Vertragbarkeit von Aymarasittichen

Diskutiere Vertragbarkeit von Aymarasittichen im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, Habe mir dieses Jahr ein Pärchen Aymarasittiche geholt. Die leben bei mir in einer Außenvoliere mit Kanarien und Chinesischen...

Schlagworte:
  1. ManuelZ.

    ManuelZ. Mitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Viernheim
    Hallo,
    Habe mir dieses Jahr ein Pärchen Aymarasittiche geholt. Die leben bei mir in einer Außenvoliere mit Kanarien und Chinesischen Zwergwachteln zusammen. Die Voliere sieht aber sooo lehr aus!!! Deshalb dachte ich mit eventuell Nymphensittich und/oder Schmucksittiche noch reinzusetzen. Ich weiß aber nicht wie die sich so vertragen würden.
    Freue mich auf die Antworten

    Mit freundlichen Grüßen:0-
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ernstl

    Ernstl Guest

    Hatte mal ein Paar Aymaras mit einem Paar Schmucksittichen ohne Probleme in einer AV mit 2 X 3m. Die Aymaras waren es von anfang an gewohnt, mit anderen Sittichen in der Voliere zu sein. Meine anderen Aymaras, musste ich Paarweise, oder in der Arteigenen Gruppe halten, da währe es nicht gegangen. Kommt also auf deine Aymaras an. Wenn du keine freie Voliere hast, um sie bei bedarf zu trennen, würde ich keine anderen Sittiche dazu geben.
     
  4. Borsi

    Borsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Meine Aymaras leben im Moment auch mit einigen Nymphen und einen einzelnen Sonnensittich zusammen, aber ich habe auch immer eine Voliere für den Notfall frei. Wie es bei laufender Brut ist kann ich da auch nicht sagen, aber meine Nymphen brüten gerade und alles sieht erst mal " normal " aus. Schöner ist es aber warscheinlich man hält einen Schwarm Aymaras zusammen als wie mit anderen Arten. Ich denke mal Christian kann darüber noch viel mehr erzählen.
     
  5. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi,

    erstmal willkommen bei den Südami-Fans!

    Was die Vergesellschaftung von Aymaras angeht, kann ich nur warnend darauf hinweisen, dass dies ein Glücksspiel ist, da Aymaras ein sehr ausgeprägtes Revierverhalten haben.

    Es kann z.B. durchaus passieren, dass alles monatelang gut geht, bis die Aymaras in Brutstimmung kommen ... dann kann es durchaus passieren, dass ein einzelnes Aymara-Paar eine komplette Gemeinschaftsvoliere aufmischt.

    Sollte sowas passieren, kann sich eine kleine Bande von Wellensittichen durchaus wehren, eine deutlich "feigere" Art, wie z.B. Nymphen, hingegen nicht.

    Aymaras hält man idealerweise im artgleichen Schwarm (mindestens 3 Paare) oder als einzelnes Paar. Alles andere ist Glückssache!
     
  6. ManuelZ.

    ManuelZ. Mitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Viernheim
    Danke für die Antworten...Dann werde ich mir am besten noch 2 Pärchen holen... Kennt vielleicht jemand noch einen Züchter in der Nähe von Viernheim( Mannheim)?

    Mit freundlichen Grüßen
    Aymarafan
     
  7. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Bedenke aber, dass während der Brutstimmungsphase auch die Schwarmhaltung zu Reibereien führen kann, nicht muss ... hängt von den Einzel-Charakteren und der Volierengröße ab. Hättest Du ggf. die Möglichkeit die Paare für ca. 6-8 Wochen im Jahr zu trennen?

    Falls Du auch züchten willst, wäre die paarweise Haltung während der Brutzeit eh zu empfehlen, auch wenn es durchaus im Schwarm gut gehen kann ... ist aber ein Glücksspiel ... in manchen Fällen alles easy. Ich kenne einen Züchter, der es versucht und wieder verworfen hat, weil ein neugieriger "Nachbar"-Hahn bei der Inspizierung einer Brut bzw. des Brutkastens versehentlich ein Küken am Auge verletzt hatte ... mehr oder weniger ein Unfall. Eher "weniger" weil es im Nachhinein betrachtet vermeidbar gewesen wäre, nämlich per Paarhaltung in der Brutzeit.

    PS: Bei der Züchtersuche kann ich derzeit nicht helfen.
     
  8. ManuelZ.

    ManuelZ. Mitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Viernheim
    Weiß jemand so neben bei ob man in Hessen eine Sittichzucht Genehmigung brauch? Hab mich ehrlich gesagt nie informiert
     
  9. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das Erfordernis der Zuchtgenehmigung ist soweit ich weiß bundesweit weggefallen, nicht hingegen die Beringungspflicht. Es stellt sich somit die Frage der Ringbeschaffung, was u.U. den Beitritt in einen der Verbände interessant erscheinen lassen könnte.
     
  10. ManuelZ.

    ManuelZ. Mitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Viernheim
    Danke... Eine Frage noch: wie alt werden Aymies im durchschnitt?
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich denke, man kann das mit Kathis in etwa vergleichen, also ca 12 Jahre oder auch weniger. Mein ältester Hahn wurde 9.
     
  12. ManuelZ.

    ManuelZ. Mitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Viernheim
    Dankeschön
     
  13. ManuelZ.

    ManuelZ. Mitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Viernheim
    Morgen werde ich mir noch ein Pärchen Aymies holen. Habe zufällig einen in 20km Entfernung gefunden :dance:. Einen Nistkasten aus einem Naturstamm hab ich auch schon gebastelt. Jetzt hab ich nur noch eine Frage: Soll ich die neuen Aymarasittiche sofort frei lassen oder erst einmal Warten und die so hin stellen, das die mit den anderen Sichtkontakt haben?
    Freu mich über die Antworten
    Gruß Manuel
     
  14. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Dann sei gewarnt, dass sich zwei Paare selten auf Anhieb verstehen ... da werden mit hoher Wahrscheinlichkeit die Fetzen fliegen. Aymaras hält man am besten paarweise oder im Schwarm, d.h. mindestens 3 Paare. Bei mir hat es Wochen gedauert, bis der Zickenterror ein Ende fand, ich habe nämlich auch nur zwei Paare. Das alte Paar wird mit hoher Wahrscheinlichkeit das Neue jagen. Du wirst sie definitiv NICHT in eine Voliere setzen können !!!
     
  15. ManuelZ.

    ManuelZ. Mitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Viernheim
    Ich habe gedacht das wen ich alles umstelle und neue Sachen in die Voliere mache, dann beide Pärchen ein "neues" Heim beziehen und das streiten nicht lange dauern wird.
     
  16. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das habe ich auch mal gedacht ;)

    Das kann klappen, aber oft ist es eben nicht so, sondern tagelang Theater ... im schlimmsten Falle gar Wochen. Es kommt meist darauf an, wie die Hennen aufeinander reagieren, denn die stiften dann meist die Hähne an.

    Es ist auf jeden Fall normal, dass am Anfang Streit aufkommt, da die Geier untereinander die Rangfolge ausfechten.

    Aymaras sind hier vom Verhalten gänzlich anders als z.B. Wellensittiche.

    Es ist definitiv toll, mehr als ein Pärchen Aymaras zu haben, aber man muss mit Streß rechnen, wenn man es versuchen will ... und man braucht die Möglichkeit, sie zur Not zu trennen.

    Bei zwei Paaren in einer gemeinsamen Zimmervoliere werden jedenfalls mit hoher Wahrscheinlichkeit die Fetzen fliegen.

    Wir hatten ja hier letztens den Fall, dass ein Paar von zwei weiteren Paaren gleichzeitig Gesellschaft bekam und dabei bezogen alle gemeinsam eine neue große Voliere ... auch da gab's anfangs Knies.
     
  17. ManuelZ.

    ManuelZ. Mitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Viernheim
    Ich glaub das Risiko geh ich ein
     
  18. ManuelZ.

    ManuelZ. Mitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Viernheim
    Christian wie groß war den deine Voliere? Meine Außenvoliere ist nähmlich 140*270 B*L und 240 hoch. Denkst du das trotz dieser Größe da sehr gestritten wird?
     
  19. #18 Fox81, 9. Januar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2015
    Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    "Knies" ist aber lieb gesagt.

    Wir haben 2 Paare damals neu dazu bekommen und alle 3 Paare getrennt gehalten 3 Tage dicht an dicht in Käfigen zusammengestellt.
    Dann die grosse Voliere fertig gemacht, also für ALLE war es neu.
    Das war total egal, weil dem älteren Paar ja DAS ZIMMER schon gehörte.

    Bei uns war es allerdings der Hahn der, der Stress geschoben hat die ertsen Tage, dann erst die Hennen nachträglich.

    Mittlerweile haben Sie ihre feste Rangordnung.
    Bei uns ist es imo so, dass sich maximal die Hähne noch kloppen.
    Alter Hahn > Hahn 2 > Hahn 3
    Hahn 2 streitet immerwieder die Rangordnung an zwischendurch, entweder beim Rnaghöheren oder tieferen Hahn.
    Bobachten konnten wir aber, dass das Alphatier die anderen in Schutz nimmt sollte sich mal Rang 2 an Rang 3 vergreifen.
    Die Hennen sind dabei immer aussen vor.

    Ich kann mir gut vorstellen, wenn du nur 1 Paar dazusetzt, in eine Voliere die schon bewohnt wird, dass das zu schlimmen verletzungen führen wird.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ManuelZ.

    ManuelZ. Mitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Viernheim
    Habt ihr irgendwelche Tipps wie ich das anderst Regeln kann? Weil ich hätte schon gern 2 Pärchen.
     
  22. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    hmm du hast eine Aussenvoliere...

    eine Idee von mir wäre, alle in Käfige zu stecken.
    Erstmal reinholen ins Haus für 2-3 Tage in ein extra Zimmer (Keller vielleicht wegen Temperatur).
    Sie dicht zusammenstellen, natürlich für Vogelgerechte Beleuchtung sorgen.
    Nach 3 Tagen würde ich es in dem Zimmer mal mit Freiflug versuchen, wieder für 1-2 Tage.
    In der Zeit wo die drinnen sind die Voliere reinigen, desinfizieren und umgestallten.

    So würde ich es in Angriff nehmen.
    Die Vorteile sehe ich hier in der Zusammenführung der beiden Paare auf neutralem Raum.

    Aber wie gesagt schon. Den alten gehört ja schon die Voliere.
    Selbst wenns im "Keller" gut läuft , kann es in der Voliere Knallen.

    Sei für alles gerüstet!
    Selbst für den schlimmsten Fall!
     
Thema: Vertragbarkeit von Aymarasittichen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Vertraubarkeit

    ,
  2. Vergesellschaftung von Aymarasittichen

    ,
  3. vertragbarkeit vogelvoliere

Die Seite wird geladen...

Vertragbarkeit von Aymarasittichen - Ähnliche Themen

  1. Aymarasittich

    Aymarasittich: Hallo liebe Tierfreunde, Ich würde mir gerne in kürze ein Aymarasittich Pärchen kaufen wollen, finde jedoch leider keinen Züchter in meiner...
  2. Katharinasittiche, oder doch eher Aymaras? Bitte um Rat!

    Katharinasittiche, oder doch eher Aymaras? Bitte um Rat!: Hallo, und einen wunderschönen Tag! Ich habe mich dazu entschieden, ein Paar gefiederte Freunde bei mir einziehen zu lassen, und bin auch schon...
  3. Aymarasittich drückt ein Auge zu

    Aymarasittich drückt ein Auge zu: Kasimir mein Aymara-Hahn war letzte Woche in einer Notfallbehandlung - laut dem VK Tierarzt Luftsackentzündung. Die Spritze aus B-Vitamin und...
  4. Aymarasittiche

    Aymarasittiche: Hallo, ich habe mir vorgestern...
  5. Aymarasittiche - woher?

    Aymarasittiche - woher?: Hallo ihr lieben Sittichkollegen, freundliche Grüße von einem Sperling!^^ Ich habe vor, meinen Bestand an Flattermännern (2 Blaugenicks) zu...