Verständnisprobleme die zweite

Diskutiere Verständnisprobleme die zweite im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Nochmals "Hallo zusammen", erstmal danke für die Tips. Natürlich habe ich schon des öfteren daran gedacht für meine Socke ( OHK) einen Partner...

  1. #1 moonlight, 9. April 2003
    moonlight

    moonlight Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Nochmals "Hallo zusammen",

    erstmal danke für die Tips. Natürlich habe ich schon des öfteren daran gedacht für meine Socke ( OHK) einen Partner zu besorgen. Leider habe ich bisher noch keine guten Erfahrungen gemacht. Ich habe lange und bisher vergeblich nach einer Henne für meinen Gelbhaubenkakadu gesucht, dessen Alter mir unbekannt ist, da ich ihn aus schlechten Händen gerettet habe und dieser Vorbesitzer, sogenannter Züchter, nur gefälschte Papiere+ Ring hatte. Ich habe mich überall erkundigt ( Tierärzte, Zoos, Züchter u.s.w.) Infos, die sich zu 99% der Fälle widersprechen, habe ich nun genügend, aber einen passenden Partner habe ich immer noch nicht. Das ermutigt mich nicht gerade für meine Socke einen Partner zu suchen, den erstens ist sie für mich ein wirklich einzigartiger Vogel und zweitens habe ich wirklich keine Ahnung mehr wem ich was und warum glauben sollte. Auch glaube ich nicht, dass dieses "wippen" eine Verhaltensstörung ist, denn mein Koko ( GHK) macht es auch und sie haben es mit Sicherheit nicht von einander abgeschaut.
    Vielmehr habe ich festgestellt, dass es beide nur im absolut entspannten und verschmusten Zustand machen und ich wollte nur wissen, was es denn bedeuten könnte.
    Wie ihr merkt bin ich etwas frustriert, was diverse Vorschläge angeht, also nichts für ungut.
    Eine wirkliche Verhaltensstörung hat mein Grauer, der bei seinem Züchter schlimmste Erfahrungen mit der Hand gemacht hat. Hier weiß ich wirklich manchmal nicht mehr weiter, denn anderen Vögeln, wie Menschen gegenüber ist er absolut heimtückisch und hinterhältig. Man weiß nie genau, wann er einen, nur mal einfach so, heftigst beisst. Da werde ich mir wohl das empfohlene Buch zulegen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Oh - gestern war nur vom OHK die Rede, hörte sich nach 1 Tier an, hab ich wohl falsch gedeutet :? 8o

    Der GHK und der Graue sind "neu". Was für ein GHK? Können die beiden (OHK u. GHK) miteinander? Sind die Tiere zusammen?
     
  4. Petra H.

    Petra H. Guest

    Ja, das habe ich auch so verstanden. So sieht die Sachlage ganz anders aus.
    Ich bleibe trotzdem bei der Aussage, daß Dein Kakadu Dich als Partner- bzw. Schwarmersatz ansieht.
    Lies Dir das Buch doch einfach mal durch, dann verstehst Du auch, wie ich das meine.
    Das sollte zumindest von meiner Seite kein Angriff auf Deine Person gewesen sein. Auch möchte ich damit Dein Papageienwissen in keinster Weise in Frage stellen.

    Meine beiden Geier haben früher beim Schmusen irgendwann Schnalzgeräusche von sich gegeben. Ausdruck von Genuß pur.
    Vom Wippen habe ich aber auch noch nichts gehört.

    Viele Grüße,
    Petra
     
  5. #4 moonlight, 10. April 2003
    moonlight

    moonlight Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Phu, ich glaube ich habe es geschafft zu antworten.
    Natürlich sehe ich das nicht als Angriff an, nein, ich bin sogar dankbar für Anregungen.
    Neben meiner Socke ( OHK, die es liebt in Socken zu beißen) habe ich noch einen mittleren Gelbhaubenkakadu ( Hahn), einen Grauen, einen Hasen, 2 Wellis. Alle bis auf den Hase befinden sich in einem Zimmer, allerdings in getrennten Käfigen. Leider verstehen sich die beiden Kakadus überhaupt nicht, wobei ich den Eindruck habe, dass Socke da nicht will und ziemlich biestig gegenüber Koko ist. Mit dem Grauen versteht sich so richtig keiner ( ich manchmal mit eingeschlossen) ,weil keiner so recht weiß, wann man als nächstes gebissen wird und das richtig heftig.
     
  6. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    na da hast du ja die besten Voraussetzungen für eine Vergesellschaftung.
    Da Socke erst zwei Jahre alt ist wird sie wohl noch nicht so lange bei euch sein.
    Wenn sie der Dominante Part ist, wäre das nicht schlecht.

    An deiner Stelle würde ich nicht nach noch einem Kakadu suchen, sondern abwarten wie sich die beiden weiterentwickeln.
    Oft ist die Verpaarung mit viel mehr Problemen behaftet, als eine Vergesellschaftung.
     
  7. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo Moonligth,

    na also, mit dem antworten hats ja geklappt. :)

    OHK und mittl. GHK würden von der Art her (beides cacatua sulphurea, nur versch. Unterarten) ja "passen". Und wie Ursel schreibt, wenn das Mädel "biestig" ist, domintanter, ists auf jeden Fall besser als andersrum.

    Du schreibst die Vögel sind in getrennten Käfigen in einem Zimmer, ist es ein Zimmer nur für die Vögel? Dann könnstest Du sie doch frei im Zimmer lassen? (halt entsprechend vogelsicher gestaltet).

    Ich habe u.a. 2 Kleine GHK, Abstand vor 1,5 Jahren mindestens 1,00 m, heute gehts auch mit 10 cm gut. Es kann eine sehr lange "Prozedur" sein. Bei uns hats über 1 Jahr gedauert den Abstand zu verkleinern.

    Der Mensch sollte sich auch etwas zurücknehmen, die Vögel unter sich lassen. Solch menschenbezogene Vögel (du schreibst Socke ist total zahm und schmusig) können ansonsten kein Verhältnis zu einem Vogel aufbauen - warum? Weil der Vogel nicht mehr "Vogel" ist, sondern irgendwas zwischen Mensch und Vogel.

    Ich selbst habe festgestellt dass meine Kakadus (die so sehr menschenbezogenen) viel gelernt haben, seit sie nicht mehr in der Wohnung (Wohnzimmer) integriert sind sondern ihr eigenes Zimmer haben. d.h. nicht, dass ich nicht mehr für sie da bin, aber ich geh rein, putze, füttere, kraule - und wenn ich draussen bin sehen sie mich nicht mehr - also beschäftigen sie sich miteinander oder sich selbst.

    Das "wippen" würde mich aber doch nochmal intressieren, könntest Du es etwas konkreter beschreiben? Füsse, Beine, Körper, Haube, ...

    Zu Deinem Grauen - da gehört wohl sehr viel Liebe und Geduld dazu, dass das arme Tier wieder Vertrauen fassen kann. Vielleicht magst Du mal Clickertraining versuchen? Viele hier haben damit schon Erfolge erziehlt.

    Hier die FAQ Grundsätze

    und hier das Clickerforum
     
  8. #7 Junglebabe, 11. April 2003
    Junglebabe

    Junglebabe Guest

    Wippen

    Hmm. Also unser kleiner Tilly wippt auch oder so ähnlich. Wenn nicht alle blicke auf im hängen oder Besuch kommt der ihn nicht gebührend bewundert.:~
    Das sieht aus wie eine Mischung aus Kniebeugen und Trockenskiübungen. Nach den Trockenskiübungen kommt bei uns immer noch ein Urwaldschrei. Woher er den bloss kann. In einem muss ich Inge recht geben, er ist irgendwie kein Vogel mehr.

    Manchmal ich ein ganz schlechtes Gewissen habe. Ich als Anfänger, ob ich mir hier etwas zuviel zugemutet habe. Verhaltensstörungen würden mich bei Tilly nicht wirklich wundern.:(
     
  9. nicolaus

    nicolaus Guest

    Andrea, huhuu :0- ,

    klasse show/reife Leistung.
    Nu weiß ich auch, worum es geht! :p ;)

    Stimmt, diese Trockenskiübungen vollzieht auch Moritz!
    Er beginnt immer dann damit, wenn z.B. einer von uns das Zimmer betritt, wir mit einem anderen Teufelchen schmusen oder ihn nicht beachten.

    Hhm ... Die Rosas und all unsere anderen Papas machen das nicht.

    ABER: Könnte es vielleicht eine "weiße" kakaduspezifische Aufmerksamkeitsgeste sein???
    In einem großen Vogelpark konnte ich dieses Verhalten nämlich bei fast allen weißen Kakadus beobachten. Sobald man an die Volieren trat, begannen sie schnell zu nicken oder wie ihr sagt, zu wippen.

    Damals dachte ich, es wäre vielleicht eine Drohgebärde. Irgendjemand klärte mich dann aber auf, dass diese Körperbewegungen wohl mehr dazu dienen sollen, die Aufmerksamkeit des Beobachters auf sich zu ziehen.
     
  10. #9 Inge, 11. April 2003
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2003
    Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Re: Wippen

    Andrea, nur "in einem" ? Und das andere? :~ :D
    Übrigens - wir alle sind (oder waren;) Anfänger. :)

    Nun im Ernst - "wippen" - könnte man auch sagen "gehen auf der Stelle", Beine werden abwechselnd sehr hochgezogen, ein "treten au der Stelle" - aber man bleibt stehen, ist aufmerksam, Haube aufgerichtet?
    Das hatte Buzzi einige Male gemacht, nur bin ich mir über die Situationen nicht im klaren.

    Was es bei uns oft gibt ist das "extreme Nicken", Hauben hoch und dann Kopf mit Oberkörper hoch und runter beugen, machen oft alle zusammen, einer steckt den anderen an - rumkaspern.
    Oder meint ihr (Moonlight?) das mit "wippen" ? :?
     
  11. Dirk H.

    Dirk H. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Da wo die Mönche kein Schweigegelübde abgelegt hab
    Hallo,

    meine Luna "wippt" auch wenn sie etwas will. Das geht dann ab wie von Inge beschrieben. Nur das die Haube angelegt bleibt. Sie bleibt dann auf der Stelle stehen und bewegt den Körper schnell auf und ab. Begleitet wird das Verhalten dann von Geräuschen die dem menschlichen Lachen sehr ähneln. Ich weiß nicht ob es nachgeahmt ist oder Kakadusprache.
     
  12. Mary

    Mary Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35644 Hohenahr
    Hallo,
    also Nicki wippt auch,aber nicht hoch und runter sondern seitlich,bei Pferden würde es weben heißen.
    Das macht sie aber auch nur,wenn sie Aufmerksamkeit auf sich ziehen will.
    Und bei Hannibal konnte ich das "extreme Nicken" wie Inge es beschrieben hat schon des öfteren beobachten.
    Und das kommt,glaub ich,einfach so über ihn(vielleicht Übermut?)
     
  13. moonlight

    moonlight Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Inge,

    tja das mit dem Antworten läuft jetzt ganz gut, ich bin jetzt beim nächsten Projekt - Smilies.;) Mal schauen,ob das klappt. Also mittlerweile haben meine Vögle ein Volgelzimmer. Leider wohne ich in Miete und kann nicht alles so vogelgerecht gestalten, wie es sicher und notwendig wäre. Natürlich lasse ich oft alle zusammen fliegen. Logischerweise bin ich nicht immer im Raum, und so müssen sie sich schon miteinander beschäftigen. Leider endet es bisher immer so, dass Socke dauernd auf meinen Grauen los geht. Koko lässt sie immer links liegen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob das ganze jemals was wird, da ich ja noch nicht mal weiß, wie alt mein Koko ist. Ich denke er ist schon locker an die 20 Jahre.
    Jetzt aber zum Wippen. Ich versuch es mal zu erklären. Angefangen hat alles beim Streicheln unter beiden Flügeln, also ich sag jetzt einfach mal am "Rücken" unter den Flügeln. Nach einer gewissen Zeit wird Socke vom Gefieder her ganz dünn und liegt so gut wie auf dem Bauch, macht stellenweise beide Augen zu und wippt oder vielleicht besser zittert in gewissen Abständen.
    Nach einer Zeit, wenn sie genug hat, steht sie dann auf und krault sich meist selbst unterm Kamm. Mittlerweile finde ich die zwei Punkte sofort, und wenn ich sie da massiere fängt sie mit dem Verhalten sofort an. Hm es ist einfach schwierig zu erklären.

    Das mit meinem Grauen ist wirklich ein großes Problem. Beim letzten Freiflug hat er mich richtig angefallen und heftigst in den Arm gebissen. Im Käfig ist er gar nicht so schlimm, da läßt er sich streicheln und kraulen, aber sobald er draußen ist und es paßt ihm was nicht und ich wage es dann auch noch an ihm vorbei zu laufen, dann dreht er manchmal richtig durch.
    Ich wollte jetzt mal per Feder eine Geschlechtsbestimmung machen lassen und überlege, ob ein Partner nicht das richtige für ihn wäre. Allerdings ist er anderen Vögeln gegenüber ziemlich heimtückisch. Soll heißen er reißt, wann immer er kann Koko die Kammfedern aus und beißt auch gern Socke in die Krallen. Ob da ein Partner gutgehen würde??

    Ach ja, das andere wippen kenn ich von beiden Kakadus nicht.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Junglebabe, 11. April 2003
    Junglebabe

    Junglebabe Guest

    Re: Re: Wippen



    Nein, eher in allem;) ;)

    Tilly nickt,wippt, fährt ski auch mit angelegter Haube. Begleitet von Geräuschen die eher klingen als würde ein Kleinkind misshandelt.8o 8o
    Bin mal gespannt wann einer kommt um die Kinder zu untersuchen:D :D :D
     
  16. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Jetzt ist alles klar :D - macht meine GWK-Dame Luzie bei mir auch (meistens bei der Bezugsperson), sie ist in Brutstimmung, als würde ein Hahn auf ihr sitzen. Tja, und wenn sie dann genug hat ... :D

    Bist Du sicher dass Socke erst 2 Jahre alt ist und sicher dass der GHK ein Hahn ist? Zeigt dieser (oder ähnliches) Verhalten?

    @ Andrea - ja, es sind kleine weisse Teufel mit hunderttausend Gesichtern. ;)
     
Thema:

Verständnisprobleme die zweite

Die Seite wird geladen...

Verständnisprobleme die zweite - Ähnliche Themen

  1. Trauerschnäpper mit zweiter Flügelbinde

    Trauerschnäpper mit zweiter Flügelbinde: Hallo, ich bin wissbegierig und habe heute diesen Trauerschnäpper aufnehmen können. Nun ist mir aufgefallen das der Vogel eine zweite...
  2. Taubenküken allein, (mutter weg, zweites küken weg)

    Taubenküken allein, (mutter weg, zweites küken weg): Hallo, Brauche dringend hilfe. Vor 3 wochen sind auf meinem Balkon taubenküken geschlüpft. Seit zwei tagen ist die mutter und eines von zwei küken...
  3. Glanzsittiche und andere Vögel?

    Glanzsittiche und andere Vögel?: Hallo! Ich habe bereits einmal ein ähnliches Thema aufgemacht in dem ich fragte ob man Nymphensittiche und Glanzsittiche zusammen halten kann,...
  4. Greifvogel, die zweite

    Greifvogel, die zweite: Hallo zusammen, und noch ein Greifvogel, den ich nicht zuverlässig bestimmen kann - ebenfalls gesehen am 30.7.2016 in Garstadt bei...
  5. Bruchwasserläufer ? die Zweite

    Bruchwasserläufer ? die Zweite: Hallo, und hier auch von E1 der Rieselfelder Münster am 08.05.2016. Ich vermute hier Bruchwasserläufer, ist das korrekt? Die schlechte...