Verpaarung von Rußköpfchen

Diskutiere Verpaarung von Rußköpfchen im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Sie wird vermutlich morgen im Laufe des Nachmittags das zweite Ei legen und dann zwei Tage später das dritte. So wird es gehen bis sie 5-7 Eier...

  1. #261 Sittichfreund, 28. September 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Sie wird vermutlich morgen im Laufe des Nachmittags das zweite Ei legen und dann zwei Tage später das dritte. So wird es gehen bis sie 5-7 Eier im Nest hat. Dann wird sie, wie Claudia erläuterte eine ganze Weile darauf sitzen bleiben. Und keine Angst sie wird keinen Schaden davon tragen.

    Legenot wird sie keine kriegen, wenn die Bedingungen weiterhin optimal sind. Daher sollte jetzt auch nichts am Futter, der Temperatur, usw geändert werden.

    Statt Chemie, kannst Du Deinen Vögeln die Schalen von normalen Hühnereiern geben, das ist besser, denn die haben die perfekte Zusammensetzung. Gut abspülen, trocknen lassen und dann klein stoßen. Sie werden mit Vergnügen daran naschen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Hi,

    gut zu wissen. Danke.

    Als ich eben von der Arbeit kam, war Ei Nr. 2 da. Habe es auch wieder "kurz entführt". Die schimpft vielleicht, wenn ich da dran gehe... aber ist ja normal, würde ich auch :)

    Die Eier von Lena sind schon ganz schön blutig. Normal?
     
  4. #263 Sittichfreund, 29. September 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Wenn ich jetzt, wie manche andere hier, alles vermenschlichen würde was unsere Vögel betrifft, dann würde ich sagen, daß ein Menschenweibchen auch lammentieren würde, wenn man ihm sein Junges klaut.

    Das mit der blutigen Eierschale kenne ich von den Agaporniden zwar nicht, aber bei den Wellensittichen habe ich das auch schon gesehen.Schau zu, daß sie genügend Wasser haben - auch die Luftfeuchtigkeit sollte nicht zu niedrig sein, aber das hat man ja in der Wohnung dann doch nicht so im Griff. Ich denke, daß alles normal laufen wird.
     
  5. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Sittichfreund,

    das ist wohl bis auf wenige Ausnahmen bei so ziemlich jedem Mutter-Wesen so (ich weiß, nicht bei allen), und dieses Verhalten der Arterhaltung - bzw. dieses zu benennen - hat wohl eher weniger mit Vermenschlichung zu tun. :~
     
  6. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hi Doro,

    Von meiner Rosenköpfchenhenne kenne ich das nicht so. Kannst Du vielleicht mal einen Blick auf Lenas Kloake werfen?
    Ich hoffe ein Züchter lässt uns dazu an seinem Erfahrungsschatz noch teilhaben (?).

    Gruß,
    Claudia
     
  7. #266 Sittichfreund, 30. September 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Aber es ist nur ein Ei und ein Vogel legt das auch mal ab ohne es weiter zu beachten - was ja aber auch Menschen leider manchmal tun. :(
     
  8. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Sie hat es aber beachtet:


    Außerdem verstehe ich jetzt den Zusammenhang zur Vermenschlichung erst recht nicht mehr.
     
  9. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    HuHu,

    Ei Nr. 3 war heute früh da.
    Und gestern muss eine der anderen beiden Damen 1 Ei gelegt haben - sie saß wohl im Baumwollring, als es herauskam... fiel auf die Fliesen und war natürlich kaputt.

    Wollte das erneut blutige Ei von Lena eigentlich fotografieren, aber ich musste heute arbeiten und es war zeitlich sehr knapp.
    Es werden ja aber sicher noch mehr Eier kommen, dann gibt es ein Foto.

    Ihre Kloake kann ich so nicht sehen. Müsste sie morgen mal einfangen. Augenscheinlich - auf die Entfernung gesehen - ist aber alles normal. Da ist nichts blutverschmiert, dick oder so. Aber wie gesagt: so gesehen aus ca. 1 m Entfernung.

    Morgen mal mehr dazu.
     
  10. #269 Sittichfreund, 1. Oktober 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Das zerdepperte Ei war von einer anderen Henne, denn Deine Lena legt Ihre Eier in ihre Ecke und läßt da sicher auch keine andere ran.

    In dieser Situation würde ich Lena wirklich "brüten" lassen, denn das Wegnehmen der Eier könnte dazu führen, daß sie versuchen würde ihr Gelege voll zu kriegen. Und das würde bedeuten, daß sie sich dabei aufarbeiten könnte.

    Die Legerin des kaputten Eies wird vielleicht noch ein oder zwei Eier legen und es dann aufgeben.
     
  11. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Moin Sittichfreund,

    hatte ja auch geschrieben, dass es von einer der anderen beiden sein musste - ich tippe auf Heidi, weil sie oft in dem Baumwollring sitzt.

    Lena bekommt ihre Eier nach dem Abkochen immer gleich zurück.
    Momentan umhegt sie ihre 3 Eier sehr liebevoll.

    Werde heute mal sehen, ob ich einen Blick auf ihre Kloake werfen kann.
     
  12. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    ... natürlich war heute früh Ei Nr. 4 da - brav alle 2 Tage 1 Ei.

    Und Heidi hat heute auch eins in das ehemalige Bücherregal gelegt.

    Morgen mehr... bin totmüde
     
  13. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.393
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo
    Seid mir bitte nicht böse, aber ich finde es immer schlimm das bei vogelarten die in freier Natur am aussterben sind keine Jungtiere gezogen werden. Für Rußköpfchen gibt es in Deutschland ein spezielles Projekt zur Arterhaltung und da ist jeder vogel sehr wichtig.

    Grúß

    Hans
     
  14. #273 Sittichfreund, 5. Oktober 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Das Projekt ist bekannt und selbst doro.74 - welche Du hier wohl meinst - kennt es. Da sie aber sie nicht züchten kann oder will oder darf finde ich es gut, daß sie die Art zumindest hält.
    Wohin sollen die "Projektzüchter" denn sonst hin mit den vielen Vögeln?

    Wichtiger wäre es meiner Meinung nach, wenn von allen Arten wieder mehr Naturfarbene gezogen würden.
     
  15. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Hallo Hans,

    Du scheinst nicht alles gelesen zu haben - ist ja mittlerweile auch ein langer thread.
    2 meiner 6 Rußköpfchen kommen vom Rußköpfchen-Projekt.
    Fakt ist - was Nachwuchs angeht - ganz klar: ich habe keine Zuchtgenehmigung. Das muss ich und das musst auch Du akzeptieren.
    Ich schrieb ein paar Beiträge vorher, dass ggfs. mal Vögel schlüpfen dürfen für das Projekt Rußköpfchen. Aber momentan ganz klar Nein.

    Des Weiteren erkläre mir mal, Hans, was hat die Art davon, wenn bei mir anstatt 6 vielleicht 10 Rußköpfchen herumfliegen? Oder sollen die Vögel zur Arterhaltung herumgereicht werden, hier ein paar Junge bei dem Züchter zeugen, hier ein paar beim Nächsten... im schlechtesten Fall in kleinen Käfigen sitzen etc..

    Wenn also irgendwann einmal geklärt ist, wo der Nachwuchs hinkäme (oder ein Teil des Nachwuchses) und wie es überhaupt abgeht, dann kann man da immer noch drüber nachdenken, s.o..


    Heute gab es übrigens Lenas 5. Ei. Und Heidi hat ihr 2. Ei gelegt, aber es ist wieder heruntergefallen - diesmal vom Regal.
     
  16. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.393
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Ziel eines Projektes ist eine bestimmte Art sowohl in Freiheit als auch in Züchterbestand zu erhalten. Beim Rußköpfchen sind beide Bestände bedroht. In freiheit sowieso aber auch bei den Züchtern gibt es nicht mehr sehr viele artenreine Rußköpfchen, weshalb die meißten Vögel für die Zucht nicht mehr zu gebrauchen sind. In der vergangenheit wurden einfach zu viele Mischlinge gezogen. Außerdem betreibt ein großteil der Züchter Mutationszucht was sehr schade ist. Deshalb sind artenreine Vögel für ein Projekt sehr wichtig. So lange es nicht genügend Vögel gibt sollten die Nachzuchten auch wieder zur Zucht eingesetzt werden. Zur Zeit sind im Projekt Europaweit 75 Paare gemeldet welche ja auch nicht jedes Jahr züchten. Das ist für eine Population noch sehr wenig. Aber wir sollten das Thema hier beenden.
    Gruß
    Hans
     
  17. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Hans, wir müssen das Thema nicht beenden.
    Ich bin froh, wenn ich im Leben etwas dazulernen kann - immer.

    Ich sage mal, die Herren vom Rußköpfchen-Projekt hatten es ja angesprochen mit dem Nachwunchs. Aber halt noch nicht aktuell. Die wollten auch erst einmal ganz sicherstellen, dass meine vorherigen 4 wirklich artenrein sind (wobei ich ganz klar denke, dass sie das sind).

    Weisst du, wenn ich wirklich helfen kann mit dem nachwuchs, dann gerne. Wie süß ist es ja auch.
    Aber ich habe keine Daten, keine Fakten, keine Hintergrundinfos bislang.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #277 Sittichfreund, 6. Oktober 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Naja, auf der von Dir bereits mal verlinkten Internetseite - hier ist der Link nochmal, steht eigentlich alles was man wissen muß. Dazu geben die verantwortlichen Herren - und Damen(?) - alle Auskünfte die man haben will.

    Sicher wäre es schön, wenn mehr Leute dort mitmachen würden, aber man muß eben doch einige Voraussetzungen erfüllen; nicht unbedingt aus Sicht des Projektes, sondern wegen dem Gesetz. Man muß halt die Zuchgenehmigung haben und da sind doch einige Hürden zu nehmen.
     
  20. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Hi Sittichfreund - und auch Hans,

    habe heute früh dem Herrn Asmus vom Rußköpfchen-Projekt geschrieben. Mals sehen, wie wir weiterhin verbleiben.
    Was das Projekt als Solches angeht, habe ich mich natürlich belesen auf der hp.
    ABER: ich will natürlich wissen, was das genau für mich hier heisst. Was passiert wie gesagt mit dem Nachwuchs etc.. Aber da werde ich jetzt sicher mehr Infos bekommen, wenn sich der Herr Asmus meldet.

    Heute hat Lena brav ihr 6. Ei gelegt... Heidi hat auch wieder 1 Ei - nachdem ja die letzten 2 kaputt gegangen waren.
     
Thema: Verpaarung von Rußköpfchen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rußköpfchen

    ,
  2. agaponiden russköpfchen

    ,
  3. vetmedin bei agaporniden

Die Seite wird geladen...

Verpaarung von Rußköpfchen - Ähnliche Themen

  1. Neuer Papagei beißt

    Neuer Papagei beißt: Liebe Papageienfreunde, nachdem unser Rotrückenara-Hahn verstarb, haben wir sofort Ersatz für die 6-jährige Henne besorgt: Ein handzahmer,...
  2. Hilfe ich habe 2 kleine Rupfer :-(

    Hilfe ich habe 2 kleine Rupfer :-(: Hallo, ich habe seit 3 Jahren wieder Agaporniden. (früher schonmal Pfirsichköpfchen) Zuerst ein Russköpfchenpaar, leider von einem Züchter für den...
  3. Kanarien verpaarung

    Kanarien verpaarung: Hallo zusammen, welche Nachzucht fällt bei einer Verpaarung Weiß dominant x grün ? [IMG] [IMG]
  4. Rußköpfchen Nachzucht 2017

    Rußköpfchen Nachzucht 2017: [ATTACH]Der Papa Die jetztigen Jungen im Kasten und die "erwachsenen" Riesenbabys (die am Gitter sind von letztem Jahr) [ATTACH] [ATTACH]
  5. Verpaarung Bourke Mutation

    Verpaarung Bourke Mutation: hallo, kennt sich jemand mit Bourkesittich-Mutationen und deren Verpaarung aus? Was passiert bei Verpaarung 1,0 lutino x 0,1 rubino. Lutino...