vertragen sich Edelpapageien auch mit Bodenbewohnern?

Diskutiere vertragen sich Edelpapageien auch mit Bodenbewohnern? im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; schaut mal bitte hier. Vielleicht hat jemand schon entsprechende Erfahrungen gemacht?

  1. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    schaut mal bitte hier.
    Vielleicht hat jemand schon entsprechende Erfahrungen gemacht?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rolf Nübel, 16. Juni 2003
    Rolf Nübel

    Rolf Nübel Guest

    RE: vertragen sich die Edel-Papageien auch mit anderen Tieren ?

    Hallo, zusammen ! (Re. : vertragen sich die Edel-Papageien auch mit anderen Tieren )

    Sicherlich ist dies möglich - so können z. B. im unteren Bereich der Voliere sehr gut chin. Wachteln, oder Zwergwachteln /Eurowachteln angesiedelt werden.

    Je nach Größe der Voliere können es auch kleinere Fasanenarten sein (jedoch wäre ich hier etwas vorsichtig mit dem Besatz von Hühnervögeln, da ja nicht nur zur Zeit die Gefahr der Geflügelpest besteht, sondern auch recht viele Tiere über einen sehr langen Zeitraum als " sogenannte stumme Träger " dieser Krankheit aktiv sein können !

    So kann es also auch wenn man meint die Gefahr sei längst gebannt - es im nachhinein auch zu einem späteren Zeitpunkt noch zum derartigen, (abermaligen) Ausbruch der Krankheit kommen.

    PS: Auch Streifenhörnchen lassen sich übrigens in eine Voliere als lustige Gesellen unterbringen !

    Sobald mal wieder etwas mehr Zeit ist, werde ich mal ein paar entsprechende Bilder ins Forum bringen (entweder hier, oder in der Rubrik: "Mönchssittiche" !

    Tschau, Rolf !:0-
     
  4. Nicole77

    Nicole77 Guest

    Hallo Rolf,

    Streifenhörnchen in der Vogelvoliere :?
    Geht das wirklich gut? Auch mit kleineren Sittichen?
    Hab auch zwei Streifis, die ich aber getrennt von den Vögeln (und voneinander) halte. Könnte ich dann also jeweils ein Streifi mit den Vögeln zusammen im Zimmer lassen? Dann hätten die Streifis nämlich viel mehr Auslauf was ich persönlich sehr begrüßen würde.
     
  5. #4 Rolf Nübel, 17. Juni 2003
    Rolf Nübel

    Rolf Nübel Guest

    RE: Nicole 77 (Streifenhörnchen und Vögel) ?

    Hallo, Nicole !

    Anfänglich ließ ich meine beiden Striefenhörnchen (ein Paar) immer den Kellergang (ca. 6mtr.) hin - und her laufen, dies taten sie mit sehr großer Freude !
    Da, wenn ich die Tür zu ihrer Voliere geöffnet ließ, sie auch nach einer halben Std. wieder von allein zurück gingen, dies auch ohne Schwirierkeiten möglich war. Zwar verschwand auch mal eines der beiden in den Nachbarkeller, (wo es eigentlich nicht hin sollte), aber was soll's, auch nach ein paar Std. war dies dann wieder da.
    Mit der Zeit wurden die beiden Hörnchen immer unternehmungslustiger - und trauten sich sogar in die Volierenabteile der Papageien.

    Sie schlüpften einfach durch das Gittergeflecht (30x30 mm) hindurch - und wieder zurück.

    Es war schon lustig mitanzusehen, wie sie so ihren Spaß hatten.
    Jetzt da sie auch Nachwuchs haben, tun sie dies gemeinsam mit den Jungtieren, also habe ich sie dann eines Tages einfach mal in die Großvoliere (10 mtr. lang) zu den ganzen Sittichen u. Finken gesetzt.

    Dies ging bis heute gut. Sicherlich ist dies kein "Garant" oder Beweis dafür, das es immer ohne Zwischenfälle geht (klappt), aber ich meine (wie so oft), wir trauen uns viel zu wenig - wir sollten viel mehr Möglichkeiten ausschöpfen und etwas mehr Initiative zeigen, den die Vielfalt der Möglichkeiten ist doch so groß !

    Wenn Du dies für Dich (im Zimmer) mit den Hörnchen probieren möchtest, tue es doch, aber lasse die Tiere anfänglich nicht allein (ohne Kontrolle), damit Du jederzeit eingreifen kannst, falls es zu eventuellen Sreitereien kommen sollte !

    Sicherlich geht hier die gröere Gefahr von den Hörnchen aus, den hat man keine zahmen Nachzuchten, können diese recht kräftig zubeißen - und auch kleineren Tieren (Vögeln) gewiß starke Bißwunden zufügen !

    PS: Denke auch an die entsprechenden Leckelie's für die Hörnchen - um sie gegebenenfalls von den anderen Tieren fernhalten zu können !

    ALSO BITTE VORSICHT !!

    Bis bald - und viel Glück beim nächsten Experiment - und zugleich viel Spaß beim Beobachten der Tiere, was Dir garantiert sein mag, wenn es ohne die genannten Zwischenfälle verläuft.

    Tschau, Rolf (auch aus Hessen) ! :0-
     
  6. Nicole77

    Nicole77 Guest

    Hallo Rolf,

    danke für Deine Antwort.

    Ich werde es einfach mal ausprobieren. Natürlich nur unter Aufsicht. Leider muß ich meine Streifis trennen. Wenn ich sie zusammenlasse gibt es Mord und Totschlag. Die sind ja von Natur aus eher Einzelgänger. Dafür sind beide superzahm und wurden nicht mal im Herbst bissig.
    Finde es auch schöner, wenn sie mehr Platz zum herumtoben haben. Das sieht immer sehr lustig aus. Ich beobachte sie oft stundenlang. (Wenn sie nicht gerade versuchen mir Nüsse in die Ohren zu stopfen):D
     
Thema:

vertragen sich Edelpapageien auch mit Bodenbewohnern?