Verpaarungsprobleme

Diskutiere Verpaarungsprobleme im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen! Ich weiss nicht mehr was ich tun soll, ich halte seit 14 Jahren Sittiche, hatte aber nie solche Problemfälle, wie bei den...

  1. Mirjam

    Mirjam Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sümeg (Ungarn)
    Hallo zusammen!

    Ich weiss nicht mehr was ich tun soll, ich halte seit 14 Jahren Sittiche, hatte aber nie solche Problemfälle, wie bei den Nymphen.... Also folgendes:

    Ich hatte ein Paar... naja, ich denke sie sind kein echtes Paar. Jojo die Henne war eine Zeit lang allein gehalten. Da kam Nikolas, ein Hahn, damit sie sich nicht mehr allein fühlte. Naja, so gut sind sie nie ausgekommen, sie schliefen nach ein Jahr zusammen auf einem Ast, und Nikolas balzt sie mehr oder weniger an, paaren taten sie auch öfters. Kraulen oder andere Zärtlichkeiten nein!

    Am Montag habe ich den Hahn eines Bekanntes aufgenommen, der ihn 7 Jahre lang allein hielt! Naja, ich hatte Mitleid und nahm ihn auf, ich dachte, vielleicht findet sie endlich ihr Mann zwischen den beiden, nur damit hatte ich mich nicht gerechnet, was geschieh.

    Der neue Hahn ist süss, zahm und singt, balzt was das Zeug hält... Und naja, er verguckte sich in Nikolas, den Hahn. Er balzt ihn ständig an, läuft immer hinter ihn her, und wenn Nikolas die Schnauze voll von ihm hat, und sich versteckt, schreit er nach ihm, was das Zeug hält... Naja, nach einer Woche sieht es so aus, dass Nikolas es nicht mehr stört, nur das Problem - der Neue scheucht Jojo überall weg. Wenn sie neben Nikolas will, hackt er sie weg, wenn sie auf mich fliegt, fliegt er sie an! Er fliegt sie förmlich an, und ist sehr böse zu ihr! Abends ist es am schlimmsten, denn dann jagt er Jojo regelrecht... :( Die arme Maus hat ja Angst von ihm... Und der Neue (Arthur) ist auch recht unverschämt... naja auch süss. Er fliegt überallhin und balzt jeden. Egal ob ich, meine Mom, der Hund oder der Fernseher... Hauptsache er kann singen und steppen... Vorgestern hat er Koko provoziert, aber regelrecht! All meine Nymphen lassen Koko den Halsbandsittich in Ruhe, denn sie wissen, dass sie kein gutes Spielkamerad ist... Und Arthur sucht regelrecht Koko... Vorgestern hat er Koko so stark gehezt, dass sie nach ihm schnappte - aber Arthur auch nach ihr, unud so fielen sie kämpfend auf dem Boden....

    Ich habe echt keine Ahnung was ich tun soll. Ich habe es so geplant, dass er kommt, Jojo wählt einen von den beiden Jungs, und dann hole ich noch eine Henne... Aber so? Ich weiss, dass er neu ist, hat sich aber sehr gut eingelebt, hat kein Angst von nichts, ist regelrecht unverschämt... Weiss auch, dass bei neue Vögeln so eine Rangordnungsklärung sein muss, aber ich weiss nicht was ich hiervon halten soll...

    Würde mcih freuen, wenn ihr mir Tipps geben könnt!

    LG
    Mirjam
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hey,

    na da ist ja was los bei dir.

    Du schriebst dass Arthur vorher alleine war.
    Hatte er dort einen Spiegel?
    Das könnte erklären, warum er sich in deinen Hahn verguckt hat (falls beides wildfarbene sind).

    Dadurch, dass er so zahm ist, kennt er auch keine Angst.
    Das kann gut und schlecht sein, und in dem Fall wie bei dir ist es leider nicht so gut, besonders wenn da noch ein Halsbandsittich bei ist.

    Es gibt mehrere Möglichkeiten, aber ich würde auf jeden Fall trotzdem noch eine Henne dazu holen.
    Vielleicht eigenet sich hier am besten eine, die auch sehr zahm und unerschrocken ist, damit er etwas Ausgleich hat.
    Deine anderen Vögel kennen diese "Dreistheit" ja so gar nicht und müssen auch erst lernen, damit umzugehen.

    Ansonten gibt es noch die Möglichkeit, ihn und die neue Henne erstmal getrennt von den anderen zu lassen.
    Damit löst du aber nur das momentane Problem und es wird alles wieder von vorne losgehen, wenn du alle wieder zusammen lässt.

    Lässt du alles zusammen, müssen die anderen lernen, sich zu wehren, und das kann dauern, zumindest bei den Nymphen.
    Meine haben auch sehr lange gebraucht bis sie gelernt haben, dass man Wellis einfach mal brutal weghacken muss, wenn die zuviel nerven- genau das müssen deine mit Arthur dann auch lernen.

    Anders sieht es mit dem Halsbandsittich aus, das würde ich weiter genau beobachten und wenn es absolut nicht geht, dürfen Arthur und der Halsband eben nicht mehr zusammen...

    Aber auf jeden Fall solltest du trotzdem eine Henne dazu holen.
    Ich würde auch mal versuchen, ihm die kalte Schulter zu zeigen, ihn auch mal wegzuscheuchen und dich den anderen zuzuwenden...
    Nymphen verhalten sich auch untereinander so, sie haben ja keine feste Hirarchie, dein Verhalten wäre also nicht "unnymphisch".
     
  4. Wind-Hexe

    Wind-Hexe Wo ist Willi???

    Dabei seit:
    2. September 2009
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Unna (NRW)
    Hallo,
    ich kenne das Problem. Ich habe 2008 einen Hahn übernommen, der zuvor mit einem Welli gehalten wurde. Krümel hat sich dann sofort in einen meiner anderen Hähne verguckt, dass dieser bereits fest verpaart war, hat Krümel nie gestört.
    Alle anderen aus meinem Schwarm haben Krümel nie interessiert, nur wir Menschen und sein Kumpel.
    Mittlerweile habe ich mich damit abgefunden und die Gefiederten scheinen auch damit klar zu kommen.
    Als die Henne vor einem Jahr gestorben ist, hat Krümel ihren Part übernommen und ihr Gelege mit dem anderen Hahn bebrütet. Leider waren die Eier unbefruchtet und es ist nix dabei rausgekommen.
    Seit gestern hat der andere Hahn eine neue Partnerin. Mal sehen, wie es nun weitergeht...:?
     
  5. Mirjam

    Mirjam Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sümeg (Ungarn)

    Ja genau daran dachte ich erstmal! Er sieht genauso aus, wie Nikolas, nur ein bisschen heller und hat kleinere hellere "Perlen" an seinen Rücken... (wurde aufgeklärt, dass dies nicht echte Perlen sind...)
    Und ja, leider hatte er ein Spiegel....

    Weiss nicht so recht was ich machen soll. Wenn er so brutal zu Jojo oder zu Koko ist, gehe ich sofort dahin und nehme ihn davon weg und tu sie ins Volier. Die Tür ist immer offen, also wird er nicht so stark bestraft, nur er soll ja runterkommen.... Und wie gesagt, abends ist es am schlimmsten. Habe direkt eine 1 Meter und eine 50 cm lange Schlafbrett gemacht, damit sie sich nicht zanken, aber hilft nicht so viel...

    Von Koko habe ich kein Angst, ich meine sie hat jetzt Angst von Arthur, immerhin hat sie niemand so attakiert... Sie geht ihm aus dem Weg, ausserdem ist sie ja sehr ruhig. Gestern war es schon so, dass die ausgeschlossene Weiber (Koko und Jojo) zusammen im Kokos Volier gesitzen haben...

    Als ich gestern von zu Hause wegging, habe ich noch bemerkt, dass Nikolas und Arthur zusammen geknabbert haben... Also so richtig zusammen, nebeneinander sitzend und ihre Schnäbel haben sich oft getroffen und so.... Also sowas habe ich ja nicht zwischen Jojo und Niko noch festgestellt (hacken den anderen eher weg...), wie gesagt, sie sind ja nicht so richtig zusammen verpaart.... Deswegen frage ich, soll ich jetzt eine Henne oder einen Hahn holen, wobei bei letzteren wieder Problemen wäre, immerhin 3 Hähne.... ich weiss nicht. Wenn ich eine Henne hole, und die wird auch ignoriert, dann weiss ich nicht mehr. Mir tut nur meine Jojo leid, immerhin sind jetzt zwei Männer im Haus, aber keiner will mit ihr zusammen sein... :( So ein Pech auch... Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich Aras oder Amazonen halte, so schwierig ist es bei denen die Verpaarung....

    LG
    Mirjam
     
  6. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hey,


    es gibt ja auch geperlte Hennen, vielleicht wäre das eine Lösung:?


    Ja, Nymphen sind Sensibelchen....das kenne ich auch zu Genüge.:~
     
  7. Mirjam

    Mirjam Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sümeg (Ungarn)

    Jojo ist auch geperlt... und ist eine wunderschöne Henne...

    LG
    Mirjam
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Verpaarungsprobleme

Die Seite wird geladen...

Verpaarungsprobleme - Ähnliche Themen

  1. Katharinasittich-Verpaarungsprobleme

    Katharinasittich-Verpaarungsprobleme: Hallo Katharinasittich-Kundige, ich weiss nicht mehr was ich machen soll, und ob ich überhaupt noch was machen soll. Ich habe eine Henne: Emily,...
  2. Verpaarungsprobleme

    Verpaarungsprobleme: Hallo! Zu dem Thema hab ich hier noch nichts gefunden. Ich hatte bis Ostern sechs Zebrafinken, dann ist leider eines der Weibchen plötzlich...