Verschwendung

Diskutiere Verschwendung im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr alle, ich hab da mal eine Frage. Sind eure Vögel auch so verschwenderisch veranlagt? Bei Luna läuft das folgender Maßen ab: Sie...

  1. Dirk H.

    Dirk H. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Da wo die Mönche kein Schweigegelübde abgelegt hab
    Hallo ihr alle,

    ich hab da mal eine Frage. Sind eure Vögel auch so verschwenderisch veranlagt?
    Bei Luna läuft das folgender Maßen ab:
    Sie sitzt auf dem Rand ihres Futternapfes. Kehrt dem Napf aber den Rücken zu und hängt mit ihrem Schwanz im Futter. Dann greift sie hinter sich und holt sich mit ihrem Fuß eine große Portion Körner aus dem Napf. Davon nimmt sie mit dem Schnabel EIN Korn und der Rest landet auf dem Boden. Und von dort holt sie sich das nicht mehr. Ich glaube meine weiße Hoheit ist sich zu fein um vom Boden zu essen.
    Habt ihr eine Idee wie ich ihr das abgewöhnen kann?
    Neuerdings hat Luna auch noch ein neues Spiel:

    Wie ertränke ich mein Futter am effektivsten?

    Aber das kennt ihr ja bestimmt.
    Mache mindestens dreimal am Tag neues Wasser in den Napf.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pe, 4. Juli 2002
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2002
    Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Dirk,
    das ist der Grund warum unsere Papageien in ihrem Ursprungsland so schrecklich beliebt bei den Bauern sind. Ein Schwarm Kakadus, ein Maisfeld, jeder Kolben ein bis zweimal angenagt und auf dem Boden entsorgt:D :D :D
    Ich habe es nur einmal erlebt, dass ein Papagei das Futter als Kostbarkeit behandelt hat. Meine Mara, als ich sie kaufte hatte sie beim Vorbesitzer wohl sehr selten Obst bekommen und so wurde wirklich immer alles restlos verzehrt. Nach ca. zwei Wochen bei uns wusste sie es gibt Obst in Hülle und Fülle.:D Ergebnis: Sie entwickelte sich ebenfalls zum Sauigel.
    :D Obst auf dem Boden, Körner gebadet und Sämereien die sie nicht so mochte ebenfalls ab damit auf den Volierenboden.
    Mir ist noch kein Lösungseinfall gekommen.
     
  4. #3 Birgit L., 4. Juli 2002
    Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Dirk,

    Das alt bekannte Problem ... :D

    Ich bekomme auch immer eine Krise, wenn ich frisches Futter reingebe und dann den Rücken zu drehe, dauert es keine Minute bis irgend einer von meiner Bande anfängt in den Näpfen rum zusortieren.

    Ich war sogar schon fast mal soweit, Wachteln als Restfutterverwerter einzusetzen, aber diese Idee habe ich zerschlagen.
     
  5. #4 bendosi, 4. Juli 2002
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2002
    bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Natur

    Ja da spielt die Natur uns nen Streich

    In der natur sorgen die Vögel ja für viele Pflanzen für das Verbreiten der Samen. Es ist also sozusagen "Naturgewollt " das die Geier damit so verschwenderisch umgehen.
    Und in den Urwäldern und anderen Naturlandschaften in denen unsere Lieblinge normalerweise leben gibt es zur Zeit der Aussahmung der Pflanzen diese Samen ja in Hülle und Fülle .
    Jede Pflanze produziert den Samen zigtausendfach.

    da haben wir einfach mal Pech.
    Ich gaub es gibt nur einen Trick um mit weniger auszukommen:
    Öfter geringe Mengen anbieten.
     
  6. #5 Nicole Unger, 4. Juli 2002
    Nicole Unger

    Nicole Unger Guest

    Hi ihr,
    meiner treibt es sogar so weit, dass er sich in den Futternapf reinsetzt, wenn er irgendwie stinkig ist und darin rumscharrt wie ein Hund, das Zeug fliegt dann in hohem Bogen raus, das meiste landet natürlich draußen und ich muss dann sofort wieder staubsaugen*stöhn*...aber auch beim Obst landet die Hälfte woanders...jaja unsere Lieblinge*g*..

    liebe Grüße Nicole
     
  7. Berit

    Berit Guest

    Sehr erfinderisch sind sie schon, unsere Vögel.

    Jeder läßt sich da etwas anderes einfallen.

    Wenn ich frische Körner oder frisches Obst gerade in die Voliere gegeben habe, ist alles in Ordnung, die "Sauerei" ist normal.

    Wenn aber mein lieber Max meint, ich könnte doch mal was Neues reinhängen, dann hängt er mit Volrliebe alle Näpfe aus.
    Alles liegt auf dem Boden und ich hole auch prompt etwas Neues. Da hat er mich gut erzogen, was? :D

    Aber ich habe schon anschraubbare Näpfe bestellt.
    Mal sehen, was er sich dann einfallen läßt.
     
  8. AstridL

    AstridL Guest

    Hmm,

    da hab ich ja Glück mit meine Nymphen. Die wühlen nämlich total gerne in ihrem Einstreu (Buchenholzgranulat) und picken da die vorher rausgeworfenen Körner auf. Wenn ich die Voliere saubermache (tagliches absammeln von Kothäufchen, austausch der Einstreu 1 x pro Woche) Finde ich eigentlich fast nur Kothäufchen, Federn und leere Körnerhülsen... Die gehen halt gerne auf "Schatzsuche" :D :D
     
  9. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo

    Ja Dirk - so sind sie. Aber meine Kakadus holen sich oft Sachen vom Boden, eingentlich ist das "untypisch" für einen Kakadu, dass er "nicht" an den Boden geht.

    Die Grauen dagegen würden NIE (doch, für ne Palmnuss, die heben sie auf :D)
    Das habe ich ihnen abgewöhnt. Bei jedem anfänglichen scharren wurde der Napf bzw. das Fressen für einige Minuten rausgenommen und ausserhalb des Käfigs, in Sichtweite, hingestellt. Dann wieder rein, wieder scharren, Napf weg, usw.
    Es dauerte nicht sehr lange, ca. 1 Woche, bis beide aufhörten. Sie haben es seit damals vor gut 1 Jahr nie mehr gemacht. ;)
     
  10. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Da hab ich ja richtig Glück mit meinen Grauen!
    neben der normalen Schweinerei was sie sonst machen hält sich das mit den Körnern in grenzen.
    Anfangs meinten nur einige sie müssen die Futterschüsseln runterschmeisen,wenn sie das taten,gabs dan halt nicht mehr aus maus!
    Das machten sie villeicht 3x,dan war ruhe,war villeicht doch nicht so toll mal Hungern zu müssen.
     
  11. #10 die Mösch, 4. Juli 2002
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Allerseits,

    da liebe ich meine Ringelamadinen, Kapuzenzeisige und Grauedelsänger - ihnen-Handküsschen-zu-werf. :) Die wissen, was sich gehört: Körnchenhülsen bleiben im Futternapf, Grünzeug wird restlos vertilgt bzw. nur ein kleiner Rest verbleibt am Gitter oder auf dem Volierenboden :D
     
  12. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Na iiii

    Sohne Musterknaben das macht ja keinen Spas Ulrike:D
     
  13. Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Hihi,
    du weißt wirklich nicht was dir entgeht, wenn du noch nie festgeklebtes Obst von Tapeten oder mit dem Spachtel vom Steinboden gekratzt hast. Oder diese eingetrockneten Obst.- Brei.- Körner.- und Essensreste mit dem Dampfstrahler erhitzt aufgeweicht und mit deinem ganzen Elan an Putzgeist entfernt hast.........Meintest du etwa DAS, Bendosi???:D 8o :D
     
  14. #13 die Mösch, 4. Juli 2002
    die Mösch

    die Mösch Guest

    jau - wer keine andere Arbeit hat, sucht sich welche :D :D :D
     
  15. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Diese tolle Arbeit habe ich gerade wiedermal hintermir, schwitz.
    Dampfreiniger verteidige, denn Mirko will Dampfbad und ich will putzen.:D
     
  16. #15 die Mösch, 4. Juli 2002
    die Mösch

    die Mösch Guest

    :D lasst Euch nicht stören: Während Ihr die Hinterlassenschaften Eurer "Geier" beseitigt, sitze ich hier bequem und lasse den lieben Gott ´nen guten Mann sein... Prost :D
     
  17. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ich bin fertig und im Vogelzimmer kehrt wieder Ruhe ein, momentan sind da einige noch recht aufgedreht:D
    Lüften tue ich auch denn durch den Reiniger ist die Luftfeuchtigkeit zu hoch, aber nicht mehr lang.
    Ich sitzte jetzt hier, habe die Beine hoch und geniese auch mein Getränk, prost [​IMG]
     
  18. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.203
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Ihr Säufer! Dann geh mir jetzt auch noch ein Bier holen :D
    Heute habe ich die Geier später als normal aus der Voliere rausgelassen zum Freiflug und dann in den Schlafkäfigen auch erst gegen 20 Uhr die Näpfe gefüllt. Glaubt nicht, wie die zwei von selbst da rein sind und seither sind sie am stopfen, immer schön der Reihe nach, jeder Napf kommt dran (es gibt nämlich wieder frische Hagebutten). Doch halt, Gerry hat jetzt anscheinend genug, er hat schon seine Schlafstange bezogen und macht "Schnabel-kraff"

    Karin
     
  19. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Genau das meine ich

    und noch ein bisschen mehr. Ich komme öfter mal zu Pflanzenkölle wegen Futter holen bekomme nette Briefe von meiner bank weil sie der meinung sind ich könnte mal mein Konto auffüllen (Die wollen wohl nix verdienen?)
    Auch Obi freut sich weil ich ab und an mal was ersetzen mus .usw.
    Also nur Freude auf Erden und das alles tauscht Du gegen Deinen doofen Fernsehplatz ein:D und trinkst Dir noch die Leber dick.:D :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Coco´s Boss, 4. Juli 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Restfutterverwertung

    Hallo@all
    Kenne ich auch vom großen Futtermatschtisch im Vogelzimmer.
    Also ich wische alles vom Tisch in die Näpfe und bringe dann den Futterest in den Garten und streue sie auf ein freies Stück Land.Es wird zwar viel von Amsel, Drossel, Fink und Star weggefressen aber Ihr glaubt nicht wieviel da an Samen aufgeht.Wenn der Pflanzen-Rasen dann 10-20 cm hoch gewachsen ist wird (mit der Schere) gemäht und die Geier kriegen ihre "Reste" ein zweites mal als "Grünfutter " auf den Tisch.Dann zerfleddern sie das Grün und ich brauch nicht mehr was Anderes mühsam zu suchen.
    Manche Triebe und Blätter mögen sie ganz besonders gerne,anderes nicht so.Genau wie beim anderen Futter...Das funzt prima.Bis zum Frost.
    Wer keinen Garten hat,kann das natürlich auch mit langen Blumenkästen machen.So mach ich das den Winter über.
    Die Saat braucht keine Pflege ,ein wenig Wasser und kommt sicher.Bei der Menge an Restfutter....
    Probierts mal.
    Gruß
    Joe
    :S
     
  22. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.203
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Re: Restfutterverwertung

    Hi Joe
    und kommt sicher, das stimmt tatsächlich. Da habe ich doch eine Weile die Wassernäpfe von der Voliere, die natürlich auch voller Körner waren, einfach mit Schwung in den Garten gekippt. Und das Ergebnis? Heute lag ich den ganzen Nachmittag auf den Knieen und habe das Zeugs, das nach dem Regen da plötzlich überall rausgeschossen kam, aus dem Beet mit den Stangenbohnen gejätet, war nämlich schon fast höher als die Bohnen 8( . Die Katze fand das höchst interessant und hat eifrig mitgebuddelt.

    Karin
     
Thema:

Verschwendung

Die Seite wird geladen...

Verschwendung - Ähnliche Themen

  1. freßgewohnheiten oder die verschwender

    freßgewohnheiten oder die verschwender: mal so eine kleine frage am rande. haben eure auch die angewohnheit erstmal den kompletten frischfutter-behälter, sprich obst und gemüse, zum...