Verstopfung vs Legenot bei Nymphen-Henne

Diskutiere Verstopfung vs Legenot bei Nymphen-Henne im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ihr lieben, Habe mal eine Frage: Vor zwei Monaten habe ich über das hiesige Tierschutzforum zwei einjährige Nymphen-Hennen vermittelt...

  1. #1 eva-lydia, 24. Juni 2006
    eva-lydia

    eva-lydia Mitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamm (Westfalen)
    Hallo Ihr lieben,
    Habe mal eine Frage: Vor zwei Monaten habe ich über das hiesige Tierschutzforum zwei einjährige Nymphen-Hennen vermittelt bekommen, die zu meinen beiden 2 2 1/2 jährigen Hähnen gekommen sind. Die beiden haben sich auch sehr gut eingelebt. Nun habe ich vor 10 Tagen bei einer der Hennen beobachtet, dass sie auf dem Käfig sitzt, das Federhäubchen ganz nach hinten hält, die Flügel ganz leicht abspreizt und stark presst. Dabei gibt sie leise, piepsende ( Schmerzens?- ) Laute von sich. Ich habe dies zunächst auf Verstopfung zurückgeführt und als ich mich dem Vogel zuwand und sie auf meine Hand geklettert kam, war sie auch wieder sofort normal.
    Gestern und heute habe ich dieses Verhalten wieder beobachtet, aber sie hat garantiert keine Verstopfung, denn sie hat Kot abgesetzt. Auch diesmal hat sich ihr Verhalten bei Zuwendung sofort wieder normalisiert. Sie macht auch keinen kranken Eindruck, aber ich wollte mal fragen was ihr davon haltet, da ich bis jetzt erst wenig Erfahrung mit Hennen habe. Könnte sie an Legenot leiden? Allerdings sind die Hähne noch nicht mit den Hennen verpaart, sie verstehen sich zwar gut aber die Hähne ziehen bis jetzt noch ihr homosexuelles Verhältnis vor. Deshalb meine Frage ( auch wenn sie jetzt für euch Kenner wahrscheinlich dämlich erscheint ): Legen Nymphenhennen wie Hühner auch Eier, ohne das diese befruchtet worden sind ? Meine Hähne haben die Hennen nämlich 100%ig noch nicht angebalzt. Ich kann mir nicht recht erklären was mit dem Vögelchen los ist, sollte ich sie beim Tierarzt vorstellen ?
    P.S. Erinnert ihr Euch noch an die Aktion mit Isolde, einem meiner Hähne der bei der Entfernung des Fußringes vom TA ins Beinchen geschnitten wurde ?
    Ich hatte damals hier im Forum berichtet. Isoldes Greiffunktion hat sich wieder erholt, obwohl mir ja damals dafür nur marginale Chancen eingeräumt wurden. Es ist wie ein Wunder und ich bin super happy. Isoldchen ist wieder der Alte und begeistert den ganzen Tag mit seinem wunderschönen Gesang!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dunnawetta, 24. Juni 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Eva-Lydia,
    erst mal freut es mich, zu hören, daß Isolde soweit wieder auf dem Damm ist und die beiden Herren jetzt weibliche Gesellschaft haben. Nun zu Deiner Frage: ja, auch Nymphenhennen können unbefruchtete Eier legen und ohne, daß sie vom Hahn getreten werden. Vielleicht wäre es nicht schlecht, sie beim TA röntgen zu lassen, dann weißt Du, wo Du ei-mäßig dran bist. Bei dem beschriebenen Verhalten glaube ich nicht direkt an Legenot, aber sicher ist sicher. Außerdem kann man so feststellen, ob Dir eiermäßig zur Zeit was ins Haus steht.
    Liebe Grüße
    Anne
     
  4. #3 Alfred Klein, 24. Juni 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Eva-Lydia

    Also, Legenot kann man mit ziemlicher Gewißheit ausschließen.
    Nach Deiner Beschreibung bin ich auf den Gedanken gekommen daß die Henne anscheinend brutig ist und gerne einen Hahn hätte.
    Ich halte das gezeigte Verhalten schlichtweg für "sexuellen Notstand". :D
     
  5. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    *ggg ja das hab ich mir bim Lesen auch gerade gedacht, Deine Henne möchte wohl mit diesem Verhalten Deine Hähne damit auffordern sie zu treten !
    Denke Du brauchst Dir absolut keine Sorgen machen !
     
  6. #5 eva-lydia, 24. Juni 2006
    eva-lydia

    eva-lydia Mitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamm (Westfalen)
    Hallo,
    Danke für Eure Antworten, das beruhigt mich schon einmaöl ein wenig. Komisch ist nur, dass sie dieses Verhalten vor allem dann zeigt, wenn die Hähne gar nicht in der Nähe sind und dabei so stark mit dem After presst als wollte sie etwas "hinausbefördern". Gerade eben hat sie dieses Verhalten wieder gezeigt. Ich warte jetzt noch mal ab, schlecht geht es ihr ja nicht, sonst ist sie ja ganz normal. Gegenfalls kann ich ja immer noch am Montag zum TA oder wenn es ihr plötzlich schlechter gehen sollte
     
  7. #6 dunnawetta, 24. Juni 2006
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hi, Eva- Lydia,
    Sag mal, kennst Du die weibliche Paarungsaufforderung beim Nymphensittich? Dein Beharren auf dem Pressen macht mich stutzig, denn das gehört eigentlich nicht dazu, bezw. das konnte ich bei meinen Damen (und ich lebe mal wieder seit rund 6 Wochen im "Treibhaus" noch nicht beobachten. Vielleicht sollten wir mal versuchen, dieses Pressen näher einzugrenzen:
    also, wenn meine pressen (beim Häufchen machen) sieht das so aus: Vögelchen hat eine normale Korperhaltung, lediglich der Schwanz ist etwas angehoben, der Kopf eingezogen, Blick "konzentriert" und dann wird gedrückt.
    Die weibliche Paarungsaufforderung sieht dagegen so aus: der Vogelkörper befindet sich mehr in der waagerechten, der Kopf ist (ich nehme an, das hängt mit dem Gleichgewicht zusammen) nach vorn gereckt und dann wird, je nach dem wie dringend das ganze ist, "losgejammert". Je nach Dringlichkeit kann die dabei die Brust fast auf Höhe der Füße gesenkt werden, der Schwanz steht dann in die Luft, der Kopf wird bei dieser Haltung dann nicht mehr vorgereckt, sondern aus der gesenkten Haltung der Brust steil nach oben getragen (google mal nach "Kahnstellung"), und rythmisch rumgejammert wird dabei auch. Meine Hähne wissen dann im allgemeinen, daß es "höchste Eisenbahn" ist und beeilen sich, ihren ehelichen Pflichten nachzukommen. Rumgepreßt wird bei der Paarungsaufforderung nicht, die Flügel sind leicht angehoben, aber nicht geöffnet und es kann vorkommen, das der Vogel im Rythmus des "Gejammers" mitwackelt.
    Guck Dir diese Presserei doch noch mal ganz genau an, dann kannst Du mit größter Sicherheit entscheiden, was es denn nun ist.
    Liebe Grüße
    Anne
     
  8. #7 eva-lydia, 24. Juni 2006
    eva-lydia

    eva-lydia Mitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamm (Westfalen)
    Also, das ganze deckt sich ziemlich mit Deiner Beschreibung. Vielleicht ist das "Pressen" einfach ne Eigenart von ihr. Leider scheinen meine Hähne überhaupt nicht zu kapieren was die Henne will, in ihrer schwulen Beziehung will sowieso immer nur einer, und das ist Isolde. Sorry, dass ich das ganze mißgedeutet hab, aber ich kannte diese Situation einfach nicht von den Hähnen und hatte Angst, dass schon wieder einer von meinen Lieblingen krank ist. Ich hoffe, dass das noch mit der Verpaarung klappt, die Hähne können doch nicht auf Dauer die Präsenz dieser zwei bildschönen, willigen Hennen ignorieren ! :)
    Danke noch mal für Eure Hilfe, Eva
     
  9. #8 dunnawetta, 25. Juni 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Nochmals ich.
    Du brauchst Dich in keinster Weise zu genieren, daß Du dieses Verhalten als möglicherweise krankhaft eingstuft hast. Ist mir bei den ersten Malen als ich es mitgekriegt habe, genauso gegangen.
    Bis Deine Männers "aufwachen" und raffen, was ihnen da geboten wird, kanns noch eine gute Zeit dauern. Bei Nymphs ist es nicht anderes wie manchmal im richtigen Leben... Zumal Tristan und Isolde ja auch nix anderes kennen. Vielleicht hast Du die Möglichkeit z.B. als Urlaubsvertretung ein richtiges Paar bei Dir aufzunehmen, damit die beiden "Anschauungsunterricht" bekommen und wissen, was zu tun ist, wenn sie so "angejammert" werden. Wichtig wäre auch, mehr über die beiden Mädels zu erfahren. Wenn die Kleine nur rumjammert, wenn keiner guckt, spricht das dafür, daß sie auch noch nicht viel Plan davon hat, wie man das kriegt, was sie anscheinend braucht. Lach mich nicht aus, aber gegengeschlechtliche Paarbeziehung und Umgang mit Sexualität muß bei Nymphens offenbar gelernt werden ( in seiner Jugend hat Hahn Loisl auch mal das Stehaufmännchen von Welli Charly flachlegen müssen, nachdem er das ein paar Mal bei Charly gesehen hat und zu dem Schluß gekommen ist, daß das wohl Spaß macht. Hahn Fatsy Fats war derart auf seinen "Mentor" Loisl fixiert, daß Grünschnäbelchen fast unter ihn kriechen mußte, bis er ein Jahr später erst gerafft hat, daß Grünschnabels Avancen für ihn bestimmt sind, und Loisl die falsche Adresse für seine Sexualität ist.) Also Geduld und guck ob Du sie nicht mit einem Paar zusammenbringen kannst, wo sie sich was abgucken können.
    Liebe Grüße Anne
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Schau mal , die Dame hats sehr nötig, ihr Hahn ist leider sehr auf den Menschen fehlgeprügt, er braucht so lange aber er krault sie seit kurzem und ich denke irgendwann schafft er das Treten auch ! *ggg
    Gib die Hoffnung nicht auf und lass ihnen Zeit !
     

    Anhänge:

  12. #10 eva-lydia, 27. Juni 2006
    eva-lydia

    eva-lydia Mitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamm (Westfalen)
    Ja, ich hab auch noch Hoffnung, dass das noch klappt mit der Verpaarung. Die Mädels sind ja erst seit Ostern bei mir und am Anfang waren die Hähne, glaub ich, ganz schön eifersüchtig, dass sie Konkurrenz gekriegt haben. Ich denke, da haben sie die beiden Neuankömmlinge eher als Rivalen in ihrem "Revier" angesehen. Die Hennen waren auch ziemlich verunsichert. Es dauert bestimmt noch ein bißchen, bis sie sich ganz aneinander gewöhnt haben. Isolde war schon immer ein rechter Kavalier, er wird bestimmt mal irgendwann mal aufhören seine alleinige Aufmerksamkeit auf Tristan zu richten. Und letzterer kann dann auch seine männliche Seite (wieder)entdecken. Vielleicht ist das gar keine so schlechte Idee mit dem anschauungsunterricht, aber ich glaube noch zwei Vögel ( auch wenn nur kurzzeitig ) hält diese kleine Wohnung nicht aus....
    Liebe Grüße, Eva und die Wassergeisterchen
     
Thema:

Verstopfung vs Legenot bei Nymphen-Henne

Die Seite wird geladen...

Verstopfung vs Legenot bei Nymphen-Henne - Ähnliche Themen

  1. Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?

    Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?: Hallo zusammen, nach dem Einholen von bestimmt 1000 vers. Meinungen steht unser Entschluss fest, wir bekommen in den nächsten 2,3 Wochen ein...
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  5. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...