"verrückter" Nymphi??? kompetente Hilfe erbeten!!!

Diskutiere "verrückter" Nymphi??? kompetente Hilfe erbeten!!! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Meine Freundin hat 6 Wellis, die bei ihr ein paradiesisches Leben führen- Freiflug jederzeit etc. Vor 2 Monat wurde ihr ein Nymphi vermacht.Chico...

  1. #1 Unregistered, 21. September 2002
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Meine Freundin hat 6 Wellis, die bei ihr ein paradiesisches Leben führen- Freiflug jederzeit etc. Vor 2 Monat wurde ihr ein Nymphi vermacht.Chico ist ein dreijähriger Nymphi, hatte bereits 3 Besitzer und hat sein Leben lang mit Wellis zusammengelebt. Chico ist absolut zahm. Natürlich hat Chico seinen Käfig seit Einzug bei meiner Freundin nicht mehr betreten.Nun treten heftige Probleme auf:
    Seit ca. 2 Wochen besteigt Chico alles, was ihm in die Quere kommt. Außerdem hat er in einer dunklen Ecke neben dem Schrank auf dem Boden ein Nest gebaut. Dorthin hat er einen Stoffelefanten geschleppt,setzt sich auf ihn und breitet die Flügel über ihm aus. Üblerweise ist er dadurch sehr aggressiv geworden, nähert sich meine Freundin oder ein Welli auch nur andeutungsweise diesem Nest, greift er wild fauchend und kreischend an und hackt heftig. Um überhaupt noch in das Zimmer zu dürfen, ohne angegriffen zu werden, mußte meine Freundin das Nest entfernen. Nun ist Chico unruhig und ruft.
    Danke!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BlueCosmic, 21. September 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. September 2002
    BlueCosmic

    BlueCosmic Guest

    Hi Unreg,

    hatte der Nymph denn jemals eine Partnerin oder nur Wellis um sich?
    Ich denke mal, der Kleine braucht dringend artgleiche Gesellschaft.
    Dass er nach Wegnahme des Nestes (und wahrscheinlich auch des Elefanten?) unruhig ist, ist verständlich. Wie würdest Du reagieren, wenn man Dir Deine "Partnerin" und Bett wegnehmen würde :)
    Die agressiven Verhaltensweisen, als er das Nest beschützt hat, sind normal (hab' mal gelesen, dass die sonst zahmen Nymphensittiche ihr Nest am verbissensten beschützen). Bei den Nymphen sind es die Hähne, die das Nest aussuchen und da er eben keine Partnerin hat, hat er den Elefanten dazu auserkoren.

    Lies Dir doch mal folgenden Thread durch, da hatte jemand ein ähnliches "Problem": http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=10242&highlight=zahm+and+nest+and+verteidigen

    PS
    wenn Du Dich registrierst, kannst Du auch auf Deinen Beitrag antworten ;)
     
  4. Impalan

    Impalan Guest

    Hallo,ich habe mich jetzt erst mal registrieren lassen:-))
    Danke für die schnelle Antwort!
    Leider verträgt sich Chico nicht mit anderen Nymphis, wahrscheinlich weil er immer nur mit Wellis zusammenwar. Er hat schon eine traurige Vorgeschichte - Käfighaltung etc. Das Nest mußte weg, weil Chico nicht nur meine Freundin, sondern auch die anderen Wellis gefährlich attackiert hat. Wenn er nicht grade das Nest bewacht, ist er superzahm und total auf meine Freundin fixiert. Sie ist auch immer zuhause, so daß er kaum mal allein mit den Wellis ist. War es ein Fehler, das Nest wegzunehmen??? Die Idee, ihm einen Partner zu geben hatten wir auch schon, aufgrund seines Verhaltens ist das aber nicht möglich. Was tun???
    Wir sind für jeden Ratschlag dankbar, damit sich Chico wohl fühlt.
     
  5. BlueCosmic

    BlueCosmic Guest

    Hi Impalan :),

    ein Nymphensittich, der längere Zeit alleine war (wie alt isser denn eigentlich?), ist erst mal abweisend zu seinen Artgenossen, da er sie ja nicht kennt und u.U. vielleicht auch gar nicht die Verhaltensweisen/Sprache versteht. Er kann dann wohl mit einem anderen Nymphen erst mal nix anfangen.
    Habt ihr den Verpaarungsversuch gestartet oder war das bevor er zu Euch kam?
     
  6. BlueCosmic

    BlueCosmic Guest

    Mail von Impalan:


    Sorry Kerstin, ich versuche die ganze Zeit zu antworten, aber das klappt nicht. Jedsmal sagt mir das System, ich sei nicht angemeldet, obwohl ich mich angemeldet habe und auch begrüßt wurde?! Nur antworten geht nicht:-((


    Also Chico: Die Vergesellschaftung hat nicht funktioniert, wurde bereits probiert von den Vorbesitzern. Da war er wohl auch agressiv. Er hat auch sonstige Macken, z.B. sitzt er auf dem Boden , schaukelt von einem Bein aufss andere und "stiert" vor sich hin. Überhaupt ist er nicht sehr "vogelartig", am liebsten ist er auf dem Boden oder auf dem Kopf. Chico ist 3 und hat bisher kein tolles Leben gehabt, Käfighaltung, z.T. allein in einem Zimmer etc. Meine Freundin hat ihn auch nur genommen, weil er ihr sehr leid tat- sie hat ihn immer im Käfig auf der Fensterbank gesehen- und weil Chico sonst im Tierheim gelandet wäre. Wir suchen nun Möglichkeiten, um Chico trotz seiner massiven Verhaltensauffälligkeiten ein schönes Leben zu machen.. Vielleicht fällt Euch was ein, wir sind etwas ratlos.
    Lieben gruß
    Britt
     
  7. Impalan

    Impalan Guest

    Hallo Kerstin, jetzt kann ich wieder antworten. Habe Dir grade eine Mail geschrieben und die Verhaltesstörungen von Chico aufgeführt, die kommen garantiert daher, daß er die ersten 3 Jahre seines Lebens nicht artgerecht(eher tierquälerisch) gehalten wurde. Käfighaltung ohne Freiflug, Einzelhaltung etc. Uns ist schon klar, daß er aufgrund seiner Geschichte nicht normal sein kann, es geht darum, ihm das Leben so angenehm wie möglich zu machen und natürlich die anderenWellis zu schützen- und die Füße meiner Freundin, die nur mit dicken Schuhen ins Zimmer konnte, als das Nest noch dawar..
    Lieben Gruß Britt
     
  8. BlueCosmic

    BlueCosmic Guest

    Hi Britt

    gerade habe ich Dir auf die Mail geantwortet :)
    Schön, dass es mit dem Schreiben wieder geht :D
     
  9. BlueCosmic

    BlueCosmic Guest

    Na dann hat der Kleine in seinem kurzen Leben ja schon viel hinter sich :( und ist wohl total fehlgeprägt, wenn nicht sogar schon verhaltensgestört (hm, ist ja fast das Gleiche).

    Weisst Du auch, wie bzw. wie lange die Vorbesitzer die Verpaarung probiert haben, das ist bei fehlgeprägten Vögel meist nicht gerade einfach.

    Das Beste wäre wohl, er käme dort hin, wo mehrere Nymphen sind und er vor allem keinen (oder nur sehr wenig) Kontakt zu Menschen hat.
    Ich würde Dir da jetzt gerne noch ein paar Tips geben, habe damit aber (zum Glück) selbst noch keine Erfahrungen gemacht.
    Außer bei einem Wellensittich, da verlief die Angelegenheit jedoch absolut unproblematisch.
    Es gibt hier aber einige Forenmitglieder, die schon einen (oder mehrere) Einzelvögel mit Artgenossen zusammengebracht haben.
    Die können Dir sicher ein paar gute Tips geben :)
     
  10. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Also wie bereits gesagt, am besten wäre es für ihn, in eine Voliere zu kommen, die vom Menschen weitestgehend gemieden wird, wo also nur das nötigste gemacht wird. Dort wird er sich sehr schnell von selbst eine Partnerin suchen, wenn das Angebot stimmt:). Vögel wie Chico sind potentielle Kandidaten fürs Rupfen oder Schreien, da sie sehr dominant sind und, wenn sie ihren Trieb nicht ausleben können, äußerst unzufrieden werden können. Als Artikulation haben sie als Einzelvögel lediglich ihre Stimme oder ihren Selbstzerstörungsdrang. Und die Wellis sind ihm dabei kein Trost, da sie eine unterschiedliche Sprache sprechen. Wenn Du ihm was Gutes tun willst, verpaare ihn. Abgeben würde ich ihn bei 3 Vorbesitzern nur im äußersten Notfall, wenn Du wirklich sicher gehen kannst, dass er in eine Voliere mit Artgenossen kommt!
     
  11. Bell

    Bell Guest

    Hallo,

    ich habe schon mehrere fehlgeprägte bzw. verhaltensgestörte Nymphen bei mir aufgenommen und kann Dir auch nur den Rat geben, ihn in eine Außenvolierenanlange zu vielen Artgenossen zu geben. Das wird seine einzige Chance sein irgendwann ein Nymphengerechtes Leben zu führen. Er ist noch jung und hat gute Chancen wieder "normal" zu werden.

    Wem oder was gegenüber war er eigentlich aggressiv bei dem Verpaarungsversuch ? Den Artgenossen oder den Menschen gegenüber ?

    Überlegt nicht zu lange, denn jetzt ist es noch Zeit ihn nach draußen zu setzen, ohne Gefahr zu laufen, daß er durch die kälter werdende Witterung krank wird.

    Viel Glück und liebe Grüße

    Bell
     
  12. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Das kommt auch noch hinzu, die meisten haben Außenvolieren und bei den Temperaturen fällt Heimvögeln meist die Umstellung schwer. Ein guter Züchter oder Halter gewöhnt die Vögel langsam ein, die meisten sind aber nicht so geduldig, leider. Also entweder jetzt oder dann wieder im Frühjahr, nach den Eisheiligen, glaub ich, ist dann wieder die richtige Zeit.
     
  13. Ghost

    Ghost Guest

    Hi

    Hahahall lol

    Ich musste lachen, als ich das lies.. Hahahaa.. er schmeisst sich über den elefanten! Hahaha.. warum machen meine Nymphies nicht solche sachen? *ggg*

    Ja aber das mit der Partnerin ist auch so eine sache..

    Der Blödmann Nymph von mir Charly hat immer noch das weibchen nicht rum gekriegt. Einfach dooof find ich das! Er hält sein kopf hin, damit sie im krault und der bekommt nur schläge.. tzzzzzzzzzz

    Naja.. neulich habe ich meine Welli paar auch in mein zimmer geholt.. Ich dachte die Blöde K*** nymphen weibchen könnte sich mal von den beiden was angucken..

    Und was macht sie? Einmal dürft ihr raten! Sie wollte mit den wellis kuscheln.. Ich greif mir da an der kopf..

    Naja.. Also wenn es so ist und ich das wusste, dann hätte ich Charly gar kein partnerin geholt!

    Sowas blödes.. Ich bin wirklich stinke sauer..

    Jetzt schreien die beide den ganzen tag.. und es wird nix..

    Naja..

    Ciao @ll

    Ramin ;-)
     
  14. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ramin,

    ich weiß nicht, ob ich es dir nicht schon früher gesagt habe, daher sage ich es jetzt ;):
    es ist die Henne, die den Hahn erwählt. Wenn sie ihn nicht mag – und so sieht es wohl aus – dann hast du zwei ziemlich unglückliche Vögel, denn sie sind zwangsverpaart.

    Wellis und Nymphen haben absolut nix gemeinsam, sprechen eine andere Sprache, aber sie tun sich in der Regel nix. Also glaub bitte nicht, dass Wellis als Partner für die Nymphen geeignet sind.

    Natürlich war es richtig, für Charly einen Artgenossen zu holen !

    Allerdings können beide Vögel nichts dafür, dass sie deine Erwartungen nicht erfüllen - daher verstehe ich wirklich nicht, warum du stinkesauer bist :? .

    Für Charly wäre es viel besser, er könnte sich bei einem Züchter von einer Henne „aussuchen“ lassen. Die Hähne balzen alles an, was sich bewegt :D, aber die Henne bestimmt, welchem Hahn sie ihre Zuneigung schenkt.
    Ich hoffe für deine Nymphen und für dich, dass du eine Möglichkeit hast, dass so zu machen. Vielleicht beide zu einem Züchter zu geben, die Henne dort lassen und die Henne mitnehmen, die sich für deinen Charly entscheidet. Wäre zumindest eine Möglichkeit.

    Habe es gerade mal nachgelesen: Bell hat dir schon ungefähr das gleiche gesagt im August wie ich. Ich weiß, du hast die Henne von Atka – aber ich denke mal, auch Atka möchte, dass ihre Henne einen Partner findet, den sie mag ;).
     
  15. Ghost

    Ghost Guest

    jUP

    Ja Hi

    Also ich bin nicht stinkesauer wörtlich gemient sondern ich hätte es wirklich gerne, wenn ich sehen würde, dass sie sich mal kraulen schmusen und sich ganz gut leiden und nicht immer getrennt schlafen! Allerdings gehen sie immer zusammen essen.. aber wehe charly sie anbalzt dann fleigt sie entweder weg von ihm.. oder sie hackt nach im..

    Ja Bell hat einiges gemeint.. Er meinte auch, dass ich sie nie zahm kriege.. Ich schick euch bald bilder dann könnt ihr es bewundern! Sie kommen auf die hand und nehmen hirse zu sich.. Auch wenn sie weiter weg sind kommen die alle beide.. und die wellis kommen auch.. allerdings nur der hahn welli! So ganz handzahm hab ich sie noch net.. aber ich verbringe wirklich viel zeit mit denen letzter zeit!

    Hmmm aber das mit unglückliche paar wird wahrscheinlich stimmen... hmmm... Ich werde wohl jetzt mit Atka reden müssen! Ich gleube langsam kriegt sie die fresse von mir voll! Aber mal gucken.. vielleicht nimmt ja die frau die ihre beide anderen genommen hat die Alexa.. sie hatte ja "Hennenmangel"!

    Ja also von akzeptiern keine spur bei Alexa.. Charly Blaz und balzt und holt sich nochmal luft und balz.. und sie bleibt kalt und hart! Man spürt es förmlich dass charly sich wirklich mühe gibt aber die Alexa.. nanana.. Zum glück gibt es bei menschen nicht solche frauen... oder doch? *gggg* nur spass!;)

    Falls ich Alexa doch weggeben sollte dann werd ich 100%ig deine rat befolgen.. Eine weibchen aussuchen lassen von Herrn Charly!

    Mal gucken.. Ich muss es noch abklären!

    Achja was mir aufgefallen ist, Alexa schreit viel zu viel.. Manchmal denk ich ich rasste aus und dann gibt es Nymphensuppe..nein spass .. aber ist das normal? Sie hockt sich ans Fenster und fängt an zu schreien.. Ich glaube eine von unsere gegenüberliegende Nachbarn hat ein Nymphie! Hab öffteres was gehört.. hmmmm..

    Ok dann.. danke euch..

    Bis später..

    Ich werde euch bestimmt schreiben was daraus geworden ist!

    Ciao

    Ramin ;-)
     
  16. #15 Bell, 25. September 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. September 2002
    Bell

    Bell Guest

    Hallo Ramin,

    Dir scheint eher daran gelegen zu sein, daß DU Dich mit Deinen Nymphen verstehst, als daß sie sich untereinander verstehen.

    Es ist im übrigen keine Kunst einen partnerlosen Vogel zu "zähmen" und das sind Deine Nymphen, denn sie mögen sich ganz offensichtlich nicht.

    viele Grüße

    Bell

    P.S.: Ich sagte übrigens nicht, daß Du Deine Nymphen nicht zahm bekommst, sondern daß sie niemals so zahm werden, wie die welche Du auf den Videos gesehen hast, denn diese leben in Einzelhaltung.
     
  17. Ghost

    Ghost Guest

    Hi Bell

    achso.. dann sorry..

    ja das hast du wohl recht.. so zahm wie in dem film bekommt man die sehr selten oder gar nicht! Das gebe ich dir vollkommen recht..

    Das muss von klein auf etwas getan werden und das klappt dann auch nicht immer! Wahrscheinlich geht es sogar mit einzell gehaltenen auch besser jedoch ist es nicht richtig!

    ALso bist du dir da vollkommen sicher dass sie sich nicht mögen?

    Also die gehen zusammen essen und charly fliegt hinter ihr her.. die schalfen auch zusammen das heisst 10 cm abstand stört nicht.. jedoch auch nicht mehr.. Die hackt immer nach ihm wenn er näher komt oder sich kraulen lassen will..

    Sie hocken sich auch beide gleichzeitig auf meinem hand.. jedoch wenn es doch eng wird dann hackt einer wieder...

    Hmmm ich hätte so gerne gesehn, wie sich meine Nymphen so wie die wellis lieb haben und sich kraulen! hmmm

    Sag mir was ich am besten tun soll! Ich mach es dann einfach! Denn ich selbst weiss wirklich nicht weiter.. Und die atka reisst mir den kopf ab... wir kennen uns schon persönlich gut und haben mit ihr und ihre freund vieles unternommen.. hoffebtlich wird sie mir net so böse wenn sie erfährt, dass ich Alexa weggebe.. Hmmm man man man... Sie hat sich sooo sehr gefreut als sie Alexa bei mir sah! Naja...

    Also ich bin ganz ohr...


    Ciao


    Ramin ;-)
     
  18. Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Da hab mit meinen Nymphies echt Glück gehabt, die haben sich immer direkt in den richtigen Partner verguckt.

    Ist total süß den Nymphies beim Kuscheln zu zusehen.

    Liebe Grüße

    Claudia
     
  19. #18 Sittich-Liebe, 26. September 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo!

    Ein interessanter Tread, da schreibe ich auch mal was!
    Meistens bin ich ja nur im Welli-Forum!

    Bei unseren Nymphen habe ich von anfang an darauf geachtet, schon verpaarte Vögel zu nehmen, damit mir soetwas erspart bleibt, das sie unglücklich auf einen Partner angewiesen sind, den sie nicht wirklich lieben. Dafür sind sie nicht zahm geworden, aber haben die Anhgst vor uns verloren! Das reicht mir schon!

    Eines meiner Paare quetscht sich jede Nacht auf eine Schaukel, die eigentlich für einen Nymph gedacht ist! Das andere Paar treibt täglich ihr Liebesspiel und die anderen älteren schauen neugierig zu :D , sind aber aus dieser Phase wohl raus!
    Vielleicht im Frühjahr wieder, wenn sie mal in Brutstimmung geraten!

    Ich bin auch der Meinung, der verhaltensgestörte Nymph gehört in einen größeren Nymphenschwarm, weg von Menschen und über kurz oder lang verliert er so manche Marotte! Vielleicht sind die Verpaarungsversuche auch gescheitert, weil man ihm den falschen Partner unterjubeln wollte! Das er bereit ist, sich zu verpaaren zeigt sein Verhalten ganz deutlich!

    Das andere Paar mag sich nicht als Paar, werden sich aber zwangsweise akzeptieren, weil ja kein anderer Nymph zur Verfügung steht! Wenn du wirklich kuschelnde Nymphen sehen willst, dafür aber bereit bist darauf zu verzichten sie völlig zahm zu kriegen, dann mach es so wie vorgeschlagen, beide zu einem Züchter und Partner aussuchen lassen!
    Ich kann dir jetzt schon sagen, das du das nicht bereuhen wirst!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bell

    Bell Guest

    Hallo Ramin,

    Ramona hat eigentlich schon alles gesagt. Deine Nymphen tolerieren sich, weil sie keine andere Wahl haben, aber mögen ???

    In einem Schwarm würde es sich zeigen, ob sie sich wirklich mögen. Meistens ist es aber so, daß sie in der Menge verschwinden und sich nur zufällig wieder treffen :D.
    Ganz selten nur festigt sich dort eine Zwangsbeziehung.

    Und wenn man er wirklich "perfekt" machen möchte, dann hält man nicht nur ein Paar, sondern mindestens 2 :). Das ganze Verhalten des Minischwarmes wird um einiges natürlicher und viel viel interessanter für den Menschen.

    Wenn Du Dich wirklich entschließen solltest, die Beiden in einen Schwarm zu geben, damit sie sich ihren Partner selbst suchen können, dann würde ich es davon abhängig machen welche Du wieder mit nach Hause nimmst, wer sich welchen als Partner sucht
    und ob dieser für die Käfig- bzw. Wohnungshaltung geeignet ist.

    liebe Grüße

    Bell
     
  22. Ghost

    Ghost Guest

    Hi Bell

    Ja..

    Also folgendes zu Käfig zimmer und etc.:

    Ich habe in meinem Zimmer der auch nicht allzugross ist ein Baum gebaut.. :D Hab kein käfig mehr.. Sie sind immer frei und machen ihre alltäglich unsinn in meinem zimmer und ich muss halt mich mehr ums zimmer kümmern! Ab und zu lassen sie ihre kot doch nicht an die "Kekennzeichnete stelle" fallen nämlich mein schöner persertepisch aber egal;) Ich schrup es wieder sauber.. Ja und die teilen sich halt das baum der doch schon ganz gross ist mit den wellis!

    Soooo... ein weitere Nymphenpaar könnte ich nicht zu mir nehmen! Dass würde meine eltern doch ziemlich auf die nerven gehen! Meine übrigens auch.. :D Ich glaube ein welli paar und Nymphenpaar sollten für meine kleine zimmer ausreichen!

    Ja und die frage wen würd ich wieder nachhause nehmen ist schnell geklärt! Natürlich Charly meine Nymphenhahn! Der hat schon einiges hinter sich und ich habe ihm richtig ans Herz geschlossen! Daher will ich ihm auf jeden fall behalten..
    Alexa hab ich erstaml nicht allzu lange! 1 1/2 monate!
    Aber ich glaube ihr tut es auch gut wenn sie ein "Richtigen" partner findet! Sie hat wahrscheinlich hohe ansprüche:D

    Tja dann werd ich wohl mit Atka reden müssen und gucken was zu machen ist!

    Ich will aber auf keinen fall das Alexa im gefangenschaft gerät bzw. käfigvogel wird denn das ist sie seid dem sie aus dem eier geschlüpft ist nie gewesen! Immer frei im zimmer!!!! Ich glaub wenn die ins käfig oder sogar grosse voliere kommt dann dreht sie noch mehr ab wie sie schon abgedreht ist!

    Hmmm naja... also ihr meint die werden sich schon vertragen irgendwann mal in 100000 jahre aber das nur zwanghaft? Dann wären die aber wirklich nicht glücklich! Und ich auch nicht.. zumindest was die beiden angeht! An sonsten gehts mir ja sehr gut!:D


    Also bis dann


    ciao

    Ramin ;-)

    Thx Bell
     
Thema:

"verrückter" Nymphi??? kompetente Hilfe erbeten!!!

Die Seite wird geladen...

"verrückter" Nymphi??? kompetente Hilfe erbeten!!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hugo & Maja, die verrückten Hühner

    Hugo & Maja, die verrückten Hühner: Hallo, eigentlich wollte ich Hugo&Maja bis ins Frühjahr Ruhe und Erholung von der diesjährigen Aufzucht gönnen. Aber wahrscheinlich gefällt den...