem Einholen von bestimmt 1000 vers. Meinungen steht unser Entschluss fest, wir bekommen in den nächsten 2,3 Wochen ein...
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  5. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...